Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Premier Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Zenit St. Petersburg Zenit zum viertel, Domedeik zum neunten Mal Meister

Zenit St. Petersburg - Das Meisterrennen, wenn man dieses so überhaupt nennen durfte, war in diesem Jahr sehr schnell zu Gunsten von St. Petersburg entschieden. Ein neuer Punkterekord von 94 (31 Siege, 1 Unentschieden, keine Niederlage) spricht hierbei Bände. Der 29-Punkte Vorsprung auf Rubin Kazan war eine unerwartete Machtdemonstration. Auch die 3 Gegentore, von denen 2 an den letzten beiden Spieltagen im Tor von Victor Hugo Bonimeier einschlugen (eine Oberschenkelverhärtung tat diesem zum Schluss nicht gut), runden eine nahezu "Perfekte" Saison ab. Um im Zahlenwust noch einen drauf zu legen: es war die vierte Meisterschaft in der Geschichte Zenits, die dritte in Folge und das zweite Double. Bei Manager Domedeik war es gar die 5 Meisterschaft in Serie, sodass er seinen Pokalschrank mittelerweile ausbauen sollte. Nach dem 9. Meistertitel im 7. Land wird es vielleicht auch die nächste Station bei dem Wandervogel der letzten Jahre. Wohin es ihn ziehen mag? Wahrscheinlich in eines der Länder, die er bisher nicht bereisen konnte. Sollte man seinen Aussagen Glauben schenken, war es das jedenfalls noch nicht mit seiner Reise.


Autor: Domedeik - Freitag, 24.11.2023

 Managerwechsel Rubin Kazan

- Wie Rubin Kazan soeben mitgeteilt hat, konnte der Verein Kehle als neuen Manager verpflichten. Kehle wechselt von ZSKA Moskau zum Ligarivalen. 

Autor: SirUlrich - Tuesday, 12.09.2023

Zenit St. Petersburg Interview mit Domedeik

Tomaso_Di_Sombrero: Domedeik, ein für Außenstehende etwas überraschender Wechsel von Bregenz nach St. Petersburg.
Was hat sie dazu bewegt?

Domedeik: Erstmal vielen Dank für die Einladung zu Ihnen. Der Wechsel mag ohne Hintergrundwissen gewiss überraschen. Tatsächlich hätte ich mir auch vorstellen können über die eine Saison hinaus zu bleiben. Doch ist mir bewusst, dass es vielleicht eine letzte Chance hir in Russland tätig zu sein. Da dem Land, aufgrund der derzeitigen Geschehnisse, droht zukünftig vom internationalen Sportbetrieb ausgeschlossen zu werden - so zumindest die Aussage einiger Fuktionäre zum Ende der letzten Saison - wollte ich mein Glück nochmals wagen. Ich schon eine lange Zeit in dem Geschäft tätig. Jeder von uns strebt nach Ruhm und Ehre. Ich weiß auch, dass ich mich niemals mit den größten Legenden unseres Kreises messen kann, doch auch meine Wenigkeit war nicht unerfolgreich. So versuche ich zwei Dinge zu erreichen: zum einen will ich in jedem möglichen Land trainiert und gemanagt haben. Zum anderen möchte ich in sovielen Ländern wie möglich Meister werden. Ein Wechsel zum aktuellen Titelträger in Russland erschien daher doppelt logisch.

Tomaso_Di_Sombrero: Sie waren in einem äußerst knappen Finish mit Bregenz österreichischer Meister geworden - weshalb lässt man so etwas zurück anstatt etwas längerfristig aufzubauen?

Domedeik: Die Zeit in Bregenz bleibt mir sehr positiv in Erinnerung, nicht zuletzt aufgrund dieses Fights bis zum letzten Spieltag. Eine solche Kostellation. Vier Teams waren am 30. Spieltag kaum einen Punkt voneinander getrennt. Wir selbst waren bis dahin noch auf dem dritten Platz. In diesem Sinne drücke ich natürlich Wacker Tirol dieses mal die Daumen - sie hätten es definitiv verdient. Langfristig aufbauen war in der kurzen Zeit sicherlich nicht möglich. Dennoch habe ich versucht den Kader konkurrenzfähig zu machen oder zu erhalten. Es sind letztes Jahr nach dem Titel viele Spieler zurückgetreten. Weitere haben es für diese Saison angekündigt. Viele gute werden aber weiterhin für Bregenz spielen wollen und ein möglicher Nachfolger wird den finalen Schritt sicher gehen können.

