Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Super League Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Basel Interview mit Portuso

Tomaso_Di_Sombrero: Am Donnerstag startet endlich die neue Saison. Sie als amtierender Meister eröffnen die Saison mit einem Spiel bei FC Zürich. Wie bewerten Sie diesen Auftaktgegner?

Portuso: Ich gehe zwar als Titelverteidiger ins Rennen, aber durch den Umbruch den ich gestartet habe in Basel, begegnen wir uns zum Auftakt auf Augenhöhe. Kein leichtes Spiel, aber das wird es in der laufenden Runde ohnehin nicht geben.

Tomaso_Di_Sombrero: Welches Saisonziel erachten Sie für Ihr Team in dieser Saison als realistisch?

Portuso: Wir wollen versuchen uns international zu qualifizieren. Ein Startplatz im Inter Cup sollte drin sein. Vielleicht gelingt es uns wie in der letzten Saison lange unter dem Radar zu fliegen und für eine Überraschung zu sorgen.

Tomaso_Di_Sombrero: Wenn Sie sich Ihre Vorrundengruppe im Meister-Cup ansehen – wie wahrscheinlich ist es aus Ihrer Sicht, dass Sie ins Viertelfinale einziehen können?

Portuso: Da sind sehr viel Hochkaräter in der Gruppe. Ein Weiterkommen wäre schon ein kleines Wunder. Das Ziel ist vielmehr so viele Punkte wie möglich für die Schweiz im SOIX zu holen. Es steht eine schwere Saison in Basel an.

Tomaso_Di_Sombrero: Vielen Dank Portuso.


Autor: Portuso - Sonntag, 28.04.2019

FC Biel/Bienne Interview mit Stephensen

Tomaso_Di_Sombrero: Stephensen, Sie gehören seit vielen Jahren zu einem der Top Manager. Zudem haben Sie lange Zeit die Spielleitung aktiv unterstützt - damit soll nun Schluss sein. Weshalb?

Stephensen: Tomaso, auch Sie werden es einmal erleben, dass die Zeit Spuren hinterlässt, dass die Motivation schwindet. Ich weis nicht mehr genau seit wann ich der Spielleitung angehöre, ich weis aber, dass es damals bereits eine schwere Zeit war. Schon einmal standen wir kurz vor dem aus und erst in Nacht- und Nebelaktionen mit viel Bier und noch mehr Mut konnten wir das Ruder rumreissen und ziemlich ahnungslos die Wechselarbeiten durchziehen und kleinere Anpassungen machen.
Diese Zeiten sind ja zum Glück vorbei. Die runderneuerte Spielleitung macht einen tollen Job und ich kann ruhigen Gewissens den Staffelstab weitergeben.
Hier will ich mich bei allen Weggefährten bedanken, vor allem aber bei Kurt. Zeitweise haben wir gefühlt das Ding zu zweit organisiert. Und es war eine Menge Arbeit so ohne Programmierer. Und als Belohung wird man angefeindet. Aber thats life.

Tomaso_Di_Sombrero: Ein wesentliches Argument ist die gewonnene freie Zeit. Was werden Sie mit dieser Zeit anfangen?

Stephensen: Jaaa, mein Erstgeborener ist jetzt 4einhalb. Und ich war bereits vor seiner Geburt in der Spielleitung aktiv. Mann, wie die Zeit vergeht.
Ich denke ich weis es noch nicht so genau, denn es ist viel zu tun. Hausbau fertigmachen, einfach wieder konzentrieren können und Soccergame ohne WhatsApp Ablenkung spielen. Und endlich das organisieren, was ich seit Jahren will: Ein SGP-Grillfest mit Besuch eines Hoffenheim Heimspiels.
Also langweilig wird es mir sicher nicht.

Tomaso_Di_Sombrero: Vielen Dank Stephensen.

Autor: Stephensen - Monday, 15.04.2019

FC Biel/Bienne Mit 66 Jahren, da .... Happy birthday Gifton Noobs.

FC Biel/Bienne - Er war und ist einer der erfolgreichsten Trainer in SGP. Unzählige Titel holte er mit verschiedensten Vereinen, die ihn als bisherigen Höhepunkt bis in die Top 3 führten. Allerdings hatte er plötzlich den Drang aufstrebende Teams zu übernehmen, mit welchen er am Ende leider keine Titel mehr holte und so verlor Gifton langsam, nach und nach an Boden und damit seinen Status. Jetzt, kurz vor dem Ende der Karriere, zeigte er nochmal seine ganzen Fähigkeiten mit dem Sieg im Meistercup.

