Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Super League Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Zürich Erneuter Wechsel nach England ?

FC Zürich - Die abgelaufene Saison lief für den FCZ nicht gut, da der Trainer nicht die Zeit hatte, die Liga gut genug zu analysieren. Auch fehle es dem zweitjüngsten Team der Liga an Reife - obwohl man den viertbesten Kader im Team hatte.
,,Es lief viel gegen uns, wie man an der Zahl der Gegentore sehen kann. Aber teils haben wir auch falsch taktiert. Aus diesem Grund fehlen uns viele Punkte. Aber so ist das eben" sagte ein entspannter Manager Julian. 
 
Ob er noch eine Saison in der Schweiz bleibt ist offen. Ihm liegen interessante und spannende Angebote vor. Auch eine Rückkehr zum AC Bellinzona soll nicht ausgeschlossen sein. 
 
Wie sieht es denn bei den anderen Managern aus der Schweiz aus ?


Autor: Julian - Samstag, 06.08.2016

Servette FC Auf Wiedersehen, Legende

Servette FC - Genf - Vor etwa einer Woche verkündete Ernst Happel, einer der erfolgreichsten Manager der Soccergame-Geschichte, seinen Abschied von Kärnten und von Soccergame. Die kommenden Spiele werden die letzten Spiele in seiner 10-jährigen Soccergame-Karriere sein. Es ist an der Zeit, Lebewohl zu sagen. "Ernst ist einer der erfolgreichsten und sympathischsten Manager, die mir in den vergangenen Jahren begegnet sind. Vor seinen Leistungen kann ich nur den Hut ziehen. Mach's gut und bis bald, Ernst", wird Sippie zitiert. 
 
Einer der ganz Großen verlässt die Soccergame-Bühne. 

Autor: Sippie - Friday, 15.07.2016

Servette FC Und trotzdem seid ihr Helden

Servette FC - 7-8 im Elfmeterschießen gegen Borussia Dortmund. Servette Genf ist im Inter-Cup-Halbfinale gescheitert und gegen das Team von Sir Coulman unglücklich ausgeschieden. 
 
Nach der Niederlage im Elfmeterschießen im Pokalhalbfinale gegen Biel/Bienne ist es der nächste bittere Rückschlag in einer ansonsten so perfekten Saison. Jetzt könnte man meinen, dass Sippie weiterhin den Optimierungsbedarf ausfindig machen möchte oder eben die schlechten Nerven der Spieler anprangern würde. Doch dem ist nicht so. Sippie äußerte sich nach dem Spiel stolz auf seine Jungs: "Das was diese Truppe in dieser Saison geleistet hat, ist überragend. Ich will auch gar nicht die unglücklichen Niederlagen kritisieren oder in den Vordergrund rücken, sondern einfach meinen Stolz über eine fantastische Saison zum Ausdruck bringen. Ihr seid trotz der Niederlage meine Helden". 
 
Die Aufarbeitung der Niederlage gegen Borussia Dortmund scheint trotz des kurzen Zeitfensters zwischen Abpfiff und Interview bereits erledigt zu sein: "Glückwunsch an einen der ganz großen Manager und vielen Dank für den riesigen Respekt, der uns seitens Borussia Dortmund entgegengebracht wurde. Auch oder gerade als Sieger kann man wahre Größe beweisen und das hat Sir Coulman auch gemacht. Holt euch den nun den Inter-Cup. Forza BvB!"

Autor: Sippie - Tuesday, 05.07.2016

Servette FC Interview mit Sippie

Stephensen: Hallo Sippie, zunächst Glückwunsch zu einer tollen Saison - bis jetzt. Servette tanzte erfolgreich auf drei Hochzeiten. Jetzt der erste Dämpfer. Wie verarbeitet man so ein knappes Pokalaus?


Sippie: Hallo Stephen, vielen Dank für die Einladung und zunächst meinen Glückwunsch an dich und dein Team zum Finaleinzug!
Die Verarbeitung ist bereits im vollen Gange - unglücklicherweise habe ich in diesem Bereich ja bereits eine Menge Erfahrungen gesammelt und reagiere dadurch neutraler, sachlicher auf das erneute Ausscheiden. Jetzt liegt der Fokus umso mehr auf den beiden anderen Wettbewerben.

