Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Bundesliga Zweite Bundesliga 3. Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

1. FC Union Berlin Die Eisernen im Umbruch

1. FC Union Berlin - Nach dem heutigen Training beantwortete Manager Morlock Fragen rund um den 1.FC Union.
Die Saison, so der manager, ist erneut nicht zufriedenstellend verlaufen.Wir haben im Präsidium beschlossen, einen neuen Weg einzuschlagen.Wir werden die Mannschaft massiv verjüngen, gehen mit einer Amateuermannschaft die nächste Saison an den Start.Die Ziele werden in den nächsten beiden Jahren sich weniger am Tabellenstand orientieren, als mehr an der grundsätzlichen Veränderung der Mannschaft.
Auch auf die Gefahr hin, das wir im hinteren Bereich der 1.Liga spielen, so ein aufgewühlter Manager.
Die Gehälter, die Forderungen mnacher Spieler die noch nichts geleistet haben und die tatsächliche leistung von manchem sog.Topspieler ist so nicht mehr hinnehmbar.Wir machen das nicht mehr mit, so ein kämpferischer Präsident.
Ob die beiden Top Spieler Kamanzi(LIB) und Sobiech(STU) in Berlin bleiben ist zumindest fraglich.
Manager Morlock:beide sind wohl nicht mehr ganz so bereit für Union alles zu geben, wenn sie gehen wollen, können sie gehen.
Man wir sehen wie es bei den Eisernen weitergeht, auf jeden fall wird sich etwas verändern.....warten wir mal ab.....


Autor: Morlock - Freitag, 20.11.2009

1. FC Saarbrücken Unruhe rund um den Ludwigspark?

1. FC Saarbrücken - Manager Sir Tommes sorgte nach einer langen Strecke von, für den FCS ja fast ungewohnter Ruhe und Sachlichkeit, mit einigen Aussagen für etwas Unruhe.
"Wir haben uns vor 2 Jahren einiges vorgenommen", so der Manager, " aber derzeit wird das Erreichte recht unterschiedlich bewertet.Ich muß mir hier die Frage stellen ob noch alle an einem Strang ziehen.Die einen wollen so weitermachen und im Niemandsland der Liga rumkrebsen, die anderen wollen Meister werden...., das hat nichts mit Konzepten zu tun."
Hintergrund ist ein Streit des Managers mit  Mitgliedern des Präsidums und Verwaltungsrates über die weitere Perspektive des Vereins.
"Wir haben uns in der 1.Liga etabliert, die Amateure spielen in der 1.Amateurliga immerhin eine sehr gute Rolle, und der Ausbau des Stadions, das jetzt 2.Liga Niveau hat, muß weiterhin fortgeführt werden.Es wird sich jetzt entscheiden ob wir bereit sind den nächsten Schritt zu gehen oder ob wir langfristig stagnieren wollen, was Rückschritt bedeutet."
Spekulationen wonach einer der besten Spieler des FCS den Verein Richtung Italien verläßt, wollte der Manager nicht bestätigen.
Finanziell steht der FCS solide da, aber wer den Manager kennt, der ist nie wirklich zufrieden, so ein Kenner der internen Szene.Und das dieser gerne selbst die Dinge in die Hand nimmt, passt mittlerweile dem ein oder anderen selbst ernannten Experten in Saarbrücken nicht in den Kram.
Fragen nach seiner persönlichen Zukunft wies der Manager ins Reich der Spekulationen.
"Auch wenn ich manchmal enttäuscht bin wenn ein Spieler sehr gute Angebote abschlägt um dann in der 2. englischen Liga zu kicken, nur weil man ihm finanzielle Mittel anbietet, die nichts mehr mit der Realität zu tun haben, ich habe meine Mission beim FCS noch lange nicht erfüllt.Sollte man mir aber nahe legen zu gehen, bin ich auch schnell weg."Sagte es und ließ die verdutzten Reporter im Presseraum stehen.
Mal sehen was da noch so alles passiert, bisher hat sich der Manager ja immer durchgesetzt.

