Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

1. Bundesliga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Austria Wien Austria vor ungewisser Zukunft

Austria Wien - Dem wirtschaftlichen Druck in der 1. Liga bleiben zu müssen, hielt die Austria aus Wien im Endspurt der Ersten Liga nicht stand und muss nach der 2:0 Auswärtsniederlage am Donnerstagabend beim DSV Loeben den Gang in die Zweite Liga antreten - zum ersten Mal in Ihrer Vereinsgeschichte. "Es ist wie ein Spiegelbild der Saison: „Es war ein Auf und Ab - und am Ende reichte es nicht", sagte Austria Manager Chris.
 
Es wird wohl alles andere als leicht werden mit dem Neuanfang in Liga Zwei. Denn finanziell steht der Klub mit dem Rücken zur Wand. Wenn es uns nicht gelingt zeitnah neue Geldquellen zu erschließen war's das wohl vorerst mit Profifußball am Laaer Berg, so Austria Manager Chris auf der anschließenden Pressekonferenz. Auf die Frage nach der Zukunft von Manager Chris wollte sich weder der Manager selbst noch Präsident Katzian zu äußern.


Autor: Chris - Donnerstag, 12.07.2012

FC Kelag Kärnten Das Triple - eine österreichische Spezialität

FC Kelag Kärnten - Wer kennt sie nicht, die österreichischen Spezialitäten.
Sacher Torte, Wiener Schnitzer, Salzburger Nockerl, Mozartkugeln oder Kärntner Kasnudel.
Aber Österreich hat noch eine weitere Spezialität zu bieten.
 
DAS TRIPLE

Mit dem heurigen Triple von Kufstein haben die österreichische Vereine es bereits zum fünfen Mal geschafft, dass ein Verein in einer Saison alle 3 möglichen Titel gewinnt.
 
Hier alle 8 Gewinner:
 
FC Aarau im MC 2007-01
FC Kärnten im IC 2008-03
Inter Mailand im IC 2009-01
Zeiss Jena im MC 2010-01
FC Kärnten im PC 2010-01
SV Spittal im IC 2011-01
SV Spittal im MC 2011-02
FC Kufstein im MC 2012-01
 
Wir gratulieren dem FC Kufstein zum Triple.
 
 
 
 


Autor: Ernst Happel - Thursday, 12.07.2012

FC Kelag Kärnten Österreich ist stolz auf Kufstein

FC Kelag Kärnten -      INTERNATIONALE BERWERBE     

 
Kufstein hat es geschaft und ganz Österreich ist stolz darauf.
 
kamikatze gewann den Meistercup mit einem 4:3 Sieg gegen St. Etienne.
Somit zieht Österreich wieder mit Italien gleich. Italien und Österreich halten jetzt bei je 3 Meistercupsiegen. Frankreich muss so weiter auf den ersten Meistercuptriumph in der Soccergame-Neuzeit warten. Und für Micha wurde es nach dem Pokalsiegercuptitel 2011-01 leider nichts mit einem neuerlichen Titelgewinn.
 
Für Kufstein hingegen ist es der zweite Titel nach 2011-02.
Und vermutlich ärgert man sich noch heute darüber, als man in der letzten Saison im Pokalsiegercup falsch taktiert hat. Dieser Titel war in der letzten Saison für Kufstein reserviert.
Aber der gewonnene Meistercup überstrahlt sowieso alles.
 
Im Pokalsiegercup gab es mit Emmen eine kleine Überraschung.
Der Außenseiter, nur dank der Auswärtstorregel ins Finale gekommen, besiegt völlig überraschend den Favoriten aus Italien, Chievo Verona nach Elfmeterschießen. Tobias Bisch bleibt somit bei einem Pokalsiegercupgewinn. Nur zu gerne hätte man sicherlich den zweiten Titel geholt.
Für Aris Selmet hingegen war es der erste große Titel. Für die Niederlande der zweite nach Den Haag in der Saison 2009-01.
 
Im Intercup holte sich Brescia Calcio nach dem Meistercupgewinn im Vorjahr heuer in nächsten internationalen Pokal.
Kurt Knaster sorgte mit einem 7:6 Triumph nach Elferschießen gegen EA Guingamp, dass wenigstens ein internationaler Titel nach Italien geht.
Frankreich musste mitansehen, dass keiner seiner beiden Finalisten einen Titel einfahren konnte. Hightower muss es also in der nächsten Saison wieder versuchen.
 
Fazit:
 
In den letzten 3 Saisonen konnten Kurt Knaster sowie kamikaze je einen Meistercup als den Intercup gewinnen.
Somit sind diese zwei Manager aktuell wohl dass Maß aller Dinge.
Kamikaze kämpft in dieser Saison sogar noch um das Triple. Nach Meistercup und Pokal, können die Tiroler auch noch die Meisterschaft holen.
 
