Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

1. Bundesliga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Kelag Kärnten Pokalfinale

FC Kelag Kärnten - Der FC Kelag Kärnten gratuliert dem SV Ried zum Pokalsieg.
 
Gratulation an Wolli, der Titel war schon längst überfällig. Auch wenn es nicht unbedingt gegen mich sein musste. ;)


Autor: Hans Krankl - Dienstag, 20.10.2009

SV Ried Der erste Titel für Ried und Manager Wolli!!!

SV Ried -
„Das war ein Finale wie es besser nicht sein kann!!!! Wir haben durch die Tore von D.Tarlovski  und T.Jönsson zwei zu null geführt und dann noch die Rote karte von C.Keita!! da war es kein wunder das FC Kelag Kärnten dann noch zurück kommen konnte und das speil noch ausgleichen konnte!!!
In der Verlängerung konnte der FC Kelag Kärnten sogar in Führung gehen, aber meine Truppe hat Moral bewiesen und durch eine sensationelle Mannschaftsleistung noch das drei zu drei gemacht!!!
Im Elfmeterschießen braucht man natürlich auch etwas Glück und gute Nerven!!
Von beidem hatten wir heute genug!!!!!!

Eins kann ich ihnen versprechen wir feiern heute die ganze nacht und morgen haben alle frei und ich meine alle vom Manager bis zur Putzfrau, denn alle haben ihren Beitrag geleistet damit dieser Titel überhaupt möglich war!!!!!!

Noch eins, ich möchte mich bei unseren Tollen Fans Bedanken!!
Sie haben immer an uns geglaubt und als ich ans aufhören gedacht habe, da bekam ich soviel Post und Malis die mich zum weitermachen bewegt haben!!!
ALSO NOCH MAL DANKE AN ALLE FANS DES FC RIED!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

Das ist ein ausschnitt aus der PK nach dem Pokalfinale des SV Ried gegen FC Kelag Kärnten mit Manager Wolli!!!

Autor: wolli - Tuesday, 20.10.2009

SV Mattersburg 6 Punkte-Spiel in Koblach

SV Mattersburg - Nachdem wir zuerst gegen Spittal ran müssen,die gute Chancen haben Meister zu werden, reisen wir nach Koblach.Das Spiel in Koblach ist ein 6 Punkte Spiel. Da müssen wir 90 Min. Vollgas geben. Koblach steht mit dem Rücken zur Wand und wir müssen sie auf Distanz halten. Doch ich habe 100 % Vertaruen in mein Team das wir dort den Dreier einfahren. Mit einem Remis dort können wir auch gut leben. Auszug aus der täglichen PK des SV Mattersburg

Autor: Power - Denny - Sunday, 18.10.2009

Grazer AK Gelungenes Debüt!!

Grazer AK - Heute habe ich die ersten beide Spiele mit meiner Mannschaft bestritten. Und habe auf anhieb 6 Punkte geholt. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, denn gerade im letzten Spiel wo es gegen einen direkten Konkurrenten ging, haben sie charakter bewiesen und das Spiel nach einem 2:0 Rückstand in einen 2:3 Sieg gedreht!!
Ich hoffe, dass man mit genau dieser Einstellung auch in die anderen Spielen geht und mit ein wenig Glück noch ein paar Plätze gut machen kann!
 
