Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

1. Bundesliga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Wacker Tirol Die Derzeitige Tabellensituation

FC Wacker Tirol -  
1. FC Wacker Tirol 26 19 4 3 62 31 31 61
2. Grazer AK 26 16 2 8 54 39 15 50
3. SV Kapfenberg 26 14 6 6 53 35 18 48
4. SK Sturm Graz 26 11 4 11 30 29 1 37
5. FC Koblach 26 10 6 10 35 32 3 36
6. SC Austria Lustenau 26 9 7 10 37 44 -7 34
7. FC Kufstein 26 7 8 11 29 35 -6 29
8. DSV Leoben 26 8 4 14 34 44 -10 28
9. LASK Linz 26 7 7 12 35 46 -11 28
10. Enjo SCR Altach 26 4 2 20 18 52 -34 14

 
 
Die Sasion geht dem ende zu
 
Es sind noch 10 Spieltage
 
1. FC Wacker Tirol mit 61 Punkten man ist eig schon fast durch um dem Ganzen aber sicher zu sein müsste man noch mindesten 9 Punkte einfahren denn hätte man 70 Punkte am Sasion ende und Sturm Graz würde die letzten 10 spiele alle gewinnen hätten sie 67 Punkte  also wäre man immer noch erste also fast durch !!
SV Kapfenberg 3 aber man hat ein momentan schlechtes Torkonto wo man sich eig nich mehr darauf verlassen kann um die nötigen Punkte einzufahren   um Aufzusteigen !! Der Grazer AK steh Relativ gut da hat auch noch ein durchwachsenes Torkonto also sag ich das am ende der Sasion Grazer ak und Fc Wacker Tirol Aufsteigen
 
DIE TEAMS IM ÜBERBLICK
und
was sie erreicht haben

Pl   Verein Sp S U N T+ T- +/- Pkt
1. FC Wacker Tirol 26 19 4 3 62 31 31 61
 
Wie man sieht 61 Punkte man musste mit vielen verletzungen und Sperren auskommen aber man hatte  auch gute ersatz Spieler und hat damit dann fast den Aufsteig gepackt bisher nur 3 Niederlagen  dabei habe ich nicht zum anfang der Sasion gerechnet das wir auf dem 1 Tabellenpaltz einmal stehen würden !!

2. Grazer AK 26 16 2 8 54 39 15 50
 
2 Platz tolle leistugn war von anfang an ein klarer Aufstiegsfavorit wie man sieht stehen sie derzeit auf dem 2 Tabellenplatz starke leistung und sie werden auch aufsteige

          3.                              


Autor: Kuddy - Dienstag, 15.07.2008

FC Wacker Tirol B-Elf

FC Wacker Tirol - Da man 27 und 28 Spieltag gegen Kufstein und Koblach auswärts antreten muss
rechnete man mit 2 Niederlagen un desegen wir ein größter Teil der A Elf Pausieren können um zum schluss spurt noch einmal Dampf machen zu können damit man den Aufstieg zu 100% schaffen will !!!!!!
 
 
MFG KUDDY allen noch viel Glück die AUfsteigen wollen

Autor: Kuddy - Saturday, 12.07.2008

Austria Wien Austria Magazin

Austria Wien - Wie schwer sich das B-Kader der Wiener Austria gegen die direkten Konkurrenten der unteren Tabellenhälfte, zeigten wieder die letzten beiden Spiele. Die Wiener kommen in der Liga nicht weiter, nur mühselig, werden zwischendurch Punkte gesammelt. Fazit ist es, dass man in sechs Begegnungen von einem Punktemaximum von 18 Punkte, jämmerliche 6 Punkte mitnehmen konnte.

Die Kritik der Fans und der Medien wird immer lauter, jedoch wurde vom Manager versichert, dass der aktuelle Trainer weiterhin bei Austria Wien bleiben wird und die junge Mannschaft die Chance bekommt, sich zu entwickeln.

Ausschnitt der Pressekonferenz vom 07. Juli 2008:

Reporter: Herr Mephisto! Warum, lässt man sich in der Liga so weit nach unten fallen, wo man doch das potential hat, um die Meisterschaft mitzuspielen.