Autor: Sir Tommes - Friday, 13.11.2009

FC Carl Zeiss Jena Eilmeldung: Manager des FC Carl Zeiss Jena „Hagimeister“ tritt zurück

FC Carl Zeiss Jena - Vielen Dank meine Damen und Herren von Presse, Funk und Fernsehen das sie so zahlreich erschienen sind. In der kurzen Pressemitteilung stand ja schon der Grund warum wir zu dieser Konferenz geladen haben. An dieser Stelle möchte ich das Wort auch sofort an Hagimeister übergeben, damit er ihnen die Gründe für seine Entscheidung darlegen kann.

Ein sichtlich geknickter Hagimeister steht auf, nimmt das Blatt Papier das vor ihm liegt, und verliest eine Kopie der Presseerklärung:

Ich „Hagimeister“, langjähriger Manager des FC Carl Zeiss Jena, trete hiermit von meinen Posten zurück. Bis zum Saisonende werde ich das Amt weiterhin kommissarisch begleiten und werde meinen Präsidenten bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger tatkräftig unterstützen.

Nach dem Verlesen der Erklärung, schaut er zum ersten Mal ins Publikum, nickt einigen alten Bekannten zu, legt die Presseerklärung weg und beginnt zu sprechen.

Dieser Schritt ist mir nicht leicht gefallen aber ich halte ihn für das beste, sowohl für den Verein, als auch für mich als Person. Die Hintergründe sind schnell erklärt, es ist der fehlende sportliche Erfolg. Zu Beginn der Saison habe ich dem Präsidium und den Fans mindestens 2 Titel versprochen. Dieses Ziel kann ich nach dem Ausscheiden heute nicht mehr erreichen. Da ist es nur konsequent, dass ich mein Versprechen halte, und Platz für neue Personalien und Konzepte mache.

Natürlich könnte ich mich jetzt wieder herausreden und auf unseren Tabellenplatz in der Liga verweisen. Die Chancen auf die 4. Meisterschaft sind sehr gut, und doch haben wir unser erklärtes Ziel den Meistercup oder zumindest den nationalen Pokal zu gewinnen klar verpasst.

Ich war gerade in der Kabine bei der Mannschaft und habe allen ein großes Kompliment ausgesprochen. Diese 2 Spiele gegen den FC Wimbledon waren wohl das Beste was in den letzten Jahren im europäischen Vereinsfußball zu sehen war. Nie standen sich 2 Teams auf so einem hohen Niveau gegenüber. An dieser Stelle meinen Glückwunsch an alle Anhänger des FC Wimbledon,  Trainer und Mannschaft habe ich bereits persönlich gratuliert.

 Aber zurück zu uns, ich habe dem Team meine Entscheidung mitgeteilt. Besonders Arnbjörn Thommessen zeigte sich tief betroffen, schließlich ist er bereits seit den Zweitliga Zeiten beim Verein und in den letzten Jahren ist zwischen uns eine echte Freundschaft entstanden. Das Echo der anderen Spieler war geteilt, einige wünschten mir alles Gute und hofften auf ein Wiedersehen, entweder auf dem Platz oder sogar in einem neuen Verein. Andere waren einfach zur enttäuscht. Gerade die Jungen wie Brahaman Scimeca waren mit meiner Entscheidung nicht einverstanden.

„Mit Worten einer großen Zukunft hat man uns ins die Ostdeutsche Prärie gelockt. Und jetzt gibt man einfach auf und stellt alles in Frage, nur weil man von einem Haufen älterer Herren geschlagen wurde, die ihren Zenit schon lange überschritten haben.  Solch eine feige Entscheidung kann ich nicht verstehen. Da wäre ich doch lieber nach Barcelona oder Mailand gegangen....“

Wie meine persönliche Zukunft aussieht kann ich ihnen heute noch nicht sagen. Ich glaube fest daran, dass meine Verdienste um den Verein im Rest der Welt nicht unbemerkt geblieben sind und ich Angebote von anderen Vereinen bekommen werde. Wo es dann am Ende hingeht wird sich zeigen.

Hiermit bedanke ich mich für ihre Anwesenheit und wünsche ihnen alles Gute. Weitere Interviewanfragen werde ich in den nächsten Tagen bearbeiten.

Mit diesen Worten verließ Hagimeister den Presseraum in Ernst-Abbe-Sportfeld und wird ihn wohl nie wieder betreten....