Desweiteren noch alles gute in den weiteren Spielen an alle Manager
 
Hochachtungsvoll
 
bada1991

Autor: bada1991 - Thursday, 15.10.2009

FC Gratkorn Spitzenspiel in der Steiermark-Arena

FC Gratkorn - Am 20. Spieltag kommt es zum Aufeinandertreffen des drittplatzierten FC Gratkorn  und  dem zweitplatzierten SV Ried. Die Ausgangslage ist klar. Ried will mit einem Auswärtssieg im Rennen um die Meisterschaft weiter am SV Spittal dran bleiben und Gratkorn einen Meilenschritt in Richtung Meisterrunde tun. "Ich erwarte ein Spiel mit offenem Visier. Beide Mannschaften werden sicherlich voll auf Sieg spielen. Vor allen Dingen wir dürfen uns nicht auf die vermeintlich leichten Spiele gegen Kufstein (21. Spieltag) und Leoben (22. Spieltag) verlassen. Das so etwas in die Hose gehen kann haben schon ganz andere zu spüren bekommen", so der hoch motivierte Schneider vor der Partie. Die Bilanz der jüngsten Duelle könnte schlechter kaum sein. Die letzten drei Spiele gingen allesamt verloren. Nicht ein Tor konnte der FC dabei erzielen (0-3, 0-2, 0-2). Diese Bilanz gilt es morgen Abend (Anstoß 21 Uhr) zu korrigieren.
Mit etwas Glück wird bei diesem Unterfangen Aidin Khairi (Vejle BK) mitwirken können. Der FC steht offensichtlich vor der Verpflichtung des 26 jährigen Syrers. "Den medizinischen Check hat er überstanden. Es fehlt nur noch das OK aus Dänemark und dann könnte er morgen auflaufen." 
 
Der FC wird voraussichtlich mit folgender Elf auflaufen:
 
Jester-Dussuyer-Jonkov-Khairi (Feghelm)-Lucau-Gutberlet-Kamara-Reckel-Riedle-Tataru-Haaga
 
Gratkorner Tageblatt


Autor: Jörg Schneider - Wednesday, 14.10.2009

SV Ried Wir sind mit dem bisherigen Saison verlauf zufrieden!!!

SV Ried - „Wir stehen wieder im Pokal Finale, das war eins unserer Ziele, auch wenn es sehr schwer wird den Pokal zu holen.
FC Kelag Kärnten ist eine harte Nuß und wir müssen an unsere Grenzen gehen um endlich den Pott zu holen, aber wir werden alles dafür tun!!!

In der Liga sind wir schon frühzeitig für die Meisterrunde Qualifiziert, das war unser zweites Ziel und auch das haben wir erreicht!!!
Natürlich träumen in Ried alle von der Meisterschaft, aber ich bin Realist genug um zu wissen das wir mit dem SV Spittal und ihrem Manager  Ernst Happel einen sehr sehr starken Hauptkonkurrenten haben und es werden bestimmt bis zum Saisonende auch noch andere Team oben anklopfen!!!
Wir sind zur Zeit Zweiter und wenn wir das am Ende auch noch sind war es eine gute Saison!!!!!!!!!

Im Inter - Cup sind wir in der Gruppe 5 auf Platz drei Punkt gleich mit Malmö FF die auf rang 2 sind, es ist also auch hier noch alles drin!!!
Leider haben wir mit Inter Mailand einen Mannschaft in die Gruppe gelost bekommen die ein echter Titel Favorit sind und das auch in jedem Spiel Zeigen!!!
Es ist also Theoretisch noch alles drin aber ich gehe davon auch das Inter Mailand als Gruppen ersten weiter kommt und wir uns leider frühzeitig aus dem Internationalen Wettbewerb verabschieden müssen!!!

Genau da liegt zur Zeit unser Problem, wir haben ein gutes und junges Team aber für denn Ganz großen Wurf wird es wohl noch nicht reichen.
Da sind uns Teams wie Inter Mailand und der SV Spittal leider noch etwas voraus und das kann man auch nicht von heute auf morgen aufholen!!
Aber wir Arbeiten Jedes Jahr daran uns zu verbessern!!"


Das ist das Fazit der Bisherigen Saison, das Manager Wolli heute einem Reporter des Tageblatts aus Ried gegeben hat!!!!!

Autor: wolli - Sunday, 11.10.2009

Grazer AK Grazer AK

Grazer AK - Uns ist es gelungen eine Traditionsmannschaft zu bekommen!! Und zwar den FC St. Pauli. Das Spiel findet am 17.10.2009 statt. 
 
Ich erhoffe mir von dem Spiel, dass meine Mannschaft alles erdenkliche versucht um dieses Spiel zu gewinnen, denn sie hat mehr drauf als sie bislang in der Liga ( Platz 9.) gezeigt hat! 
 


Autor: bada1991 - Sunday, 11.10.2009

Grazer AK neuer Verein

Grazer AK - Ich bin froh, dass sich der verein für mich entschieden hat! ich hoffe, ich kann dem Verein wieder zur alter Stärke verhelfen! 
 
