Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Serie A Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero 23/02 Nr. 13

FC Genua 1893 - Hätte Aris Selmet eine Couch, die er benutzen würde, wäre er auf dieser heute abend sehr zufrieden gesessen, gelegen oder rumgelümmelt. Sein Sofa ist ber eher verwaist, denn der Fernseher steht am Bett und der Computer steht auf dem Schreibtisch im Büro, vor dem ein abgewetzter Drehstuhl steht. 
 
- Was war los - oder ist? Denn von einem Weiterkommen auf der Couch konnten der Manager und seine Coaches nur träumen nach dem blamablen Aus in der Vorrunde des Meistercups. Naja, alle drei kleinen Italiener (es gibt nur einen Großen, wobei, Chievo als Nr. 1 der ewigen Tabelle ist jedenfalls nicht winzig!) profitier-t-en vom Abschenken ihrer Konkurrenten und ziehen ohne Gegentor ins Halbfinale ihres jeweiligen Wettbewerbs ein. Das bedeutet nicht nur, dass Italien Platz 1 im SOIX aber so etwas von manifestiert, sondern v.a. auch, dass zwar diese Runde Juve, Livorno und Samp nur 2 Heim- und 2 Auswärtstore gekostet hat, aber sie weitere Gelegenheit haben, sich international zu betätigen und damit national zu schwächen. 
 
- Gratulation und beste Wünsche für die Auslosung und den Finaleinzug an xavi, das Ernstl und FrankyVazquez. Sylva Collenette tippt auf: Liverpool gegen Sampdoria, Metz gegen Livorno und last, but allerleast - ein innereidgenössisches Halbfinale und Leverkusen als Gegner für Juve. Das deutsche Mittelklasseteam konnte sich im real life zuletzt nicht einmal gegen den AS Rom durchsetzen, da sollte xavi leichtes Spiel haben.
 
- Apropos leichtes Spiel: 1893 trifft übermorgen in der Seria A auf Palermo (auswärts) und Como (daheim). Jedenfalls in einer der beiden Partien sollte es so sein, dass sich die Truppe um Kapitän Grunwald einer einfachen Aufgabe gegenüber sieht. Die andere dürfte daher um so härter (nicht zu verwechseln mit Hertha, das wäre aussichtslos) sein. Ob der erfahrene Figo Suave Milde und Gnade walten lässt?
 
- Aufgestellt hat Trainer Achim Drescher, mit dem derzeit Verhandlungen über eine Verlängerung seines Kontakts geführt werden, mit 137,49 eine nahezu perfekte Mannschaft. Einzig und allein Arne-Larsen Grunwald höchstpersönlich kann nur mit einer 149er Form glänzen. Das kostet die 0,01 Punkte zum Maximalwert. Physisch sollten dennoch Wahrscheinlichkeiten von 90% /50% auf ein bzw. zwei Zusatztore rausspringen (10 TCP Vorsprung). Aber ob das reicht? Palermo hat immerhin schon 13 Heimtreffer eingesetzt und ist dabei mehrfach (Spieltag 1 gg. Neapel, 3 gg. Livorno, 9 gg. AC Mailand) in die Vollen gegangen und hat noch nie darauf verzichtet, überhaupt ein Tor zu setzen. Sieben Siegen steht eine Niederlage (gegen den AC Mailand) gegenüber. 
 
- 1893 auf der anderen Seite hat auswärts bisher eine lupenreine weiße Weste. Acht Spiele - acht Siege: Darunter ein sensationelles 5:0 im Stadtderby und ein tolles 4:3 bei Juventus. Angst muss man daher vor Palermo nicht haben, aber Respekt, wie vor Aretha Franklin.
 
- Übrigens: Was ist grün und sitzt auf dem Klo? 
 
- Ein Kack-tus!


Autor: Aris Selmet - Dienstag, 23.05.2023

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero 23/02 Nr. 12

FC Genua 1893 - Die von Aris Selmet trainierten 2013er haben am Donnerstag-Feiertag bei einem Turnier eines älteren Jahrgang grandios gespielt und Platz 4 unter 14 Teams belegt. Halbfinale und Ganz-kleines-Finale wurden nach 0:0 im Neunmeterschießen verloren. Schade. Samstag wurde ein Nachholspiel dafür souverän gewonnen, wenn auch der Öffentlichkeit vom Gegner und Schiedsrichter ein fehlerhaftes Ergebnis gemeldet wurde.
 
- Die 1893er waren auch am Start. Brescia und Bergamo, beide managerlos, wurden jeweils 2:0 geschlagen. Keine Überraschung, sondern das Gesetz der Wahrscheinlichkeit - wobei Selmet auch mit einem 1:0 locker hätte leben können. Nur das sehr unwahrscheinliche 0:0 wäre sehr blöd gewesen.
 
- Platz 3 in der Seria A scheint 1893 kaum noch zu nehmen. Alle Gegner sind international weitergekommen und haben realistische Chance auf das Halbfinale - in welchem Wettbewerb auch immer: Samp im Meistercup, Livorno im Pokalsieger-Pokal und Juve, das aber schon recht weit entfernt ist von Platz 1, 2 oder 3 (Gruß an Elton) dank Jenas Idiotie im Intercup. Wenn alle drei kleinen Italiener (gerechnet hat offenbar xavi) den Europapokal gewinnen, dürfte 1893 der Scudetto sicher sein. 
 