Mephisto: Es ist ganz einfach, unser Kader besteht aus TOP - Leuten, finanziell geht es uns gut und wir sind auch ständig auf suche nach neuer junger Spieler. Das es heuer für uns nicht so gut lief, liegt nicht nur daran, dass es eine Ligaaufstockung gab, sondern daran, dass wir wichtige Spiele einfach verloren haben. Dadurch, dass wir aber wieder um einen internationalen Titel mitspielen können, werden alle Top-Spieler geschont, damit wir mit der bestmöglichen Aufstellung gegen die gefährlichen Italiener vom AS Rom mithalten können.

Reporter: Kann es sein, dass die Sicherheit, welche Ihr an die Öffentlichkeit gebt, darauf zurückzuführen ist, dass man doch noch einen beträchtlichen Punktepolster von 7 Punkten auf die Abstiegsplätze hat?

Mephisto: Ja, natürlich. Wir sind zwar derzeit auf Platz 9, aber ich bin mir sicher, nach den internationalen Wettbewerb, werden wir uns wieder mehr auf die Meisterschaft konzentrieren, es gibt heuer nichts mehr zum retten, da sowieso nur der 6. Platz noch zu erreichen ist. Jedoch können wir nach dem internationalen Stress, für die Liga Schadensbegrenzung betreiben.

Wir dürfen also gespannt sein, ob vielleicht doch ein oder zwei Stammspieler nun in den Ligaspielen vertreten sein werden, jedoch glauben alle, dass die gesamten Top-Spieler aufgehoben werden für den internationalen Wettbewerb.

Sollte es der Wiener Austria tatsächlich gelingen, den Pokalsieger-Cup zu gewinnen, wäre dies der zweite internationale Titel in der Vereinsgeschichte. Der Top-Manager Jose Maria Jimenez brachte in der Saison 2006-01 derzeit den ersten und einzigen internationalen Titel, für die Wiener Austria. Er wechselte danach nach Spanien zum Top Verein FC Barcelona.

Autor: Mephisto - Monday, 07.07.2008

SV Ried Zwei Siege gegen denn Frust!!!!

SV Ried - Nach den Niederlagen im Halbfinale des Meister – Cup gegen Espanyol Barcelona die mit 0:4 und 0:2 doch recht deutlich waren, wollte man in Ried die Heimspiele des 23 und 24 Spieltag Zuhause gewinnen!!!
Am 23 Spieltag waren die Jungs aus Molding zu Gast in Reid und wurden mit einem 3:0 wieder nach hause geschickt. Die Tore schossen 1:0 B.Corvia 0:2 A.Atmatzidis und das 3:0 C.Fernie.

Damit war der erste schritt zur Wiedergutmachung getan.

Am 24 Spieltag war der SV Spittal zu Gast beim SV Ried. Vor der Partie Gratulierte Manager Wolli dem Manager Ernst Happel zum Einzug in das Finale des Meister – Cup und wünschte im alles gute für das Finale damit er mit seinem Team den CUP nach Österreich holt. Er Warnte aber auch vor dem Gegner aus Spanien da der SV Reid vier  mal in diesem Wettbewerb gegen sie antreten mußte und nur einmal gewann.

Das Ligaspiel gewann der SV Ried mit zwei zu null da der Gast aus Spittal  mit einem „B-Team“ auflief da die Spiele im Meister- Cup doch viel kraft gekostet hatten. Die Tore schossen 1:0 der 17 Jahre alte T.Fahrmann und das 2:0 A.Schulten.
Auf einer PK sagte Manager Wolli : „Mit diesen zwei Heimsiegen konnte man sich den Frust von der Seele Spielen und wieder mit den Tollen Fans feiern.“


Autor: wolli - Thursday, 03.07.2008

SV Kapfenberg Interview mit 902756

Kuddy: Hallo Herr 902756

Als Neueinsteiger darf ich sie zuerst mal begrüßen und habe auch gleich schon eine frage an sie die lautet :Sie stehen mit dem SV Kapfenberg derzeit auf dem 2 Tabellenplatz und am folgenden Spieltag wird es zum Aufstiegskracher kommen der 1 gegen den 2 da könnte doch schon eine kleine entscheidung fallen oder wie sehen sie das ??

902756: Ja also das spiel wird mit sicherheit nicht leicht, so viel steht fest, aber ich bin sehr zuuversichtlich auf den erten Tabellenplatz zu steigen.
Wir haben in den vergangen wochen sehr hart trainiert und hoffen alle auf einen sieg!

Kuddy: Herr 902756
Wie sieht ihre Zukunft aus werden wir sie nächste Sasion imemr noch bei dem SV Kapfenberg sehen oder in einem anderen Land wie is t es überhaupt dazu gekommen das sie einen Vertrag beim SV Kapfenberg unterschrieben haben ??