Bis dann 
 
gute Spiele an jeden

Autor: bada1991 - Friday, 09.10.2009

FC Gratkorn Englische Wochen

FC Gratkorn - Wenn am Donnerstag gegen 21:20 Uhr der Schlusspfiff in der Begegnung Gratkorn gegen Mattersburg ertönt werden die Mannen von Manager Schneider aller Voraussicht nach erschöpft zu Boden sinken. Die Spieler des FC Gratkorn haben bis dato dann teilweise 30 Pflichtspiele in den Knochen. Der Substanzverlust der letzten Wochen war den Spielern in den letzten drei Spielen schon deutlich anzumerken. „Sicherlich darf man gegen Spittal und Salzburg verlieren aber gerade im Ligaspiel beim FC Salzburg haben wir uns bei der 0-5 Klatsche doch teilweise vorführen lassen wie Schulknaben und so einen Auftritt werde ich nicht noch einmal hinnehmen", so der Manager des FC. Als Konsequenz der letzten Wochen werden die Marktgemeindler im europäischen Wettbewerb vermutlich einige Stammkräfte schonen. Namen wollte uns der Manager allerdings nicht nennen. „Wir richten unseren Fokus ganz auf die Liga. Wir wollen um jeden Preis in die Meisterschaftsrunde einziehen. Unser Präsidium hat uns zwar das Erreichen eines Mittelfeldplatzes als Vorgabe mit in die Saison gegeben aber jetzt wo wir so dicht vor der Ligenteilung auf einem sensationellen 5. Platz stehen, wollen wir natürlich die Chance wahrnehmen und unter die ersten sechs".


Gratkorner Tageblatt


Autor: Jörg Schneider - Tuesday, 29.09.2009

SC Schwanenstadt SCS - News und Neuigkeiten über den SC Schwanenstadt

SC Schwanenstadt - 13. Spieltag: SV Pasching - SC Schwanenstadt
 
Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: der SC Schwanenstadt als Tabellenzweiter reiste als Favorit zum Tabellenschlusslicht aus Pasching.
Doch obwohl Trainer Hansen und Manager mdin vor dem Gegner noch eindringlich gewarnt hatten begann das Spiel mit einem Paukenschlag. Noch nicht mal alle der rund 5.000 Zuschauer hatten Platz genommen als der Belizer Asger Obodo das Runde schon das erste Mal ins Eckige beförderte ( 2. Minute). Doch die Reaktion der Gäste lies nicht lange auf sich  warten. In der Folgezeit erspielte sich Schwanenstadt zahlreiche gute Torchancen - lediglich der Abschluss war mangelhaft.
Und auch die zweite Halbzeit begann zunächst wie die erste geendet hatte: Schwanenstadt drückte weiter vergeblich auf den Ausgleich während Pasching auf Konter lauerte. In einer hektischen Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse dann noch einmal: zunächste vollendete der aufgerückte Alioune Kalff ( 87. Minute) einen dieser gefährlichen Konter zum vorentscheidenden 2:0 für Pasching - anschließend wurde der kurz davor gelb verwarnte Berryl Pearson auf Seiten der Schwanenstädter wegen Rudelbildung mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen (89. Minute).
 
SCS: Köhnen - Skoumal, Narazaki, Bertin Avenses, Mulder - Scott - vandeMeulen, Eller - Pearson, Thomale, Kidumu.
 
 
 
14. Spieltag: SC Untersiebenbrunn - SC Schwanenstadt
 
Das Spiel gegen den SC Untersiebenbrunn stand für den SC Schwanenstadt im Zeichen der Wiedergutmachung.
Vor 11.200 Zuschauern übernahmen die "Schwäne" von Anfang an die Initiative und drängten förmlich auf ein schnelles Erfolgserlebnis und wurden dafür auch belohnt. Nach einer Ecke von links ausgeführt durch vandeMeulen war der aufgerückte Linksverteidiger Cato Skoumal für Schwanenstadt zur Stelle und erzielte das wichtige 0:1 ( 15. Minute). Danach nahmen die Akteure von Trainer Andri L. Hansen das Tempo raus und bestimmten das Spiel nach belieben.
Einziger Aufreger in einer ansonsten recht fairen Partie war die rote Karte gegen den Untersiebenbrunner Libero Guido Busse nach einer Notbremse gegen den durchgestoßenen Akkas Kidumu ( 85. Minute).
 
