Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Bundesliga Zweite Bundesliga 3. Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC St. Pauli Die zweite Saison ist immer die schwerste

FC St. Pauli -  
 
 
„Wir haben es endlich geschafft“, jubelten die Fans am Millerntor zum Ende der letzten Saison, als der Klassenerhalt vier Spieltage vor Schluss endgültig sichergestellt war. Die einstige Fahrstuhlmannschaft wurde stark verjüngt und  erspielte sich in der Folge mit nicht immer schnellem und teilweise wenig attraktivem Angriffsfußball einen Platz im sicheren Mittelfeld. „Nun wollen wir uns erst mal in der zweiten Liga festsetzen“, so der anfangs der Saison verpflichtete Trainer Reiner Borowski, „aber die zweite Saison ist immer die schwerste“. Der unsympathische Bierbauchträger wollte verständlicherweise keine Details zur weiteren Planung bekannt geben, Manager Fett verriet aber immerhin, dass durchaus noch Reserven für die ein oder andere Verstärkung zur Verfügung stünden. Wir sind gespannt.


Autor: Sepp Fett - Sonntag, 10.01.2010

Bayer 04 Leverkusen Das Abenteuer geht weiter

Bayer 04 Leverkusen - Die BayArena steht vor einer weiteren spannenden Saison. Die Elf von Trainer Kubsch und Manager Christo ist weitgehend aufgestellt.
Das Gespann setzt auf neue Spieler aus dem eigenen Jugendkader sowie erfahrene ´Fuhrmänner´ der letzten Saison.
Der Kubaner Christo hat wieder einmal einige seiner Landsleute verpflichten können und will so ein wenig lateinamerikanisches Flair in die Liga tragen.
 
Hoffentlich reichts diesmal für den Wiederaufstieg in die 1. Klasse?!
 
Spannende Spiele, ein stetig wachsendes Stadion und viele begeisterte Fans erwarten die Öffentlichkeit.
 
"Unser Abenteuer geht weiter!", so Christo am vergangenen Abend bei einer kleinen Pressekonferenz.

Autor: Christo - Sunday, 03.01.2010

SV Werder Bremen Schneider vor dem Abflug

SV Werder Bremen - Gerüchten zufolge steht Gratkorns Manager Jörg Schneider kurz vor einer Rückkehr nach Deutschland. Offenbar zieht es ihn in seine alte Heimat nach Norddeutschland. Schon gegen Ende der letzten Saison wurde er mit dem VfL Osnabrück in Verbindung gebracht. Die Gratkorner Vereinsführung ist zur Zeit zu keiner Stellungnahme bereit und auch bei den Niedersachsen war niemand auskunftsfreudiger.
 
BLIND-ZEITUNG

Autor: Jörg Schneider - Monday, 21.12.2009

1. FC Union Berlin Die Eisernen im Umbruch

1. FC Union Berlin - Nach dem heutigen Training beantwortete Manager Morlock Fragen rund um den 1.FC Union.
Die Saison, so der manager, ist erneut nicht zufriedenstellend verlaufen.Wir haben im Präsidium beschlossen, einen neuen Weg einzuschlagen.Wir werden die Mannschaft massiv verjüngen, gehen mit einer Amateuermannschaft die nächste Saison an den Start.Die Ziele werden in den nächsten beiden Jahren sich weniger am Tabellenstand orientieren, als mehr an der grundsätzlichen Veränderung der Mannschaft.
Auch auf die Gefahr hin, das wir im hinteren Bereich der 1.Liga spielen, so ein aufgewühlter Manager.
Die Gehälter, die Forderungen mnacher Spieler die noch nichts geleistet haben und die tatsächliche leistung von manchem sog.Topspieler ist so nicht mehr hinnehmbar.Wir machen das nicht mehr mit, so ein kämpferischer Präsident.
Ob die beiden Top Spieler Kamanzi(LIB) und Sobiech(STU) in Berlin bleiben ist zumindest fraglich.
Manager Morlock:beide sind wohl nicht mehr ganz so bereit für Union alles zu geben, wenn sie gehen wollen, können sie gehen.
Man wir sehen wie es bei den Eisernen weitergeht, auf jeden fall wird sich etwas verändern.....warten wir mal ab.....