- Angesichts der verringerten Titelchancen - wobei die Prozentrechnungsfähigkeiten der Herren Kahn, Tuchel und Nagelsmann noch einen deutlich höheren Wert ergeben sollten, als was da vor Ort gehen mag - hatte Aris Selmet überlegt, Tafelsilber zu versilbern, -golden oder einfach zu -kaufen. Wir stellten aber fest, dass die Vorstellungen der potentiellen Käufer und des 1893-Managements noch immer - rechnerisch nachvollziehbar - weit auseinanderliegen. 
 
- Konkret aus dem PN-Verkehr: "Mit dem Vertrag und dem 25% Abzug halte ich ihn lieber. Rein rechnerisch müssten es als IV mit einem geschätzten Aufschlag von mind. 20% auf den MW, und mit der Einsparung (über Leihe plus Option für Dich übernehmbar) von 2,5 Mio. (1,5 Jahre) rund 18 Mille sein, wobei der 25% Steuerverlust nicht berücksichtigt ist. Mit freundlichen Gruessen: FC Genua 1893, Aris Selmet" und der Antwort: "Versteh ich gut, ist alles nachvollziebar. Dann vielleicht nächste Saison. Gruß" von Herr*i*n xyz.
 
- Apropos Link, es läuft ja weiter... Durch Zufall entdeckt, wie aktuell (ja, Biolek nicht mehr, Wowereit kann ich nicht beurteilen): Hammer - aber wie heißt das Schaf?
 
- Waalk(ing) ist gesund. Lachen auch!

Autor: Aris Selmet - Monday, 22.05.2023

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero 23/02 Nr. 11

FC Genua 1893 - Erste Gebote für die mittelalten Alten von 1893 sind eingegangen. Weder die 5 Mio. Leihgebühr plus eine eventuell zu ziehende Option über 16 Mio. noch ein Direktlaufangebot über 16 Mio. Socceronen für Antonello Modesto (OM/27/12/riesig/150/I, Marktwert offiziell 19.050.000 Socceronen, Anschaffungskosten (durch Tausch nach Ligurien gelotst geschätzte 24.530.000 Socceronen), noch ein Angebot über letztlich 15 Mio. Cash für Pedro Maria Muniz (IV/29/12/riesig/150/I, Marktwert offiziell 12.890.000 Socceronen, Anschaffungskosten vor geraumer Zeit und vor der Qualifizierung durch gutes Training 8.960.000 Socceronen (ebenfalls geschätzter Tauschwert)) können das Management restlos überzeugen. Bzw. was heißt hier restlos. Die Angebote überzeugen nicht, zumal beide noch mehrere Jahre sehr günstige Verträge haben. Modesto wurde daher bereits mitgeteilt, dass das Angebot abgelehnt wird, Muniz weiß bisher noch überhaupt nicht von seinem "Glück", aber es dürfte auch da nicht zu einem Wechsel kommen. Nur weil die Saison sportlich verkorkst zu sein scheint, müssen wir keine Zahlenbündel verschenken, drückt es Aris Selmet in der ihm üblich charmanten Art aus.
 
- Verkorkst ist die Saison nicht zuletzt auch durch das Lospech im nationalen Pokal. Auf Auswärtsspiele bei Livornos Amateuren, einem Heimspiel gegen Chievo und einem erneuten Gastspiel in der Gerne bei Napoli folgt abermals eine Partie in fremden Gefilden, und zwar ausgerechnet beim mit ausreichend Torpunkten bestückten Livorno Calcio, während 1893 mittlerweile auswärts kaum noch Reserven hat, nachdem beide Auftritte in der Fremde im Pokal ebenso Torpunkte gekostet haben (und zwar jeweils einen) wie die die letztlich sinnbefreiten Unentschieden im Meistercup bei Aarau (3:3) und Gala (2:2, zusammen 4 Torpunkte) und die glorreichen Erfolge in der Seria A in Bergamo (3:0, 2), Genua (5:0, 3) und bei Juve in Turin (4:3, 3).
 
- Einen ungewohnten Weg ist Schatzmeisterin Fiducia Patriquini vor einigen Tagen gegangen. 1893 hat einen Betrag i.H. von 11.880.886 Socceronen als Festgeld für einen Monat angelegt, Zinssatz 2,45%. Die Moneten stehen damit rechtzeitig vor Ablauf der Transferperiode (läuft am 9.6. ab) wieder zur Verfügung, da sie am 5.6. auf das laufende Konto zurückgebucht werden. Doch auch ohne diese Summe ist die Kriegskasse der 1893er noch gut gefüllt.
 
