Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Super League Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Zürich Ist an den Gerüchten was dran?

FC Zürich - Aktuell sind beide Ex-Vereine der VFL Wolfsburg und der PSV Eindhoven von Wolfsburger frei. Nun wird sein Name mit einer Rückkehr für beide Vereine in Verbindung gebracht. Ist da was dran fragt man sich? Eins steht fest zum VFL sowie zum PSV hat Wolfsburger eine besondere Verbindung! 
 
Der Manager von FC Zürich hält sich derzeit im Kurzurlaub auf daher bekam man keine Stellungnahme von ihn.


Autor: Wolfsburger - Donnerstag, 07.03.2019

Servette FC Vier gesperrte Stars und eine ordentliche Portion Wut im Bauch

Servette FC - Genf - Am Dienstag trifft Servette im lang ersehnten Halbfinale gegen Teneriffa - Julian gegen Sippie. Ein bisschen Nostalgie schwingt mit, als Sippie am heutigen Morgen den Pressbereich des Stade de Geneve betritt. 
 
Personell arg gebeutelt, aber heißer denn je wird Servette nach Spanien reisen. „Wir müssen leider auf viele Topstars verzichten, die wegen dieser dämlichen Gelbe-Karten-Regelung gesperrt sind. Uns stehen deWilde (TOR, 12, Anm. d. Red.), Tiganj (LV, 12), Morena (OM, 12) und Kögl (ST, 10) nicht zur Verfügung. Im Gegensatz zu den letzten Jahren können wir das leider nicht so gut kompensieren. Wir müssen improvisieren, um 11 Spieler auf den Rasen zu bekommen.“, wirkt Sippie zunächst wenig optimistisch, um dann aber nachzuschieben: „Die Spieler aus der zweiten und dritten Reihe sind heiß und wollen sich unbedingt zeigen. Und wir sind aufgrund der bisherigen internationalen Erfahrungen wütender als eh und je. Wir wollen Julian und seine Jungs raushauen und dann im Finale endlich den Titel holen!“
 
Spannend wird es also. Mal sehen, ob Genf nun auch Elfmeterschießen kann - bei den Amateuren hat es schon mal funktioniert. Zur richtigen Zeit quasi. Aus Teneriffa war bereits in den vergangenen Tagen zu vernehmen, dass Julian sich trotz der 24 Grad Außentemperatur warm angezogen hat. 

Autor: Sippie - Saturday, 02.03.2019

FC Zürich Profis , Jugend , Aufwertungen

FC Zürich - Die Profis sind zur Halbzeit der Saison neben den Young Boys die Schießbude der Liga. Einzig der Manager aus Schaffhausen hat richtig gesetzt!  Sonst bekam man von Teams die ein Manager haben im Schnitt drei Gegentore. Man wird wohl mit den Young Boys um den zehnten Platz kämpfen in der Saison. Mehr ist einfach nicht drinne mit diesen Team. Die alten starken Spieler wurden verkauft und durch jüngere und schwächere ersetzt. Dadurch kann man bei den Gehältern über 1 mio sparen. Geduld ist jetzt erforderlich so Wolfsburger. Bitter war die Pokalpleite im Elfmeterschießen bei den Youbg Boys.
 
Die Jugend spielt eine gute Saison. Am Anfang stand man noch mit ganz unten mitten Abstiegskampf. Das Team könnte sich erfolgreich nach oben aktuell auf Platz eins Vorarbeiten. Dennoch der Aufstieg ist kein Thema! Realistisch gesehen möchte man unter den top ten landen.
 
Die Aufwertungen waren wirklich gut. Sicherlich möchte man eins zwei andere haben die sich verbessern. Doch mit der aktuellen Aufwertungsrunde ist man zufrieden. 

Autor: Wolfsburger - Friday, 08.02.2019

FC Schaffhausen Trainerwechsel, Traumstart und ein Jubiläum

FC Schaffhausen - Es waren ereignisreiche Tage in Schaffhausen!
Ein neuer Trainer, Sieg um Sieg und deshalb ein gelungenes Jubiläum des Managers... Aber der Reihe nach.
 
Trainer Bayock muss gehen
Lange hat er den FCS erfolgreich geführt. Vor Kurzem der überraschende Knall - Bayock musste per sofort gehen!
"Wir haben lange gesprochen. Es ging schlussendlich ums Geld. Alouis (Bayock) hatte deutlich höhere Vorstellungen als wir. Deshalb haben wir uns entschieden, schon jetzt den Schnitt zu vollziehen."
Nachfolger wird der Belgier Schöler. Vor vielen Jahren war er schon einmal beim FCS... 
 