Zu Anfang nächster Saison, genaugenommen am kommenden Sonntag, wird Gifton 66 Jahre alt und geht wie viele seiner Kollegen am kommenden Saisonende 19-2 in der Ruhestand. Nahmhafte und erfolgreiche Kollegen wie Heinrich, Galli, Gudmundson oder Jaeschke um nur ein paar zu nennen ... lange Weggefährten, Konkurrenten und auch Freunde. Er wird als einer der Größten gehen und wie sein Verein, den FC Biel auch, treibt es ihn noch zu einem Titel, der in der Vita fehlt, einem letzten Titel. Der Intercup. Seine letzte Chance dieses Puzzleteil zu erhaschen.
Die Priorität ist somit klar gesetzt. Und wenn alles wie geplant eintrifft, wird sein letztes Spiel sein 100. für Biel sein. Dieses eine letzte wichtige Spiel wäre die Nummer 96, das Finale.
Die Konkurrenz ist groß. Allen voran Titelverteidiger Genua, dazu Teneriffa und Dortmund (wer auch immer die Nachfolge von Sir Coulman übernehmen wird). Nicht zu vergessen Livorno und Salzburg.
 
Wir sagen noch einmal an die Klasse der 66er. Happy birthday. Ihr nehmt viele Titel in den Ruhestand mit.

Autor: Stephensen - Tuesday, 09.04.2019

FC Biel/Bienne Das Ende des Schrecken.

FC Biel/Bienne - Es war knapp, knapper als es am Ende aussah. Zwischenzeitlich konnten wir uns nicht mehr aus eigener Kraft qualifizieren. Aber mit ein bisschen Glück, Geschick aber vor allem durch das Ausspielen der gesamten Mannschaftsstärke, konnte am Ende die Qualifikation gesichert werden.

Mein besonderer Respekt geht daher an Thun und Gossau, die das Rennen lange offen gestalteten. Es fehlten am Ende doch nur noch ein paar wenige Stärkepunkte. Da wird es nächste Saison noch enger zugehen. Bellinzona fehlte es am Ende wohl doch an Toren um die tolle Saison von Julians Ex-Team noch erfolgreicher enden zu lassen. Mehr war einfach nicht drin.

Die Mannschaft der Saison für mich ist jedoch Vaduz. Mit dem Handycap ICQ und viel internationalem Engagement klopfte man zwischenzeitlich sogar an Rang 2 und wurde am Ende verdienter Dritter. Diese Leistung ist aus meiner Sicht höher einzustufen als die von Meister und Pokalsieger. Dass Basel und Lausanne am Ende den Titel unter sich ausmachten und jetzt im Meistercup starten, war nach den mehr oder weniger glücklichen Ausscheiden in den internationalen Vorrunden abzusehen. Als Ü130 Team muss man aber ums Weiterkommen spielen. Da gibt es nicht mehr viel was besser ist und die ganze Schweiz blickt auf Euch. Es ist an Euch die Fahne hochzuhalten, denn das letzte mal, dass sich weder Servette noch Biel für den MC qualifizierten war 14-1.

Im SOIX werden wir unseren Platz aufgrund des Streichergebnisses erstmal verlieren. Als Team müssten aber genug Punkte für den Verbleib in den TOP 4 möglich sein. Ich wiederhole mich gerne, man erkennt die Abhängigkeit von Servette und Biel, trotz einer tollen Teamleistung. Am Ende sind es immer wir, die punkten und damit die Kohlen aus dem Feuer holen (Basel war im jetztigen Streichergebnisjahr 17-1 die Ausnahme). Diese Saison konnten wir uns noch retten und können nächste Saison erneut unseren Teil dazu beitragen. Aber wer weis wie es in den kommenden Saisons aussehen wird.

Kurz: Biel bedankt sich bei allen für die vielleicht spannendste Saison der Schweiz seit 14-3. Wir sehen uns nächste Saison, alle ein klein wenig stärker und mit neuen Zielen.

Autor: Stephensen - Sunday, 07.04.2019

FC Schaffhausen Ein Hurra für Europa

FC Schaffhausen - Der FC Schaffhausen hats geschaffts!!!
Wir spielen nächste Saison international. Grossartig! 
"So geil. Der Verein hat sich kontinuerlich nach oben gearbeitet und wird jetzt mit dem Europa-Abenteuer belohnt", schrie der Manager in die Mikrofone.
 