- Abwertungsgefährdet sind - Stand jetzt, frei nach Niko Kovac - noch neun Akteure aus dem Zahlenbündelkreis. Bei Giampii und amoros altersbedingt und somit - außer durch Verkauf - nicht zu vermeiden. Tassali könnte, obwohl derzeit noch einsatzlos, in den kommenden neun Tagen bis zum Stichtag noch vier Einsätze verbuchen und so die Abwertungsgefahr vermeiden. Der erst vor Kurzem verpflichtete RM Ermes Castellazzi wird aller Voraussicht nach am Sonntag gegen Thun und/oder Düsseldorf bei den Amateuren den vierten Einsatz verbuchen. Die anderen fünf schon im drittletzten Beitrag namentlich bezeichneten Spieler lässt Selmet mit seinem Team hängen und der Abwertungsgefahr schutzlos ausgeliefert. Cebotari (0), Alzate (2), Spalletti (3), Baciu (4) und Grassi (10) haben zusammen allerdings auch erst 19 Pflichtspieleinsätze für irgendeinen Verein bestritten und es ist kaum damit zu rechnen, dass sie in irgendeiner Weise jemand zu Faktoren werden oder über einen Reserve-Ergänzungsspieler für Testspieleinsätze hinauskommen werden.
 
- Eine Zuschauerauslastung des Cimitero von 61.35% in Ligaspielen, erschreckend niedrige Zahlen in den ersten beiden Meistercup-Partien gegen Salzburg (33.115) und Istanbul (31.493) und auch nur 60.180 Fans, die den Cimitero und Chievo und 1893 mit ihrer Anwesenheit in der zweiten Pokalrunde beglückten, sind eine doch sehr schwache Ausbeute. Es wurde zuletzt besser, und die Modernisierung der Blöcke 1 (noch 5 Tage Bauzeit), 14 und 20 (jeweils noch 11 Tage Bauzeit) verspricht mehr Luxus und damit hoffentlich auch mehr zahlende Zuschauer. Ein Riesenerfolg wird die laufende Saison aber kaum noch werden.
 
- Angesichts der schweren Gehirnerschütterung von Thanassis Amoros hat Aris Selmet kurz vor der nächsten anstehenden Gehaltszahlung den bisher mit über 5 Millionen Festgehalt dotierten Vertrag neu verhandelt und in einen mit 10.000 Socceronen Antritts- und 99.000 Socceronen Punktprämie dotierten 20.000 Socceronen Grundgehalt-Kontrakt umgewandelt. Amoros war einverstanden, Brechelmacher und Grunewald dürften zahlreiche Einsätze im Ligabetrieb sicher haben bis Saisonende! Dass die Gehirnerschütterung dazu beigetragen hat, dass Thanassis Amoros sein neues abgewandeltes Arbeitspapier unterzeichnet hat, wird Aris Selmet bestimmt bestimmt leugnen.
 
- Ebenfalls verlängert wurden die Verträge von Maurizio Cebotari und Nunzio Veronese, beide langfristig (5 bzw. 6 Jahre Laufzeit) zu minimal erhöhter Punktprämie im Vergleich zum Vorvertrag.
 
- Aris Selmet überlegt, ob er erstmals in seiner Laufbahn aktiv eine Versicherung für seine Spieler abschließen soll. Sowohl für Ciro Parola wie für Sauro Arevalo würde eine Prämie von 550 Socceronen fällig. Da die Versicherungsprämie eine Einmalzahlung darstellt, könnte sich das angesichts der anstehenden Vertragsverlängerung zu deutlich höheren Konditionen (Stichwort: Vertragsschaukel) durchaus lohnen. Allerdings wird aus den Regeln nicht ganz klar, was bei einer Änderung des Grundgehalts nach Abschluss der Versicherung für die Prämien einerseits, für die Zahlungen im Eintritt des Verletzungsfalls andererseits gilt. Für diesen Minibetrag ist Aris Selmet aber bereit, hier als Versuchskaninchen herzuhalten - oder kann da jemand schon eine verlässliche Aussage zu treffen. Ebenso ist nicht eindeutig, ob 1893 nach dem Aus im Meistercup noch als "international tätig" eigestuft wird und somit 7% des "vermeintlichen" Restgehalts für die Saison zahlen muss, oder ob es bei 5% des Restgehalts bleibt. Probieren hilft beim studieren und geht über meditieren. Wenn sich Selmet dazu entschließt, das Experiment durchzuziehen und es nicht vergisst, wird er darüber unter Umständen berichten - oder auch nicht, wenn er sich entscheidet, das Resultat mit dem großen Straßenbesen unter den fliegenden Teppich zu kehren.

Autor: Aris Selmet - Wednesday, 10.05.2023

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero 23/02 Nr. 10

FC Genua 1893 - - Es knirscht und kracht an allen Ecken beim FC Genua 1893 und mittlerweile scheint klar: Am Ende einer schon jetzt enttäuschenden Saison, Scudetto und Pokalsieg hin oder her, rollen beim (Noch-)Führenden der internationalen Fünfjahreswertung der Vereine Köpfe! Der halbe Kader steht auf dem Prüfstand, ein Abschied von Superstar Thanassis Amoros steht genauso im Raum wie von Linksverteidiger und Rechtschreibwunder Beppo Giampi¡. Doch das absolute Mega-Beben beim 1893 findet in der Chefetage statt. Myla Camparanello (Präsidentin) oder Aris Selmet, eine*in muss gehen!
 