Traumstart
Schöler feierte seinen Einstand gleich mit zwei Siegen.
Nach 8 Spieltagen ist der FC Schaffhausen noch unbesiegt - als einziges Team der ganzen Schweiz!
"Klar ist Platz 2 im Moment wunderschön. Aber wir bleiben realistisch und wissen, dass schon die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb eine grosse Sache wäre."
 
Ein gelungenes Jubiläum
Manager SirJucker absolvierte gegen die Berner Young Boys sein 1500. Ligaspiel. Eine absolut wahnwitzige Zahl.
"Ich war sprachlos, als ich diese Zahl sah. Das sind ja deutlich über 30 Saisons... Aber wissen Sie was? Ich muss mich einfach an dieser Stelle mal bei allen Bedanken, die dieses Game hegen und pflegen. Ohne all diese Leute wäre ich ja loigischerweise nicht mehr dabei. Und merci an die Ligakonkurrenten, welche eine spannende Meisterschaft ermöglichen. Macht Spass! Besonders, wenn man so häufig gewinnt, wie wir im Moment..."  


Autor: SirJucker - Friday, 04.01.2019

FC Zürich Wolfsburger gesteht Fehler ein und wird bleiben

FC Zürich - Nachdem Wolfsburger sich etwas beruhigt hat und über alles nachgedacht ist man nun in der Geschäftsstelle beim FC Zürich zu ein Ergebnis gekommen. Der Manager wird weiterhin die Geschicke des Vereins aus der Schweiz leiten. Dazu sieht Wolfsburger den Fehler auch bei sich wegen den Transfer. Aus solchen Fehlern kann man nur lernen. Das Verhalten bei Transfers muss man nun genau bedenken das so etwas nicht nochmal passiert. Dennoch Wolfsburger sagte trotzdem hat mich das Erlebnis verändert jetzt das steht fest.
 
Sportlich konnte der FC Zürich im Pokal das Viertelfinale eintüten. Ein 2:1 Heimsieg gegen Luzern reichte dafür aus. Nun muss man nach Bern reisen wo die Chance auf das Halbfinale 50:50 steht.
 
Einen Transfer ist auch noch zu vermelden. Vom Meister FC Biel Bienne kommt der riesige junge 20 jährige 9ner Stürmer Gert Goldau. Ein Mann für die Zukunft. Somit wurde eine Baustelle besetzt im Verein denn im Sturm fehlte es an allen Ecken. Dafür ging ein schottisches 17 jähriges Top Talent aus zum Meister ein LV.  Ein Koffer mit 3,5 mio Euro musste man dazu noch mit hingeben. Dieser Transfer wurde schon festgemacht bevor der Spieler 17 Jahre war. Gleich nachdem der Schotte Alexander Potter die Stärke sieben erreichte machte man Nägel mit Köpfen bevor der Spieler überhaupt ein Spiel absolvierte. Ein Dankeschön geht an den Manager Biel. Es waren gute und Faire Verhandlungen. Eventuell kommt man in der Zukunft wieder zusammen....
 
Trotzdem ein Finanzloch hat man noch immer! Nach der Winterpause bzw. den Aufwertungen wird man sich wohl von einen oder zwei Spielern trennen um das Loch zu stopfen. 
Hier möchte sich Wolfsburger noch über die Angebote der Vereine bedanken die ihn helfen wollten. Nach der Winterpause wird was passieren nur von wen man sich trennen möchte das steht noch nicht fest.

Autor: Wolfsburger - Wednesday, 02.01.2019

FC Zürich Schmeißt Wolfsburger hin??

FC Zürich - Sportlich läufts gerade nicht gut bei FC Zürich da kommt ein weiteres Störfeuer! Manager Wolfsburger machte ein Fehler und unterschrieb ein Vertrag vorzeitig. Bevor sein Gegner unterzeichnete bat er diesen den Vertrag abzulehnen. Doch das passierte nicht! Anstatt hier Menschlichkeit zu zeigen gerade zu Weihnachten Tat das der Gegner von Wolfsburger nicht. Zumal dieser sieht es nicht als sein Fehler an. Einfach unterschreiben egal wie es anderen Verein geht. Das obwohl Wolfsburger inständig darum gebeten hat per igm nicht zu unterschreiben. 
Traurig aber war. Menschlichkeit ist hier fehl am Platze! Das von jemanden von den man sowas nicht erwartet hätte. 
 
Somit steht der FC Zürich jetzt sogar noch in einer Finanziellen Kriese. Die Rücklagen die man sich schwer aufgebaut hat sind weg.
 