Autor: Morlock - Friday, 20.11.2009

1. FC Saarbrücken Unruhe rund um den Ludwigspark?

1. FC Saarbrücken - Manager Sir Tommes sorgte nach einer langen Strecke von, für den FCS ja fast ungewohnter Ruhe und Sachlichkeit, mit einigen Aussagen für etwas Unruhe.
"Wir haben uns vor 2 Jahren einiges vorgenommen", so der Manager, " aber derzeit wird das Erreichte recht unterschiedlich bewertet.Ich muß mir hier die Frage stellen ob noch alle an einem Strang ziehen.Die einen wollen so weitermachen und im Niemandsland der Liga rumkrebsen, die anderen wollen Meister werden...., das hat nichts mit Konzepten zu tun."
Hintergrund ist ein Streit des Managers mit  Mitgliedern des Präsidums und Verwaltungsrates über die weitere Perspektive des Vereins.
"Wir haben uns in der 1.Liga etabliert, die Amateure spielen in der 1.Amateurliga immerhin eine sehr gute Rolle, und der Ausbau des Stadions, das jetzt 2.Liga Niveau hat, muß weiterhin fortgeführt werden.Es wird sich jetzt entscheiden ob wir bereit sind den nächsten Schritt zu gehen oder ob wir langfristig stagnieren wollen, was Rückschritt bedeutet."
Spekulationen wonach einer der besten Spieler des FCS den Verein Richtung Italien verläßt, wollte der Manager nicht bestätigen.
Finanziell steht der FCS solide da, aber wer den Manager kennt, der ist nie wirklich zufrieden, so ein Kenner der internen Szene.Und das dieser gerne selbst die Dinge in die Hand nimmt, passt mittlerweile dem ein oder anderen selbst ernannten Experten in Saarbrücken nicht in den Kram.
Fragen nach seiner persönlichen Zukunft wies der Manager ins Reich der Spekulationen.
"Auch wenn ich manchmal enttäuscht bin wenn ein Spieler sehr gute Angebote abschlägt um dann in der 2. englischen Liga zu kicken, nur weil man ihm finanzielle Mittel anbietet, die nichts mehr mit der Realität zu tun haben, ich habe meine Mission beim FCS noch lange nicht erfüllt.Sollte man mir aber nahe legen zu gehen, bin ich auch schnell weg."Sagte es und ließ die verdutzten Reporter im Presseraum stehen.
Mal sehen was da noch so alles passiert, bisher hat sich der Manager ja immer durchgesetzt.

Autor: Sir Tommes - Friday, 13.11.2009

FC Carl Zeiss Jena Eilmeldung: Manager des FC Carl Zeiss Jena „Hagimeister“ tritt zurück

FC Carl Zeiss Jena - Vielen Dank meine Damen und Herren von Presse, Funk und Fernsehen das sie so zahlreich erschienen sind. In der kurzen Pressemitteilung stand ja schon der Grund warum wir zu dieser Konferenz geladen haben. An dieser Stelle möchte ich das Wort auch sofort an Hagimeister übergeben, damit er ihnen die Gründe für seine Entscheidung darlegen kann.

Ein sichtlich geknickter Hagimeister steht auf, nimmt das Blatt Papier das vor ihm liegt, und verliest eine Kopie der Presseerklärung:

Ich „Hagimeister“, langjähriger Manager des FC Carl Zeiss Jena, trete hiermit von meinen Posten zurück. Bis zum Saisonende werde ich das Amt weiterhin kommissarisch begleiten und werde meinen Präsidenten bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger tatkräftig unterstützen.

Nach dem Verlesen der Erklärung, schaut er zum ersten Mal ins Publikum, nickt einigen alten Bekannten zu, legt die Presseerklärung weg und beginnt zu sprechen.

Dieser Schritt ist mir nicht leicht gefallen aber ich halte ihn für das beste, sowohl für den Verein, als auch für mich als Person. Die Hintergründe sind schnell erklärt, es ist der fehlende sportliche Erfolg. Zu Beginn der Saison habe ich dem Präsidium und den Fans mindestens 2 Titel versprochen. Dieses Ziel kann ich nach dem Ausscheiden heute nicht mehr erreichen. Da ist es nur konsequent, dass ich mein Versprechen halte, und Platz für neue Personalien und Konzepte mache.

Natürlich könnte ich mich jetzt wieder herausreden und auf unseren Tabellenplatz in der Liga verweisen. Die Chancen auf die 4. Meisterschaft sind sehr gut, und doch haben wir unser erklärtes Ziel den Meistercup oder zumindest den nationalen Pokal zu gewinnen klar verpasst.