Stephensen: In der Liga 10 Punkte Vorsprung und ein Heimspiel gegen den Zweitplatzierten - sieht es gut aus mit dem ersehnten Titel. Und auch im UC muss sich Servette nicht verstecken vor Dortmund. Finale? Oder noch mehr? Sehen wir diese Saison endlich Aaraus Erben?

Sippie: Über den Verlauf der Meisterschaft bin ich sehr glücklich in diesem Jahr. Endlich haben die nötige Konstanz an den Tag gelegt, um uns länger oben festzusetzen. Natürlich kann man jetzt nicht mehr verneinen, auch Meister werden zu wollen. Wir wären ja auch blöd, wenn wir uns in 7 Spielen noch 10 Punkte abnehmen lassen würden, wenn wir vorher in 26 Partien lediglich 8 Punkte haben liegen lassen.
Im Intercup wartet mit Dortmund ein herausragender Gegner, der wie der Phönix aus der Asche auferstanden ist. Wie schnell man in Dortmund ein Weltklasse-Team formiert hat, nötigt mir jeglichen Respekt ab. Außerdem ist die Borussia nicht irgendein Gegner für mich, sondern mein Herzensverein - es ist alles angerichtet für ein besonderes Spiel. Wir wollen den Titel - egal wie.

Stephensen: Bei den meisten Teams läuft die Planung für 16-2 auf Hochtouren. Was plant Sippie für die kommende Spielzeit? Immerhin hat sich die Schweiz während der Saison stark verbessert, es wird sicherlich nicht noch leichter den Titel zu holen.

Sippie: Um ehrlich zu sein befinden sich die Planungen für die kommende Saison erst im Anfangsstadium. Die aktuelle Saison ist zu intensiv und der Fokus liegt zu deutlich auf den Titeln, als dass man eine ernsthafte, weitergehende Planung der kommenden Saison vornehmen könnte. Aber eins kann ich verraten: wir lehnen uns weit aus dem Fenster und planen, auch 2016 - 2 international zu spielen.

Stephensen: Vielen Dank Sippie.

Autor: Sippie - Thursday, 30.06.2016

Servette FC Endspurt - Halten die Nerven diesmal?

Servette FC - Genf - Man kann Servette in den letzten Jahren nicht vorwerfen, durch schlechte Leistungen aufgefallen zu sein. Vielmehr agierte man jahrelang und konstant auf Topniveau. Aber: In den entscheidenden Spielen versagten die Nerven. So musste man dabei zusehen, wie Stephensen die letzten 3 Meisterschaften an sich riss. Davon zwei Mal mit 3 Punkten Differenz, die auf der Schlussgeraden erst entstanden sind. 
 
Dieses Jahr sollte alles anders werden. Genf wollte nicht das Vizekusen der Super League werden, nicht der ewige Zweite sein. Trotz eines verkleinerten Kaders gelang es bisher, den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden und Punkt um Punkt einzufahren. 7 Spieltage vor Schluss liegt Servette 10 Punkte vor Biel/Bienne, gar 13 Punkte vor dem FC Basel. Nun gilt es, in den entscheidenden Momenten die Nerven zu bewahren, weiter zu punkten und die erste Meisterschaft seit 2014 - 2 einzutüten. 

Autor: Sippie - Friday, 24.06.2016

FC Biel/Bienne Enttäuschte Reporter

FC Biel/Bienne - Etwas verwirrt reagierten die Reporter schon, als ein Bus vom Bahnhof und ein abgehalftertes Taxi auf dem Vereinsgelände vorfuhren, wurde doch eine Limo vom Flughafen erwartet. Angeführt von Schatzmeister G.Ierhals stiegen nacheinander verschiedene Spieler aus und schritten voller Staunen an den wartenden Massen vorbei. Massen von Reporten und Groupies.
 
"Kennen wir den, nein, oder doch, den aber jetzt ja, den kenn ich von, was weis ich wo ... egal, wo ist Seiderer?" Die Mädels kreischten, Transparente wurden ausgerollt um den neuen Gott zu begrüssen ... aber er wollte und wollte nicht aussteigen.
"Aber jetzt, da aus dem Taxi kommt noch einer ... das isser bestimmt, ach ne, das ist der ... der, ach was weis ich, irgendsojemand der auch gegen den Ball tritt."
 