- 1893 schied durch das fahrlässig riskante Spielchen von Aris Selmet und seinen Trainern aus dem Meistercup aus. Zwar eroberte das Team durch den 1:0-Sieg bei FBC Treviso 1993 zweiundzwanzig Spieltage vor Saisonende die Tabellenführung zurück (ja, nach Spieltag 1 lag 1893 auch vorne!). Die Wogen rund um den Cimitero glättet das natürlich nicht. Zu tief sitzt der Frust über das Aus in einer internationalen Vorrunde und die Pokal-Pleite gegen das eigene Altenheim FC Aarau.
 
- Neben vielen Stars die sich neue Klubs suchen können, sei dem Vernehmen nach auch bereits beschlossen, dass ein Boss seinen Hut nehmen und die Konsequenzen für die enttäuschende Saison tragen muss. Ob es Aris Selmet oder Myla Camparanello trifft, liegt offenbar vor allem an Oberraumpflegefachkräftin Nina Angolouomo. Die dunkelhaarige Schönheit ist zwar nur einfacher Putzma(ä)nn*in, aber weiterhin die starke Frau der 1893er (die sogar zwei volle 7,5-Liter Einer Putzwasser gleichzeitig tragen kann!).
 
Angolouomo, die ihren Putzjob 2010 von Camparanello übernahm (ein Fall des § 613a BGB des italienischen Rechts!), soll dabei eher ein Rauswurf von Camparanello vorschweben. Laut Annika Kemper-Pitrice, der Physiotherapeutin und Freundin von Nina Angelouomo, werde es für "Myla molto molto stretto“.
 
- Pikant: Die Tabula-rasa-Putzkolonne, die eine Entscheidung über die Zukunft von Selmet und Camparanello treffen soll, wurde kurzerhand aus dem Kabinentrakt auf die Herrentoilette verlegt, wird sich aber erst nach dem italienischen Pokalfinale zu einer Entscheidung durchringen, da - so Angolouomo - "bis dahin genug zu putzen ist". 
 
- Der Grund: Wie gesagt, es ist bis dahin genug zu putzen, inklusive Klinken und Putzerfischen. Zudem befürchten Camparanello und Selmet gegenseitig, dass eine mögliche Demission der/des jeweils anderen*in zwischen dem 13. und 28. Spieltag weitere Unruhe bringt und den Fokus auf das Sportliche stört.
 
- Celina Offronomaschile (Masseurin) hatte zuletzt ein klares Bekenntnis zu Aris Selmet vermieden. „Wir konzentrieren uns jetzt alle auf seine Waden. Weil das ist das Wichtigste, was da unten passiert; dass Aris nicht verkrampft und auch, dass 1893 das fünfte Mal den Scudetto und die Copa gewinnt. Ansonsten analysieren wir und debattieren wir die Gesamtlage, also v.a. darüber, ob die Massage besser in Bauch- oder Seitenlage durchgeführt wird, intern und in aller Ruhe, auch sehr umsichtig, wie man es von Aris Selmet und seinen Ergüssen keinesfalls gewohnt ist.“
 
- Aris Selmet selbst betonte: „Mein Fokus liegt im Moment nicht auf irgendwelchen Diskussionen, mein Fokus gilt nur meinen Waden. Darum geht es! Meine Hose. Sie ist super eng. Keinen Krampf zu kriegen, darauf lege ich im Moment meinen Fokus.“ Die Frage ist nur: Wie lange noch? Denn der Sommer kommt und damit auch die Zeit für Shorts.
 
Quallenartig abgewandelte Quelle: Berliner Kurier

Autor: Aris Selmet - Thursday, 04.05.2023

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero 23/02 - Nr. 9

FC Genua 1893 - Frei nach Drago: Lebbe iss hart, Lebbe geht weidda! Dass ausgerechnet das ausgerechnete Worst-Case-Szenario eingetreten ist, ist blöd, ja fast schon zum Mäusemelken. Das hilft auch nicht, was einzutreten oder die Melkmaschine anzulegen. So wird 1893 nicht viel übrig bleiben, als mal wieder die Seria A zu gewinnen. Glückwunsch an arti, Gert Goldau, Dennis Theo und Alderich Schliebs, die bis auf den Manager genau keinen Anteils am 3:2-Erfolg im Cimitero hatten. War das der Schlüssel? Alle Sentimentalitäten rauszulassen? Wir begraben hier auf dem Friedhof in Genua zwar nicht nur Kuscheltiere, aber v.a. Leute, die uns weniger ans Herz gewachsen sind. Viel Erfolg, arti, lass meine Jungs aber dann wieder spielen, wenn es demnächst hart auf hart kommt.

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 02.05.2023

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero 23/02 - Nr. 8

FC Genua 1893 - Genua gegen Genua in einem Meistercup-K.O.-Spiel? Diese Saison scheint es möglich: "Ich denke, dass wir beide es im Heimspiel klarmachen werden. Dazu beide gegen den direkten Konkurrenten. Und zwar Samp schon am 9. Spieltag gegen St. Petersburg, wir dann spätetens zum Abschluss gegen Aarau," so die derzeit nahezu arbeitslose Versteigerungslistenscoutin Day-Jana Carpentiere. 
 
