Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Serie A Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero (18)

FC Genua 1893 - Erwartungsgemäß sicherte sich 1893 Platz 3 in der Seria A und damit die erneute direkte Qualifikation für den Inter-Cup. Operation Titelverteidigung kann somit gestartet werden. Als größte Konkurrenten sieht Aris Selmet die anderen beiden Europapokalsieger der aktuellen Saison, Biel/Bienne und den BVB, die aus unerfindlichen Gründen (gibt es doch eh 17 nationale Titelträger) nicht automatisch für den Wettbewerb qualifiziert sind, den sie gerade gewonnen haben. Weiterhin traut Selmet auch Austria Salzburg und den Sportfreunden Siegen eine gute Rolle zu. "Wenn Flizzie und Seppl sich reinhängen, wäre das sehr erfreulich," scheint er hinsichtlich der Erfolgaussichten der beiden anderen italienischen Inter-Cup Teilnehmer weniger positiv gestimmt.
 
- Nicht nachvollziehen kann Selmet nach eigener Aussage das Setzverhalten von haase77. Immer ein Tor daheim, da müssen ja am Ende der Saison fast zwingend Torpunkte übrig bleiben. Wieso da nicht wenigstens an den letzten beiden Heimspieltagen mehr gesetzt wurde, ist kaum erklärlich - schade ist es obendrein, denn so vergab Inter Platz 8 (stattdessen nun Elfter) und Chievo bekam noch zwei Punkte geschenkt!
 
- Wie zu befürchten war, wird Fußballverrückter mit der Roma in die Röhre gucken. Als Fünfter ist der AS der Club, der von dem Abrutschen der Seria A in der SOIX-Wertung am Übelsten betroffen ist und kommende Saison international nicht dabei sein wird. "Schade, ich hätte es FV deutlich mehr gegönnt als Brescia und/oder Como, die international spielen werden," kommentierte Oma Malteser das Geschehen, bevor sie sich in den Regionalzug in den Ruhrpot setzte, um ihren Urlaub anzutreten.
 
- Die Kader sind für die Aufwertungen eingeteilt. Leider habe ich heute morgen schon trainiert, ohne den Kopf einzuschalten. Wenn da "Training" rot aufleuchtet, passiert das schnell einmal. Es hat mich viel Überwindung gekostet, vor dem Inter-Cup-Finale mehrere Tage nicht den Knopf zu drücken. Heute morgen hat das Hirn ob der roten Farbe ausgesetzt. Aber einige hatten durchaus noch etwas aufzuholen, so dass das Training nicht komplett vergeudet war. Die Aufwertungswünsche an den Osterhasen sind auch verschickt worden: Zielgerichtet sollte es Mingrone. Giampii, Baresi, Devoli und Adolf bei den Profis und Cartus, Barletta, Phiri, Munyaneza und Rammenzweig bei den Amateuren treffen. Dazu erhofft sich Aris Selmet, dass auch noch zwei oder drei der Leihspieler ein Stärkeplus verbuchen werden. Jedenfalls das achte Ligaspiel und damit kein Abwertungsrisiko über wenige Einsätze konnten auf den letzten Drücker noch Cevoli und Sacchetti für sich verbuchen.
 
- Weniger Liga- und Freundschaftsspiele, dafür zusätzliche Europapokaleinnahmen. Um ca. 4,6 Mio. Socceronen wurden die Zuschauereinnahmen im Vergleich zur Saison 2018-2 gesteigert. Sponsoreneinnahmen und Fernsehgelder waren wegen der kürzeren Saison etwas rückläufig, dafür sorgte der internationale Erfolg für höhere Prämien. Indem der Spielerumschlag nochmals deutlich erhöht wurde, steigerte sich der Umsatz von 1893 in der Saison 2019-1 auf bisher schon 212.237.500 Mio. Socceronen. Da sind die Saisonabschlussprämien von 1,56 Mio. für das Erreichen der nationalen Saisonziele sowie die 773.000 für den Inter-Cup-Sieg noch nicht enthalten, und auch die Einzugsgebühr von 742.000 für den scheidenden Junglibero Aguiar sowie Tagesgeldzinsen von etwas über 100.000 kommen noch obendrauf. 11.701 Socceronen Überziehungszinsen sind in die andere Richtung zu berücksichtigen. Das Saisonplus wird versteuert werden müssen, was ca. 1,6 Mio. Socceronen Cashabfluss bedeuten müsste. Zu Saisonbeginn sollte die Geldschattulle bzw. Blaubeerteekasse somit mit ungefähr zehn Milliönsche gefüllt sein, die bereits fest vereinbarten Transfers eingerechnet.
 
- Das 2:2 des 1.FCK in Jena macht Aris Selmets letzten Tototip der Saison kaputt. Dort wird das Konto sich daher nicht weiter füllen. Toto-Titelträger, also TTTT, müsste Selmet aber trotzdem werden.
 


