Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Super League Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Zürich Amateure feiern den Aufstieg 🍾

FC Zürich - Am letzten Sonntag holten die Amateure in den letzten beiden Spielen nochmals vier Punkte was reichte für den Aufstieg. Am Ende belegt man den zweiten Platz in der 4. Amateurliga und spielt kommende Saison nun in der dritthöchsten Spielklasse. 
 
Der Hammer so Wolfsburger damit hatte man vor der Saison nicht gerechnet.
 
auch wenn man in der letzten Saison mit PSV Eindhoven das gleiche schaffte in der gleichen Liga ist der Aufstieg mit Zürich doch höher einzuordnen so Wolfsburger.
 
Nun können die Amateure den Saisonschluss anständig feiern


Autor: Wolfsburger - Dienstag, 29.05.2018

FC Biel/Bienne Interview mit Stephensen

SirUlrich: Stephensen, Glückwunsch zum Gewinn des Meistet-Cups 2018-01. Wie fühlt es sich an ?

Stephensen: Irgendwie unwirklich, eigentlich hatten wir keine Chance. Wir waren schwächer, alle Prämien waren schon raus. Keine Ahnung wie wir überhaupt uns über die Zeit retten konnten.

SirUlrich: So kurz nach dem Spiel - was möchten Sie sagen ?

Stephensen: Ich kann gar nichts mehr sagen ...

SirUlrich: Wie werden Sie heute feiern ?

Stephensen: Mit dem restlichen Sangria von gestern.

SirUlrich: Vielen Dank Stephensen.

Autor: Stephensen - Tuesday, 22.05.2018

FC Biel/Bienne Interview mit Stephensen

SirUlrich: Stephensen, endlich steigt das nationale Pokalfinale zwischen Servette FC vs. FC Biel/Bienne.
Was macht Ihnen Hoffnung, dass es mit dem Pokalsieg klappen wird ?


Stephensen: Nicht viel, ich habe schlecht geschlafen und mein Schuh drückt.
Wir spielen zwar mit Maximalstärke, aber zum ersten Mal geht uns die Düse. Irgendwas ist anders als sonst.

SirUlrich: Was bereitet Ihnen Sorge, was macht Ihren Gegner stark ?

Stephensen: Pure Rache .... irgendwann ist Sippie mal wieder dran mit einem Titel. Daraus schöpft das Team die Kraft.

SirUlrich: Und nun natürlich Ihr persönlicher Tipp – wie lautet das Endresultat ?

Stephensen: Wir spielen nächste Saison im Pokalsieger-Cup, da wir in der Liga 3ter werden.

SirUlrich: Vielen Dank Stephensen.

Autor: Stephensen - Monday, 14.05.2018

Servette FC Interview mit Sippie

SirUlrich: Sippie, endlich steigt das nationale Pokalfinale zwischen Servette FC vs. FC Biel/Bienne.
Was macht Ihnen Hoffnung, dass es mit dem Pokalsieg klappen wird ?


Sippie: Ach, was soll ich sagen? Wir kennen uns ja schon lange, die Spiele waren immer eng und sind meistens zugunsten von Stephensen ausgegangen. Ich glaube, er ist müde von den ganzen Titeln und wird Servette unterschätzen. Wir sind dran.

SirUlrich: Was bereitet Ihnen Sorge, was macht Ihren Gegner stark ?

Sippie: Sorge bereitet mir, dass es neben Tottenham um wohl die beste Mannschaft der letzten Jahre geht. Der Respekt vor Biel und seinem Manager ist ungebrochen riesig. Ich traue Biel gegen jeden Gegner alles zu. Uns aber an guten Tagen auch.

SirUlrich: Und nun natürlich Ihr persönlicher Tipp – wie lautet das Endresultat ?

Sippie: Ich tippe nicht. Tippen ist für Verlierer, also fragen Sie Stephensen!

SirUlrich: Vielen Dank Sippie.

Autor: Sippie - Monday, 14.05.2018

Servette FC Das AutomoBIEL lahmlegen

Servette FC - Ein Auto ist ein treuer Begleiter eines Menschen. Hunderte, nein, gar hunderttausende Kilometer trägt es seinen Besitzer von Ort zu Ort, von Spiel zu Spiel. Doch nach einigen Jahren und vielen Fahrten, macht das Auto nicht mehr mit und wird verschrottet. Das Automobi(e)l von Biel‘s Manager Stephensen ist schon weit gefahren. Zeit, das Auto lahmzulegen und zu verschrotten. Der Final Countdown läuft! Auf geht’s Servette!