- Wieso arbeitslos? Naja, es gibt nichts zu kaufen im Laden Versteigerungsmarkt. Allerdings hat 1893 ja auch schon 58 Spieler unter Vertrag. Wäre es da einmal eine Aufgabe, für Day-Jana, eigene Spieler an den Mann oder die Frau zu bringen? "Wir sind ganz zufrieden, mit der Masse, wie mit der Klasse. "Dreiunddreißig bis vierundvierzig Spieler könnten wir jede Woche einsetzen, solange wir im Europapokal und der Copa vertreten sind. Ein paar Jungs sind immer angeschlagen, und so schnell verliert keiner die Lust. Daher passt das schon."
 
- Stark ist es, wie Aris Selmet mit seinem Trainerteam dafür sorgt, dass es nahezu keine Abwertungskandidaten gibt - trotz des großen Rosters. Giampii, Parola, Lessmann und Arevalo werden noch auf vier Begegnungen kommen. Gegen Milan und bei Juve sind sie - Stand jetzt, würde Niko Kovac sagen, sagt Selmet - fest eingeplant. Ob das Management noch vor der Begegnung zur sog. Transferschaukel greifen wird oder erst im Nachgang vor der Transfersperre, ist abzuwarten. Es könnte nicht zuletzt davon abhängen, für wie wahrscheinlich es Aris Selmet erachtet, aus den beiden Spielen als Sieger hervorgehen zu können. Cebotari, Alzate, Spaletti, Baciu und Grassi sind reine Ergänzungsspieler, wobei Cevotari und Grassi trotz keinen Pflichtspieleinsätzen keine Abwertung bevorstehen kann (schlechter als eins geht es ja nicht). Nur bei Tassali sowie altersbedingt bei Giampii und Goldau - woran Selmet nichts ändern kann - sind daher die Aussichten nicht rosig. Aber nun gut...
 
- Eben jenen Mirco Tassali würde Aris Selmet auch abgeben, sei es zur Leihe, sei es im Wege des Verkaufs (oder auch als Leihe mit Kaufoption, alles ist denkbar).
 
- 26 der 58 Spieler, die aktuell unter Vertrag stehen, tauchen im "Kader der nächsten Saison" bisher nicht auf. Neben den Schaukelkandidaten Rua/Parola und Potter/Giampii ist zu erwarten, dass sich auch bei den beiden Angreifern Thanassis Amoros (stärker leistungsbezogen) und Arnold Brechelmacher (definitiv teurer) die Konditionen erheblich ändern werden. Fünfzehn Spieler werden ihren Vertrag voraussichtlich (nahezu 100%!) verlängern. Das sind Kleinböhl, deCanio, Vitakic, Taglialatela, Cebotari, Otta, Virgilio, Mubiala, Blanchflower, Lessmann, Poggi, Elimelech, Pier, Valdivia und Kurtulus.
 
- Somit bleiben dem Management folgende Zahlenbündel-Verhandlungen: Veronese, Narewsky, Arevalo, Maliquati und Anoul. Bei Maliquati und Veronese sind die Parteien nicht weit auseinander. Vermutlich wird der Vertrag ebenfalls wieder in etwa so aussehen wie bisher. Narewsky wird vermutlich am kommenden Sonntag sein achtes Spiel bei den Amateuren bestreiten. Dann könnte er einen deutlich verbesserten Vertrag, aber mit sogar verringertem Grundgehalt und nicht zu unterschätzenden Punktprämien erhalten. Der wird ihm dann nicht mehr Geld bringen, denn damit würde dann Luca Biran zur unumstrittenen Nr. 1 aufsteigen - außer er würde sich dann in der Aufwertungsrunde selbst durch eine Stärkesteigerung selbst disqualifizieren für die Amas. Arevalo wird wohl einen Vertrag mit ordentlichem Grundgehalt erhalten und damit Parks den Rang als RM-Starter streitig machen, bei Anoul ist noch nichts entschieden.
 
- Nach dem Meistercup-Stunt am Dienstag warten in der Seria A mit Milan und Juve wieder zwei Highlights. Daheim im Cimitero geht es in die Partie Erster gegen Zweiter. Wenn sich 1893 durchsetzen sollte und Juve seiner leichten Favoritenrolle in Neapel gerecht wird, hieße es am 14. Spieltag gleich wieder Erster gegen Zweiter, wobei Juve in der Tordifferenz schwerlich an 1893 vorbeiziehen können wird, d.h. also vielleicht eher Zweiter gegen Erster. Es kann aber auch ganz anders kommen. Sampdoria und Livorno sind ihn ihren Spielen der 13.Runde klar favorisiert, so dass schließlich bei Niederlagen der beiden Protagonisten die Begegnung sogar "nur" Fünfter gegen Vierter lauten könnte. Hochspannung in der italienischen Meisterschaft. Das hatten wir in dieser Form eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr.



Autor: Aris Selmet - Monday, 01.05.2023

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero 23/02 - Nr. 7

FC Genua 1893 - Schluss mit Brüchen. Ganze Zahlen sind angesagt.
 
- Auch die derzeitigen Ausfälle Giampii, Blanchflower und Elimelech leiden nicht an Brüchen, sondern - in der gleichen Reihenfolge - an Oberschenkelverhärtung, Leistenzerrung und Außenbanddehnung. Dabei werden die ersteren beiden Zahlenbündel schon sehr zeitnah wieder genesen und einsatzfähig sein. Nur Agin Elimelech fällt noch rund eine Woche aus, was im Soccergame-Leben leider vier Partien bedeutet. Nennt man das bulgarische Wochen? 
 