902756: Dazu möchte ich drzeit keine Informationen geben.

Ich denke zum SV Kapfenberg bin ich gekommen weil meine Fähigkeiten als Manager das Team weit führen kann. Doch auch die besten machen al Fehler und cih möchte den Fans niochts garantiern.

Kuddy: Herr 902756

Wer sind ihre 2 Topfavoriten auf die Aufstiegsplätze sin das die derzeit oben stehenden Teams oder wird sich der Grazer ak noch einmischen



902756: Ich denke das sich nach den bisherigen spielen nicht viel ändern wird.


Kuddy: Vielen Dank 902756.

Autor: 902756 - Wednesday, 02.07.2008

Austria Wien Austria Magazin

Austria Wien - Österreich, dass Maß der Dinge im Internationalen-Wettbewerb. Die Fans aus Kärnten und Wien waren gestern Abend nicht mehr zu bändigen. Es gab überall ein rießen Fest und es wurde gefeiert bis tief in die Nacht. Drei Vereine aus Österreich stehen im Finale und hoffen auf das tripple danach.
 
Meister-Cup
 
Im Meister-Cup standen zwei österreichische Vereine im Halbfinale. Neben dem SV Spittal, gelang es auch dem SV Ried, sich ins Halbfinale zu kämpfen, jedoch reichte es diesmal nicht, gegen die starken Spanier. Ried musste sich mit zwei Niederlagen abfertigen lassen, aber darf stolz aufsehen, so weit gekommen zu sein.
 
Dem SV Spittal ging es darum, die Italiener im Auswärtsspiel in Schach zu halten, damit diese vor den eigenen Fans im ausverkauften Stadion, den Sack endgültig zumachen können... "und es geschah wirklich" Zitat eines Reporters aus Deutschland.
 
SV Spittal steht nun mit Espanyol Barcelona im Finale.

 Halbfinale Hin Rück
 Heim     Gast   01.07.2008 01.07.2008
 Inter Mailand - SV Spittal 3:3 1:3
 SV Ried - Espanyol Barcelona 0:4 0:2

 
 
 
 
 
Pokalsieger-Cup
 
Ein packendes Drama hätte sich in Italien abgespielt, wenn AS Rom hier nicht noch die Kohlen aus dem Feuer geholt hätte. In zwei überaus spannenden Begegnungen mussten sich die Italiener mit allen Mitteln, gegen die Schotten von Midlothian wehren. Die Schotten erkämpften sich im Hinspiel einen 3:2 Erfolg über die Römer, welche aber im Rückspiel zurück geschlagen haben. Am Ende war es klar, die Römer konnten sich gerade noch, mit einem blauen Auge ins Finale retten.
 
Ganz schlecht lief es für die Holländer von PSV Eindhoven, die Freude der Fans, Ihren Verein im Halbfinale zu sehen, war überragend und die Stimmung durchaus motivierend, jedoch machte der Favorit aus Wien aus diesen beiden Begegnungen ein Schützenfest, in beiden Spielen schoss man die Holländer im wahrsten Sinne des Wortes mit 5:0 vom Platz. Es ist nur zu hoffen, dass die Wiener auch im Finale noch das Tor treffen und nicht schon hier ihr ganzes Pulver verschossen haben
 
AS Rom steht mit der Wiener Austria im Finale

Halbfinale Hin Rück
 Heim     Gast   01.07.2008 01.07.2008
 Austria Wien - PSV Eindhoven 5:0 5:0
 Heart of Midlothian - AS Rom 3:2 3:5

 
 
 
 
 
Inter-Cup
 
Im Inter-Cup kommt es wie auch schon im Pokalsieger-Cup zu einem österreichisch/italienischem Duell. Der zweite Kärntner Verein namens FC Kelag Kärnten konnte sich eindeutig gegen die Holländer von Heracles Almelo durchsetzen. Cagliari Calcio konnte sich im Gegensatz zu den Römern auch klar ins Finale spielen.
 
Cagliari Calcio steht nun mit FC Kelag Kärnten im Finale.

 Halbfinale Hin Rück
 Heim     Gast   01.07.2008 01.07.2008
 Deportivo La Coruna - Cagliari Calcio 0:5 0:4
 FC Kelag Kärnten - SC Heracles Almelo 5:0 4:0

 
 
 
 
 
3. Österreichische Top-Teams haben die Chance auf den Titel in Ihren Wettbewerb.
 