Dann trat Manager Stephensen vor das Mikrofon, begrüßte alle und "Bitte gehen Sie weiter, es gibt nichts zu sehen, weder einen Seiderer, noch sonst einen teuren neuen Spieler. Biel bleibt seiner Linie treu und reagiert auf die Entwicklung der eigenen Spieler. Nicht weniger als 3 Leistungsträger der Amateure sind ab sofort bei den Profis. Daher haben wir die Lücken geschlossen und nachverpflichtet. Wir sind froh Schweizer bekommen zu haben. Und jetzt, ab nach Hause."

Autor: Stephensen - Saturday, 04.06.2016

FC Biel/Bienne Osijek by Night

FC Biel/Bienne - Der "Bieler Anzeiger" vermeldet aus unsicherer vereinexterner Quelle, dass Stephensen, seines Zeichens Manager des FC Biel sich zu Gesprächen mit einem neuen Rechtsverteidiger traf und Vollzug meldet. Der neue Spieler komme aus einer niederklassigen Liga, würde in Biel Stammspieler, habe die maximale Stärke für sein Talent und sei Schweizer. Ausserdem beginnt sein Vorname mit einem "A".
Auf Stephensens Reisekoffer ist ein Andenkenaufkleber zu finden.
Darauf angesprochen meinte der sichtlich überraschte Manager irritiert, "Ja, es ist wahr, der Vertrag ist bereits von der Gegenseite unterzeichnet. Wir warten aber noch den Medizincheck ab bis nach der Aufwertungsrunde, da er diese Saison kein Spiel machte."
 
Auf die Frage, ob es es ein neuer Rekordtransfer werde, meinte der Manager kopfschüttelnd "Nein, den bezahlen wir aus der Portokasse"


Autor: Stephensen - Saturday, 28.05.2016

FC Luzern Neuigkeiten aus Luzern

FC Luzern - Profis:
Nachdem Siegen gegen den FC Biel/Bienne 3:2 und dem FC Wil 1900 2:0 wurden die Spieler zum Training gebeten.
Manch anderer Manager oder Trainer hätte wahrscheinlich trainingsfrei gegeben, aber nicht so in Luzern. 
 
Amateure:
Seit Donnerstag gibt es endlich auch in Luzern wieder einen Amatrainer. Hiermit handelt es sich um den 66-jährigen Axel Hacker (ehm. Vfl Bochum).
 
Kaderplanung:
Insgesamt werden 7 Spieler den Verein im Sommer verlassen müssen. Im Gegenzug sollen 3-5 qualitative Neuzugänge kommen.
 
Stadion:
Die Blöcke 10,12,13,16,19 werden um-bzw.ausgebaut.
Insgesamt lässt sich das der FC Luzern 2,9 Millionen Euro kosten. Weitere Maßnahmen nicht ausgeschlossen, so Matal.

Autor: Matal - Saturday, 14.05.2016

FC Luzern Interview mit Matal

Sippie: Hallo Matal,

es freut mich, dich in der Super League begrüßen zu dürfen. Gerne würden wir etwas zu deiner Person erfahren, schließlich bist du international noch nicht allzu bekannt. Bitte teile uns doch mit, wer du bist und welche Erfahrungen du schon sammeln durftest.

Matal: Hallo Sippie,ja wie mein Name ist weißt du ja schon, Matal.
Meine Anfänge habe ich in Russland beim ZSKA Moskau gemacht.
Ich konnte mit ihnen souverän den Klassenerhalt in den letzten Spielen noch holen.Anschließend bin ich nach Österreich in die 2.Bundesliga zum SV Mattersburg gegangen und habe in meiner ersten Saison den Aufstieg in die 1.Bundesliga holen.
Im darauf folgenden Jahr hatte ich die 10starkste Mannschaft und bin trotzdem überraschend den 5.geworden.
Nach etwas mehr als 3 Saisons war beim SV Mattersburg für mich Schluss.

Sippie: Luzern liegt bereits sechs Punkte hinter dem nächsten Konkurrent und die Meisterrunde ist meilenweit entfernt. Wie willst du trotz des verkorksten Starts noch das Ruder rumreißen und was können wir vom FC Luzern in diesem Jahr noch erwarten?