- Gegen Chievo und Treviso ist sich Aris Selmet noch nicht sicher, wer Elimelech vertreten wird. In Betracht kommen Antonello Modesto mit einem positionsfremden Einsatz oder auch Andrea Maliqati. Vielleicht dürfen auch beide in je einer Partie ran. Ebenso ist noch offen, ob Arthur Lessmann oder der ggf. gerade so rechtzeitig gesundete Antony Blanchflower auflaufen wird - auch hier könnte es zu einer Arbeitsteilung kommen. Annähernd sicher ist, dass im defensiven und linken Mittelfeld Akteure mit einem mit dem Buchstaben A beginnenden Vornamen die gelb-blauen Farben der 1893er vertreten werden (zumal auch Aari mit A beginnt).
 
- Die Sponsorenprobleme hat 1893 gelöst. Aktuell ist zwar wieder einmal eine Bande frei, das liegt aber daran, dass sich keiner der Schlange stehenden Unternehmer mit einer einzigen Bande zufrieden geben möchte. 
 
- Anders als in Lecce läuft bisher bei 1893 Genua keineswegs alles nach Plan. Dennoch ist Selmet mit seinen Mannen (und weiblichen Angestelltinnen) noch in allen drei Wettbewerben mit von der Partie. Kommenden Dienstag kann der Club gegen Galatasaray (auswärts) und Aarau (daheim) den Einzug ins Meistercup-Viertelfinale klar machen. Wenn St. Pauli sich nicht auf 1893 verlässt und in der Schweiz volle Pulle geht, könnte das gewünschte (Mindest)Resultat - Platz 2 in der Tabelle der Gruppe 3 - sogar schon vor der Partie im Cimitero gegen das eigene Altersheim mit Oberaufseher Arti sichergestellt sein.
 
- Komplett ins Gegenteil verkehrt hat sich die Saison der Amateure. Das findet Aris Selmet überhaupt nicht verkehrt. Lag 1893 in der 2.Liga A der Amas nach dem vierten Spieltag mit vier Niederlagen und zwölf Gegentoren noch auf dem letzten Platz, ging es seitdem deutlich bergauf. Nur am siebten Spieltag in Karl-Marx-Stadt setzte es noch eine Klatsche. Alle anderen Spiele gewann 1893, seit 399 Minuten (ohne Berücksichtigung von Nachspielzeiten) hat das Team kein Gegentor gefangen. Dies allein an Keeper Gordillo festzumachen, der an den letzten beiden Doppelspieltagen statt Balthasar Kleinböhl das Tor gehütet hat, wäre aber zu kurz gegriffen. Allerdings kündigte Amateur-Trainer De Souza Cardenas an, dass er zunächst weiterhin sein Vertrauen in Gordillo setzen wird, der somit gegen Wien und in der Glückauf-Kampfbahn in Gelsenkirchen zwischen den Pfosten und unter der Latte stehen wird. Nur einen Zähler lhinter Straßburg und Chemnitz und punktgleich mit der Düsseldorfer Fortuna iegt Genua aktuell auf Platz 4. Zeit für einen Angriff auf den Platz an der Sonne!?
 
- Gleich zwei Transferverträge für den Südkoreaner Do Keun ChanMyong hat Aris Selmet unterzeichnet - bei Soccergame höchst zulässig. Für 2,5 Mio. haben die Stuttgarter Kickers und die Berner Jungens die Chance, sich die Dienste des 18jährigen Talents zu sichern. Mal sehen, wer zuerst zuschlägt. Wer mehr oder ebensoviel bieten will, ist dazu natürlich herzlich eingeladen. Sehr gute Angebote aus Schottland für Pier und Pasinati wird Selmet vorerst nur zur Kenntnis, aber nicht annehmen: "Wir haben keinen Druck in finanzieller Sicht, daher möchte ich bei diesen beiden Höchsttalentierten die anstehende Aufwertungsrunde noch abwarten."
 
- Blöcke 1 und 14 sind nur noch ausreichend. "Das reicht vorerst mal aus," kommentiert Aris Selmet diesem Um- und Zustand als zuständiges 1-Personen-Gremium umständlich. "Wir haben schon genug Kohle ins Stadion gesteckt, solange es nicht zur Sperrung kommt und die anderen Blöcke den Zustandsschnitt hoch genug halten, halten wir uns zurück."

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 25.04.2023

US Lecce Die Saison läuft nach Plan

US Lecce - Manager Dude wirkt entspannt. Trotz mehrerer Espressi doppio ist er die Ruhe selbst, zieht genüsslich an seiner Zigarre, dreht den Laptopbildschirm mit einigen Statistiken so, dass wir Reporter ihn sehen können. „Wir haben die Hälfte aller Spiele gewonnen, dass ist stark, nicht wahr? Ein einstelliger Tabellenplatz nach 10 Spielen, das hätten vor der Saison nicht mal er Trainer geglaubt. Klar viele der dicken Brocken liegen noch vor uns, aber die Saison verläuft nach Plan. Jetzt hat sogar der Manager der Roma das Handtuch geworfen, das ist nicht schön für die Liga, spielt uns aber in die Karten. Und schauen Sie mal hier, meine Lieblingsstatistik heute Morgen: Zuschauerschnitt 75.654. Nur Samp zieht mehr Leute ins Stadion. Fantastisch!“
 
Von einer Momentaufnahme, einem verzerrten Bild will er nichts sehen, von zu wenigen hochkarätigen Neuzugängen nichts hören und über das ziemlich ineffizient gebaute Stadion will er nichts sagen. Die „Dreifaltigkeit der Zufriedenheit“ nennt er das. Er wiederholt wie in Mantra „die Saison läuft nach Plan“ und widmet sich dem nächsten Zug.
 
