Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Super League Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Biel/Bienne Mit Klarem klar im Kopf bleiben ...

FC Biel/Bienne - ... heisst es dieser Tage in Biel. Kurz vor dem Halbfinale gegen den 1.FC ist die Anspannung groß. "Endlich klopft ein Schweizer Team wieder an der Finaltür" meinte ein sichtlich aufgewühlter Trainer Schwinger "und dass es ausgerechnet wir sind macht die Sache umso schöner. Die Mannschaft ist topfit, die Spielpause hat uns gut getan und so können wir heute Abend mit Volldampf zu Werke gehen. Jetzt entschuldigen Sie mich bitte. Wir werden jetzt nochmal Standards üben ...".
 
Manager Stephensen übernahm das Mikro "Hust hust, ich glaube hier bin ich der Einzige mit klarem Kopf und nicht der Einzige mit Klarem in der Hand. Wir können uns ein Weihnachtsgeschenk machen, Geschichte schreiben, aber jeder Gegner muss erst gespielt werden. Wir haben in der Saison einige unerwartete Tiefschläge verpasst bekommen, darunter das Pokalaus bei den Hoppers oder das knappe Ding im Viertelfinale gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Schotten, die Heimniederlage gegen Basel. Immer dann, wenn wir uns zu sicher waren. Wir sind die Spiele mit dem Team nochmal durchgegangen, das wird heute nicht passieren. Wenn man das nominell stärkste Team im Wettbewerb ist muss man das unter Beweis stellen - und das jedes Mal. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen."
 
"Wie sieht es mit den Vorbereitungen zu 17-1 aus, schon irgendwelche Neuigkeiten?" kam eine Frage aus dem Auditorium.
 
"Nun, wie gewohnt sind wir in der ersten Free-Agent-Runde leer ausgegangen an Hochkarätern. Aber wir haben mit Ochmann einen Ersatzstürmer hinter Ambrosetti bekommen. Ansonsten zielen wir weiter auf Rollenspieler. Die Aufstockung der Liga erfordert eine größere Rotation. Vor allem wenn wir wirklich eine 20er Liga bekommen sollten. Wir werden unsere alten Haudegen und leider auch Sverrisson abgeben. Dafür bekommen wir deFreitas und Talent Ilski, den wir schon letztes Jahr haben wollten. Weiterhin werden wir konsequent den Amateurkader ausbauen. Fünf weitere Spieler haben unterschrieben, dazu noch drei Jugendspieler nächste Saison lassen den Kader exterm anwachsen. So können wir in vielen Freundschaftsspielen auch bei den Profis aushelfen. Zu Saisonbeginn werden wir aber sicherlich noch den ein oder anderen Spieler abgeben. Was uns im Moment überrascht ist, dass wir Stand heute keine 40 Mio. an Gehältern haben und mit 15 Mio. Prämien rechnen in der neuen Saison. Das ist noch weniger als diese Saison."


Autor: Stephensen - Dienstag, 20.12.2016

Servette FC Ein Großer kehrt zurück

Servette FC - SirJucker ist zurück in der Super League - und das ist gut so! Servette wünscht ihm viel Erfolg bei seiner Mission, Schaffhausen zu neuem Ruhm zu verhelfen. "Ich freu mich. Klasse Manager, klasse Typ! Willkommen zurück SirJucker!", äußert ein freudestrahlender Genfer Manager.

Autor: Sippie - Thursday, 15.12.2016

FC Schaffhausen Die Flucht nach Schaffhausen

FC Schaffhausen - Der Abschied
"Ich war nicht mehr zufrieden in Toulouse. Mit dem Verein wurde ich Meister und Pokalsieger und wir feierten auch international grosse Erfolge. Aber die Motivation war weg..."
 
So begründet Manager SirJucker seinen überstürzten Abgang.
 
"Auf diesem Weg möchte ich mich auch noch bei den französischen Kollegen verabschieden. Eine tolle Liga, tolle Managerkollegen! Nicht zuletzt wünsche ich meinem Nachfolger viel Glück. Durch meine Nachlässigkeit und Demotivation habe ich die Verlängerung einiger Spielerverträge verschlafen. Ich hoffe die Spieler bleiben doch noch in Toulouse..."
 