Aktuell weiß Wolfsburger noch nicht ob es hier in diesen Game für ihn weitergeht. Wenn man sieht  wir hier miteinander umgegangen wird. Das ist schon Hard. Am zweiten Neujahrstag wird eine Entscheidung fallen. Erst da ist man aus den Urlaub zurück.

Autor: Wolfsburger - Thursday, 27.12.2018

FC Biel/Bienne Interview mit Stephensen

SirUlrich: Stephensen, nicht mehr lange, dann startet die neue Saison 2019-01. Wie groß ist die Vorfreude beim amtierenden schweizer Meister?

Stephensen: Hallo SirUlrich, danke für das Interview. Jede Saison ist anders und so ist die Vorfreude auch immer ein bischen anders, ging es doch dieses Mal weniger um die Mannschaft. Wir hoffen vor allem im wirtschaftlichen Bereich die Weichen gestellt zu haben, da uns durch die Gehaltsforderungen im Übergang zu 19-2 ein Sprung auf über 100 Mio. an Teamkosten drohte. Dies konnten wir abwenden. Wir haben also unsere Hausaufgaben gemacht und sind jetzt bereit.

SirUlrich: Die Saisonvorbereitung wurde verkürzt, der Meister-Cup startet früher als sonst… wie zufrieden sind Sie mit der bisherigen Vorbereitung Ihres Teams?

Stephensen: Nun, Biel ist in der Tiefe nicht mehr so stark besetzt durch das Ausdünnen des Kaders. Dennoch wurden mit Leitz, Kraus und vor allem Brögger Mosaikspieler mit Perspektive geholt und der Kern des Teams konnte zusammengehalten werden. Daher sind wir jetzt bereits in einer außerordentlichen Frühform. Das ist auch absolut nötig um im MC von Anfang an gegenzuhalten. Die Todesgruppe ist diesmal eine andere, aber leicht ist anders.

SirUlrich: Die Fans träumen natürlich von der Titelverteidigung… wie realistisch ist das? Welche Baustellen sehen Sie derzeit noch bei Ihrem Team?

Stephensen: Baustellen gibt es immer irgendwo. Aber wir sind nahe an meinem Dreamteam. Aber mehr geht nicht im Moment. Durch den Transferüberschuss befinden sich noch ca. 20 Mio. EUR in der Kriegskasse und wir planen während der Saison nochmal nachzulegen, wenn sich der Markt beruhigt hat und wir die Gruppenphase überstehen sollten.
Die Schweiz ist in der Zwischenzeit bekannt dafür, dass es nicht wirklich dominante Teams gibt, die ihre Dominanz auch ausspielen können. Vier verschiedene Pokalsieger in den letzten fünf Saisons und 3 verschiedene Meister in den letzten 4 Saisons zeigen, dass hier jeder Titel hart erarbeitet werden muss und Mut belohnt wird. Wir bekommen nicht die Titel auf dem Silberbrett gereicht und auch letzte Saison war es knapp. Daher rechne ich fest mit einer Überraschung diese Saison. Ausserdem steht für Teams wie Schaffhausen und Gossau endlich der nächste Schritt und der Angriff nach oben an. Wir dagegen werden wieder einen Schuss Richtung Europa abgeben.

SirUlrich: Vielen Dank Stephensen.

Autor: Stephensen - Saturday, 08.12.2018

FC Zürich Platz fünf nun das Ziel der Profis

FC Zürich - Platz eins bis vier in der Super League scheinen vergeben zu sein so Wolfsburger zudem ist Zürich durch einige Transfers schwächer geworden. Dafür sind die Spieler jünger! Das Ziel jetzt für die Profis ist der fünfte Platz und wenn man den Pokal geschaut hat ist nun eines klar. Platz fünf reicht für die Inter-Cup Quali.
 
Unterdessen haben sich die Amateure für das Viertelfinale im Amateurpokal qualifiziert. Ein drei null Heimsieg gegen St. Mirren brachte die nächste Runde. Dort muss man nun in die Türkei reisen zu Galatasaray. Auch hier rechnet man sich was aus wenn alle Spieler fit sind.

Autor: Wolfsburger - Thursday, 04.10.2018

FC Biel/Bienne So ein Mistlos ...

FC Biel/Bienne - "... wenn ich gerne gegen Tottenham spielen würde, wäre ich in England." Der Manager reagierte etwas angesäuert auf die Auslosung, nachdem die beiden Schwergewichte bereits in der Mutter aller Todesgruppen aufeinander trafen. "Und jetzt wieder im Halbfinale, das sind dann vier Partien und aus meiner Sicht drei zuviel. Im Finale wird dann auch wohl river warten. Die Dänen sind leicht favorisiert gegen St.Pauli. Einen Trost hat der Manager doch noch gefunden: "Viel schwerer kann es in Zukunft nicht mehr werden."