„Jetzt stehen 2 interessante Spiele an. 6-Punkte Spiel in Palermo und der erste Sargnagel für Como.“, mit diesen Worten klappt er den Laptop zu. Vielleicht ein Versuch etwas Theatralik in seine Worte zu bringen. Es macht nicht viel mit uns. Und dennoch hat uns die Ruhe die dieser Manager ausstrahlt irgendwie angesteckt. Die Saison scheint hier wirklich nach Plan zu verlaufen.

Autor: Dude - Tuesday, 25.04.2023

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero 23/02 - Nr.6 11/12

FC Genua 1893 - Kaum ist Sir Ulrich bei Mainz 05, schlagen die sogar "ganz in echt" die Bazillen. Wobei: Haben sie ja vorher auch schon!

Autor: Aris Selmet - Sunday, 23.04.2023

FC Genua 1893 Neues vom Cimitero 23/02 - Nr.6 4/5

FC Genua 1893 - Stimmt es, dass, wer bechert, Becher wirft?
 
- Mal gewinnt man, mal verliert man - auch von ungeahnten, ungewollten und unbeeinflussten Widrigkeiten. Wer weiß davon ein Lied zu singen? Aris Selmet, Rot-Weiß-Essen Fan, auch wenn er total unmusikalisch ist und sich beim Karaoke immer in die leztzte Ecke zurückzieht.
 
- Sieben Siege in acht, oder sechs Siege in sechs - Hauptsache mindestens 86,145781%. 
 
- Wie geschrieben: Bei den Amateuren läuft's!
 
- So zerronnen, Familienduell pur: "Wir haben 100 Amateure gefragt: Was zerrinnt wo?"
 
- Das Ernstl drückt zuerst und holt mit "Etwas zwischen den Fingern" 25 Punkte. Nicht schlecht. Dann aber betritt Aris Selmet die Bühne und sagt frei nach "Wolle" Joop: "Narzissmus ist eine unglückliche Liebe zu sich selbst. Man blickt in den Spiegel, und das Spiegelbild zerrinnt. Man sucht sich immer, und man trifft sich nie." Der Moderator weist moderat darauf hin, dass das keine Antwort im Sinne des Spiels sei. Selmet korrigiert sich zu "Spiegel" - und bekommt keine Punkte. Da hat jemand die Fragen aus den Brillengläsern verloren.
 
- So spielt Familie "die ernste Queen": King Charles sagt: Das Bild. Treffer: 11 Punkte!
 
- Prinz Harry sagt: Die Butter auf dem Brötchen, und der Quizmaster gibt die Punkte, obwohl die eher gerinnt als wegrennt (oder rännt sie? ranzt sie? Dahin? Wohin?): Es waren derer 9.
 
- Camilla, das Pferdgebiss, wiehert laut heraus: "Eine Handvoll Sand. Frei nach - angeblich - Gustavre Flaubert: "Wehklagen, Tränen, Hoffnungslosigkeit, all das zerrinnt wie eine Handvoll Sand. Wartet, haltet ein wenig inne, gar bald wird alles verflogen sein." Selmets Furz war schnell verflogen. Familie Queen bekam 6 Zähler dazu.
 
- Elton John, Hofnarr der königlichen Prinzessin Diana, sing laut und schief heraus: "Das Leben". Er meint dabei nicht das Leben der anderen, das hätte ja mit Florian Henckel von Donnersmarck auch ein Adeliger, aber ein andere vergedingst (fasst, filmt, Spaß gehabt), sondern das "Life of Brian (und Diana)". Nun ist weder die Nase von Elton, noch von Lady Gaga, Flötian Henkeltasse, Adele auf dem Donnerballem  noch von dem Ernstl oder Aris Selmet jemals wie Butter in der Sonne zerronnen, oder wie Sand in der Sanduhr, oder wie die Amateure im Angesichts der Profis.
 
- Im Anschluss scheiterten aber Familienoberhaupt Ernstl (mit "Bratpfanne"), King Charles (mit "Dödel Lafayette") und Prinz Harry (mit "Livornos Chance auf einen Titel außer im lächerlichen Europapokel der Pokalsieger") durchaus auch kläglich, aber v.a. klagend.
 
- Familie Selmet mit Lasse Miret, Sal Meister, Mira Lestes und Assi Merlte beriet sich kurz, oder etwas länger, oder noch länger - also ziemlich lange und ein bisschen - und brachte dann heraus: "Die Titelchance der Bayern". Dass es für diese Antwort trotz der Stimmen für die Fingerzwischenräume usw. noch 279 richtige Antworten (von 100) übrig blieben, ist eine Folge der grandiosen Einstellung, die Trainer (?) TT so den seinigen Pfeifenköpften ins Hirn pfeift. Das vorletzte Loch ist nicht weit entfernt!

