Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Super League Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Servette FC Servette wütet:

Servette FC - Genf - Nach einem überzeugen Sieg am 6. Spieltag des Meister-Cups keimte in Genf ein Funken Hoffnung auf, doch noch die Endrunde erreichen zu können. Doch die Hoffnung währte nur kurz, im anschließen Spiel gegen Antalyaspor folgte die bittere Gewissheit, dass Servette nicht weiterkommen kann. "Das ist ein Witz, eine absolute Frechheit!", wütet Manager Sippie nach dem Spiel. Und er kriegte sich kaum ein: "6 Spiele mit C-Elf auflaufen und keinen Einsatz zeigen. Und dann gegen uns voll auffahren, das hat wenig mit Sportsgeist zu tun". Zwar wisse man in Genf, dass jeder frei über Aufstellung und Einstellung des eigenen Teams entscheiden dürfe. Dennoch bleibt ein bitterer Beigeschmack, wenn man bedenkt, dass dadurch entscheidend in den Wettbewerb eingegriffen wird. Das einzige positive des Abends aus Genfer Sicht: "Immerhin kriegen die dafür keine Siegprämie".


Autor: Sippie - Dienstag, 22.11.2016

Servette FC Servette gedenkt Manolo

Servette FC - Genf - Heute Nachmittag ereilte Servette Genf die Nachricht, dass Manolo von uns gegangen ist. Diese Nachricht betrifft uns sehr. Manolo war einer der Manager, die immer positiv in Erscheinung getreten sind: ob in fairen Verhandlungen oder rund um gemeinsame Duelle, die neben der Spannung immer von Fairplay und Respekt geprägt waren. 
 
Als Zeichen des Respekts wird Servette heute Abend mit Trauerflor auflaufen und auf das Setzen von Toren verzichten. Ruhe in Frieden, Manolo. 

Autor: Sippie - Tuesday, 01.11.2016

FC Basel Interview mit Portuso

Stephensen: Werte Leser, wir sind zu Gast beim Manager des FC Basel, Portuso.
Grüsse nach Basel, wie zufrieden sind Sie mit dem Saisonstart? Immerhin wurden am letzten Spieltag 4 Punkte gegen die nominell stärksten Teams geholt.

Portuso: Hallo Stephensen, Vielen Dank für die Einladung zum Interview.
Mit den letzten beiden Spielen bin ich soweit zufrieden, nachdem der Saisonstart mal wieder nicht ganz geglückt war. Vor allem die Niederlage gegen Luzern wog schwer. Aber mit den letzten Ergebnissen, auch im Pokal gegen Servette, hofft man in die Erfolgsspur gefunden zu haben.

Stephensen: Seit dem Pokalsieg 13-1 wartet man auf den nächsten Titel. Fünf Vize-Titel, trotz einer kontinuierlichen Entwicklung ... Jetzt wieder der Pokalerfolg bei Servette. Wird es nicht an der Zeit Prioritäten zu setzen? Kann es sich Basel leisten auf so vielen Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen?

Portuso: Ja, das Vizekusen der Schweiz sozusagen *lach*...aber im Ernst...Mit Biel und Servette hat man zwei sehr starke Teams in der Liga die es einem sehr schwer machen die Prioritäten in der Meisterschaft zu sehen. Realistischer erscheint da schon ein Erfolg im Pokal. Aber man soll nie nie sagen....Sollten Biel und Servette zwischendurch auch mal Federn lassen, sollte dann doch vielleicht mal die Meisterschaft herausspringen. Die kommenden Spiele werden richtungsweisend für die Anzahl der Hochzeitstänze sein.

Stephensen: Gerüchten zufolge steht uns eine Ligenreform ins Haus. Wie stehen Sie dazu und welche Vereine würden Sie sich wünschen in die neu zu gestaltende CH1 aufzunehmen?

Portuso: Ich denke eine Aufstockung der Liga und Auflösung der Challenge L. würde uns allen gut bekommen. Ich sehe darin eine Chance die Liga ausgeglichener zu bekommen auf Dauer. Ein Kandidat für die 1. Liga ist Aarau. Wer dann noch in die oberste Spielklasse gehört hängt ganz stark von der Qualität uns Ausdauer der Manager ab. Vor allem brauchen wir Kontinuität.

Stephensen: Vielen Dank Portuso.

Autor: Portuso - Monday, 03.10.2016

FC Zürich Interview mit Jorge Manuel Lopez

Stephensen: Willkommen in der Schweiz, dem Zentrum Europas und Heimat der spannensten ersten SO-Liga *hust*.
Was treibt Sie zu uns?