Autor: Sippie - Monday, 14.05.2018

Servette FC Genf übt Elfer

Servette FC - Genf - Neun Tage bis zum Pokalfinale. Genug Zeit, um die Spieler fit zu bekommen. Genug Zeit, um kleine Blessuren auszumerzen. Aber auch genug Zeit, um das Elfmeterschießen zu lernen? Seit Jahren verliert Servette nahezu alle entscheidenden Spiele, vor allem Finalspiele, im Elferschießen. Damit soll nun Schluss sein. Seit heute wird jeden Tag für das Nervenduell geübt. Helfen soll auch eine neue Taktik, die der Coach sich in einer schlaflosen Nacht, in der er von Biel geträumt hat, überlegt hat. Neun Tage noch! 

Autor: Sippie - Monday, 07.05.2018

FC Biel/Bienne Alles nichts, oder ?

FC Biel/Bienne -  
Sichtlich geschlaucht und leicht apathisch auf dem Rückweg aus Florenz wirkte Manager Stephensen schon, als er im Zug versucht zu entspannen und Zeitung zu lesen.
„Ach was solls“ denke ich so bei mir nachdem ich Sippies News gelesen habe „lass ich Sippiele den Spass, ich bin zu müde für den Quatsch. Er hat wohl sein Doggy-Pack noch nicht verdaut. Aber er sollte sich mal mehr mit seinen Gegnern besser beschäftigen. Unsere Spezialitäten sind Treberwurst nicht Hackfleisch und natürlich Fondue. Aber das gibt es ja überall in der Schweiz. Irgendwie bin ich zu fertig, die Saison schlaucht!
Soll doch Basel Meister werden, wird auch mal Zeit. Und soll Serviette den Pokal holen, der hat ja schon ewig nichts mehr gewonnen, so ein Trostpokal wäre Balsam auf seine geschundene Seele. Und wir spielen ja auch nicht in Dänemark, wo das Wort Gegenwehr noch nie groß geschrieben wurde und sich Nordsjaelland gefühlte 30 Spiele schonen kann.
Die Chance auf das Triple ist da, aber die Mannschaft geht am Stock. In 2 Wochen brechen wir ein, dann kommen die Verletzungen … und das rechtzeitig vor der heissen Phase. 69 Spieler im Kader und trotzdem zu dünn besetzt in der Spitze? Es kann gut sein, dass wir am Ende mit leeren Händen da stehen. Letztes Jahr hätten wir das erwartet, aber nicht diese Saison, nicht hier, nicht heute, nicht mit diesem Team.
Der Manager wirkt gleichgültig, blickt aus dem Fenster und als er die Berge sieht beginnt er ein Einzelgespräch mit sich zu führen. Seine Motivation steigt um +3. Und als das Telefon klingelt und er die magischen Worte „Mission erfüllt“ von dem aus Portugal zurückkommenden Schatzmeister G.Ierhals hört, wirkt es wie ein Trainingslager. Der Manager ist wieder da.

Autor: Stephensen - Tuesday, 01.05.2018

Servette FC Herr Kellner? Die Rechnung bitte!

Servette FC - Genf - In einem noblen Vier-Sterne-Restaurant im Norden der Stadt Genf sitzt der Manager des dortigen Spitzenclubs und isst gemütlich bei einem Glas Wein ein Steak. Nachdem er den XXL-Teller verschlungen und sich mit der Serv(i)ette den Mund abgewischt hat, winkt er den vorbeieilenden Kellner herbei: „Herr Kellner? Wir haben da noch eine Rechnung offen“. Mit einem Nicken der Bestätigung setzte der Kellner seinen Gang fort. Nach wenigen Sekunden war er wieder zurück, in seiner linken Hand befand sich nun ein mobiler Computer, auf dem offenbar sämtliche offene Rechnungen abgebildet waren. 
 