Ich war gerade in der Kabine bei der Mannschaft und habe allen ein großes Kompliment ausgesprochen. Diese 2 Spiele gegen den FC Wimbledon waren wohl das Beste was in den letzten Jahren im europäischen Vereinsfußball zu sehen war. Nie standen sich 2 Teams auf so einem hohen Niveau gegenüber. An dieser Stelle meinen Glückwunsch an alle Anhänger des FC Wimbledon,  Trainer und Mannschaft habe ich bereits persönlich gratuliert.

 Aber zurück zu uns, ich habe dem Team meine Entscheidung mitgeteilt. Besonders Arnbjörn Thommessen zeigte sich tief betroffen, schließlich ist er bereits seit den Zweitliga Zeiten beim Verein und in den letzten Jahren ist zwischen uns eine echte Freundschaft entstanden. Das Echo der anderen Spieler war geteilt, einige wünschten mir alles Gute und hofften auf ein Wiedersehen, entweder auf dem Platz oder sogar in einem neuen Verein. Andere waren einfach zur enttäuscht. Gerade die Jungen wie Brahaman Scimeca waren mit meiner Entscheidung nicht einverstanden.

„Mit Worten einer großen Zukunft hat man uns ins die Ostdeutsche Prärie gelockt. Und jetzt gibt man einfach auf und stellt alles in Frage, nur weil man von einem Haufen älterer Herren geschlagen wurde, die ihren Zenit schon lange überschritten haben.  Solch eine feige Entscheidung kann ich nicht verstehen. Da wäre ich doch lieber nach Barcelona oder Mailand gegangen....“

Wie meine persönliche Zukunft aussieht kann ich ihnen heute noch nicht sagen. Ich glaube fest daran, dass meine Verdienste um den Verein im Rest der Welt nicht unbemerkt geblieben sind und ich Angebote von anderen Vereinen bekommen werde. Wo es dann am Ende hingeht wird sich zeigen.

Hiermit bedanke ich mich für ihre Anwesenheit und wünsche ihnen alles Gute. Weitere Interviewanfragen werde ich in den nächsten Tagen bearbeiten.

Mit diesen Worten verließ Hagimeister den Presseraum in Ernst-Abbe-Sportfeld und wird ihn wohl nie wieder betreten....


Autor: Hagimeister - Wednesday, 28.10.2009

RW Oberhausen Trainer zufrieden mit Saisonstart

RW Oberhausen - Mit einem 3:2 heimerfolg über Greuther Fürth startet RW Oberhauen in die neue saison ! Nach 0:2 Rückstand konnten Petterson und Stiller das Spiel ausgleichen .Und in der Nachspielzeit gelang unserem Neuzugang aus Portugal , Corvia sogar noch der Sieg Treffer !Fazit :  Ein etwas Glücklicher Sieg gegen einen Sehr Guten Gegner...
Am 2 Spieltag mussten wir nicht weit reisen , aber leider verloren wir das erste auswärts spiel bei Borussia Mönchengladbach mit 1:2 ...
Dabei sah es Anfangs noch sehr vielversprechend für uns aus, mit einer 1:0 führung durch Petterson ging es in die Halbzeit .
Doch konnte die heim mannschaft das Spiel in der 2 Halbzeit noch zu ihren Gunsten drehen .
Herrvorzuheben ist die leistung von Petterson der 2 Tore selber gemacht und 1 vorbereitet hat...
Mit 3 Punkten aus den ersten 2 spielen muss man zufrieden sein ,
und mit dem 8.Platz in der Tabelle sind wir auch schon auf einem guten Weg unser Saisonziel zu erreichen !!


Autor: Mac1177 - Friday, 14.08.2009

SV Werder Bremen Saisonstart

SV Werder Bremen - Der Sv Werder Bremen Wünscht allen Vereinen der dritten Liga viel Glück in der Neuen Saison. Der Verein hofft auf gut gefüllte Stadien. Auf das die Fans der jeweiligen Vereine super Spiele und reichlich tore sehen.  Der Sv Werder Bremen freut sich auf neue Namen in der Liga und auf die neuen
Herausforderungen.
 
 


Autor: Darkmangs - Saturday, 01.08.2009

SV Werder Bremen Saisonabschluss

SV Werder Bremen - Der Sv Werder Bremen hat trotz Höhen und Tiefen eine gute Saison gespielt.
Der Dank geht an die Zahlreichen Fans,die den Sv Werder Bremen unterstüzt haben.
In der nächsten Saison will der der SV Werder Bremen noch mal richtig angreifen,
um den Aufstieg perfekt zu machen.
 
