Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Bundesliga Zweite Bundesliga 3. Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Arminia Bielefeld Bielefeld mischt neu auf!

Arminia Bielefeld - Seitdem Manager SaLu in Bielefeld angekommen ist, ist die Manschaft wie verwandelt.
In 10 Ligaspielen holte die Arminia 16 grandiose Punkte und steht auf Platz 10.
"Ich weiß, Platz 10 für einen Absteiger ist nicht die beste Platzierung, aber wenn die Manschaft so weiterspielt wie sie momentan spielt, mischen wir oben die ersten 6 auf!", so SaLu. Außerdem schoss man in den 10 Spielen 16 Tore und Torwart Lübke musste nur 10 mal hinter sich fassen. In den folgenden Spielen geht es gegen Leverkusen und anschließend muss man nach Neunkirchen.
SaLu:"Leverkusen hmm....könnte was werden. Nein also mal zur Sache, Leverkusen vielleicht eine der Manschaft die da oben noch länger stehen wird und vielleicht sogar um den Aufstieg kämpfen wird. Wird ein kampfbetontes Spiel!!!"
"In Neunkirchen wirds zur Sache gehen, Neunkirchen ist meine Favoritenmanschaft im Abstiegskeller, ich bin der Meinung die werden den Klassenerhalt schaffen, deswegen wird es auch dort zur Sache gehen und es kann schwer werden für meine Manschaft", so SaLu.

Seitdem 8. Spieltag hat sich der Kader von Arminia drastisch verkleinert, insgesamt 8 Spieler haben den Verein verlassen bzw. sollten den Verein verlassen und Trainer Holsing ist der Meinung es sollen noch 3 Leute den Verein verlassen, wir brauchen das Geld.
 
Außerdem hat sich auch was am Stadion der Arminia geändert, die Kapazität ist auf 32.000 gestiegen und der davor gesperrte Block, wurde nun wieder aufgerappelt.

SaLu wünscht allen Managern eine erfolgsvolle Rückrunde! :)


Autor: SaLu - Montag, 31.01.2011

VfL Osnabrück Bittere Erkenntnisse

VfL Osnabrück -  
NOZ: Herr Schneider, welche Erkenntnisse ziehen sie aus der derben Niederlage in Bochum?
 
JS: Wir werden unsere Suche nach talentierten Innenverteidigern und defensiven Mittelfeldspielern weiter intensivieren aber auch unser Training umstellen müssen. Der Bochumer Einmannsturm hat unsere gesamte Viererabwehrkette schwindelig gespielt. Wir sind einfach zu unbeweglich und an der nötigen Handlungsschnelligkeit fehlt es uns da hinten auch.
 
NOZ: Angeblich sind sie am Freiburger Willmer interessiert.
 
JS: Namen werde ich nicht kommentieren.
 
NOZ: Welche Maßnahmen werden sie auf dem Trainingsplatz ergreifen?
 
JS: Wir müssen an unserer Körperbeherrschung und an der Spritzigkeit arbeiten. Da fällt mir spontan die tolle Übung mit dem Hula-Hoop-Reifen ein. Sinnvoll sind sicher auch Bewegungsspiele wie Völkerball oder der Plumpsack geht rum.
 
NOZ: Interessanter Gedanke... Wie ging denn noch gleich der Text vom Plumpsack?
 
JS: Dreht euch nicht um, denn der Plumpsack geht um. Wer sich umdreht oder lacht, kriegt den Buckel blau gemacht.
 
Vielen Dank Herr Schneider
 
 

Autor: Jörg Schneider - Thursday, 27.01.2011

FC St. Pauli Silvester gießen wir Blei

FC St. Pauli - Herr Fett, Sie haben St. Pauli aus der dritten Liga in die erste geführt. Nach einem katastrophalen Fehlstart, haben Sie jetzt mit ihrer Mannschaft überraschend zwei Spiele gewonnen. Wie erklären Sie sich das?
Fett: Was?
Na, zum Beispiel den schlechten Saisonstart.
Fett: Bitte?
Sie haben 11 Spiele in Folge verloren, Freundschafts- und Pokalspiele eingerechnet.
Fett: Und weiter?
Herr Fett... Sie können doch nicht ernsthaft behaupten, dass null Punkte nach sechs Ligaspielen eine Erfolgsstory ist?
Fett: Nö.
Herr Fett, könnten wir bitte etwas zur sportlichen Situation des Vereins von Ihnen hören? Unsere Leser...
Fett: Ihre Leser? Was wissen Sie denn von Ihren Lesern? Aber gut: Ich kann Ihnen natürlich sagen, dass wir voll im Soll liegen, dass wir weiterhin eine schwere Saison vor uns haben, dass die Konkurrenz ungeheuer stark ist und dass es beileibe keine Schande wäre, wenn wir am Ende knapp am Klassenerhalt scheitern würden. In der ersten Liga gibt es einen Haufen wirklich erfahrener Manager mit ausgezeichnet aufgestellten Teams. Da entscheidet dann oft auch das Quäntchen Glück. Aber wen interessiert denn das? Das weiß doch jeder, der mit mehr als zwei Gehirnzellen rumläuft. Sie sind doch noch jung. Warum lernen Sie nicht was Vernünftiges, mit dem Sie Ihre Familie ernähren können?
Herr Fett, eine letzte Frage: Glauben Sie, dass Ihre Mannschaft langfristig in der ersten Liga bestehen kann?
Fett: Sie wollen wissen, was ich glaube?
*singt* Glaubst du an den lieben Gott, oder an Guevara? Ich glaube an die Deutsche Bank, denn die zahlt aus in bar au. Liebling, lass uns tanzen, Silvester gießen wir Blei. Liebling, lass uns lauter singen, dann sind auch wir bald vogelfrei.
Sie können sicher sein: Die Jungs sind heiß. Die wollen Ruhm, Ehre, Geld und vielleicht noch die Weltherrschaft und werden sich den Hintern dafür aufreißen. Natürlich brauchen wir langfristig noch die ein oder andere Verstärkung, aber die Bäume..., sie wissen schon.
Danke für das Gespräch, Herr Fett.