Autor: Aris Selmet - Freitag, 05.04.2019

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero (17)

FC Genua 1893 - In der heutigen Top-Spieler-Elf stehen sieben (!) Spieler von 1893. Zuletzt waren es maximal vier oder fünneff! Keeper Bernardez, der zweite Innenverteidiger (einer verlässt 1893 gen Mitteleuropa) und Star-OM Giannakopoulos sind neu dazugekommen! Offenbar hat 1893 einfach überragende Trainer - oder wie lässt sich erklären, dass die Jungs Formwerte der Spitzen-, wenn nicht sogar Spritzenklasse haben?
 
- Aus Sentimentalität, nicht aus Mitleid, hat Aris Selmet einen neuen Mittelfeldspieler aus den Niederlanden geholt: Fuat Akten wird künftig in gelb-hellblau auflaufen. Er kommt aus Rosendaal aus der (je nach Definition) alten Heimat des Aris. Ob er eine Rolle spielen wird? Kaum, maximal ein Speckrolle, aber von denen hat Aris ohnehin schon satt und genug!
 
- Die Transferliste ist voll mit 1893-Spielern. Wirklich abgegeben werden sollen - auch zu sehr überschaubaren Konditionen (also niedrigen Preisen, um das zu übersetzen): Mea Vitali und/oder Geerken (einer von beiden), Mingrone oder Chinchilla (zur Leihe), Dailly, Kaul (gerne im Tausch, auch mehrere, gegen einen 4* LV), Klaas, Emini (beide OM nicht [deutlich] unter Einkaufspreis), aber unter Umständen auch die Stammspieler, die das 29.Lebensjahr überschreiten oder überschritten haben (Cahill, Bulanov, Studtrucker), letztere aber am liebsten gegen passenden Ersatz!
 
- Oma Maltesers Hochzeit mit dem Platzwart des BVB ist für den 17. April in der Versöhnungskirche in Essen-Rüttenscheid angekündigt. Blaubeerkuchen, -schnaps und alles sonst aus Heidelberren Vorstellbare inklusive!

Autor: Aris Selmet - Monday, 01.04.2019

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero (16)

FC Genua 1893 - Titel über Titel, saubet! Ja, saubet, nicht Sau-Beet oder sauber oder Sau-bär! Läuft! Den Inter-Cup Sieg kann 1893 ganz sicher keiner mehr nehmen. Danke für die Glückwünsche. Im Toto-Tip wurden abermals 500 Punkte eingefahren, der Vorsprung ist so riesig, dass auch da Platz 1 sicher zu sein scheint.
 
- Ausgerechnet Lars Adolf, der nur durch die Sperre von Stamm-Angreifer Bulanow in die Startformation gerückt war, traf in der 30. Minute zur Führung für Genua gegen Teneriffa. Der schon wegen seines Vornamens besonders beliebte und im Endspiel überragende Artaxerxes Giannakopoulos traf in der 56. Minute zum 2:0 und legte nach dem Anschlusstor des CDT in der 80. Minute seinen zweiten Treffer nach. Wieder kam Teneriffa heran, aber spätestens in der 92. Minute, als Titelgarant Cahill das 4:2 markierte, war sich Aris Selmet sicher, dass hier nichts mehr anbrennen würde. Nicht einmal die Milch!
 
- Der letzte Tototip - Glückwunsch an die Sieger:
33   1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld     1.85
33   Parma Calzio 1913 Brescia Calcio     1.25
33   Juventus Turin Atalanta Bergamo 1.50    
33   SV Werder Bremen FC Carl Zeiss Jena 1.50    
33   Sportfreunde Siegen 1. FC Köln 1.15    
33   FC Biel/Bienne FC Lausanne-Sport 1.25    
33   FC Wohlen Servette FC     1.20
34   SSC Neapel US Palermo 1.25    
34   FC Carl Zeiss Jena 1. FC Kaiserslautern 1.50    
34   FC Lausanne-Sport FC Thun 1898 1.20    
 
- Die Inter-Cup Qualifikation sollte 1893 als vermutlich Drittem der Abschlusstabelle auch gelingen. Das wäre ein versöhnlicher Abschluss, nachdem es zuletzt an Erfolgserlebnissen doch ein bisschen gehapert hatte in der eigentlichen Kernaufgabe. Angesichts von acht Heim- und neun international (nach Saldierung mit Boni) eingesetzten Auswärtstoren ist das Abschneiden dennoch beachtlich, da alle anderen Teams hier deutlich weniger Kräfte ließen (Chievo z. B. 5/1; Livorno 1/2; Roma immerhin 6/6; Brescia 4/3, Como 2/2).
 
- Beachtlich, dass die sechs Teams, die letzte Saison auf den Plätzen 1 bis 6 abgeschlossen hatten, identisch mit den sechs Europapokalteilnehmern der laufenden Saison, auch diesmal wieder die ersten sechs Ränge einnehmen werden. Allerdings in etwas anderer Reihenfolge! Zu befürchten ist übrigens, dass Fußballverrückter für seinen internationalen Einsatz bestraft wird und Brescia noch vorbeizieht und an der Inter-Cup-Quali teilnehmen wird.
 