Jorge Manuel Lopez: Vielen Dank für die freundliche Begrüßung.

Na ja, sie wissen doch, ich und die Flugangst... Zu meinem Glück kam das Angebot vom FC Zürich. Ich war schon des öfteren in Zürich und die Stadt hat mich vom ersten Tag an ihren Bann gezogen. Zürich ist zwar die zweitteuerste Stadt der Welt aber dafür auch die schönste Stadt Welt. Da konnte ich nicht anders und habe beim Präsidenten von CD Teneriffa um die vorzeitige Freigabe gebeten.

Stephensen: Fiel es nicht schwer Teneriffa zu verlassen? Es hängt doch sicher viel Herzblut dran, immerhin ist mit JML der Erfolg dort eingekehrt.

Jorge Manuel Lopez: Der Abschied fiel mir ungemein schwer. Ich hatte eine wunderbare Zeit auf Teneriffa, die mich nachhaltig geprägt hat. Die Titel haben wir uns als Team erarbeitet. Ich war nur ein Puzzlestück eines großartigen Teams.

Stephensen: Kommen wir zur Lage der Liga. Wie sehen Sie das Kräfteverhältnis innerhalb der Schweiz, wer sind die Favoriten und Geheimfavoriten und werden wir erneut international ein Debakel erleben?

Jorge Manuel Lopez: Biel und Servette werden den Titel unter sich ausmachen. Was sich die internationalen Teilnehmer unseres Landes vornehmen vermag ich nicht einzuschätzen. Wir selbst läuten ein Übergangsjahr ein. Wir wollen unseren Kader umstrukturieren und ihn deutlich verjüngen und die Gehaltskosten senken. Wir wollen außerdem viele junge Schweizer in unser Team integrieren, was sich derzeit noch etwas schwierig gestaltet.

Stephensen: Vielen Dank Jorge Manuel Lopez.

Autor: Jorge Manuel Lopez - Tuesday, 23.08.2016

FC Zürich Spektakulärer Managertausch

FC Zürich - Damit hatte niemand gerechnet...
 
Zuletzt wurde viel über Julians Zukunft spekuliert. Jeder rechnete mit einem Wechsel nach England oder Bellinzona. Nun kam alles ganz anders. Julian heuert auf Teneriffa an, während es Jorge Manuel Lopez in die Schweiz zum FC Zürich verschlägt. Julians Entscheidung blieb bislang unkommentiert. Lopez begründete seinen Wechsel seiner anhaltenden Flugangst. "Sie wissen doch, ich leide unter Flugangst und schauen sie mal wo Teneriffa liegt... Da ist jedes Auswärtsspiel quasi ein Wochenendausflug. Die Schweiz ist wunderbar überschaubar. Da kannst du zu dem Auswärtsspielen mit dem Rad oder sogar zu Fuß anreisen." 


Autor: Jorge Manuel Lopez - Saturday, 13.08.2016

FC Luzern Matal bekennt sich zum FC Luzern

FC Luzern - Nachdem es Gerüchte um Julians Zukunft beim FC Zürich gibt bekennt sich Matal ganz offiziell zum FC Luzern.
Auch hofft Matal das Julian bleibt.
 
Matal krempelt derzeit den FC Luzern um.
So plant der Verein derzeit mit 4 Neuzugängen und 7 Abgängen.
 
Neuzugänge: Mögliche Abgänge:
 
B.Schultz (16,A-Jugend, St.) Jiri Strelczyk (20,Tor)
B.Kotkov (16,A-Jugend,DM) Werry Klein (17,LIB)
A.Mehls (16,A-Jugend,RV) Mark Thiele (31,RV)
A.Bouma (16,A-Jugend,RV) Gert Kogler (23,LV)
Majco Peschisolido (19,LV)
Mart Schalimow (20,DM)
Yegor Krastev (26,DM)
 
Auch im Trainerstab tut sich so einiges.
3 dürfen gehen und 4 Neue Angestellte werden kommen.
 
P-Trainer: Adalmund Berkenhagen (58) wechselt zu Tokatspor und wird durch Alfred Auer (52) vom FC Gossau ersetzt.
Ama-Trainer: Axel Hacker (66) beendet seine Karriere und wird durch Aquilinus Kocsis (44) vom PAOK Saloniki ersetzt.
C-Jugend-Trainer: Bernd Sterjovski (40) wird den Verein verlassen müssen und wird durch Junas Margref (35) noch Spieler beim FC Luzern ersetzt.
Scout: bisher hatte der Verein aus Kostengründen auf einem Scout verzichtet. Dies wird sich nun aber ändern. Neuer Scout wird Aron Wehmeyer (63). Er kommt vom Schweizer Zweitligisten AC Bellinzona.
Damit wären die Planungen abgeschlossen. Auch hat der Verein bei den möglichen Abgängen Verhandlungsbereitschaft signalisiert.