Autor: Sepp Fett - Wednesday, 29.12.2010

1. FC Nürnberg „Projekt-Nürnberg“

1. FC Nürnberg -
Nürnberger Zeitung: Weshalb haben Sie Paris verlassen und sich dem 1. FC Nürnberg angeschlossen?
 
CHRIS: Zunächst einmal möchte ich RC Paris sowie deren neuem Manager Eripole viel Erfolg für die aktuelle Saison wünschen. Ich hoffe, dass es Paris nun gelingt nach dem Aufstieg den nächste Schritt zu machen, die Klasse zu halten. Zu meinem Wechsel... Franz Schäfer rief mich Anfang der Woche an ob ich mir vorstellen könnte neuer Manager von Nürnberg zu werden, es dauerte bis zum Wochenende ehe ich mich wieder bei ihm meldete und ihm meine Zusage gab. Sie können mir glauben es ist mir alles andere als leicht gefallen eine Entscheidung zu treffen. 
 
NZ: Sie gelten in der Fußballszene als Wandervogel. Wann werden Sie Nürnberg wieder verlassen?
 
CHRIS (lacht): Gar nicht, ich werde Nürnberg definitiv die nächsten Jahre erhalten bleiben. Man hat mir hier eine zweite Chance gegeben etwas aufzubauen, nachdem mich während meines ersten Gastspiels der Trieb des Wandervogels geritten hatte, die werde ich nicht so leichtfertig einfach wieder hergeben. Der Club ist für mich eine Herzensangelegenheit, ich freue mich Angestellter des Clubs zu sein, was will man mehr?
 
NZ: Einen Topclub wie Real oder Manchester zu trainieren?
 
CHRIS: Ach wissen Sie, ich habe in meiner Karriere schon so vieles erlebt, da ist Real Madrid oder Manchester United auch nichts besonderes mehr für mich. Mit Nürnberg habe ich ja bereits meinen Topclub gefunden.
 
NZ: Könnten Sie sich noch mal ein Engagement im Ausland vorstellen? In Frankreich dürften Sie doch heiß begehrt sein…
 
CHRIS: Momentan nicht, da ich hier etwas langfristiges in Nürnberg aufbauen möchte. Das Projekt Nürnberg hat doch gerade erst begonnen, und ist noch lange nicht beendet.
 
NZ: Ihre letzte Trainerstation in Deutschland war der 1. FC Köln. Verspüren Sie noch eine Verbundenheit zu Köln oder ist das Schnee von gestern?
 
CHRIS: Ich beobachte nach wie vor die Entwicklung in Köln, immerhin fühle ich mich mit verantwortlich dafür, dass Köln vor einem Jahr abgestiegen ist. Von Verbundenheit würde ich aber nicht sprechen, schließlich sind wir ja - sollte Köln der Aufstieg gelingen - direkte Konkurrenten.
 
NZ: Wohin führt der Weg von Nürnberg in den nächsten Jahren?
 
CHRIS: Wir möchten zu den Top 5 der Bundesliga aufschließen und ins Internationale Geschäft kommen. Allerdings wird dies noch ein bis zwei Jahre dauern ehe es soweit sein wird. Die neu zusammengestellte Mannschaft muss sich erst noch finden.
 
NZ: Ist die neu zusammengestellte Mannschaft auch ein Grund dafür, dass Nürnberg in der laufenden Saison bisher erst einmal gewinnen konnte, und mit 3 Punkten den 16. Platz belegt?
 
CHRIS: Dass wir Anlaufschwierigkeiten haben werden war uns bewusst. Außer Kascelan und Latoundji ist niemand aus dem letzt jährigen Team übrig geblieben. Ich kann Ihnen aber versichern, dass wir schon bald da unten wieder herauskommen werden.
 
NZ: Mit 19,96 Jahren Altersdurchschnitt stellen Sie die jüngste Mannschaft der Liga vor Osnabrück mit 20,00 Jahren. Sehen Sie das eher als Vorteil oder als Nachteil?
 