Der Neuanfang
In Schaffhausen wartet eine ganz neue Aufgabe auf SirJucker. Der Verein ist finanziell am Limit, müsste dringend ins Stadion investieren.
"Dazu ist die Mannschaft fast hoffnungslos überaltert. Eine Herkules-Aufgabe. Aber wissen Sie was? Genau das reizt mich, genau dadurch sollte doch die Motivation zurück kommen!"
 
Der FCS wird in der nächsten Saison finanziell untendurch müssen. Dazu ist ein kompletter Kaderumbau unumgänglich.
"Ligaerhalt. Internationaler Wettbewerb. Spitzengruppe. Das sind die Saisonziele der nächsten drei Saisons", erklärt der Manager zuversichtlich.
 
In diesem Sinne: schön wieder hier zu sein. Sali zäme

Autor: SirJucker - Thursday, 15.12.2016

Servette FC Servette wütet:

Servette FC - Genf - Nach einem überzeugen Sieg am 6. Spieltag des Meister-Cups keimte in Genf ein Funken Hoffnung auf, doch noch die Endrunde erreichen zu können. Doch die Hoffnung währte nur kurz, im anschließen Spiel gegen Antalyaspor folgte die bittere Gewissheit, dass Servette nicht weiterkommen kann. "Das ist ein Witz, eine absolute Frechheit!", wütet Manager Sippie nach dem Spiel. Und er kriegte sich kaum ein: "6 Spiele mit C-Elf auflaufen und keinen Einsatz zeigen. Und dann gegen uns voll auffahren, das hat wenig mit Sportsgeist zu tun". Zwar wisse man in Genf, dass jeder frei über Aufstellung und Einstellung des eigenen Teams entscheiden dürfe. Dennoch bleibt ein bitterer Beigeschmack, wenn man bedenkt, dass dadurch entscheidend in den Wettbewerb eingegriffen wird. Das einzige positive des Abends aus Genfer Sicht: "Immerhin kriegen die dafür keine Siegprämie".

Autor: Sippie - Tuesday, 22.11.2016

Servette FC Servette gedenkt Manolo

Servette FC - Genf - Heute Nachmittag ereilte Servette Genf die Nachricht, dass Manolo von uns gegangen ist. Diese Nachricht betrifft uns sehr. Manolo war einer der Manager, die immer positiv in Erscheinung getreten sind: ob in fairen Verhandlungen oder rund um gemeinsame Duelle, die neben der Spannung immer von Fairplay und Respekt geprägt waren. 
 
Als Zeichen des Respekts wird Servette heute Abend mit Trauerflor auflaufen und auf das Setzen von Toren verzichten. Ruhe in Frieden, Manolo. 

Autor: Sippie - Tuesday, 01.11.2016

FC Basel Interview mit Portuso

Stephensen: Werte Leser, wir sind zu Gast beim Manager des FC Basel, Portuso.
Grüsse nach Basel, wie zufrieden sind Sie mit dem Saisonstart? Immerhin wurden am letzten Spieltag 4 Punkte gegen die nominell stärksten Teams geholt.

Portuso: Hallo Stephensen, Vielen Dank für die Einladung zum Interview.
Mit den letzten beiden Spielen bin ich soweit zufrieden, nachdem der Saisonstart mal wieder nicht ganz geglückt war. Vor allem die Niederlage gegen Luzern wog schwer. Aber mit den letzten Ergebnissen, auch im Pokal gegen Servette, hofft man in die Erfolgsspur gefunden zu haben.

Stephensen: Seit dem Pokalsieg 13-1 wartet man auf den nächsten Titel. Fünf Vize-Titel, trotz einer kontinuierlichen Entwicklung ... Jetzt wieder der Pokalerfolg bei Servette. Wird es nicht an der Zeit Prioritäten zu setzen? Kann es sich Basel leisten auf so vielen Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen?