Vor fünf Jahren hatte SirJucker den Klub aus der NLB in die oberste Spielklasse geführt. Nach kurzer Abwesenheit kehrte er dann zurück und vollendet jetzt seine Aufgabe.
"Was heisst da vollenden? Das wars noch lange nicht, wir wollen weiter wachsen! Ich bin ja nicht ein Manager, der jede Woche mit dem Wechsel zu einem anderen Verein liebäugelt... Das gibts in der Schweiz ja schon ;)"
 
Glückwunsch!
Der FCS gratuliert an erster Stelle dem FC Biel. WAHNSINN - der Sieg im Meistercup ist eine Riesensache. Basel belohnt sich für eine bärenstarke mit dem Meistertitel, Lausanne holt den Cup - auch euch beiden gratulieren wir herzlich.
 
Geniesst die Saisonpause und bis bald - Mit Schaffhausen auf dem internationalen Parkett...

New layer...

Autor: SirJucker - Sunday, 07.04.2019

FC Zürich Wechsel nach Niedersachsen vertagt

FC Zürich - Nach den ganzen hin und her entschloss sich Wolfsburger den Game hier weiterhin treu zu bleiben! An dieser Stelle möchte man sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigen. Man bleibt nun weiterhin in Zürich für eine Saison danach wird der Wechsel nach Wolfsburg kommen das steht fest. Mehr möchte Wolfsburger zu diesen zeitpunich sagen. Definitiv hat man einiges aus diesen Fall gelernt besonders über gewisse Manager....

Autor: Wolfsburger - Saturday, 06.04.2019

FC Zürich Nach den Aufwertungen fällt die Entscheidung

FC Zürich - Die Spekulationen für ein wechsel um den Manager in der letzten Zeit reißen einfach nicht ab.
 
Demnach wird Wolfsburger weiterhin mit den VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht. Laut der Gerüchteküche von Soccergame liegt Wolfsburger schon ein Vertrag vor wo nur seine Unterschrift noch fehlt. Die Niedersachsen suchen händeringend ein Manager der den Club vor den finanziellen Ruin sowie die Versenkung in der Bedeutungslosigkeit rettet. Das nach einer Saison wo beide Abteilungen ein Abstiegsplatz belegten.
 
Wie man mitbekommen hat passierte den FC Zürich sogar eine Panne mit der Homepage wo man ein Interview veröffentlichte was Wolfsburger überhaupt nicht gab für die Öffentlichkeit! Nun soll endlich Klarheit in die Sache kommen. Offiziell gab Wolfsburger heute an "Nach den Aufwertungen gebe ich hier meine Entscheidung bekannt".

Autor: Wolfsburger - Friday, 05.04.2019

FC Zürich Amateure nächste Saison erstklassig

FC Zürich - Riesenfreude bei den Amateuren heute. Man hat heute das Kunststück geschafft aufzusteigen. Das obwohl man im letzten Spiel gegen den MSV Duisburg mit 3:0 verloren hat. Die drei heißesten Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg Teneriffa, Man. City und der FC Vaduz verloren ebenfalls und somit schaffte es keiner den FC Zürich von Platz zwei zu verdrängen. Dieser Aufstieg kam unerwartet so Wolfsburger und die Freude darüber ist riesig. Damit ist ein weiterer Verein aus der Schweiz erstklassig. Wolfsburger führte sein Team damit von der dritten bis zur ersten Liga. Ein großartiger Erfolg der sich sehen lassen kann

Autor: Wolfsburger - Sunday, 31.03.2019

FC Zürich 

FC Zürich - Manager Wolfsburger bezeichnete dieses veröffentlichte Interview auf der Homepage als "Fake News"! Bisher habe er kein derartiges Interview gegeben zu Wechselgerüchten. Was läuft denn da in Zürich falsch......

Autor: Wolfsburger - Thursday, 28.03.2019

FC Zürich Die Zukunft ist beim FC Zürich

FC Zürich - Heute gab Wolfsburger ein kurzes Interview nun ist es auf der Homepage von FC Zürich zu lesen.
 