Autor: Matal - Saturday, 13.08.2016

Servette FC Ein Blick in die Zukunft

Servette FC - Genf - Erneut kursieren Gerüchte um die Zukunft Julians, derzeitiger Manager des FC Zürich. Angeblich bestehe ein Interesse englischer Vereine, den einstigen Erfolgsmanager aus Bellinzona zurück auf die Insel zu locken. Sippie dementierte auf der heutigen Pressekonferenz, irgendetwas von den angeblichen Plänen Julians zu wissen: "Julian und ich stehen in ständigem Kontakt. Da hat er nie ein Wort von einem vermeintlichen Wechsel verloren. Es wäre auch nicht seine Art, nach so einer schwachen Saison das sinkende Schiff zu verlassen. Ich glaube, er wird in der kommenden Saison noch mehr investieren und dem Verein zu Erfolg verhelfen". 
 
Die von Julian in den Raum geworfene und von den anwesenden Journalisten weitergetragene Frage, wie die Zukunftsplanungen anderer Schweizer Manager aussehen, beantwortet der Manager von Servette Genf mit einem lässigen Grinsen und den Worten: "Ich bin seit so vielen Jahren hier, so schnell wird man mich nicht los. Ich will den Titel verteidigen - und das nicht nur einmal".

Autor: Sippie - Monday, 08.08.2016

FC Zürich Erneuter Wechsel nach England ?

FC Zürich - Die abgelaufene Saison lief für den FCZ nicht gut, da der Trainer nicht die Zeit hatte, die Liga gut genug zu analysieren. Auch fehle es dem zweitjüngsten Team der Liga an Reife - obwohl man den viertbesten Kader im Team hatte.
,,Es lief viel gegen uns, wie man an der Zahl der Gegentore sehen kann. Aber teils haben wir auch falsch taktiert. Aus diesem Grund fehlen uns viele Punkte. Aber so ist das eben" sagte ein entspannter Manager Julian. 
 
Ob er noch eine Saison in der Schweiz bleibt ist offen. Ihm liegen interessante und spannende Angebote vor. Auch eine Rückkehr zum AC Bellinzona soll nicht ausgeschlossen sein. 
 
Wie sieht es denn bei den anderen Managern aus der Schweiz aus ?

Autor: Julian - Saturday, 06.08.2016

Servette FC Auf Wiedersehen, Legende

Servette FC - Genf - Vor etwa einer Woche verkündete Ernst Happel, einer der erfolgreichsten Manager der Soccergame-Geschichte, seinen Abschied von Kärnten und von Soccergame. Die kommenden Spiele werden die letzten Spiele in seiner 10-jährigen Soccergame-Karriere sein. Es ist an der Zeit, Lebewohl zu sagen. "Ernst ist einer der erfolgreichsten und sympathischsten Manager, die mir in den vergangenen Jahren begegnet sind. Vor seinen Leistungen kann ich nur den Hut ziehen. Mach's gut und bis bald, Ernst", wird Sippie zitiert. 
 
Einer der ganz Großen verlässt die Soccergame-Bühne. 

Autor: Sippie - Friday, 15.07.2016

Servette FC Und trotzdem seid ihr Helden

Servette FC - 7-8 im Elfmeterschießen gegen Borussia Dortmund. Servette Genf ist im Inter-Cup-Halbfinale gescheitert und gegen das Team von Sir Coulman unglücklich ausgeschieden. 
 
Nach der Niederlage im Elfmeterschießen im Pokalhalbfinale gegen Biel/Bienne ist es der nächste bittere Rückschlag in einer ansonsten so perfekten Saison. Jetzt könnte man meinen, dass Sippie weiterhin den Optimierungsbedarf ausfindig machen möchte oder eben die schlechten Nerven der Spieler anprangern würde. Doch dem ist nicht so. Sippie äußerte sich nach dem Spiel stolz auf seine Jungs: "Das was diese Truppe in dieser Saison geleistet hat, ist überragend. Ich will auch gar nicht die unglücklichen Niederlagen kritisieren oder in den Vordergrund rücken, sondern einfach meinen Stolz über eine fantastische Saison zum Ausdruck bringen. Ihr seid trotz der Niederlage meine Helden". 
 