Portuso: Ja, das Vizekusen der Schweiz sozusagen *lach*...aber im Ernst...Mit Biel und Servette hat man zwei sehr starke Teams in der Liga die es einem sehr schwer machen die Prioritäten in der Meisterschaft zu sehen. Realistischer erscheint da schon ein Erfolg im Pokal. Aber man soll nie nie sagen....Sollten Biel und Servette zwischendurch auch mal Federn lassen, sollte dann doch vielleicht mal die Meisterschaft herausspringen. Die kommenden Spiele werden richtungsweisend für die Anzahl der Hochzeitstänze sein.

Stephensen: Gerüchten zufolge steht uns eine Ligenreform ins Haus. Wie stehen Sie dazu und welche Vereine würden Sie sich wünschen in die neu zu gestaltende CH1 aufzunehmen?

Portuso: Ich denke eine Aufstockung der Liga und Auflösung der Challenge L. würde uns allen gut bekommen. Ich sehe darin eine Chance die Liga ausgeglichener zu bekommen auf Dauer. Ein Kandidat für die 1. Liga ist Aarau. Wer dann noch in die oberste Spielklasse gehört hängt ganz stark von der Qualität uns Ausdauer der Manager ab. Vor allem brauchen wir Kontinuität.

Stephensen: Vielen Dank Portuso.

Autor: Portuso - Monday, 03.10.2016

FC Zürich Interview mit Jorge Manuel Lopez

Stephensen: Willkommen in der Schweiz, dem Zentrum Europas und Heimat der spannensten ersten SO-Liga *hust*.
Was treibt Sie zu uns?

Jorge Manuel Lopez: Vielen Dank für die freundliche Begrüßung.

Na ja, sie wissen doch, ich und die Flugangst... Zu meinem Glück kam das Angebot vom FC Zürich. Ich war schon des öfteren in Zürich und die Stadt hat mich vom ersten Tag an ihren Bann gezogen. Zürich ist zwar die zweitteuerste Stadt der Welt aber dafür auch die schönste Stadt Welt. Da konnte ich nicht anders und habe beim Präsidenten von CD Teneriffa um die vorzeitige Freigabe gebeten.

Stephensen: Fiel es nicht schwer Teneriffa zu verlassen? Es hängt doch sicher viel Herzblut dran, immerhin ist mit JML der Erfolg dort eingekehrt.

Jorge Manuel Lopez: Der Abschied fiel mir ungemein schwer. Ich hatte eine wunderbare Zeit auf Teneriffa, die mich nachhaltig geprägt hat. Die Titel haben wir uns als Team erarbeitet. Ich war nur ein Puzzlestück eines großartigen Teams.

Stephensen: Kommen wir zur Lage der Liga. Wie sehen Sie das Kräfteverhältnis innerhalb der Schweiz, wer sind die Favoriten und Geheimfavoriten und werden wir erneut international ein Debakel erleben?

Jorge Manuel Lopez: Biel und Servette werden den Titel unter sich ausmachen. Was sich die internationalen Teilnehmer unseres Landes vornehmen vermag ich nicht einzuschätzen. Wir selbst läuten ein Übergangsjahr ein. Wir wollen unseren Kader umstrukturieren und ihn deutlich verjüngen und die Gehaltskosten senken. Wir wollen außerdem viele junge Schweizer in unser Team integrieren, was sich derzeit noch etwas schwierig gestaltet.

Stephensen: Vielen Dank Jorge Manuel Lopez.

Autor: Jorge Manuel Lopez - Tuesday, 23.08.2016

FC Zürich Spektakulärer Managertausch

FC Zürich - Damit hatte niemand gerechnet...
 
Zuletzt wurde viel über Julians Zukunft spekuliert. Jeder rechnete mit einem Wechsel nach England oder Bellinzona. Nun kam alles ganz anders. Julian heuert auf Teneriffa an, während es Jorge Manuel Lopez in die Schweiz zum FC Zürich verschlägt. Julians Entscheidung blieb bislang unkommentiert. Lopez begründete seinen Wechsel seiner anhaltenden Flugangst. "Sie wissen doch, ich leide unter Flugangst und schauen sie mal wo Teneriffa liegt... Da ist jedes Auswärtsspiel quasi ein Wochenendausflug. Die Schweiz ist wunderbar überschaubar. Da kannst du zu dem Auswärtsspielen mit dem Rad oder sogar zu Fuß anreisen." 