Frankreich war heuer die beste Nation im SOIX, konnte aber keinen Titel holen.
Österreich konnte seinen vierten Platz im SOIX gut behaupten, Dank vieler Punkte von Kufstein.
Aber auch Spittal, Salzburg, Leoben, Kärnten und Ried trugen dazu bei.

Autor: Ernst Happel - Tuesday, 03.07.2012

FC Gratkorn Interview mit Jörg Schneider

Ernst Happel: Hallo Jörg, wer wird heuer österreichischer Meister. Kufstein oder Gratkorn?

Jörg Schneider: Ich sehe schon worauf das hier hinauslaufen soll - in dem Fall sage ich mal Kärnten.

Ernst Happel: Mit Kufstein haben wir heuer wieder einen potentiellen Anwärter auf den Meistercup. Wo werden wir Gratkorn in der nächsten Saison international sehen?

Jörg Schneider: In der Gruppe C mit Brescia, Tottenham und Jena.

Ernst Happel: Kamikaze verlässt Ende der Saison Kufstein. Es gilt nicht als sicher, dass sein Nachfolger die Stärke von Kufstein wird halten können. Werden wir somit mit Gratkorn einen neuen österreichischen Serienmeister sehen?

Jörg Schneider: Vor der Arbeit von Kamikaze ziehe ich meinen Hut! Der hat aus einem mäßigen Zweitligateam ein internationales Topteam geformt und ganz egal welcher Manager auch immer seine Nachfolge antreten wird, Kufstein wird auf lange Sicht eine nicht unerhebliche Rolle im internationalen Geschehen spielen. Welchen Weg Gratkorn gehen wird vermag ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu beurteilen - ich weiß ja noch nicht mal, wohin mein Weg führen wird...

Ernst Happel: Vielen Dank Jörg Schneider.

Autor: Jörg Schneider - Wednesday, 27.06.2012

SK Rapid Wien Interview mit Krawak

Ernst Happel: Hallo Krawak,
nach dem Abstieg in der letzten Saison nun zu 99,99% der sofortige Wiederaufstieg in die Bundesliga.
Wie fühlen sich sich?

Krawak: Das war vorhersehbar. Die Mannschaft ist zu 100% fit und wird sich letztendlich durchsetzen können. Es war eine nahezu perfekte Saison. Gratulation der Mannschaft die Charakterstärke bewiesen und ihre Klasse eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.

Ernst Happel: Mit Entsetzen musste man feststellen, dass sie bei mindestens 10 Spielern den Vertrag nicht verlängert haben. Wie soll Rapid Wien so den Klassenerhalt schaffen?
Wäre es nicht sinnvoller gewesen, die Spieler zu verkaufen? Notfalls auch zum Schnäppchenpreis?

Krawak: Die Verträge sind alle ausgelaufen und der Nachwuchs steht bereits in den Startlöchern. Es wird auch im nächsten Jahr eine Mannschaft auflaufen, die nicht nur in der Lage ist den Klassenerhalt zu schaffen.

Ernst Happel: Hinter vorgehaltener Hand spricht man davon, dass sie bei Rapid Wien amtsmüde sind. Sollte dies stimmen und kamikatze wirklich nach dieser Saison Kufstein verlassen, wäre dann für Sie Kufstein ein Thema oder zieht es Sie woanders hin?

Krawak: Die vorgehaltenen Hände kenne ich. Das passiert, wenn man Journalisten im Vertrauen Informationen weiter gibt. Und ja Sie haben recht. Ich habe mit dem SK Rapid so gut wie alle inländischen Ziele erreicht die es zu erreichen gab. Sollte ein Angebot von Kufstein kommen werde ich selbiges natürlich in Erwägung ziehen. Doch bis dato hat sich noch niemand mit mir in Verbindung gesetzt.

Ernst Happel: Vielen Dank Krawak.

Autor: Krawak - Monday, 11.06.2012

Austria Wien AUSTRIA Inside

Austria Wien - Martin Mattsson wird zur neuen Saison Trainer von Austria Wien. Der schwedische Staatsbürger tritt die Nachfolge von Adelhart Happ an, welcher sich zum Saisonende in den Ruhestand verabschieden wird. Mattsson der noch bis Saisonende bei Qlympique Marseille unter Vertrag steht trainierte unter anderem bereits den FC Piacenza sowie GIF Sundsvall. Er unterschrieb einen Einjahres Vertrag bei den Violetten der sowohl für die erste als auch für die zweite Liga Gültigkeit besitzt.