SCS: Köhnen - Skoumal, Narazaki, Gretarsson, Mulder - Scott - vandeMeulen, Saavedra - Danne, Thomale, Kidumu.

Autor: mdin - Friday, 25.09.2009

Seite: 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 
Sportfreunde SiegenManagerwechsel
Sportfreunde Siegen
Die Vereinsführung von Sportfreunde Siegen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Caesar als Nachfolger verpflichten konnte. Für Caesar ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Samstag, 15.01.2022
 
FC MidtjyllandTrainer ist das schwächste Glied!
Trainer Aquilinus Kocsis ist von FC Midtjylland mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Das teilte der Verein am Freitag mit.

Während als Nachfolger zunächst Sölvi Sandt gehandelt wurde, soll nun zunächst der Trainer der Zweiten, Gavin Brooker, die Geschicke leiten.

Freitag, 14.01.2022
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Der Verein FC Midtjylland hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Fox die Geschicke des Vereins leiten.

Donnerstag, 13.01.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

SC Heerenveen hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Politano geleitet.

Dienstag, 11.01.2022
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt, dass sich Fenerbahce Istanbul von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Hamilton(bislang bei Trabzonspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 11.01.2022
 
SK Sturm GrazSK Sturm Graz zieht Konsequenzen!
Die Amtszeit von Andri L Offermanns bei SK Sturm Graz ist beendet.
Wie der Klub am Sonntagmorgen bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Rea, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 1 rangiert.

Der entlassene Offermanns wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 09.01.2022
 
RSC AnderlechtVertrag mit Djalminha aufgelöst!
RSC Anderlecht hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Ashkan Djalminha, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Djalminha, der Vagn Nielsen beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andres-Nicolis de Zeeuw, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Samstag, 08.01.2022
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Ein Managerwechsel wird von RSC Anderlecht vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang Como Calcio) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 08.01.2022
 
CF BelenensesAus für Kevin Curri!
Trainer Kevin Curri ist von CF Belenenses mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Curris Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 07.01.2022
 
CF BelenensesManagerwechsel
CF Belenenses
Der Verein CF Belenenses hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 07.01.2022
 
AJ AuxerreManagerwechsel
AJ Auxerre
Valhalla, Manager von Blackburn Rovers wechselt mit sofortiger Wirkung zu AJ Auxerre und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 07.01.2022
 
Legia WarschauAllbäck beurlaubt.
Am Donnerstagnachmittag trennte sich Legia Warschau nach Informationen mit sofortiger Wirkung von seinem Coach Björn Tore Allbäck.

Manager CMRoger teilte diese Entscheidung am Nachmittag Björn Tore Allbäck telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Slavia PragManagerwechsel
SK Slavia Prag
Bei SK Slavia Prag freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.01.2022
 
ZSKA MoskauZSKA Moskau entlässt Trainer!
Nach nur 0 Spielen im Amt kam für Trainer Keith Peacock bei ZSKA Moskau das vorzeitige Aus.

Erst am Dienstagmorgen hatte der 44-Jährige am Rande der Partie bei den angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Conny selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-9. der Premier Liga leiten.

Dienstag, 04.01.2022
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Soeben wurde bekannt, dass sich ZSKA Moskau von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei Bröndby IF unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 03.01.2022
 
SC BastiaSC Bastia entlässt Djabrail Tukar!
Erstligist SC Bastia hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Djabrail Tukar von seinen Aufgaben entbunden.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Montag, 03.01.2022
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird ZettelEwald neuer Manager bei AC Florenz.

Montag, 03.01.2022
 
Bröndby IFKarel Geerken muss gehen.
Das Personalkarussell dreht sich weiter kräftig bei Erstligist Bröndby IF. Bröndby IF hat den Trainer am Montagmorgen entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 56-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Am Morgen leitete bereits Sverre Baardsen das Training, der vorübergehend als Teamchef die Leitung übernimmt.

Montag, 03.01.2022
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Lucinda

Lucinda, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Sonntag, 02.01.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018