Autor: Hagimeister - Wednesday, 28.10.2009

RW Oberhausen Trainer zufrieden mit Saisonstart

RW Oberhausen - Mit einem 3:2 heimerfolg über Greuther Fürth startet RW Oberhauen in die neue saison ! Nach 0:2 Rückstand konnten Petterson und Stiller das Spiel ausgleichen .Und in der Nachspielzeit gelang unserem Neuzugang aus Portugal , Corvia sogar noch der Sieg Treffer !Fazit :  Ein etwas Glücklicher Sieg gegen einen Sehr Guten Gegner...
Am 2 Spieltag mussten wir nicht weit reisen , aber leider verloren wir das erste auswärts spiel bei Borussia Mönchengladbach mit 1:2 ...
Dabei sah es Anfangs noch sehr vielversprechend für uns aus, mit einer 1:0 führung durch Petterson ging es in die Halbzeit .
Doch konnte die heim mannschaft das Spiel in der 2 Halbzeit noch zu ihren Gunsten drehen .
Herrvorzuheben ist die leistung von Petterson der 2 Tore selber gemacht und 1 vorbereitet hat...
Mit 3 Punkten aus den ersten 2 spielen muss man zufrieden sein ,
und mit dem 8.Platz in der Tabelle sind wir auch schon auf einem guten Weg unser Saisonziel zu erreichen !!


Autor: Mac1177 - Friday, 14.08.2009

SV Werder Bremen Saisonstart

SV Werder Bremen - Der Sv Werder Bremen Wünscht allen Vereinen der dritten Liga viel Glück in der Neuen Saison. Der Verein hofft auf gut gefüllte Stadien. Auf das die Fans der jeweiligen Vereine super Spiele und reichlich tore sehen.  Der Sv Werder Bremen freut sich auf neue Namen in der Liga und auf die neuen
Herausforderungen.
 
 


Autor: Darkmangs - Saturday, 01.08.2009

SV Werder Bremen Saisonabschluss

SV Werder Bremen - Der Sv Werder Bremen hat trotz Höhen und Tiefen eine gute Saison gespielt.
Der Dank geht an die Zahlreichen Fans,die den Sv Werder Bremen unterstüzt haben.
In der nächsten Saison will der der SV Werder Bremen noch mal richtig angreifen,
um den Aufstieg perfekt zu machen.
 
Der Sv Werder Bremen ist auf dem Transfermarkt richtig aktiv geworden.
Mal sehen ob es sich gelohnt hat
 
autor.Darkmangs  17.07 09

Autor: Darkmangs - Friday, 17.07.2009

FC Carl Zeiss Jena Neues aus Jena

FC Carl Zeiss Jena - Zum dritten mal in Folge der Gewinn der Deutschen Meisterschaft, dazu im nationalen Pokalfinale und im VF des Meistercups. Mit diesen Ergebnissen belegt man Rang 7 im Season Team Ranking.
 
Auf den ersten Blick eine durchaus positive Saison und doch herrschte schlechte Stimmung bei der Vorstandssitzung des FC Carl Zeiss Jena. Alle Anwesenden waren sich einig, von dieser Mannschaft hatte man mehr erwarten. Der bis dahin schon sehr gut besetzte Mannschaft wurde im Laufe der Saison mit H.Turay (RM/ 24 Jahre /Stärke 12) und K.Ramsey (RV/ 24 Jahre /Stärke 11) weiter verstärkt.
 
Besonders die Niederlage im Pokalfinale gegen den alten Rivalen aus Rostock schmerzt Fans und Verantwortliche sehr. "Die Mannschaft war an diesem Tag nicht richtig auf dem Platz, wahrscheinlich haben schon alle Spieler darüber nachgedacht was sie mit der anstehenden Prämie machen wollen" mit diesen Worten meldete sich Trainer R.Jaeschke zu Wort.
 
Im weiteren Verlauf der Sitzung gab es großen Applaus für A.Renner der die Amateure in ihrer ersten Saison in Liga 1 sofort auf Rang 5 führte. "Ich muss meinen Jungs ein riesen Kompliment aussprechen, kaum einer von ihnen hat in seinem Leben jemals gegen solch starke Gegner gespielt. Wir haben eine wahnsinnig junge Truppe, der älteste ist gerade mal 22 Jahre als. In ihnen steckt noch jede Menge Potential, ich glaube fest daran, dass wir in 1-2 Jahren die Amateurmeisterschaft in die Saale-Stadt holen werden."
 