- Gut 3 Millionen Zusatzeinnahmen (2,2 Mio. Prämien plus der Flaschenpfand) werden noch auf das Konto der Genuesen fließen. Soviel Geld kann Selmet garnicht ins Stadion pumpen, dass die Steuerlast noch etwas gesenkt wird. Vielleicht wird daher Alekandro Aguiar, seines Zeichens Android vom Planeten Andromeda, doch nicht auf den Nachbarplaneten Nirvana geschickt? Naja, wahrscheinlich aber doch... Dann bekommt der Fiscus halt mal einen Benjamina - ach ne, der Ficus einen Benjamin-Anteil des Saisonplus - oder Saisonplusses? Wer weiß - ich schwa(r/t)z(e) fleißig drauf los. Ach ne, ich tippe ja. Womit wir wieder beim Toto wären. Frei nach Steve Lukather and David Paich: "Hurry boy, it's waiting there for you".
 
- Gute Spielplanmacher: Viel spannender als Chievo gegen Livorno am letzten Spieltag geht es nicht. Selbst dann, wenn die Roma in Livorno punktet und Inter von seinen fünf Resttoren nur drei setzen kann, was vermutlich nicht reichen wird gegen Verona am 33. Spieltag. Die Tordifferenz müsste immer noch für Livorno sprechen, und dann reicht ein Zusatztor, was über die Teamstärke möglich sein sollte. Spannung ist sicher!
   
 

Autor: Aris Selmet - Friday, 29.03.2019

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero(15)

FC Genua 1893 - Der Bezillenstatus ist erreicht. Keiner den neutralen Beobachter gönnt 1893 den Titel, aber alle wissen, dass sie nur wünschen, aber mal gucken! 1993 hat geschätzt - rechnen macht keinen Sinn, da die Formel nicht stimmt - eine 74:36-Chance, odere 73,26:35,54, wer weiß! Und nu? Reinhauen, oder noch mehr direkt ins Zentrum. Läuft!

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 26.03.2019

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero (14)

FC Genua 1893 - Das Inter-Cup Finale steht bevor, aber unter der Woche stehen zunächst noch der 29. und 30. Spieltag der Liga bevor. Das wird eine bittere Generalprobe werden, denn gegen Neapel und Brescia sind Niederlagen wahrscheinlich. Gegen Neapel besteht eine geringe Hoffnung auf einen Punktgewinn, aber unter Umständen werden Trainer und Management auch entscheiden, nicht mit der Top-Formation aufzulaufen, sondern mehrere Akteure zu schonen, um mögliche verletzungsbedingte Ausfälle gegen Teneriffa zu vermeiden. Man wird sehen...
 
- Stand heute stehen gegen Teneriffa bis auf den gesperrten Angreifer Bulanow alle Stammkräfte zur Verfügung. Aris Selmet und sein Team hoffen, dass das so bleiben wird, denn dann geht 1893 als Favorit und mit guten Chancen in das erste internationale Endspiel (und das überhaupt erst fünfte internationale K.O.-Spiel) der Vereinsgeschichte.
 
- Erste Kaderumstrukturierungen sind bereits angestoßen: Von Biel/Bienne wird der niederländische Verteidiger Luuk vanderEycken zum Kader stoßen, dafür kehrt Torsten Strack nach nicht einmal zwei vollen Saisons Genua wieder den Rücken und kehrt auf seine alten Tage in die Alpenrepublik zurück. Auf den ersten Blick etwas verwunderlich, kostet der Tausch 1893 doch unter Berücksichtigung des noch einige Tage laufenden günstigen Vertrags von Strack unter dem Strich fast einen achtstelligen Millionenbetrag (jawoll, Kurt, ich zähle weiterhin alle Stellen des Betrags und nicht nur die beiden linken!). Dafür ist vanderEycken drei Jahre jünger, und das bedeutet für drei Spielzeiten keine Gefahr einer altersbedingten Abwertung. Zudem, so begründet Oma Malteser den Transfer, "macht es viel mehr Spaß, unsere Fans Lüüüüüüühk schreien zu hören, als Torsti oder Straaaaaaaaahk."
 