Matal: Ich denke wir haben eine tolle Truppe und wir werden gemeinsam den FC Luzern da unten schon raus bekommen.
Als erste sollte der Klassenerhalt gesichert werden.Sobald wir das erreicht haben können wir uns noch neue Ziele setzen.Ich bin lieber einer der von Spiel zu Spiel denkt.Also müssen wir schauen was dann noch rechnerisch möglich ist.

Sippie: Am Donnerstag folgt dein erstes Ligaspiel. Gegner am Donnerstag ist unter anderem der FC Biel/Bienne - Meister und Pokalsieger. Die Truppe hat in den letzten Jahren die Liga nach Belieben dominiert und konnte einige Titel einfahren. Ein unpassender Gegner für einen tollen Einstand oder dürfen sich die Fans des FC Luzern dennoch Hoffnung auf einen Punktgewinn machen?

Matal: Ich werde die Jungs schon ordentlich vorbereiten, denn eine Motivation haben die praktisch gesehen schon und das ist der FC Biel/Bienne.Sicherlich Respekt haben wir vor denen aber wir werden alles geben damit uns das nicht mögliche gelingt.
Uns so teuer wie möglich zu verkaufen und mit etwas Glück können wir vielleicht ja einen Punkt holen.


Sippie: Vielen Dank Matal.

Autor: Matal - Monday, 09.05.2016

FC Luzern FC Luzern mit neuen Gesicht

FC Luzern - Um 10:31Uhr landete die Air Berlin aus Österreich in der Schweiz.
Sämtliche Medienvertreter die am Flughafen warteten waren um sonst angereist.
Denn Matal war bereits eine Stunde eher gelandet um sich ausreichend für ersten Spiele heute abend vorzubereiten.
Da der FC Luzern kein Trainer für die Amateure besitzt musste Matal das Training übernehmen und er wird auch heute abend auf der Trainerbank platznehmen.
Unterstützt wird er heute vom Konditionstrainer Ashton Angel.
Wer der neue Trainer der Amas wird, wird der Verein in den nächsten Tagen bekanntgegeben, so Pressesprecherin U.Sanders.


Autor: Matal - Sunday, 08.05.2016

Seite: 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 
Tromsö ILAdalward Tarnat bei Tromsö IL beurlaubt!
"Das ist eine schwierige Phase für uns, aus der wir nur gemeinsam herauskommen", meinte Tromsö IL Angreifer - aber nicht mehr mit Trainer Adalward Tarnat. Der wurde einen Tag nach der 1:2-Pleite am Mittwoch bei Molde FK mit sofortiger Wirkung beurlaubt

Das gab der Verein nach einer Sondersitzung bekannt.

Das Training wird vorerst von Amateur-Trainer Artur Emmerling übernommen.

Mittwoch, 05.10.2022
 
Bohemians 1905 PragManagerwechsel
Bohemians 1905 Prag
Bernie, Manager von SpVgg Greuther Fürth wechselt mit sofortiger Wirkung zu Bohemians 1905 Prag und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 05.10.2022
 
Standard LüttichManagerwechsel
Standard Lüttich
Soeben wurde bekannt, dass sich Standard Lüttich von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Chappi(bislang bei FC Kelag Kärnten unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 05.10.2022
 
Bröndby IFManagerwechsel
Bröndby IF
Ab sofort werden die Fäden bei Bröndby IF von einem neuen Manager gezigen. Aus Vereinskreisen wurde bekannt das Sero mit dieser Aufgabe betraut wurde.

Montag, 03.10.2022
 
Hertha BSC BerlinHerrmann bei Hertha BSC Berlin entmachtet.
Hertha BSC Berlin hat sich am Sonntag von Trainer Rick Herrmann getrennt.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Herrmann, der Aristedes Ocio beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Sonntag, 02.10.2022
 
Sampdoria GenuaSampdoria Genua entlässt Trainer!
Sampdoria Genua hat sich am Sonntag von Trainer Lamine Colleau getrennt.

Das entschied der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung und erhofft sich dadurch laut Manager xavi "neue Impulse in der Vermarktung und im Geldreinholen".

Das Training wird vorerst von Amateur-Trainer übernommen.