Doch sofort danach musste man sich wieder ernsteren Themen zuwenden. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren stand vor der Sitzung noch nicht fest, ob Manager Hagimeister auch weiterhin im Amt bleibt. Nachdem er seinen Revisionsbericht zur finanziellen Lage des Vereins vorgestellt hatte stand fest, dem FC geht es so gut wie nie zuvor. Die Erträge konnten auch in dieser Saison weitergesteigert werden, und am Ende steht ein Transferbereinigter Gewinn vor Steuern von gut 10 Millionen Euro. Damit konnte die Rücklagen weiter erhöht werden.
 
An dieser Stelle kam es zum großen Knall. "Entweder bekomme ich ein Budget von 40 Millionen Euro für neue Spieler zur nächsten Saison oder ich werde meinen Vertrag nicht weiter verlängern."
 
Nach langen Gesprächen beschloss der Vorstand dieser Forderung nachzukommen. Im Gegenzug wurde Manager Hagimeister verpflichtet in der Saison 2009-02 mindestens 2 Trophäen nach Jena zu holen.
 
"Gelingt es mir nicht, eine Mannschaft zu formen die es schafft 2 von 4 möglichen Titel (inklusive Amateurmeisterschaft, Anmerkung der Redaktion) zu gewinnen werde ich Ende der nächste Saison mein Amt hier in Jena niederlegen und nach einer neuen Herausforderung suchen"
 
Nur wenige Stunden später konnten dann bereits die ersten Neuzugänge vermeldet werden.
"N.Coleman (Lib/ 25 Jahre / Stärke 11) wird aus Almelo zu uns kommen außerdem werden wir uns mit K.Djefaflia (IV/ 22 Jahre / Stärke 11) aus Russland verstärken. Für beide Spieler überweisen wir jeweils ca. 15 Millionen an ihre bisherigen Vereine"
 
Ob noch weitere hochkarätige Transfers geplant sind, wollte uns Manager Hagimeister nicht bestätigen. "Ich kann nur soviel sagen, unsere Planungen sind noch nicht abgeschlossen. Wir sind bereit in  der nächsten Saison an unsere finanzielle Schmergrenze zu gehen. Gleichzeitig gibt es natürlich eine große Streichliste mit Kandidaten deren Leistungen in der Vergangenheit nicht so waren wie wir uns das vorgestellt haben."
 
"Mit dem SV Spittal und Inter Mailand fehlen 2009-02 zwei ganz starke Vereine im Meisercup. Natürlich gibt es immer noch eine Vielzahl harter Gegner aber unsere Chancen stehen gut den ganz großen Coup zu landen. Dafür werden wir alles geben. Sowohl im Training als auch jede Woche auf dem Spielfeld. Wer dabei nicht zu 100% mitzieht wird uns verlassen müssen.
 
Damit beenden wir unseren Bericht und sind gespannt ob es dem FC Carl Zeiss gelingt diesen Worten auch die passenden Taten folgen zu lassen.
   

Autor: Hagimeister - Tuesday, 14.07.2009

Fortuna Düsseldorf Klassenerhalt in der 2. Bundesliga geschafft

Fortuna Düsseldorf - Zwar verlor Fortuna Düsseldorf In der Saison 19 mal, aus 34 Spieltagen, aber sie konnten sich in der 2. Bundesliga halten damit ist das Saisonziel erreicht. Trainer und Präsidium sind zufrieden aber es hätte besser laufen können. Mit dem neuen Trainer den Fortuna jetzt bekommen hat soll es aufwärts gehn, trotz den unnötigen Schulden die der Verein hat versichert der neue Trainer, daß es nicht daran scheitern wird den Verein wieder nach oben zu bringen. Die Fans und die Presse sind sehr gespannt ob Fortuna Düsseldorf in der nächste Saison oben mitspielen wird.

Autor: Düsseldorfer1986 - Tuesday, 07.07.2009

Bayer 04 Leverkusen Es sollte nicht sein...