- Weiterhin wird der junge Angreifer Amunike (17/3/6) 1893 verlassen und sich Gepfleggerter Bugl und Regensburg anschließen. Hintergrund ist, dass mit dem noch ein Jahr jüngeren Ambrosio Borghi (16/3/6) der Nachfolger bereits bereit steht und, obwohl er noch sein letztes Jugendjahr spielen könnte, zeitnah einen Profivertrag erhalten dürfte. Zudem vermeldet Oma Malteser einen überraschenden Erfolg im Vertragspoker: "Es sind zwar keine vier Asse oder ein Flush, sondern genau genommen ist es nicht einmal ein wirkliches As, aber ich bin dennoch geflasht, dass wir einmal einen Akteur auf Profistärke-Level ablösefrei unter Vertrag nehmen konnten," kündigte die robuste alte Dame an, dass der Ukrainer Robertas Iashvili (21/3/8) statt in Mainz künftig in Genua unter Vertrag stehen wird. Allerdings deuten die Konditionen (Minimum-Festgehalt, keine Auflaufprämie) und die angestammte Position, die es im 1893-System nicht gibt (Libero) darauf hin, dass Robertas weitestgehend nur Testspiele bestreiten wird wie auch seine Vorgänger als Libero im Kader, die nach einer Saison jeweils den Weg über die Verpfändung ins außereuropäische Ausland fanden oder - so wohl Alekandro Aguiar - finden werden.
 
- Aris Selmet hat schon wieder alle acht getippten Spiele der Seria A im Tototipp richtig vorausgesagt. Wenn das so weiter geht, können sich Pescara am 29. und Inter, Juve und die Roma am 30.Spieltag über drei Zähler freuen. Außerdem würden dann auch Tiburg, Eindhoven und Sparta in Holland am 27. Spieltag und Wolverhampton in England am 29.Spieltag dreifach punkten. Schaun mer mal, würde der Kaiser sagen...
 
- Hoffnung setzt Aris Selmet vor allem auf Atalanta Bergamo (bei der Roma und gegen Chievo mit guten Aussichten) sowie Samp (das aber Livorno vermutlich auch kampflos gewinnen lassen wird, um dann gegen 1893 zu punkten), wenn es darum geht, einen Platz unter den ersten drei Teams der Tabelle zu behaupten bzw. den Rückstand auf Rang 1 nicht ins Unermessliche anwachsen zu lassen. "12 Zähler aus den letzten vier Begegnungen traue ich uns zu, aber selbst das wird eng, da brauchen wir ein bisschen Schützenhilfe und alles Glück der Camorra in Napoli!"

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 19.03.2019

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero (so viel Neues gibt es garnioht)

FC Genua 1893 - Tedesco raus, Hüüüb rein. Auf Tedesco reimt sich Fresko, ansonsten findet selbst reimemaschine.de nix. Auf hüb hingegen reimt sich insbesondere trüb. Schwarz und weiß wie Schnee reimt sich übrigens auf Schwarz und wei0 wie schee!
 
- Glückwunsch an das ragazzo bellochio zum souveränen Pokalsieg. Fünfter wirst Du auch noch!
 
- Der Punktverlust bei Palermo schmälert die Meisterchancen von 1893. Aber wo bitte lebt Romeo_Alfa? Meint er, Torpunkte bunkern und in die nächste Saison mitnehmen zu können? Letztlich haben es Izairi, Hilpert und Gugliemi den Genuesern gezeigt und einen Punkt geholt. Aber das wären locker drei gewesen, wie auch letzte Woche gegen Livorno bei ordentlichem - und rechnerischdurchschnittlichem (bis auf ein Tor irgendwo) - Einsatz. Glaubt der Alfa, dass es noch eine Rück-Rück-Runde gibt?
 
- Brescia stellt sich ähnlich blöd an. Gegen Verona abgeschenkt, gegen Livorno auf den Arsch bekommen, 3:4 versohlt. So wird Brescia locker Sechster (was so gut ist wie Fünfzehnter), aber Chievo wird Meister, Samp schließt sich da an, vermutlich hat der Manager seine Tore für das 3:4 gegen 1893 gespart! Sauber!
 
- Der ewige Erste des Stammes der Apachen (oder der Sioux) ist nur noch Sechster. Aber an 1893 liegt das nicht. Dafür sind andere Weicheier zuständig. Bitte wieder zurück in die Fußstapfen der Knasters etc. Wir werden alle 3 Kräfte bündeln und einsetzen, um noch ein paar Nachkommastellen zu sichern!
 
- Unverhofft kommt ab und zu. Carlo Balboa wechselt fix zum VfL Bochum. Gut für ihn, denn vermutlich bekommt er dann jetzt zeitnah die Einsätze, die er braucht (um nicht in die Abwertung zu rutschen). No-Gos zum Verleihen sind nach der diesjährigen Erfahrung übrigens Neapel und Piräus wobei die Griechen den verbuggten Cevoli noch käuflich erwerben können!
 
- Die Amateure sind nach wie vor im Aufstiegsrennen dabei. Ob Karlsruhe oder St. Etienne sich noch eine Blöße (zwei sind eigentlich erforderlich) geben, bleibt abzuwarten. Immerhin spielen die beiden noch gegeneinander, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es was wird, ist dennoch gering. Aber kaum eine Chance ist deutlich besser als keine Chance! Alaaf!