Am 15. Juli 2008 ist das Finale, wo die Titelentscheidung fällt.
 


Autor: Mephisto - Wednesday, 02.07.2008

FC Wacker Tirol Aufstieg oder 2 Liga vorbereitungen laufen schon

FC Wacker Tirol - Hallo Manager aus Österreich
 
Nach mehr Tägiger unterhaltung mit dem Vorstand
hat man sich darauf geeinigt das man als für die
nächste Sasion Verpflichtungen und Verkäufe durch führen wird
man konnste bisher schon 3 Neuverpflichtungen begrüßen weitere 3 sind in
der Verhandlung denn dort ist man sich Finaziell noch nicht einig
ich darf aber auch darauf Hinweisen das wir eine sehr gute Jugendarbeit haben
und zur nächsten Sasion werden 4 sehr gute Jugendspieler aus unserer Jugend dazu
stoßen man weis nur noch nicht ob sie in der 2ten Mannschaft spielen oder in der 1ten
Mannschaft das wird sich zeigen wenn wir auf den ersten SPieltag los Stürmen !!
 
Allen noch viel Glück mfg kuddy

Autor: Kuddy - Wednesday, 02.07.2008

SV Ried Wir sind klarer Außenseiter!!!!!

SV Ried - Auf der PK vor dem Meister – Cup Halbfinale gegen Espanyol Barcelona, wurde Manager Wolli vom SV Ried gefragt wie er die Chance seines Teams auf das Finale sieht.
Er antwortete wie folgt :
„Wir sind in diesem Spiel der klare Außenseiter!!! Espanyol Barcelona ist ein, wenn nicht sogar das TOP Team in diesem Wettbewerb.
Wenn wir heute ins Finale einziehen würden dann währe das ein echtes Fußballwunder, aber bekanntlich gibt es wunder immer wieder ;-)
Aber im ernst wir sind schon sehr realistisch in Ried und wissen wo wir stehen!! Mit dem bis jetzt im Meister – Cup erreichten sind wir schon mehr als zufrieden, wer hätte uns schon das Halbfinale zugetraut!!??!!
Wir werden unseren Weg weiter gehen und weiter auf Junge Talente setzten, die von unseren „alten Hasen“ einiges lehren können.“


Autor: wolli - Tuesday, 01.07.2008

Admira Wacker Mödling Admira in der Meisterrunde

Admira Wacker Mödling - Mit einem knappen 3:2 Sieg vor ausverkauftem Haus über den Tabellenführer konnte das Ziel unter die Top6 zu kommen erreicht werden.
Das für die letzten 10 Spiele gut gefüllte Torkonto sollte es ermöglichen noch weitere Plätze gut zu machen und für die kommende Saison einen Startplatz für einen internationalen Wettbewerb zu sichern.

Autor: DTH - Friday, 27.06.2008

Austria Wien Austria Magazin

Austria Wien - Gestern Abend war es soweit, die letzten zwei Begegnungen, bevor es in die Meister- und Abstiegsrunde ging.

Am 21. Spieltag musste das B-Kader der Wiener zuhause geg. SW Bregenz ran. Es war durchaus ein erfolgsversprechendes Match für die Zukunft, da diese, die Bregenzer mit 2:0 schlagen konnten.

Am 22. Spieltag empfing SV Salzburg unseren Nachwuchs, welcher anfangs noch gut mithalten konnte, gegen die starken Salzburger. Bis zum Pausenpfiff, war noch alles für beide Mannschaften drin, jedoch viel kurz nach der Pause das erste Tor für die Salzburger. Zum Schluss ging das Spiel deutlich mit 5:0 für Salzburg aus und die Wiener müssen sich nun untern Strich, den Nichtabstieg erkämpfen.

Mit einen 8. Punktepolster auf SW Bregens belegt die Wiener Austria nun Platz 9. in der Liga. Die Fans und auch Experten sind sich aber sicher, dass diese nicht gefährdet sind, am Ende der Saison abzusteigen und der Klassenerhalt gesichert ist.