Bayer 04 Leverkusen - Am letzten Spieltag entschied ein Tor und damit ein Punkt zu wenig über den Verbleib in der 1. Fußballbundesliga. "Leider sollte es nicht sein.", so Manager Christo in einer ersten Stellungnahme, "Das Unentschieden gegen Köln hat nicht gereicht."
 
Bayer 04 Leverkusen muss in die 2. Bundesliga absteigen. "Aber wir kommen wieder", verspricht Christo den Fans. Die Mannschaft ist gut aufgestellt, BayerCoach Kubsch plant mit einigen Neuzugängen und die Finanzen stehen auch nicht schlecht.
 
Manager Christo: "Ich stehle mich nicht aus der Verantwortung und bin auch in der kommenden Saison bereit für Bayer 04 die Weichen zu stellen!"
 
Man darf gespannt sein!


Autor: Christo - Friday, 03.07.2009

Eintracht Frankfurt Pressekonferenz - Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt - Eintracht Frankfurt - Auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz zeigten sich sowohl Eintrachts neuer Manager StefanB als auch Trainer Arnt Quade.

Die momentane Platzierung (Platz 14 in der Liga) sei unteranderen der Grund gewesen kurz vor Ende der Sasion einen neuen Manager zu verpflichten!

Regelmäßige Telefonate durch den Trainer und Prasidium mit der Manager StefanB der vorher 3 Jahre Lang die Geschicke des Vereins IFK Norrköping in der Allsvenskan leitete hätten das nötige "Wir-Gefühl" entstehen lassen, um trotz dünner Personaldecke um eine den Klassenerhalt doch noch schaffen zu können ergänzte Vorstandsmitglied Bernfried Klingbeil.

Damit machte das Prasidium klar das selbst wenn man Absteigen sollte Manager StefanB die geschicke des Vereins leiten werde!

Die Fans scheinen diese mahnenden Worte indess noch nicht so recht hören zu wollen.

StefanB scheint sich von diesen Träumen nicht auf seinem Weg beirren zu lassen. Zusammen mit seinem langjährigen Freund Arnt Quade wird er zusammen das Training leiten.

Ich werde auf alle Fälle hier bleiben,egal wie es kommen sollte! Ich bin hierher gekommen um langfristig was zu bewegen! Und es ist schön wieder hier zu sein!

Mit dem IFK Norrköping ist StefanB in der Abgelaufenen Saison 7 geworden mit einem komplett neuen Team!Und hatte auch vorher erfolgreiche Arbeit geleistet seit 2008-01

Wir das Präsidium freun uns einen so erfolgreichen Manager für unseren stark Abstiegs bedrohten Verein gewonnen haben zu können!



Autor: StefanB - Wednesday, 01.07.2009

Seite: 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 
Östers IF VäxjöKrogh bei Östers IF Växjö entmachtet.
Erstligist Östers IF Växjö hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Emille Krogh mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Dies teilte der Klub am Sonntag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Sonntag, 25.09.2022
 
FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss Jena feuert Eloy!
Bundesliga-Klub FC Carl Zeiss Jena hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Marlon Eloy getrennt.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Eloy mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied wetdog auf der Geschäftsstelle bekannt.

Als Nachfolger werden Ralf Froh und Aldiger Kitzinger gehandelt.

Samstag, 24.09.2022
 
1. FC MagdeburgBary beurlaubt.
Drittligist 1. FC Magdeburg hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Fulvio Bary von seinen Aufgaben entbunden.

Manager andipoppe teilte diese Entscheidung am Abend Fulvio Bary telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Freitag, 23.09.2022
 
UD LevanteManagerwechsel
UD Levante
Ein Managerwechsel wird von UD Levante vermeldet. Der Verein hat sich mit Hitzfeld Bernd(bislang Dukla Prag) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Freitag, 16.09.2022
 
Helsingborgs IFZwangspause für Bareino bei Helsingborgs IF
Trainer Moreira Bareino ist nicht mehr länger Trainer bei Helsingborgs IF.

Erst am Freitagabend hatte der 46-Jährige am Rande der Partie bei den Qviding FIF angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Freitag, 09.09.2022
 
Erzgebirge AueManagerwechsel
Erzgebirge Aue
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Marcellius das Training bei Erzgebirge Aue leiten

Dienstag, 06.09.2022
 
Legia WarschauWendlandt bei Legia Warschau entmachtet.
Legia Warschau hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Benny Wendlandt, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, beurlaubt.