Die Zunkunft sieht Wolfsburger beim FC Zürich. Sicherlich wäre es eine reizvolle Aufgabe in Eindhoven oder in Wolfsburg doch in Zürich sowie in der Schweizer- Liga fühlt man sich wohl so der Manager. Ein Wechsel kommt daher nicht in frage. Klar ist das man ins Grübeln kam gerade bei den Namen Wolfsburg alles andere wäre gelogen doch die Aufgabe in Zürich ist zu wichtig um sie jetzt hinzuschmeißen. Daher wird man der Liga definitiv zur neuen Saison weiter erhalten. Über eine Vertragsverlängerung denkt man kommende Saison weiterhin nach.

Autor: Wolfsburger - Wednesday, 27.03.2019

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Sportfreunde SiegenManagerwechsel
Sportfreunde Siegen
Die Vereinsführung von Sportfreunde Siegen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Caesar als Nachfolger verpflichten konnte. Für Caesar ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Samstag, 15.01.2022
 
FC MidtjyllandTrainer ist das schwächste Glied!
Trainer Aquilinus Kocsis ist von FC Midtjylland mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Das teilte der Verein am Freitag mit.

Während als Nachfolger zunächst Sölvi Sandt gehandelt wurde, soll nun zunächst der Trainer der Zweiten, Gavin Brooker, die Geschicke leiten.

Freitag, 14.01.2022
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Der Verein FC Midtjylland hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Fox die Geschicke des Vereins leiten.

Donnerstag, 13.01.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

SC Heerenveen hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Politano geleitet.

Dienstag, 11.01.2022
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt, dass sich Fenerbahce Istanbul von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Hamilton(bislang bei Trabzonspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 11.01.2022
 
SK Sturm GrazSK Sturm Graz zieht Konsequenzen!
Die Amtszeit von Andri L Offermanns bei SK Sturm Graz ist beendet.
Wie der Klub am Sonntagmorgen bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Rea, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 1 rangiert.

Der entlassene Offermanns wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 09.01.2022
 
RSC AnderlechtVertrag mit Djalminha aufgelöst!
RSC Anderlecht hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Ashkan Djalminha, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Djalminha, der Vagn Nielsen beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andres-Nicolis de Zeeuw, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Samstag, 08.01.2022
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Ein Managerwechsel wird von RSC Anderlecht vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang Como Calcio) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 08.01.2022
 
CF BelenensesAus für Kevin Curri!
Trainer Kevin Curri ist von CF Belenenses mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Curris Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 07.01.2022
 
CF BelenensesManagerwechsel
CF Belenenses
Der Verein CF Belenenses hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 07.01.2022
 
AJ AuxerreManagerwechsel
AJ Auxerre
Valhalla, Manager von Blackburn Rovers wechselt mit sofortiger Wirkung zu AJ Auxerre und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 07.01.2022
 
Legia WarschauAllbäck beurlaubt.
Am Donnerstagnachmittag trennte sich Legia Warschau nach Informationen mit sofortiger Wirkung von seinem Coach Björn Tore Allbäck.

Manager CMRoger teilte diese Entscheidung am Nachmittag Björn Tore Allbäck telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Slavia PragManagerwechsel
SK Slavia Prag
Bei SK Slavia Prag freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.01.2022
 
ZSKA MoskauZSKA Moskau entlässt Trainer!
Nach nur 0 Spielen im Amt kam für Trainer Keith Peacock bei ZSKA Moskau das vorzeitige Aus.

Erst am Dienstagmorgen hatte der 44-Jährige am Rande der Partie bei den angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Conny selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-9. der Premier Liga leiten.

Dienstag, 04.01.2022
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Soeben wurde bekannt, dass sich ZSKA Moskau von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei Bröndby IF unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 03.01.2022
 
SC BastiaSC Bastia entlässt Djabrail Tukar!
Erstligist SC Bastia hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Djabrail Tukar von seinen Aufgaben entbunden.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Montag, 03.01.2022
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird ZettelEwald neuer Manager bei AC Florenz.

Montag, 03.01.2022
 
Bröndby IFKarel Geerken muss gehen.
Das Personalkarussell dreht sich weiter kräftig bei Erstligist Bröndby IF. Bröndby IF hat den Trainer am Montagmorgen entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 56-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Am Morgen leitete bereits Sverre Baardsen das Training, der vorübergehend als Teamchef die Leitung übernimmt.

Montag, 03.01.2022
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Lucinda

Lucinda, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Sonntag, 02.01.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018