Autor: Aris Selmet - Friday, 15.03.2019

Como Calcio Como holt den Pokal an NiceGuys 10 Jährigen Jubiläum

Como Calcio - Como Calcio heisst der alte und neue Pokalsieger in Italien. Mit 4:2 setzte sich der amtierende Pokalsieger gegen Brescia Calcio durch und holte sich den Pokal erneut. Stürmerstar Padilla der während der Saison von Brescia nach Como gekommen war, war der Dreh und Angelpunkt im Offensivspiel der Mannen von NiceGuy 3 der 4 Tore bereitete der Megastar vor und zeigte ein ums andere mal das es ein Riesen Fehler war ihn zu verkaufen.
 
Wir könnem eigentlich in den Urlaub fahren sagte NiceGuy mach dem Triumph. In der Liga ist die Messe schon länger gelesen. Tobi holt den Scudetto sagte NiceGuy das ist so sicher wie das amen in der Kirche.
 
Das Salmiak den Titel in Italien nicht holt hatte ich schon vor Wochen gesagt dabei bleibt es auch. Aber was das Lakritz Bonbon da in Genua auf die Platte bringt ist schon Stark das muss man zugeben. "Der Typ ist zwar mal vor die Schleuse geschwommen aber als Coach hat er es drauf".
 
Obwohl wetten verboten ist sagte Niceguy das er bald komplett im Geld schwimmt!! Ich habe einen kompletten Monatslohn auf den Internationalen Titel von Genua gesetzt.Noch in der Gruppenphase sagte NG. Ich sollte nach meiner Karriere Wahrsager werden.
 
Nicht nur das Niceguy gestern einen erneuten Titel holte, nein gestern war auch ein ganz besonderer Tag von Niceguy bei Soccergame. 10Jahre ist NG jetzt schon dabei und hat so einige Schlachten geschlagen. Zu seinen größten Erfolgen  zählen zweifellos die beiden Internationalen Triumphe mit Inter Mailand.
 
Hoffen wir auf viele weitere gemeinsame Jahre in diesem Game. Auf tolle Duelle, flotte Sätze und vor allen Dingen ein faires Miteinander!!!Aber das aller wichtigste ist die Gesundheit und die wünscht NiceGuy jedem Soccergamer vom ganzem Herzen.

Autor: Mr. NiceGuy - Wednesday, 13.03.2019

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero (12)

FC Genua 1893 - Doppelauftritt der Genueser in der spanischen Provinz: Oma Malteser war zu Gast beim Sangria-Fußballtalk, brachte Blaubeerkuchen mit, und wunderte sich, dass sie nur gefragt wurde, was Aris Selmet denke. "Woher soll ich das denn wissen, was der Jungs so für Flausen im Kopf hat. Ich hatte erwartet, intime Fragen zu meinen Kuchenrezepten abblocken zu müssen, zu Burki oder Berti und unserem Verhältnis gefragt zu werden - wir sind ja nicht nur Freunde, müssen Sie wissen -, und sonst irgendwelche spannenden Themen. Stattdessen immer nur, was meint Aris, was glauben Sie, wird Aris machen. Na sowas! Aris Selmet selbst wird kommende Woche als Europapokal-Finalteilnehmer-Manager beim Sangria-Talk zu Gast sein. Ob er sich nun auf Fragen zu Backrezepten und Omas Gedanken einstellt, wollte die von Oma Malteser geleitete Pressestelle der 1893er nicht kommentieren.
 
- "Na sowas!" war übrigens von 1982 bis 1987 eine Fernsehsendung im ZDF mit Thomas Gottschalk und bunt gemischten Gästen. In der Personalityshow traten Musiker auf, prominente Interviewpartner und unbekannte Menschen, die etwas Besonderes konnten (oder auch nicht). Einen Skandal verursachte Gottschalk, als er Oma Malteser, die im zarten Alter von 65, gerade artistische Kunststücke in leichter Bekleidung vollführt hatte, hinterher rief, sie solle aufpassen, in dem Alter könne man sich leicht die Eierstöcke erkälten (Quelle, leicht verfälscht: https://www.wunschliste.de/serie/na-sowas). "Da habe ich immer aufgepasst, denn das soll höllisch weh tun," meinte Oma Malteser, "aber auch darauf wurde ich bei diesem erkalteten Glühweingesprächskreis ja nicht angesprochen..."
 
- 1893 erhofft sich mit "etwas viel" Glück aus den letzten acht Spielen sechs Siege und ein Unentschieden - realistischer eher einen Sieg weniger und eine Niederlage mehr. "Sollten wir gegen Neapel einen Punkt daheim holen und außer gegen Brescia alle anderen Spiele gewinnen, wäre der Titel darstellbar. Denn 19 Zähler muss Chievo erst einmal holen, bzw. Livigno 22," meinte Aris Selmet kürzlich beim Kaffeeklatsch mit Blaubeerstreusel. Realistisch dürfte Chievo Erfolge gegen Cagliari (27./H), AC Milan (29./H), Pecara (32./H) sicher haben. Aber die Auswärtsspiele bei Samp (28.), in Bergamo (30.) und bei Inter (33.) könnten es in sich haben, und die Begegnungen gegen Fußballverrückter und seine Roma (32./H) sowie den ganz direkten Konkurrenten Livorno (34./H) haben es in sich. Die fünf Heim- und drei Auswärtsspiele helfen Tobias Bisch nur bedingt, denn es könnte sein, dass in allen fünf zuletzt genannten Begegnungen die Gegnerschaft volle Pulle reinhaut. Es könnte natürlich auch sein, dass das nicht passiert und man sich, wie zuletzt Brescia gegen Chievo, dezent zurückhält. 
 