Die Entscheidung sei "aufgrund der jüngsten Ereignisse getroffen" worden, erklärte Manager CMRoger.

Freitag, 26.08.2022
 
CD TeneriffaZwangspause für Tito bei CD Teneriffa
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Primera Division zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-1ten die Konsequenz und trennten sich von Mauro Tito.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Titos Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 26.08.2022
 
1. FC MagdeburgÜberraschung bei 1. FC Magdeburg! Wer folgt auf Schachner?
Adrian Schachner, Trainer von 1. FC Magdeburg ist am Donnerstagabend fristlos entlassen worden.

"Durch die zuletzt schwache Ausbeute mit nur Punkten aus Spielen hat sich das Präsidium zum Handeln gezwungen gesehen und Schachner daher von seinen Aufgaben entbunden", hieß es in einer offiziellen Mitteilung.

Donnerstag, 25.08.2022
 
Tottenham HotspurBernie Hausmann bei Tottenham Hotspur beurlaubt!
Die Amtszeit von Bernie Hausmann bei Tottenham Hotspur ist beendet.
Wie der Klub am Montagnachmittag bekannt gab, wurde der 64-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Spurs Manager Nick McMoney war zu keiner Stellungnahme bereit.

Montag, 22.08.2022
 
Helsingborgs IFManagerwechsel
Helsingborgs IF
Vasektomie, Manager von Gefle IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Helsingborgs IF und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 19.08.2022
 
Lechia DanzigBayock bei Lechia Danzig entmachtet.
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Ekstraklasa zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-17ten die Konsequenz und trennten sich von Richard P. Bayock.

Das gab der Ekstraklasa-Verein am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekannt.

Bayocks Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Sören Hansson.

Mittwoch, 17.08.2022
 
Strömsgodset IFTrennung von Casey besiegelt!
"Das ist eine schwierige Phase für uns, aus der wir nur gemeinsam herauskommen", meinte Strömsgodset IF Angreifer - aber nicht mehr mit Trainer Nicholas Casey. Der wurde einen Tag nach der 0:1-Pleite am Sonntag gegen Brann Bergen mit sofortiger Wirkung beurlaubt

Die Entscheidung wurde im Laufe des Tages vom Aufsichtsrat getroffen und Casey in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt.

Sonntag, 14.08.2022
 
TokatsporTrennung von Howey besiegelt!
Darel Howey ist nicht länger Trainer des Süper Lig-Klubs Tokatspor.

Die Entscheidung wurde im Laufe des Tages vom Aufsichtsrat getroffen und Howey in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt.

Donnerstag, 04.08.2022
 
OSC LilleManagerwechsel
OSC Lille
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Fabio wird ab sofort das Manageramt von OSC Lille übernehmen.

Samstag, 30.07.2022
 
1. FC Magdeburg1. FC Magdeburg - Trainer gefeuert!
Albero diSalvo ist nicht mehr Trainer bei 1. FC Magdeburg.

Wie Manager andipoppe am Donnerstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 49-Jährigen aufgelöst.

"Wir waren in einigen Punkten einer Meinung, in anderen Punkten eben nicht - und das hat den Ausschlag gegeben", sagte Manager andipoppe am Donnerstag im SHSG-TV.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Donnerstag, 28.07.2022
 
Girondins BordeauxManagerwechsel
Girondins Bordeaux
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird LarryLiter das Training bei Girondins Bordeaux leiten

Mittwoch, 20.07.2022
 
TokatsporManagerwechsel
Tokatspor
Soeben wurde bekannt, dass sich Tokatspor von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Klose(bislang bei CF Belenenses unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 13.07.2022
 
Dynamo MoskauManagerwechsel
Dynamo Moskau
Nun also doch - Dynamo Moskau hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Larsson99 das Manageramt übernehmen.

Freitag, 01.07.2022
 
Brechin City FCZwangspause für Farfan bei Brechin City FC
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Murat Farfan.

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager Kehle wissen.

Der entlassene Farfan wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Freitag, 01.07.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018