Autor: Chris - Friday, 01.06.2012

FC Gratkorn Interview mit Jörg Schneider

Jupp Schmitz: Herr Schneider, wieder einmal steht pfeifen die Spatzen in Freiburg den Abgang eines Managers von den Dächern, die Stelle ist in der Fachpresse sogar offiziell zur Bewerbung ausgeschrieben. Sie gelten als Kenner der Freiburger-Szene da sie selbst auch Jahre lang im Breisgau wohnhaft waren und immer wieder fällt im Umfeld des Vereins ihr Name. Der Vereinspräsident soll ihnen auch schon unterschriftsreife Verträge sowie Präsentkörbe zugesandt haben, wann werden sie schwach?

Jörg Schneider: Vielleicht bei nem richtigen Bier im Präsentkorb. Dieses Plörrebräu ausm Schwarzwald schmeckt nicht nur wien Schlach an Hals sondern verursacht auch noch abartiges Sodbrennen.

Jupp Schmitz: Selbst die Fans werden sobald ihr Name fällt geradezu enthusiastisch, ein weitere Grund also eigentlich die Koffer zu packen, oder?

Jörg Schneider: Überprüf mal bitte deine Quellen, die geraten höchstens bei den Namen Finke und vili in Extase aber nicht bei Schneider.

Jupp Schmitz: Sie waren sich doch bisher für keine Herausforderung zu schade, haben das Geld und die besseren Erfolgsaussichten mit Gratkorn sie so verdorben?

Jörg Schneider: Deine bisherigen Fragen zeugten nicht gerade von journalistischer Finesse aber jetzt hast du mich. Lass mich kurz überlegen...

Jupp Schmitz: Vielen Dank Jörg Schneider.

Autor: Jörg Schneider - Wednesday, 09.05.2012

SV Austria Salzburg Saisonverlauf

SV Austria Salzburg - Der Sasionverlauf von SV Salzburg ist mehr als überragend . Ich freue mich über meine Spieler das sie alles Rausholen , und das sie dem  FC Kufstein alles abverlangen wenn es am Ende auch nicht zum ganz großen Coup reichen wird . Ich hoffe auf ein weiteren überragenden Saisonverlauf und allen vielen Glück BESONDERS International !!

Autor: kagawashinji11 - Wednesday, 09.05.2012

FC Kelag Kärnten Der Fusballgott schaut auf Österreich

FC Kelag Kärnten - Mit einem blauen Auge könnte Österreich im heurigen Europacup davonkommen.
 
Die Auslosung meinte es gut mit uns und mit etwas gutem Willen lässt sich der vierte Platz im SOIX wieder zurückholen.
 
Kufstein, Leoben, Spittal und Salzburg gelten als Favoriten in ihrer Gruppe. Für sie alle sollte das Viertelfinale drinnen sein, was Österreich eine Menge Punkte bringen würde. Kufstein selbst gilt ja als Mitfavorit im Kampf um den Meistercup.
Selbst Ried im Meistercup hat gute Chancen das Viertelfinale zu erreichen, sind sie doch auf Augenhöhe mit den direkten Gegnern.
 
Einzig Kärnten hat mit Carl Zess Jena einen unüberwindbaren Gegner, die Jena wohl auf den Gewinn des Intercups aus ist und uns so keine Chance auf ein Weiterkommen lassen wird.
Für Kärnten ist jedoch Rang 2 und somit ebenfalls viele wertvolle SOIX-Punkte drinnen.
 
Wir wünschen allen eine erfolgreiche Saison. Sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.
 
 

 
Djurgardens IF 118
Girondins Bordeaux 116,77
SV Ried 114,55
Manchester City 110,81
AC Bellinzona 108,67
   
   
   
FC Kufstein 133,56
AS St. Etienne 126,5
FC Malaga 121,5
FC Saturn Ramenskoje 111,38
Randers FC 108,37
   
   
   
DSV Leoben 115,73
Leeds United 112,32
FC Luzern 102,86
Aalborg BK 97,64
   
   
   
SV Spittal 122,28
Hammarby IF 117,64
UD Levante 116,45
Germinal Beerschot Antwerpen 104,79
   
   
   
FC Carl Zeiss Jena 132,46
FC Kelag Kärnten 112,83
Racing Strassburg 108,01
KSV Cercle Brügge 103,65
   
   
   
SV Salzburg 116,12
B.B. Ankaraspor 110,74
AIK Solna 110,62
Blackburn Rovers 104,6