Tomaso_Di_Sombrero: Die russische Liga wirkt, mit Verlaub, nicht besonders anspruchsvoll. St. Petersburg führt die Tabelle auch ohne Manager:in an. Ist der Titel nun Pflicht?

Domedeik: Letztlich braucht es zwei Teams, die sich nichts nehmen, um einen spannenden Meisterschaftskampf zu liefern. Mit Lokomotive Moskau haben wir einen solchen Gegener im Nacken sitzen. Ein Verein, der zuletzt dreimal hintereinadner den Pokal für sich entscheiden konnte. Umso schöner war natürlich mein Einstand diese Serie unterbrochen zu haben. Titel sind Pflicht, aber sie sind bei weitem noch nicht gewonnen. Die letzten Tage mussten daher noch einige Transfers über die Bühne gehen, um das Team zu verstärken. Gleichzeitig wurden einige Altlasten abbezahlt. Es ist viel in nur zwei Tagen passiert, aber es soll auch künftig noch einiges passieren - im besten Fall in Form einer Meisterschaft oder eines Pokals!

Tomaso_Di_Sombrero: Vielen Dank Domedeik.

Autor: Domedeik - Thursday, 31.08.2023

Zenit St. Petersburg PK in St.Petersburg - Thema Manager Parker

Zenit St. Petersburg - Auf der kurzfristig einberufenen PK kam Manager Parker, ja ohnehin kein wirkliches "Sprachrohr" auch noch zu spät um dann einen kurzen Monolog zu halten.
Parker: Die letzten Saisons waren nicht nur die erfolgreichsten des Vereins sondern auch meine eigenen in meiner bisherigen Laufbahn als Manager.
Leider wirft die aktuelle Situation in der Liga mit aktuell 9 Mangerlosen Vereinen die Frage auf: Wo bleibt der Wettbewerb und wie kann man wieder Manager in die russische Liga führen.
Ich fürchte das dies ein hoffnungsloses Unterfangen sein wird. Die Manager in Schottland  haben das einmal geschafft eine Liga wiederzubeleben.
Ich sehe das für Russland leider nicht.
Es sind zwar noch einige Zweifel aber mein Weg wird als Manager weitergehen, aber wohl nicht mehr in St.Petersburg.
Ich danke allen für die tolle Zeit und vielleicht sieht man sich bald einmal wieder.
 
Auf die Frage was seine Zukunft betrifft blieb der Manager dann wieder, so wie wir Ihn kennen, gewohnt verschlossen.
 
Leider eine unschöne Entwicklung, nicht nur in der russischen Liga.

Autor: Parker - Sunday, 29.05.2022

Rubin Kazan Alea iacta est

Rubin Kazan - Nach reiflicher Überlegung verabschiedet sich Gambit aus Russland / Tatarstan. Genauer gesagt aus Kazan.
Wünsche dem Verein alles Gute und einem evtl. Nachfolger ein glückliches Händchen.
Sprach Gambit und ging in den Weihnachtsurlaub.

Autor: Gambit - Thursday, 23.12.2021

Rubin Kazan Ungewisse Zukunft

Rubin Kazan - Zunächst möchte ich dem Double-Gewinner Tom Tomsk mit seinem Manager Neluro zur Meisterschaft und Pokalerfolg herzlich gratulieren. Ein Spieltag vor Ende der Saison sollte in der Meisterschaft nichts mehr anbrennen.
 
Unabhängig vom Saisonausgang überlegt Gambit "Rubin Kazan", trotz der guten und erfolgreichen Zusammenarbeit zu verlassen. Finanziell ist hier alles im Lot, das Spielermaterial hat Potential und die Infrastruktur steht ebenfalls auf gesunden Beinen.
Es gibt eigentlich keinen Grund den Verein zu verlassen, aber "eigentlich" ist ein Wort mit Einschränkung. 
Um noch vor Saisonschluss Klarheit zu schaffen, wird eine Entscheidung in den nächsten Tagen fallen.
Bis demnächst
 
 


Autor: Gambit - Wednesday, 08.12.2021

Rubin Kazan Glückwünsche aus Kazan

Rubin Kazan - Manager Gambit möchte es sich nicht nehmen lassen und seinem Kollegen Parker mit seinem Team Zenit St. Petersburg recht herzlich zu gratulieren. 
 