Autor: Jorge Manuel Lopez - Saturday, 13.08.2016

FC Luzern Matal bekennt sich zum FC Luzern

FC Luzern - Nachdem es Gerüchte um Julians Zukunft beim FC Zürich gibt bekennt sich Matal ganz offiziell zum FC Luzern.
Auch hofft Matal das Julian bleibt.
 
Matal krempelt derzeit den FC Luzern um.
So plant der Verein derzeit mit 4 Neuzugängen und 7 Abgängen.
 
Neuzugänge: Mögliche Abgänge:
 
B.Schultz (16,A-Jugend, St.) Jiri Strelczyk (20,Tor)
B.Kotkov (16,A-Jugend,DM) Werry Klein (17,LIB)
A.Mehls (16,A-Jugend,RV) Mark Thiele (31,RV)
A.Bouma (16,A-Jugend,RV) Gert Kogler (23,LV)
Majco Peschisolido (19,LV)
Mart Schalimow (20,DM)
Yegor Krastev (26,DM)
 
Auch im Trainerstab tut sich so einiges.
3 dürfen gehen und 4 Neue Angestellte werden kommen.
 
P-Trainer: Adalmund Berkenhagen (58) wechselt zu Tokatspor und wird durch Alfred Auer (52) vom FC Gossau ersetzt.
Ama-Trainer: Axel Hacker (66) beendet seine Karriere und wird durch Aquilinus Kocsis (44) vom PAOK Saloniki ersetzt.
C-Jugend-Trainer: Bernd Sterjovski (40) wird den Verein verlassen müssen und wird durch Junas Margref (35) noch Spieler beim FC Luzern ersetzt.
Scout: bisher hatte der Verein aus Kostengründen auf einem Scout verzichtet. Dies wird sich nun aber ändern. Neuer Scout wird Aron Wehmeyer (63). Er kommt vom Schweizer Zweitligisten AC Bellinzona.
Damit wären die Planungen abgeschlossen. Auch hat der Verein bei den möglichen Abgängen Verhandlungsbereitschaft signalisiert.



Autor: Matal - Saturday, 13.08.2016

Servette FC Ein Blick in die Zukunft

Servette FC - Genf - Erneut kursieren Gerüchte um die Zukunft Julians, derzeitiger Manager des FC Zürich. Angeblich bestehe ein Interesse englischer Vereine, den einstigen Erfolgsmanager aus Bellinzona zurück auf die Insel zu locken. Sippie dementierte auf der heutigen Pressekonferenz, irgendetwas von den angeblichen Plänen Julians zu wissen: "Julian und ich stehen in ständigem Kontakt. Da hat er nie ein Wort von einem vermeintlichen Wechsel verloren. Es wäre auch nicht seine Art, nach so einer schwachen Saison das sinkende Schiff zu verlassen. Ich glaube, er wird in der kommenden Saison noch mehr investieren und dem Verein zu Erfolg verhelfen". 
 
Die von Julian in den Raum geworfene und von den anwesenden Journalisten weitergetragene Frage, wie die Zukunftsplanungen anderer Schweizer Manager aussehen, beantwortet der Manager von Servette Genf mit einem lässigen Grinsen und den Worten: "Ich bin seit so vielen Jahren hier, so schnell wird man mich nicht los. Ich will den Titel verteidigen - und das nicht nur einmal".

Autor: Sippie - Monday, 08.08.2016

Seite: 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
FC SevillaManagerwechsel
FC Sevilla
Anna, Manager von AC Sparta Prag wechselt mit sofortiger Wirkung zu FC Sevilla und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Dienstag, 28.03.2023
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird zecke das Training bei Fenerbahce Istanbul leiten

Montag, 27.03.2023
 
Östers IF VäxjöManagerwechsel
Östers IF Växjö
Östers IF Växjö gibt heute bekannt das man sich nach langen Gesprächen in einvernehmlicher Weise von seinem bisherigen Manager getrennt hat. Als Nachfolger wurde Fretensis vorgestellt.