Autor: Mephisto - Friday, 27.06.2008

Seite: 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 
SSC NeapelManagerwechsel
SSC Neapel
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von SSC Neapel zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Hummli13 das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Freitag, 07.06.2024
 
Atletico MadridManagerwechsel
Atletico Madrid
Dude, Manager von AC Florenz wechselt mit sofortiger Wirkung zu Atletico Madrid und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 05.06.2024
 
Real MadridManagerwechsel
Real Madrid
Bei Real Madrid freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SupaScoopa, welcher noch bis vor kurzem bei SSC Neapel unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.06.2024
 
FC VaduzManagerwechsel
FC Vaduz
Das Setenza kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Blackburn Rovers unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei FC Vaduz zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Setenza ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 28.05.2024
 
US PalermoManagerwechsel
US Palermo
Das sandra kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Hertha BSC Berlin unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei US Palermo zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt sandra ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Samstag, 18.05.2024
 
Dundee FCDundee FC beurlaubt Ferhat Adin !
Am Montagmorgen gaben die Verantwortlichen des die sofortige Trennung von Trainer Ferhat Adin bekannt.

Mannschaftskapitän zeigte sich geschockt. Der Verein gab als Auslöser für die Entlassung "Differenzen über die zukünftige sportliche Ausrichtung" an.

Das Duo Arnfinn Jansson/Youl Alidor Viana, übernimmt vorübergehend die Trainingsleitung.

Montag, 13.05.2024
 
FK TepliceManagerwechsel
FK Teplice
Soeben wurde bekannt, dass sich FK Teplice von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Terzic(bislang bei Willem II Tilburg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Sonntag, 12.05.2024
 
FC CartagenaManagerwechsel
FC Cartagena
Ein Managerwechsel wird von FC Cartagena vermeldet. Der Verein hat sich mit Lucinda(bislang FC Zug 94) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 11.05.2024
 
Atalanta BergamoManagerwechsel
Atalanta Bergamo
Ein Managerwechsel wird von Atalanta Bergamo vermeldet. Der Verein hat sich mit Vasektomie(bislang Tom Tomsk) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 09.05.2024
 
Dundee FCZwangspause für Johansson bei Dundee FC
Am Donnerstagvormittag musste Manager Hamilton eine Entscheidung fällen, die er eigentlich bedauert.

Gabriel Johansson, Trainer von Dundee FC ist am Donnerstagvormittag fristlos entlassen worden.

"Durch die zuletzt schwache Ausbeute mit nur Punkten aus Spielen hat sich das Präsidium zum Handeln gezwungen gesehen und Johansson daher von seinen Aufgaben entbunden", hieß es in einer offiziellen Mitteilung.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Donnerstag, 09.05.2024
 
Dundee FCManagerwechsel
Dundee FC
Bei Dundee FC freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Hamilton, welcher noch bis vor kurzem bei FC Kopenhagen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 09.05.2024
 
FC BarcelonaManagerwechsel
FC Barcelona
Ein Managerwechsel wird von FC Barcelona vermeldet. Der Verein hat sich mit Hitzfeld Bernd(bislang Schwarz-Weiß Bregenz) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 09.05.2024
 
FC Wacker TirolManagerwechsel
FC Wacker Tirol
Das Loddar kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei VfL Wolfsburg unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei FC Wacker Tirol zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Loddar ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Mittwoch, 08.05.2024
 
FC MaiaFC Maia beurlaubt Coach Rinaldi!
Die Saison hat noch nicht begonnen, doch der Trainer ist schon weg: FC Maia hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Sandro Rinaldi, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, beurlaubt.

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager LaNoise wissen.

Montag, 06.05.2024
 
AS RomManagerwechsel
AS Rom
Soeben wurde bekannt, dass sich AS Rom von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Caesar(bislang bei Nottingham Forest unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 06.05.2024
 
Zenit St. PetersburgManagerwechsel
Zenit St. Petersburg
Soeben wurde bekannt, dass sich Zenit St. Petersburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Klose(bislang bei Dynamo Moskau unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 06.05.2024
 
Espanyol BarcelonaManagerwechsel
Espanyol Barcelona
Mit sofortiger Wirkung hat sich Espanyol Barcelona von seinem bisherigen Manager getrennt und Vicmafraigar als Nachfolger eingesetzt.

Sonntag, 05.05.2024
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
rappelthom, Manager von FC Barcelona wechselt mit sofortiger Wirkung zu SK Sturm Graz und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 05.05.2024
 
Austria WienManagerwechsel
Austria Wien
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

Austria Wien hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Jonny geleitet.

Samstag, 27.04.2024
 
FC ChelseaManagerwechsel
FC Chelsea
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei FC Chelsea zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird AngeloLips95 das Manageramt übernehmen. Für AngeloLips95 ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Samstag, 27.04.2024
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018