Autor: Aris Selmet - Sunday, 23.04.2023

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
Die Mannschaft von FC Porto wird zukünftig von einem neuen Übungsleiter trainiert. Dies wurde auf der heutigen Pressekonferenz des Klubs bekannt. Demnach sei man sich mit Taz bereits einig.

Dienstag, 09.07.2024
 
Legia WarschauLegia Warschau verabschiedet sich von Waniek!
Der Vorstand von Legia Warschau hat Trainer Anatolij Waniek mit sofortiger Wirkung entlassen.

Das teilte der Verein am Mittwoch mit.

Mittwoch, 26.06.2024
 
AC FlorenzAC Florenz beurlaubt Trainer!
Nach nur 12 gab Mendes Lafon am Montag nach einem Treffen mit der Vereinsführung seinen Rücktritt bekannt.

Lafon selbst gab das Aus nach einem zweistündigen Gespräch mit Manager ERipole bekannt.Lafons Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Montag, 17.06.2024
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Ein Managerwechsel wird von AC Florenz vermeldet. Der Verein hat sich mit ERipole(bislang St. Johnstone FC) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 17.06.2024
 
SSC NeapelManagerwechsel
SSC Neapel
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von SSC Neapel zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Hummli13 das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Freitag, 07.06.2024
 
Atletico MadridManagerwechsel
Atletico Madrid
Dude, Manager von AC Florenz wechselt mit sofortiger Wirkung zu Atletico Madrid und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 05.06.2024
 
Real MadridManagerwechsel
Real Madrid
Bei Real Madrid freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SupaScoopa, welcher noch bis vor kurzem bei SSC Neapel unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.06.2024
 
FC VaduzManagerwechsel
FC Vaduz
Das Setenza kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Blackburn Rovers unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei FC Vaduz zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Setenza ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 28.05.2024
 
US PalermoManagerwechsel
US Palermo
Das sandra kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Hertha BSC Berlin unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei US Palermo zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt sandra ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Samstag, 18.05.2024
 
Dundee FCDundee FC beurlaubt Ferhat Adin !
Am Montagmorgen gaben die Verantwortlichen des die sofortige Trennung von Trainer Ferhat Adin bekannt.

Mannschaftskapitän zeigte sich geschockt. Der Verein gab als Auslöser für die Entlassung "Differenzen über die zukünftige sportliche Ausrichtung" an.

Das Duo Arnfinn Jansson/Youl Alidor Viana, übernimmt vorübergehend die Trainingsleitung.

Montag, 13.05.2024
 
FK TepliceManagerwechsel
FK Teplice
Soeben wurde bekannt, dass sich FK Teplice von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Terzic(bislang bei Willem II Tilburg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Sonntag, 12.05.2024
 
FC CartagenaManagerwechsel
FC Cartagena
Ein Managerwechsel wird von FC Cartagena vermeldet. Der Verein hat sich mit Lucinda(bislang FC Zug 94) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 11.05.2024
 
Atalanta BergamoManagerwechsel
Atalanta Bergamo
Ein Managerwechsel wird von Atalanta Bergamo vermeldet. Der Verein hat sich mit Vasektomie(bislang Tom Tomsk) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 09.05.2024
 
Dundee FCZwangspause für Johansson bei Dundee FC
Am Donnerstagvormittag musste Manager Hamilton eine Entscheidung fällen, die er eigentlich bedauert.

Gabriel Johansson, Trainer von Dundee FC ist am Donnerstagvormittag fristlos entlassen worden.

"Durch die zuletzt schwache Ausbeute mit nur Punkten aus Spielen hat sich das Präsidium zum Handeln gezwungen gesehen und Johansson daher von seinen Aufgaben entbunden", hieß es in einer offiziellen Mitteilung.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Donnerstag, 09.05.2024
 
Dundee FCManagerwechsel
Dundee FC
Bei Dundee FC freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Hamilton, welcher noch bis vor kurzem bei FC Kopenhagen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 09.05.2024
 
FC BarcelonaManagerwechsel
FC Barcelona
Ein Managerwechsel wird von FC Barcelona vermeldet. Der Verein hat sich mit Hitzfeld Bernd(bislang Schwarz-Weiß Bregenz) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 09.05.2024
 
FC Wacker TirolManagerwechsel
FC Wacker Tirol
Das Loddar kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei VfL Wolfsburg unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei FC Wacker Tirol zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Loddar ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Mittwoch, 08.05.2024
 
FC MaiaFC Maia beurlaubt Coach Rinaldi!
Die Saison hat noch nicht begonnen, doch der Trainer ist schon weg: FC Maia hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Sandro Rinaldi, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, beurlaubt.

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager LaNoise wissen.

Montag, 06.05.2024
 
AS RomManagerwechsel
AS Rom
Soeben wurde bekannt, dass sich AS Rom von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Caesar(bislang bei Nottingham Forest unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 06.05.2024
 
Zenit St. PetersburgManagerwechsel
Zenit St. Petersburg
Soeben wurde bekannt, dass sich Zenit St. Petersburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Klose(bislang bei Dynamo Moskau unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 06.05.2024
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018