Autor: Stephensen - Thursday, 27.09.2018

FC Biel/Bienne Kiely in Biel entmachtet

FC Biel/Bienne - ### Eilmeldung ###
Erfolgstrainer Kiely wurde am Morgen beurlaubt. Der erfolgreichste Trainer der vergangenen Saisons sucht einen neuen Verein. Interne Zerwürfnisse und Intrigen gegen Manager Stephensen sollen ihm zum Verhängnis geworden sein.
Mit Hirschlein, dem ehemaligen Trainer aus Bielefeld wurde bereits ein Nachfolger gefunden.
Der Manager stand für nähere Informationen nicht zur Verfügung.
###

Autor: Stephensen - Tuesday, 11.09.2018

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Sportfreunde SiegenManagerwechsel
Sportfreunde Siegen
Die Vereinsführung von Sportfreunde Siegen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Caesar als Nachfolger verpflichten konnte. Für Caesar ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Samstag, 15.01.2022
 
FC MidtjyllandTrainer ist das schwächste Glied!
Trainer Aquilinus Kocsis ist von FC Midtjylland mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Das teilte der Verein am Freitag mit.

Während als Nachfolger zunächst Sölvi Sandt gehandelt wurde, soll nun zunächst der Trainer der Zweiten, Gavin Brooker, die Geschicke leiten.

Freitag, 14.01.2022
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Der Verein FC Midtjylland hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Fox die Geschicke des Vereins leiten.

Donnerstag, 13.01.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

SC Heerenveen hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Politano geleitet.

Dienstag, 11.01.2022
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt, dass sich Fenerbahce Istanbul von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Hamilton(bislang bei Trabzonspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 11.01.2022
 
SK Sturm GrazSK Sturm Graz zieht Konsequenzen!
Die Amtszeit von Andri L Offermanns bei SK Sturm Graz ist beendet.
Wie der Klub am Sonntagmorgen bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Rea, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 1 rangiert.

Der entlassene Offermanns wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 09.01.2022
 
RSC AnderlechtVertrag mit Djalminha aufgelöst!
RSC Anderlecht hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Ashkan Djalminha, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Djalminha, der Vagn Nielsen beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andres-Nicolis de Zeeuw, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Samstag, 08.01.2022
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Ein Managerwechsel wird von RSC Anderlecht vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang Como Calcio) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 08.01.2022
 
CF BelenensesAus für Kevin Curri!
Trainer Kevin Curri ist von CF Belenenses mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Curris Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 07.01.2022
 
CF BelenensesManagerwechsel
CF Belenenses
Der Verein CF Belenenses hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 07.01.2022
 
AJ AuxerreManagerwechsel
AJ Auxerre
Valhalla, Manager von Blackburn Rovers wechselt mit sofortiger Wirkung zu AJ Auxerre und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 07.01.2022
 
Legia WarschauAllbäck beurlaubt.
Am Donnerstagnachmittag trennte sich Legia Warschau nach Informationen mit sofortiger Wirkung von seinem Coach Björn Tore Allbäck.

Manager CMRoger teilte diese Entscheidung am Nachmittag Björn Tore Allbäck telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Slavia PragManagerwechsel
SK Slavia Prag
Bei SK Slavia Prag freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.01.2022
 
ZSKA MoskauZSKA Moskau entlässt Trainer!
Nach nur 0 Spielen im Amt kam für Trainer Keith Peacock bei ZSKA Moskau das vorzeitige Aus.

Erst am Dienstagmorgen hatte der 44-Jährige am Rande der Partie bei den angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Conny selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-9. der Premier Liga leiten.

Dienstag, 04.01.2022
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Soeben wurde bekannt, dass sich ZSKA Moskau von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei Bröndby IF unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 03.01.2022
 
SC BastiaSC Bastia entlässt Djabrail Tukar!
Erstligist SC Bastia hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Djabrail Tukar von seinen Aufgaben entbunden.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Montag, 03.01.2022
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird ZettelEwald neuer Manager bei AC Florenz.

Montag, 03.01.2022
 
Bröndby IFKarel Geerken muss gehen.
Das Personalkarussell dreht sich weiter kräftig bei Erstligist Bröndby IF. Bröndby IF hat den Trainer am Montagmorgen entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 56-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Am Morgen leitete bereits Sverre Baardsen das Training, der vorübergehend als Teamchef die Leitung übernimmt.

Montag, 03.01.2022
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Lucinda

Lucinda, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Sonntag, 02.01.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018