In einem packenden Finish setzte sich letztendlich der Favorit auf den Titel durch. Natürlich kann man immer davon sprechen, dass es für Kazan etwas unglücklich gelaufen ist, ob der vielen Punkteteilungen, aber fairerweise muss man sagen, dass Zenit sich nicht nur seine Kräfte gut eingeteilt hatte, sondern auch taktisch gut vom Manager organisiert wurde.
 
Glückwunsch zum Double!
 
(Jetzt aber richtig;-)



Autor: Gambit - Saturday, 06.03.2021

Zenit St. Petersburg Die Freude ist unbeschreiblich

Zenit St. Petersburg - Bei Zenit konnte man gestern Abend trotz Corona die große Freude spüren, als feststand das neben dem Pokalsieg in dieser Saison auch die Meisterschaft nach St.Petersburg geht. Der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte.
Manager Parker war fast eher ruhig und sprachlos.
Parker: Wir haben viel getan um den Pokal zu holen und um die Meisterschaft in dieser Saison spannend zu halten. Auch international hatten wir in dieser Saison alles was möglich war getan. Wir sind einfach nur glücklich diesen Erfolg feiern zu können.
Dank gilt allen Vereinen in der russischen Liga, es war eine tolle Runde. Und vielen Dank und trotz der vielleicht großen Enttäuschung, ein großes Kompliment an das Team und den Manager von Rubin Kazan. Ein jederzeit fairer Zweikampf haben wir mit etwas Glück für uns entschieden.
Die kommende Saison verspricht auch wieder einen tollen Wettbewerb.
Wir werden alles dran setzen es wieder spannend zu machen.

Autor: Parker - Friday, 05.03.2021

 Tom Tomsk und Egbert gehen getrennte Wege

- "Mit sofortiger Wirkung" - so Egberts Antwort auf die letzte Reporterfrage, ab wann denn sein soeben verkündeter Rücktritt bei Tom Tomsk gelten solle.
Sprachs und ging.
Stand jetzt: Karriereende. 

Autor: SirUlrich - Thursday, 12.11.2020

Zenit St. Petersburg Glückwunsch an Kazan

Zenit St. Petersburg - Wir haben alles versucht, so Manager Parker, aber letzendlich ist ein Elfemeterschießen auch Glücksache. Dennoch Gratulation an Rubin Kazan. Starke Saiosn bisher und starke Leistung im Pokal. Sie werden unsere Liga kommende Saison sicherlich gebührend international vertreten. Wir werden jetzt einen Tag traurig sein und dann heißt es wieder volle Konzentration auf die Liga. Noch kann das eine erfolgreiche Saison werden.

Autor: Parker - Wednesday, 02.09.2020

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
FK JablonecManagerwechsel
FK Jablonec
FK Jablonec hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Capsoni das Amt übernehmen.

Mittwoch, 24.04.2024
 
FC MaiaFenwick bei FC Maia entmachtet.
Davie Fenwick, Trainer von FC Maia ist am Sonntagnachmittag fristlos entlassen worden.

Das teilte der Verein am Sonntag mit.

Sonntag, 21.04.2024
 
Standard LüttichManagerwechsel
Standard Lüttich
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea neuer Manager bei Standard Lüttich. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Sonntag, 14.04.2024
 
Ajax AmsterdamManagerwechsel
Ajax Amsterdam
Die Vereinsführung von Ajax Amsterdam hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und libero05 als Nachfolger verpflichten konnte.

Donnerstag, 04.04.2024
 
FC Thun 1898Managerwechsel
FC Thun 1898
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Thun 1898 zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit SimonPu wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt, welcher im übrigen bereits bei soccergame als Manager aktiv gewesen ist und daher über die notwendige Erfahrung verfügen sollte.

Samstag, 30.03.2024
 
Miedz LegnicaMiedz Legnica entlässt Trainer!
Miedz Legnica hat sich am Samstag erwartungsgemäß vom umstrittenen Trainer Gianlucca Bente getrennt.