„So, da bin ich schon. Tolle Leistung übrigens im Halbfinale gegen Gossau, wir waren echt stolz auf unser Team. Welches Menü hatten Sie noch gleich bestellt?“, begann der Kellner die Konversation. 
 
„Ich hatte ein Mal das Menü „Hackfleisch aus Biel“ mit extra viel Kräuterbutter“, entgegnete Sippie. 
 
„Mal wieder das Menü Biel“, dachte der junge Kellner, der trotz seiner jungen Jahre des Öfteren diese Bestellung des Managers entgegengenommen hatte. „Das isst er wohl besonders gerne“, setzte er seine Gedanken fort.
 
Nachdem er die richtige Rechnung auf seinem Gerät ausgewählt hatte, präsentierte er dem Gast den Preis: 137.47. „Offenbar wieder teurer geworden“, flüsterte Sippie. „Aber ich esse es ja so gerne. Jedes Jahr aufs Neue“. 
 
Sippie legte 150 € auf den Tisch, zwinkerte dem Kellner mit den Worten „Stimmt so!“ zu, stand auf, krempelte die Ärmel hoch und verabschiedete sich mit den Worten: „Das war heute das letzte Mal. Ich habe erstmal genug von dem Bieler Hackfleisch“. 
 
Mal schauen, ob die köstliche Speise bis zum 15.05.2018 verdaut sein wird..

Autor: Sippie - Monday, 30.04.2018

Servette FC Servette schwer enttäuscht

Servette FC - Genf - Am Dienstagabend besiegelte Marco Luis Ponte, Stürmerstar von Germanial Beerschot Antwerpen, das Schicksal von Servette Genf mit seinem 4-3 in der 74. Minute. Knock-Out im eigenen Stade de Geneve. 
 
„Es ist mehr als nur eine gewöhnliche Niederlage. Es ist eine Niederlage, die uns ausscheiden lässt. Früher als geplant und früher als erwartet. In unserem eigenen Zuhause. Das ist verdammt bitter.“, waren die einzigen Worte eines Schweizer Verantwortlichen am Dienstagabend. Bis jetzt herrschte absolute Stille auf dem Trainingsplatz der Genfer Mannschaft, die Trainings fanden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. 
 
Am Dienstag wird die erste Chance zur Wiedergutmachung da sein. Pokalabend gegen die Amateure des FC Vaduz, ein Weiterkommen ist Pflicht - doch dies war es auch am vergangenen Dienstag, als der Matchball prinzipiell nur noch versenkt werden musste. Eine Niederlage am Dienstag gegen den FC Vaduz und Rücktritt des Managers Sippie gilt nach den uns vorliegenden internen Unterlagen als hinreichend wahrscheinlich.

Autor: Sippie - Friday, 23.03.2018

FC Biel/Bienne Sichtlich verärgert ...

FC Biel/Bienne - ... betrat Manager Stephensen sein Büro,  alle Trainer und leitenden Angestellten, um den Tisch sitzend und Kaffee schlürfend waren versammelt. Keiner sprach, keiner schaute in die Augen des Managers, als er die Reihe abschritt, am Fenster stehen blieb und auf Assitenz Minirock wartete, die mit einem Whiskey Gläschen hinter ihm hertänzelte.
"Ein weiteres mal ist das Glas nur halbvoll" denke ich mir. "Das Lächeln der Sesselpuper da sagt mir, dass die damit zufrieden sein würden. Aber nicht ich."
Also blicke ist aus einer Mischung von Enttäuschung und Verachtung zuerst in der Augen von Assistenz Minirock, in die Runde und dann zum Whiskey Gläschen. Aber irgendwie scheint sie nicht zu begreifen. Ich lasse weitere Blicke, übergebe ihr das Gläschen und raunze nur "Lass die Luft aus dem Glas!" Dann schlendere ich den Boards vorbei und sehe zu viele Verletzte, zu viele Niederlagen der Amateure, und die Niederlage der Profis in Lausanne war bereits die zweite nach der Heimpleite gegen Basel.
Da geht mir doch das Messer in de Dasch uff, so gehts ned weida.
Also setze ich mich in den Kreis. Schatzmeister G.Ierhals fasst sich äusserst kurz, zwei Daumen hoch zeigte er an.  Assistenz Minirock bringt endlich ein überschwappendes Gläschen. Ich nicke in die Runde und hoffe verstanden zu werden, denn wenn die Liga denkt, dass sie sich an meinem Team schadlos halten kann, dann haben Sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Wir spielten lange genug auf Sparflamme. Ich will wieder vollsten Einsatz, koste es was es wolle.
Coach Kiely verstand, er zeigt eine volle 6 an für den nächsten Doppelspieltag.