- Spannend könnte v.a. zu sehen sein, wie sich xavi verhält. Sampdoria dürfte besser beraten sein, sich Tore aufzusparen und gegen 1893 oder Como zu punkten zu versuchen, als gegen Verona alles in die Waagschale zu werfen und "blank zu ziehen". Aber wer weiß: Die Chance, dass Chievo die Dreier eher für die beiden anderen Auswärtsspiele aufspart, ist nicht unbedingt gegen Null tendierend, und wie groß der Lokalpatriotismus (oder die Derby-Rivalität) ist (und wer von beiden sich durchsetzt, wenn nicht der gesunde Managerverstand), wird Donnerstag gespannt zu beobachten sein.
 
- Oma Malteser teilte mit, sie glaube, dass Aris Selmet sich wünsche, dass der Ligaendspurt bitte "unverfälscht" bleibe: "Mein Enkel hat, so glaube ich, wenn ich mich in seine Gedanken hineinversetze, genau gerechnet, wie es so ausgehen kann mit den Resttoren in Liga und Inter-Cup. Da wäre es - gelinde gesagt - unschön, wenn plötzlich an den letzten Spieltagen bei Piacenza, Cagliari oder Milan auf einmal Manager auf den Plan treten und Einsätze leisten würden!"
 
- Vielleicht hat die "Kurzmeldung" die italienischen Managerkollegen "angestiftet", im Saisonendspurt einmal den Sachverstand im Tototip zu versuchen. Auf einen Schlag jedenfalls tippten sowohl Flizz Larüh wie auch Fräulein Neißgaih nicht nur mit, sondern erfolgreich mit. Beide schoben sich damit auf die Plätze 3 und 4 der Tipper-Rangliste. Auch Mützchen lag letzte Woche mal wieder richtig und nähert sich Aris Selmet von hinten. Der reduzierte sich für den anstehenden Spieltag auf acht Begegnungen der Seria A mit einer Gesamtquote von 18,05. Dabei hat er Spiele der Verfolger Livorno und AS Rom im Programm, auf Vorhersagen für die beiden Spiele Chievos aber verzichtet.

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 12.03.2019

FC Genua 1893 Kurznachrichten

FC Genua 1893 - - Oma Malteser ist zum Dingens - was war das noch, Hauptsache Allohohl - eingeladen!
 
- 1893 suspendiert Coach Löhr und setzt das Training aus. Löhr trainiert kommende Saison die raschen Diamonds, daher darf er keine Verletzung mehr provozieren und stattdessen übernimmt die Oma das Training und Aris das Coaching am Dienstag! Bollen hoch forever!
 
Sehr geehrte(r) Aris Selmet, Sie haben alle Spiele korrekt vorhergesagt.
AC Milan US Palermo 2 1:2 RICHTIG
Cagliari Calcio Brescia Calcio 2 0:2 RICHTIG
Inter Mailand Lazio Rom 1 2:0 RICHTIG
Pescara Calcio Juventus Turin 2 0:1 RICHTIG
Parma Calzio 1913 Chievo Verona 2 0:3 RICHTIG
Lazio Rom Livorno Calcio 2 0:2 RICHTIG
FC Piacenza AS Rom 2 0:2 RICHTIG
Como Calcio Inter Mailand 1 3:1 RICHTIG
Der Gewinn von 416.45 Punkten wird Ihnen auf Ihr Toto-Konto gutgeschrieben. Was eine Freude!
 
Sehr geehrte(r) Aris Selmet,
leider haben Sie beim Tototipp der Vorwoche nicht alle Spiele korrekt getippt und damit keinen Gewinn.
Alles richtig außer: 
Parma Calzio 1913 Livorno Calcio 2 0:0 FALSCH
Was eine Freude :-)
 
- Die Quersumme aus 1893 ist 21, die Quersumme daraus 3, das ist der Platz, den 1893 mindestens belegen wird in der Liga, auch wenn wir den Inter-Cup gewinnen müssen/werden/sollen/können/tuen!