Der Sv Werder Bremen ist auf dem Transfermarkt richtig aktiv geworden.
Mal sehen ob es sich gelohnt hat
 
autor.Darkmangs  17.07 09

Autor: Darkmangs - Friday, 17.07.2009

FC Carl Zeiss Jena Neues aus Jena

FC Carl Zeiss Jena - Zum dritten mal in Folge der Gewinn der Deutschen Meisterschaft, dazu im nationalen Pokalfinale und im VF des Meistercups. Mit diesen Ergebnissen belegt man Rang 7 im Season Team Ranking.
 
Auf den ersten Blick eine durchaus positive Saison und doch herrschte schlechte Stimmung bei der Vorstandssitzung des FC Carl Zeiss Jena. Alle Anwesenden waren sich einig, von dieser Mannschaft hatte man mehr erwarten. Der bis dahin schon sehr gut besetzte Mannschaft wurde im Laufe der Saison mit H.Turay (RM/ 24 Jahre /Stärke 12) und K.Ramsey (RV/ 24 Jahre /Stärke 11) weiter verstärkt.
 
Besonders die Niederlage im Pokalfinale gegen den alten Rivalen aus Rostock schmerzt Fans und Verantwortliche sehr. "Die Mannschaft war an diesem Tag nicht richtig auf dem Platz, wahrscheinlich haben schon alle Spieler darüber nachgedacht was sie mit der anstehenden Prämie machen wollen" mit diesen Worten meldete sich Trainer R.Jaeschke zu Wort.
 
Im weiteren Verlauf der Sitzung gab es großen Applaus für A.Renner der die Amateure in ihrer ersten Saison in Liga 1 sofort auf Rang 5 führte. "Ich muss meinen Jungs ein riesen Kompliment aussprechen, kaum einer von ihnen hat in seinem Leben jemals gegen solch starke Gegner gespielt. Wir haben eine wahnsinnig junge Truppe, der älteste ist gerade mal 22 Jahre als. In ihnen steckt noch jede Menge Potential, ich glaube fest daran, dass wir in 1-2 Jahren die Amateurmeisterschaft in die Saale-Stadt holen werden."
 
Doch sofort danach musste man sich wieder ernsteren Themen zuwenden. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren stand vor der Sitzung noch nicht fest, ob Manager Hagimeister auch weiterhin im Amt bleibt. Nachdem er seinen Revisionsbericht zur finanziellen Lage des Vereins vorgestellt hatte stand fest, dem FC geht es so gut wie nie zuvor. Die Erträge konnten auch in dieser Saison weitergesteigert werden, und am Ende steht ein Transferbereinigter Gewinn vor Steuern von gut 10 Millionen Euro. Damit konnte die Rücklagen weiter erhöht werden.
 
An dieser Stelle kam es zum großen Knall. "Entweder bekomme ich ein Budget von 40 Millionen Euro für neue Spieler zur nächsten Saison oder ich werde meinen Vertrag nicht weiter verlängern."
 
Nach langen Gesprächen beschloss der Vorstand dieser Forderung nachzukommen. Im Gegenzug wurde Manager Hagimeister verpflichtet in der Saison 2009-02 mindestens 2 Trophäen nach Jena zu holen.
 
"Gelingt es mir nicht, eine Mannschaft zu formen die es schafft 2 von 4 möglichen Titel (inklusive Amateurmeisterschaft, Anmerkung der Redaktion) zu gewinnen werde ich Ende der nächste Saison mein Amt hier in Jena niederlegen und nach einer neuen Herausforderung suchen"
 
Nur wenige Stunden später konnten dann bereits die ersten Neuzugänge vermeldet werden.
"N.Coleman (Lib/ 25 Jahre / Stärke 11) wird aus Almelo zu uns kommen außerdem werden wir uns mit K.Djefaflia (IV/ 22 Jahre / Stärke 11) aus Russland verstärken. Für beide Spieler überweisen wir jeweils ca. 15 Millionen an ihre bisherigen Vereine"
 
Ob noch weitere hochkarätige Transfers geplant sind, wollte uns Manager Hagimeister nicht bestätigen. "Ich kann nur soviel sagen, unsere Planungen sind noch nicht abgeschlossen. Wir sind bereit in  der nächsten Saison an unsere finanzielle Schmergrenze zu gehen. Gleichzeitig gibt es natürlich eine große Streichliste mit Kandidaten deren Leistungen in der Vergangenheit nicht so waren wie wir uns das vorgestellt haben."
 