Autor: Ernst Happel - Wednesday, 07.03.2012

DSV Leoben Hohe Erwartungen

DSV Leoben - Man hat sich substantiell verstärkt, man hat das Stadion um 7.500 Plätze ausgebaut, man ist international dabei. Mit Spannung gehen alle Verantwortlichen beim DSV Leoben in die kommende Saison.
"Wir konnten heute noch 2 hochkarätige Spieler für unseren Kader verpflichten, das sind LM Perani (12) und IV Olembe (11), so dass wir mittlerweile mit einem SG-Index von 115.73 Punkten geführt werden. Nachdem unsere Konkurrenz mächtig aufgestockt hatte, mussten wir auch noch mal auf dem Transfermarkt tätig werden", so Manager Sego. "Im Hinblick auf die Teilnahme im Pokalsieger-Cup ist das natürlich ein großes Plus. Die Analyse meines werten Kollegen Ernst Happel über die SOIX-Wertung ist wirklich ernüchternd. Wir werden alles daran setzen, um mitzuhelfen,  den österreichischen Fußball wieder in die europäische Spitze zurückzuführen. Hoffentlich erwischen wir eine nicht allzu schwere Gruppe. Ziel ist das Überstehen der Gruppenphase!"
Die Baufirma konnte leider die Stadionerweiterungen nicht alle rechtzeitig zu Saisonbeginn abschließen, so dass sich die Fans in den ersten 2 Spieltagen  etwas weniger Plätze teilen müssen. "Danach rechnen wir mit einem vollen Haus und tollen Spielen auf Augenhöhe mit unseren Gegnern. Wenn die dann mit niedergeschlagenen Augen vom Platz gehen, um so besser."

Autor: Sego - Tuesday, 06.03.2012

Seite: 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
Sportfreunde SiegenManagerwechsel
Sportfreunde Siegen
Die Vereinsführung von Sportfreunde Siegen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Caesar als Nachfolger verpflichten konnte. Für Caesar ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Samstag, 15.01.2022
 
FC MidtjyllandTrainer ist das schwächste Glied!
Trainer Aquilinus Kocsis ist von FC Midtjylland mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Das teilte der Verein am Freitag mit.

Während als Nachfolger zunächst Sölvi Sandt gehandelt wurde, soll nun zunächst der Trainer der Zweiten, Gavin Brooker, die Geschicke leiten.

Freitag, 14.01.2022
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Der Verein FC Midtjylland hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Fox die Geschicke des Vereins leiten.

Donnerstag, 13.01.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

SC Heerenveen hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Politano geleitet.

Dienstag, 11.01.2022
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt, dass sich Fenerbahce Istanbul von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Hamilton(bislang bei Trabzonspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 11.01.2022
 
SK Sturm GrazSK Sturm Graz zieht Konsequenzen!
Die Amtszeit von Andri L Offermanns bei SK Sturm Graz ist beendet.
Wie der Klub am Sonntagmorgen bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Rea, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 1 rangiert.

Der entlassene Offermanns wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 09.01.2022
 
RSC AnderlechtVertrag mit Djalminha aufgelöst!
RSC Anderlecht hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Ashkan Djalminha, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Djalminha, der Vagn Nielsen beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andres-Nicolis de Zeeuw, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Samstag, 08.01.2022
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Ein Managerwechsel wird von RSC Anderlecht vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang Como Calcio) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 08.01.2022
 
CF BelenensesAus für Kevin Curri!
Trainer Kevin Curri ist von CF Belenenses mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Curris Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 07.01.2022
 
CF BelenensesManagerwechsel
CF Belenenses
Der Verein CF Belenenses hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 07.01.2022
 
AJ AuxerreManagerwechsel
AJ Auxerre
Valhalla, Manager von Blackburn Rovers wechselt mit sofortiger Wirkung zu AJ Auxerre und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 07.01.2022
 
Legia WarschauAllbäck beurlaubt.
Am Donnerstagnachmittag trennte sich Legia Warschau nach Informationen mit sofortiger Wirkung von seinem Coach Björn Tore Allbäck.

Manager CMRoger teilte diese Entscheidung am Nachmittag Björn Tore Allbäck telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Slavia PragManagerwechsel
SK Slavia Prag
Bei SK Slavia Prag freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.01.2022
 
ZSKA MoskauZSKA Moskau entlässt Trainer!
Nach nur 0 Spielen im Amt kam für Trainer Keith Peacock bei ZSKA Moskau das vorzeitige Aus.

Erst am Dienstagmorgen hatte der 44-Jährige am Rande der Partie bei den angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Conny selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-9. der Premier Liga leiten.

Dienstag, 04.01.2022
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Soeben wurde bekannt, dass sich ZSKA Moskau von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei Bröndby IF unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 03.01.2022
 
SC BastiaSC Bastia entlässt Djabrail Tukar!
Erstligist SC Bastia hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Djabrail Tukar von seinen Aufgaben entbunden.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Montag, 03.01.2022
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird ZettelEwald neuer Manager bei AC Florenz.

Montag, 03.01.2022
 
Bröndby IFKarel Geerken muss gehen.
Das Personalkarussell dreht sich weiter kräftig bei Erstligist Bröndby IF. Bröndby IF hat den Trainer am Montagmorgen entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 56-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Am Morgen leitete bereits Sverre Baardsen das Training, der vorübergehend als Teamchef die Leitung übernimmt.

Montag, 03.01.2022
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Lucinda

Lucinda, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Sonntag, 02.01.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018