Autor: Aris Selmet - Friday, 01.03.2019

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero (11)

FC Genua 1893 - Ja, das Torkonto wird auf Dauer dünner, aber nicht an diesem Doppelspieltag. Wie geplant gelangen zwei Auswärtserfolge ohne Torpunkte-Einsatz. Denn die werden schließlich für den internationalen Coup benötigt. Aber anders als Mrs. Nice Gal vor Kurzem meinte schmilzt der Vorsprung in der Liga nicht, aber der "Rückstand" beim Torkonto - wobei zu befürchten ist, dass es Dienstag abend dann statt 9/8 nur noch weniger als 7/6 sein werden. Aber selbst das könnte reichen, denn der Spielplan spricht nicht gegen 1893...
 
- Das erste Mal lief 1893, das erste Mal lief ein Team von Manager Aris Selmet, mit der Maximalstärke von 137,5 auf. Und Aris Selmet war nicht dabei. Er befand sich um 20.00 Uhr noch im Flieger aus Madrid. Was er dort gemacht hat? Eine Vergnügungsreise war es nicht, sondern "beruflich". Aber war er bei Atletico, bei Real, bei Levante, ganzwoanders? Streng vertraulich!
 
- Die elf Jungs, die die 137,5 zusammenbrachten, gewannen die Partie bei Pescara Calcio zwar knapp, aber doch verdient und letztlich souverän mit 1:0. Linksverteidiger Berkan Szabics erzielte relativ spät in der 70. Minute das gelb-blaue Tor! Gelb-blau? "Ja, das sind doch viel schönere und wertvollere Farben als schnödes Gold," meint Oma Malteser: "Ab sofort wird die Fußballwelt vom "gelb-blauen Tor" sprechen, wenn es der entscheidende Treffer ist." Zu dem Zeitpunkt war Verteidiger Strack nach einem üblen Tritt von Manuele D Amico, der in dieser Szene nicht wie ein Freund handelte, schon auf der Trage in die Kabine gebracht worden. Ob sich die Verletzung als Knöchelbruch, Pfeiffersches Drüsenfieber, Gehirnerschütterung, Festplattencrash, Plattfuß oder Indianerschmerz herausstellen wird, bleibt abzuwarten. Die Hoffnung, dass Strack maximal 4 Tage ausfallen wird, hält sich aber in Grenzen, so dass zu befürchten ist, dass gegen die Raschelnden Diamanten keine 137,5 auf dem Feld stehen können wird.
 
- Kaum war Selmet dem Flieger entstiegen und in den Regionalzug eingestiegen, funkte er per Handy die geänderte Aufstellung für das Spiel bei Lazio durch. Anders als Pescara, das obwohl managerlos, kein Vogelfutter - allenfalls für Steinadler und Turmfalken! - ist, kann Lazio auf der große Bühne der Seria A nicht mithalten. Selmet war klar, dass eine 122,5-Aufstellung genau die gleiche Siegwahscheinlichkeit auf den Rasen bringen würde wie die Elf, die in Pescara im Einsatz war. So nutzte er um 20.54 Uhr die Gelegenheit, die Startmannschaft auf fünf Positionen zu verändern. Außer, dass das Spiel mit 1:0 gewonnen werden konnte, schafften so auch ein paar Spieler Meilensteine. Kaul hatte seinen achten Saisoneinsatz in der Liga und ist damit nicht mehr abwertungsgefährdet, Legrottaglie (7. Spiel) und Seider (6. Spiel) schraubten ihre Einsatzstatistik um eins hoch. Noch besser war die ganz kurzfristige Entscheidung (20:56 Uhr, nach diversen Berechnungen), den vor wenigen Wochen erworbenen Angreifer Hernandez neben Adolf in die Spitze zu stellen. Hernandez hatte zwar schon acht Spiele (6x Profis beim Ex-Verein, 2x Amateure bei 1893 auf dem Buckel, war aber bis dato ohne Torerfolg geblieben. Jetzt aber wurde er in der 79. Minute von Baciu angeschossen und der Ball prallte von seinem linken Hoden über die Linie zum blau-gelben Tor! Als das Spiel vierzehn Minuten später abgepfiffen wurde, lächelte Hernandez noch immer leicht verzerrt und meinte trocken: "Dafür hat man ja noch einen zweiten."
 
- Am Sonntag gewannen auch die Amateure beide ihre Spiele und vollkommen überraschend befindet man sich nun gemeinsam mit fast der halben Liga doch wieder im Aufstiegsrennen. Wobei sich das Torkonto hier wirklich als "Problem" erweisen dürfte, denn da sieht es alles andere als rosig aus und es ist auch nicht so, dass 1893 auswärts nur noch gegen managerlose Teams antreten darf. Dennoch ist Selmet stolz, einerseits - ggf. ob seiner spitzen Zunge, mit der er die eigene Nasenspitze erreicht - die bei weitem meisten Gegentore kassiert und v.a. gegen sich gesetzt bekommen zu haben, und trotzdem nur zwei Punkte hinter dem zweiten Platz zu liegen. Ein bisschen Vorsicht ist aber geboten, denn die Teams liegen sehr eng zusammen und der Weg nach unten ist, rein punktemäßig, auch nicht so weit. Aber zehn Teams müssen erst einmal an 1893 vorbeiziehen, dessen Reserven ja auch noch für 0 bis 30 (gleicher Schnitt wie 11 bis 19!) Zähler aus den letzten 10 Partien gut sind!
 