Freitag, 24.03.2023
 
Young Boys BernManagerwechsel
Young Boys Bern
Gallardo, Manager von Paris Saint-Germain wechselt mit sofortiger Wirkung zu Young Boys Bern und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Dienstag, 21.03.2023
 
Hertha BSC BerlinManagerwechsel
Hertha BSC Berlin
Der Verein Hertha BSC Berlin hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird ERipole, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 17.03.2023
 
Manchester UnitedManagerwechsel
Manchester United
Bei Manchester United freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Caesar, welcher noch bis vor kurzem bei Hertha BSC Berlin unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 17.03.2023
 
US LecceManagerwechsel
US Lecce
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei US Lecce zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird Dude das Manageramt übernehmen. Für Dude ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Donnerstag, 16.03.2023
 
St. Mirren FCManagerwechsel
St. Mirren FC
Soeben wurde bekannt, dass sich St. Mirren FC von seinem bisherigen Manager getrennt und mit StolperHarry(bislang bei Airdrieonians FC unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Sonntag, 12.03.2023
 
AS RomWer folgt auf Alhaus?
Nach nur 0 Spielen hat Erstligist AS Rom seinem Trainer Jan Age Alhaus den Laufpass gegeben.

Das entschied der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung und erhofft sich dadurch laut Manager Ses1987 "neue Impulse in der Vermarktung und im Geldreinholen".

Samstag, 11.03.2023
 
AS RomManagerwechsel
AS Rom
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von AS Rom zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Ses1987 das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 11.03.2023
 
Halmstads BKAus für Pierpaolo Casiraghi!
Am Samstagmorgen musste Manager olenilsson eine Entscheidung fällen, die er eigentlich bedauert.

Halmstads BK hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Pierpaolo Casiraghi, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, beurlaubt.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Casiraghi, der Olafur Gudjonsson beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Das Training wird vorerst von Amateur-Trainer Jouko Sorlin übernommen.

Samstag, 11.03.2023
 
FC Wacker TirolManagerwechsel
FC Wacker Tirol
FC Wacker Tirol hat bei seiner heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, das man sich nach langen Gesprächen zu einem Managerwechsel entschlossen hat. Mit BM1900 wurde bereits ein Nachfolger bekannt gegeben.

Donnerstag, 09.03.2023
 
Celta de VigoManagerwechsel
Celta de Vigo
Bei Celta de Vigo freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Sinkie, welcher noch bis vor kurzem bei Young Boys Bern unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Dienstag, 07.03.2023
 
Ajax AmsterdamManagerwechsel
Ajax Amsterdam
Ein Managerwechsel wird von Ajax Amsterdam vermeldet. Der Verein hat sich mit Portuso(bislang Lyngby FC) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Sonntag, 05.03.2023
 
Ayr United FCManagerwechsel
Ayr United FC
LordRuse, Manager von Ross County FC wechselt mit sofortiger Wirkung zu Ayr United FC und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 05.03.2023
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Ein Managerwechsel wird von IF Elfsborg vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang FC Basel) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Sonntag, 05.03.2023
 
Benfica LissabonManagerwechsel
Benfica Lissabon
Scholli, Manager von KFC Uerdingen wechselt mit sofortiger Wirkung zu Benfica Lissabon und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Dienstag, 21.02.2023
 
Beerschot ACManagerwechsel
Germinal Beerschot Antwerpen
Vasektomie, Manager von Helsingborgs IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Germinal Beerschot Antwerpen und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 17.02.2023
 
Legia WarschauLegia Warschau zieht Konsequenzen!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Ekstraklasa zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-13ten die Konsequenz und trennten sich von Lamine Nicolas.

Mannschaftskapitän zeigte sich geschockt. Der Verein gab als Auslöser für die Entlassung "Differenzen über die zukünftige sportliche Ausrichtung" an.

Dienstag, 14.02.2023
 
Molde FKAus für Anssi Enoksen!
Anssi Enoksen ist nicht mehr Trainer bei Molde FK.

Wie Manager LaNoise am Dienstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 62-Jährigen aufgelöst.

Wie der Klub am Dienstag in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Enoksens Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Dienstag, 14.02.2023
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018