Sonntag, 02.10.2022
 
Sandefjord FotballVertrag mit Valverde aufgelöst!
Sandefjord Fotball hat den Trainer am Sonntagmorgen entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 60-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Das entschied der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung und erhofft sich dadurch laut Manager xavi "neue Impulse in der Vermarktung und im Geldreinholen".

Als Nachfolger werden Cato Backasch und Lassi Bisgaard gehandelt.

Sonntag, 02.10.2022
 
Celtic GlasgowWer folgt auf Larsson ?
Celtic Glasgow und Trainer Gardar B. Larsson gehen künftig getrennte Wege.

Der 44-Jährige hat seine Entlassung kurz vor der für Samstagnachmittag anberaumten Pressekonferenz bestätigt.

Samstag, 01.10.2022
 
Lyngby FCManagerwechsel
Lyngby FC
Ein Managerwechsel wird von Lyngby FC vermeldet. Der Verein hat sich mit Portuso(bislang FC Basel) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 29.09.2022
 
Östers IF VäxjöKrogh bei Östers IF Växjö entmachtet.
Erstligist Östers IF Växjö hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Emille Krogh mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Dies teilte der Klub am Sonntag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Sonntag, 25.09.2022
 
FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss Jena feuert Eloy!
Bundesliga-Klub FC Carl Zeiss Jena hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Marlon Eloy getrennt.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Eloy mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied wetdog auf der Geschäftsstelle bekannt.

Als Nachfolger werden Ralf Froh und Aldiger Kitzinger gehandelt.

Samstag, 24.09.2022
 
Helsingborgs IFZwangspause für Bareino bei Helsingborgs IF
Trainer Moreira Bareino ist nicht mehr länger Trainer bei Helsingborgs IF.

Erst am Freitagabend hatte der 46-Jährige am Rande der Partie bei den Qviding FIF angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Freitag, 09.09.2022
 
Legia WarschauWendlandt bei Legia Warschau entmachtet.
Legia Warschau hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Benny Wendlandt, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, beurlaubt.

Die Entscheidung sei "aufgrund der jüngsten Ereignisse getroffen" worden, erklärte Manager CMRoger.

Freitag, 26.08.2022
 
CD TeneriffaZwangspause für Tito bei CD Teneriffa
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Primera Division zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-1ten die Konsequenz und trennten sich von Mauro Tito.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Titos Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 26.08.2022
 
Tottenham HotspurBernie Hausmann bei Tottenham Hotspur beurlaubt!
Die Amtszeit von Bernie Hausmann bei Tottenham Hotspur ist beendet.
Wie der Klub am Montagnachmittag bekannt gab, wurde der 64-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Spurs Manager Nick McMoney war zu keiner Stellungnahme bereit.

Montag, 22.08.2022
 
Helsingborgs IFManagerwechsel
Helsingborgs IF
Vasektomie, Manager von Gefle IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Helsingborgs IF und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 19.08.2022
 
Lechia DanzigBayock bei Lechia Danzig entmachtet.
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Ekstraklasa zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-17ten die Konsequenz und trennten sich von Richard P. Bayock.

Das gab der Ekstraklasa-Verein am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekannt.

Bayocks Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Sören Hansson.

Mittwoch, 17.08.2022
 
Strömsgodset IFTrennung von Casey besiegelt!
"Das ist eine schwierige Phase für uns, aus der wir nur gemeinsam herauskommen", meinte Strömsgodset IF Angreifer - aber nicht mehr mit Trainer Nicholas Casey. Der wurde einen Tag nach der 0:1-Pleite am Sonntag gegen Brann Bergen mit sofortiger Wirkung beurlaubt

Die Entscheidung wurde im Laufe des Tages vom Aufsichtsrat getroffen und Casey in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt.

Sonntag, 14.08.2022
 
TokatsporTrennung von Howey besiegelt!
Darel Howey ist nicht länger Trainer des Süper Lig-Klubs Tokatspor.

Die Entscheidung wurde im Laufe des Tages vom Aufsichtsrat getroffen und Howey in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt.

Donnerstag, 04.08.2022
 
OSC LilleManagerwechsel
OSC Lille
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Fabio wird ab sofort das Manageramt von OSC Lille übernehmen.

Samstag, 30.07.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018