Das teilte der Verein am Samstag mit.

Favorit auf die Nachfolge scheint Miroslaw Tomcic zu sein.

Samstag, 30.03.2024
 
FC KopenhagenFC Kopenhagen beurlaubt Trainer!
FC Kopenhagen hat den Trainer am Samstagvormittag beurlaubt, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 62-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

"Wir waren in einigen Punkten einer Meinung, in anderen Punkten eben nicht - und das hat den Ausschlag gegeben", sagte Manager Hamilton am Samstag im SHSG-TV.

Das Training wird vorerst von Torwart-Trainer übernommen.

Samstag, 30.03.2024
 
Halmstads BKHalmstads BK trennt sich von Mark Borgmeier
Nicht einmal eine Stunde nach der desolaten 1:2-Pleite bei Djurgardens IF hat Halmstads BK seinen Trainer Mark Borgmeier entlassen

"Wir wollen mit der Entscheidung ein Signal an die Mannschaft richten", begründete Manager CMRoger die Trennung von Borgmeier, der mit seinem Team auf dem vorletzten Platz rangiert.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andre Rietentiet, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Donnerstag, 28.03.2024
 
FC ChelseaManagerwechsel
FC Chelsea
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. mathan wird ab sofort das Manageramt von FC Chelsea übernehmen.

Mittwoch, 27.03.2024
 
Helsingborgs IFHelsingborgs IF entlässt Trainer!
Trainer Oli Stefan Larsson ist von Helsingborgs IF mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Die Entscheidung wurde im Laufe des Tages vom Aufsichtsrat getroffen und Larsson in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt.

Als Interimslösung wurde Levent Yesilöz präsentiert. Der 59-Jährige wird das Team betreuen, bis ein neuer Trainer gefunden ist.

Mittwoch, 27.03.2024
 
Inter MailandManagerwechsel
Inter Mailand
Bei Inter Mailand freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Politano, welcher noch bis vor kurzem bei Vejle BK unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 27.03.2024
 
Wolverhampton WanderersManagerwechsel
Wolverhampton Wanderers
Bei Wolverhampton Wanderers freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird ClausMeyer, welcher noch bis vor kurzem bei Stuttgarter Kickers unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 27.03.2024
 
FC Zug 94Zwangspause für Meeng bei FC Zug 94
Erstligist FC Zug 94 hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Pu Meeng mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Mannschaftskapitän zeigte sich geschockt. Der Verein gab als Auslöser für die Entlassung "Differenzen über die zukünftige sportliche Ausrichtung" an.

Montag, 18.03.2024
 
RW OberhausenZwangspause für Berthold bei RW Oberhausen
Erstligist RW Oberhausen hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Bertolt Berthold mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Parker, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 17 rangiert.

Freitag, 15.03.2024
 
SSC NeapelSSC Neapel beurlaubt Coach Bertran!
SSC Neapel und Trainer Vince Bertran gehen künftig getrennte Wege.

Dies gab der Verein am Freitagnachmittag auf seiner Internetseite bekannt.

Freitag, 15.03.2024
 
Admira Wacker MödlingManagerwechsel
Admira Wacker Mödling
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Admira Wacker Mödling zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sverker das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 07.03.2024
 
SSC NeapelManagerwechsel
SSC Neapel
SSC Neapel hat bei seiner heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, das man sich nach langen Gesprächen zu einem Managerwechsel entschlossen hat. Mit bulldozer63 wurde bereits ein Nachfolger bekannt gegeben.

Sonntag, 03.03.2024
 
Halmstads BKManagerwechsel
Halmstads BK
Die Vereinsführung von Halmstads BK hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und CMRoger als Nachfolger verpflichten konnte. Für CMRoger ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Freitag, 01.03.2024
 
Helsingborgs IFManagerwechsel
Helsingborgs IF
Helsingborgs IF gibt heute bekannt das man sich nach langen Gesprächen in einvernehmlicher Weise von seinem bisherigen Manager getrennt hat. Als Nachfolger wurde BALEA vorgestellt.

Freitag, 01.03.2024
 
Dunfermline AthleticManagerwechsel
Dunfermline Athletic
Das Chappi kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Standard Lüttich unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Dunfermline Athletic zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Chappi ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Mittwoch, 28.02.2024
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018