Die Aufarbeitung der Niederlage gegen Borussia Dortmund scheint trotz des kurzen Zeitfensters zwischen Abpfiff und Interview bereits erledigt zu sein: "Glückwunsch an einen der ganz großen Manager und vielen Dank für den riesigen Respekt, der uns seitens Borussia Dortmund entgegengebracht wurde. Auch oder gerade als Sieger kann man wahre Größe beweisen und das hat Sir Coulman auch gemacht. Holt euch den nun den Inter-Cup. Forza BvB!"

Autor: Sippie - Tuesday, 05.07.2016

Seite: 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
Sportfreunde SiegenManagerwechsel
Sportfreunde Siegen
Die Vereinsführung von Sportfreunde Siegen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Caesar als Nachfolger verpflichten konnte. Für Caesar ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Samstag, 15.01.2022
 
FC MidtjyllandTrainer ist das schwächste Glied!
Trainer Aquilinus Kocsis ist von FC Midtjylland mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Das teilte der Verein am Freitag mit.

Während als Nachfolger zunächst Sölvi Sandt gehandelt wurde, soll nun zunächst der Trainer der Zweiten, Gavin Brooker, die Geschicke leiten.

Freitag, 14.01.2022
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Der Verein FC Midtjylland hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Fox die Geschicke des Vereins leiten.

Donnerstag, 13.01.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

SC Heerenveen hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Politano geleitet.

Dienstag, 11.01.2022
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt, dass sich Fenerbahce Istanbul von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Hamilton(bislang bei Trabzonspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 11.01.2022
 
SK Sturm GrazSK Sturm Graz zieht Konsequenzen!
Die Amtszeit von Andri L Offermanns bei SK Sturm Graz ist beendet.
Wie der Klub am Sonntagmorgen bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Rea, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 1 rangiert.

Der entlassene Offermanns wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 09.01.2022
 
RSC AnderlechtVertrag mit Djalminha aufgelöst!
RSC Anderlecht hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Ashkan Djalminha, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Djalminha, der Vagn Nielsen beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andres-Nicolis de Zeeuw, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Samstag, 08.01.2022
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Ein Managerwechsel wird von RSC Anderlecht vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang Como Calcio) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 08.01.2022
 
CF BelenensesAus für Kevin Curri!
Trainer Kevin Curri ist von CF Belenenses mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Curris Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 07.01.2022
 
CF BelenensesManagerwechsel
CF Belenenses
Der Verein CF Belenenses hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 07.01.2022
 
AJ AuxerreManagerwechsel
AJ Auxerre
Valhalla, Manager von Blackburn Rovers wechselt mit sofortiger Wirkung zu AJ Auxerre und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 07.01.2022
 
Legia WarschauAllbäck beurlaubt.
Am Donnerstagnachmittag trennte sich Legia Warschau nach Informationen mit sofortiger Wirkung von seinem Coach Björn Tore Allbäck.

Manager CMRoger teilte diese Entscheidung am Nachmittag Björn Tore Allbäck telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Slavia PragManagerwechsel
SK Slavia Prag
Bei SK Slavia Prag freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.01.2022
 
ZSKA MoskauZSKA Moskau entlässt Trainer!
Nach nur 0 Spielen im Amt kam für Trainer Keith Peacock bei ZSKA Moskau das vorzeitige Aus.

Erst am Dienstagmorgen hatte der 44-Jährige am Rande der Partie bei den angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Conny selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-9. der Premier Liga leiten.

Dienstag, 04.01.2022
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Soeben wurde bekannt, dass sich ZSKA Moskau von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei Bröndby IF unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 03.01.2022
 
SC BastiaSC Bastia entlässt Djabrail Tukar!
Erstligist SC Bastia hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Djabrail Tukar von seinen Aufgaben entbunden.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Montag, 03.01.2022
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird ZettelEwald neuer Manager bei AC Florenz.

Montag, 03.01.2022
 
Bröndby IFKarel Geerken muss gehen.
Das Personalkarussell dreht sich weiter kräftig bei Erstligist Bröndby IF. Bröndby IF hat den Trainer am Montagmorgen entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 56-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Am Morgen leitete bereits Sverre Baardsen das Training, der vorübergehend als Teamchef die Leitung übernimmt.

Montag, 03.01.2022
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Lucinda

Lucinda, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Sonntag, 02.01.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018