Autor: Stephensen - Wednesday, 07.03.2018

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Sportfreunde SiegenManagerwechsel
Sportfreunde Siegen
Die Vereinsführung von Sportfreunde Siegen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Caesar als Nachfolger verpflichten konnte. Für Caesar ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Samstag, 15.01.2022
 
FC MidtjyllandTrainer ist das schwächste Glied!
Trainer Aquilinus Kocsis ist von FC Midtjylland mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Das teilte der Verein am Freitag mit.

Während als Nachfolger zunächst Sölvi Sandt gehandelt wurde, soll nun zunächst der Trainer der Zweiten, Gavin Brooker, die Geschicke leiten.

Freitag, 14.01.2022
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Der Verein FC Midtjylland hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Fox die Geschicke des Vereins leiten.

Donnerstag, 13.01.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

SC Heerenveen hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Politano geleitet.

Dienstag, 11.01.2022
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt, dass sich Fenerbahce Istanbul von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Hamilton(bislang bei Trabzonspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 11.01.2022
 
SK Sturm GrazSK Sturm Graz zieht Konsequenzen!
Die Amtszeit von Andri L Offermanns bei SK Sturm Graz ist beendet.
Wie der Klub am Sonntagmorgen bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Rea, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 1 rangiert.

Der entlassene Offermanns wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 09.01.2022
 
RSC AnderlechtVertrag mit Djalminha aufgelöst!
RSC Anderlecht hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Ashkan Djalminha, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Djalminha, der Vagn Nielsen beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andres-Nicolis de Zeeuw, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Samstag, 08.01.2022
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Ein Managerwechsel wird von RSC Anderlecht vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang Como Calcio) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 08.01.2022
 
CF BelenensesAus für Kevin Curri!
Trainer Kevin Curri ist von CF Belenenses mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Curris Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 07.01.2022
 
CF BelenensesManagerwechsel
CF Belenenses
Der Verein CF Belenenses hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 07.01.2022
 
AJ AuxerreManagerwechsel
AJ Auxerre
Valhalla, Manager von Blackburn Rovers wechselt mit sofortiger Wirkung zu AJ Auxerre und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 07.01.2022
 
Legia WarschauAllbäck beurlaubt.
Am Donnerstagnachmittag trennte sich Legia Warschau nach Informationen mit sofortiger Wirkung von seinem Coach Björn Tore Allbäck.

Manager CMRoger teilte diese Entscheidung am Nachmittag Björn Tore Allbäck telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Slavia PragManagerwechsel
SK Slavia Prag
Bei SK Slavia Prag freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.01.2022
 
ZSKA MoskauZSKA Moskau entlässt Trainer!
Nach nur 0 Spielen im Amt kam für Trainer Keith Peacock bei ZSKA Moskau das vorzeitige Aus.

Erst am Dienstagmorgen hatte der 44-Jährige am Rande der Partie bei den angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Conny selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-9. der Premier Liga leiten.

Dienstag, 04.01.2022
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Soeben wurde bekannt, dass sich ZSKA Moskau von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei Bröndby IF unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 03.01.2022
 
SC BastiaSC Bastia entlässt Djabrail Tukar!
Erstligist SC Bastia hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Djabrail Tukar von seinen Aufgaben entbunden.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Montag, 03.01.2022
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird ZettelEwald neuer Manager bei AC Florenz.

Montag, 03.01.2022
 
Bröndby IFKarel Geerken muss gehen.
Das Personalkarussell dreht sich weiter kräftig bei Erstligist Bröndby IF. Bröndby IF hat den Trainer am Montagmorgen entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 56-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Am Morgen leitete bereits Sverre Baardsen das Training, der vorübergehend als Teamchef die Leitung übernimmt.

Montag, 03.01.2022
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Lucinda

Lucinda, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Sonntag, 02.01.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018