- Es ist Karneval! Nesreyem steht Kopf, der Knaster knattert, der Knatter knastert, Kurti knausert, Marques ist weg oder Egbert, oder Egbert ist weg - wenn das auch längst nicht so interpretiert werden muss, wie es wird. Aber es ist eben doch so: Wer nichts wird, wird Wirt, oder ein alter Ego. Knattern tut es so oder so. Oma Malteser soll die kommenden Tage bei Ümmes de Ollen und Stabil daobi unterwegs sein, müsste aber Dienstag abend frisch, fromm, fröhlich, frei und fidel, wenn auch nicht fit, neben Opa Rammenzweig im Stadion zum bisher wichtigsten Spiel der Geschichte des FC Genua 1893 inm Stadion sitzen, stehen oder krauchen!

Autor: Aris Selmet - Thursday, 28.02.2019

Seite: 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
Sportfreunde SiegenManagerwechsel
Sportfreunde Siegen
Die Vereinsführung von Sportfreunde Siegen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Caesar als Nachfolger verpflichten konnte. Für Caesar ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Samstag, 15.01.2022
 
FC MidtjyllandTrainer ist das schwächste Glied!
Trainer Aquilinus Kocsis ist von FC Midtjylland mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Das teilte der Verein am Freitag mit.

Während als Nachfolger zunächst Sölvi Sandt gehandelt wurde, soll nun zunächst der Trainer der Zweiten, Gavin Brooker, die Geschicke leiten.

Freitag, 14.01.2022
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Der Verein FC Midtjylland hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Fox die Geschicke des Vereins leiten.

Donnerstag, 13.01.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

SC Heerenveen hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Politano geleitet.

Dienstag, 11.01.2022
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt, dass sich Fenerbahce Istanbul von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Hamilton(bislang bei Trabzonspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 11.01.2022
 
SK Sturm GrazSK Sturm Graz zieht Konsequenzen!
Die Amtszeit von Andri L Offermanns bei SK Sturm Graz ist beendet.
Wie der Klub am Sonntagmorgen bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Rea, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 1 rangiert.

Der entlassene Offermanns wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 09.01.2022
 
RSC AnderlechtVertrag mit Djalminha aufgelöst!
RSC Anderlecht hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Ashkan Djalminha, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Djalminha, der Vagn Nielsen beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andres-Nicolis de Zeeuw, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Samstag, 08.01.2022
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Ein Managerwechsel wird von RSC Anderlecht vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang Como Calcio) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 08.01.2022
 
CF BelenensesAus für Kevin Curri!
Trainer Kevin Curri ist von CF Belenenses mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Curris Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 07.01.2022
 
CF BelenensesManagerwechsel
CF Belenenses
Der Verein CF Belenenses hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 07.01.2022
 
AJ AuxerreManagerwechsel
AJ Auxerre
Valhalla, Manager von Blackburn Rovers wechselt mit sofortiger Wirkung zu AJ Auxerre und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 07.01.2022
 
Legia WarschauAllbäck beurlaubt.
Am Donnerstagnachmittag trennte sich Legia Warschau nach Informationen mit sofortiger Wirkung von seinem Coach Björn Tore Allbäck.

Manager CMRoger teilte diese Entscheidung am Nachmittag Björn Tore Allbäck telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Slavia PragManagerwechsel
SK Slavia Prag
Bei SK Slavia Prag freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.01.2022
 
ZSKA MoskauZSKA Moskau entlässt Trainer!
Nach nur 0 Spielen im Amt kam für Trainer Keith Peacock bei ZSKA Moskau das vorzeitige Aus.

Erst am Dienstagmorgen hatte der 44-Jährige am Rande der Partie bei den angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Conny selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-9. der Premier Liga leiten.

Dienstag, 04.01.2022
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Soeben wurde bekannt, dass sich ZSKA Moskau von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei Bröndby IF unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 03.01.2022
 
SC BastiaSC Bastia entlässt Djabrail Tukar!
Erstligist SC Bastia hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Djabrail Tukar von seinen Aufgaben entbunden.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Montag, 03.01.2022
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird ZettelEwald neuer Manager bei AC Florenz.

Montag, 03.01.2022
 
Bröndby IFKarel Geerken muss gehen.
Das Personalkarussell dreht sich weiter kräftig bei Erstligist Bröndby IF. Bröndby IF hat den Trainer am Montagmorgen entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 56-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Am Morgen leitete bereits Sverre Baardsen das Training, der vorübergehend als Teamchef die Leitung übernimmt.

Montag, 03.01.2022
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Lucinda

Lucinda, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Sonntag, 02.01.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018