"Mit dem SV Spittal und Inter Mailand fehlen 2009-02 zwei ganz starke Vereine im Meisercup. Natürlich gibt es immer noch eine Vielzahl harter Gegner aber unsere Chancen stehen gut den ganz großen Coup zu landen. Dafür werden wir alles geben. Sowohl im Training als auch jede Woche auf dem Spielfeld. Wer dabei nicht zu 100% mitzieht wird uns verlassen müssen.
 
Damit beenden wir unseren Bericht und sind gespannt ob es dem FC Carl Zeiss gelingt diesen Worten auch die passenden Taten folgen zu lassen.
   

Autor: Hagimeister - Tuesday, 14.07.2009

Seite: 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 
Sportfreunde SiegenManagerwechsel
Sportfreunde Siegen
Die Vereinsführung von Sportfreunde Siegen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Caesar als Nachfolger verpflichten konnte. Für Caesar ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Samstag, 15.01.2022
 
FC MidtjyllandTrainer ist das schwächste Glied!
Trainer Aquilinus Kocsis ist von FC Midtjylland mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Das teilte der Verein am Freitag mit.

Während als Nachfolger zunächst Sölvi Sandt gehandelt wurde, soll nun zunächst der Trainer der Zweiten, Gavin Brooker, die Geschicke leiten.

Freitag, 14.01.2022
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Der Verein FC Midtjylland hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Fox die Geschicke des Vereins leiten.

Donnerstag, 13.01.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

SC Heerenveen hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Politano geleitet.

Dienstag, 11.01.2022
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt, dass sich Fenerbahce Istanbul von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Hamilton(bislang bei Trabzonspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 11.01.2022
 
SK Sturm GrazSK Sturm Graz zieht Konsequenzen!
Die Amtszeit von Andri L Offermanns bei SK Sturm Graz ist beendet.
Wie der Klub am Sonntagmorgen bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Rea, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 1 rangiert.

Der entlassene Offermanns wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 09.01.2022
 
RSC AnderlechtVertrag mit Djalminha aufgelöst!
RSC Anderlecht hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Ashkan Djalminha, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Djalminha, der Vagn Nielsen beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andres-Nicolis de Zeeuw, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Samstag, 08.01.2022
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Ein Managerwechsel wird von RSC Anderlecht vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang Como Calcio) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 08.01.2022
 
CF BelenensesAus für Kevin Curri!
Trainer Kevin Curri ist von CF Belenenses mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Curris Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 07.01.2022
 
CF BelenensesManagerwechsel
CF Belenenses
Der Verein CF Belenenses hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 07.01.2022
 
AJ AuxerreManagerwechsel
AJ Auxerre
Valhalla, Manager von Blackburn Rovers wechselt mit sofortiger Wirkung zu AJ Auxerre und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 07.01.2022
 
Legia WarschauAllbäck beurlaubt.
Am Donnerstagnachmittag trennte sich Legia Warschau nach Informationen mit sofortiger Wirkung von seinem Coach Björn Tore Allbäck.

Manager CMRoger teilte diese Entscheidung am Nachmittag Björn Tore Allbäck telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Slavia PragManagerwechsel
SK Slavia Prag
Bei SK Slavia Prag freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.01.2022
 
Borussia NeunkirchenManagerwechsel
Borussia Neunkirchen
Soeben wurde bekannt, dass sich Borussia Neunkirchen von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Loddar(bislang bei Sportfreunde Siegen unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 04.01.2022
 
ZSKA MoskauZSKA Moskau entlässt Trainer!
Nach nur 0 Spielen im Amt kam für Trainer Keith Peacock bei ZSKA Moskau das vorzeitige Aus.

Erst am Dienstagmorgen hatte der 44-Jährige am Rande der Partie bei den angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Conny selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-9. der Premier Liga leiten.

Dienstag, 04.01.2022
 
VfL WolfsburgManagerwechsel
VfL Wolfsburg
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von VfL Wolfsburg zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sprittek das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Montag, 03.01.2022
 
FC Rot-Weiß ErfurtBjarni Källstrom muss gehen.
Nach nur 0 Spielen ist für Bjarni Källstrom als Trainer beim FC Rot-Weiß Erfurt Schluss.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Källstrom, der beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Montag, 03.01.2022
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Soeben wurde bekannt, dass sich ZSKA Moskau von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei Bröndby IF unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 03.01.2022
 
FC Rot-Weiß ErfurtManagerwechsel
FC Rot-Weiß Erfurt
Ein Managerwechsel wird von FC Rot-Weiß Erfurt vermeldet. Der Verein hat sich mit Wolfsburger(bislang VfL Wolfsburg) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 03.01.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018