CHRIS: Nachteil? Überhaupt nicht! Ich sehe das als großen Vorteil gegenüber den anderen Mannschaften. Wir haben eine junge, entwicklungsfähige Mannschaft die mit Sicherheit das ein oder andere Lehrgeld bezahlen wird diese Saison. Während andere Mannschaften Jahr für Jahr ihre “alten Säcke“ welche ihre Karriere beendet haben ersetzen müssen können wir auf eine eingespielte Mannschaft zurückblicken.
 
NZ: Morgen stehen die Spieltage 7 und 8 an, was dürfen wir von Nürnberg erwarten?
 
CHRIS: Zwei Siege und sechs Punkte.
 
NZ: Wir bedanken uns herzlich für das Gespräch und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Autor: Chris - Wednesday, 22.12.2010

FC St. Pauli Kröten, Pech und Möwendreck

FC St. Pauli -  

Manager Fett befand sich in ausgesprochen desolatem Zustand, als unsere Mitarbeiter ihn im Jolly Roger zwischen zwei Barhockern trafen. Dennoch gelang es ihnen, dem Hamburger Urgestein ein paar Worte zu entlocken, bevor der Abend ein für sie unerwartetes Ende haben sollte.
Mist und Dreck:
Herr Fett, Sie haben mit St. Pauli viel erreicht, und der Verein hat unendlich viel für Sie geopfert. Wie sehr schmerzen Sie die beiden Auftaktniederlagen?
Fett: Ich hab den Jungs gesagt, sie sollen heut rausgehen und feiern. Das waren wirklich große Spiele und unsere taktische Marschroute ist mal wieder voll aufgegangen.
*bestellt schwankend zwei weitere Astra und hält sich am Tresen fest*
M und D:
Das müssen Sie uns genauer erklären. Sie verlieren mit Ihrer Mannschaft in einem, zugegeben, furiosen Spiel in den Schlussminuten gegen einen tapfer kämpfenden Gegner und gehen am zweiten Spieltag sang- und klanglos in Rostock unter, und das alles war ihre taktische Marschroute?
Fett: Sehen Sie das mal ganz leidenschaftslos. *kippt die eine Flasche Astra runter und zieht an seiner sehr großen Zigarette* Wir sind ein kleiner beschissener Verein mit beschissen kleinen Mitteln. Was sollen wir tun? Mit Hurrafußball untergehen? *flüstert* Wir haben da nämlich einen Plan.
*trinkt die andere Flasche aus und bestellt zwei neue. Im Hintergrund spielen sich tumultartige Szenen ab. Leider konnten unsere Mitarbeiter sich anschließend kaum noch erinnern, zumal es zunehmend nebliger wurde. Unbestätigten Gerüchten zufolge wurde eine beleibte Politikerin, die sich mit Freunden auf einem Kiezbummel befand, mit 1 Cent Münzen beworfen und anschließend von einem Mitarbeiter des Lokals verwiesen, was jener später zu seinem Bedauern bedauerte*
M und D:
Sie haben also einen Plan. Und der sieht vor, die Gegner gewinnen zu lassen?
Fett: *sinkt langsam zwischen die Barhocker* Genau! Und da werden die ganz schön dran zu knabbern haben. *Fett lächelt selig vor sich hin und schläft ein*
Als unsere Reporter erwachten, fanden sie sich bis auf die Unterhose entkleidet in der ZAB wieder.
Liebe Leser! Das sind Bilder, die wir nicht sehen wollen und über die wir nicht berichten. So sehr wir auch mit dem sympathischen und erfrischend unkonventionellen Verein mitfiebern: Wir sind entsetzt! Die Ehre unserer Stadt, ja des gesamten europäischen und internationalen Fußballs steht auf dem Spiel. Wir fordern die Vereinsführung auf: Machen Sie diesem schändlichen Treiben ein Ende! Sorgen Sie dafür, dass man sich nicht mehr schämen muss, wenn man seinen Fuß auf St. Pauli setzt! Und vor allem, dass man als Reporter nicht ständig mit Bier begossen wird. St. Pauli muss wieder ein anständiger bürgerlicher Stadtteil werden, in dem guter sauberer Sport gespielt wird.

Autor: Sepp Fett - Saturday, 04.12.2010

FC St. Pauli Der Kiez steht Kopf

FC St. Pauli -  

Der FC St. Pauli hat es geschafft. Nach Jahren der Dritt- und Zweitklassigkeit hat die ehemalige Fahrstuhlmannschaft das Oberhaus der Liga endlich erreicht. „Es war ein weiter Weg, aber wir sind ihn gegangen.“, brummelte Manager Fett etwas unverständlich in seine Unterhose, die er seltsamerweise auf dem Kopf trug, als unser Reporter ihn kurz nach dem entscheidenden Spiel vor dem Stadion erwischte. Weitere Kommentare waren dem eigenwilligen Manager denn auch nicht zu entlocken.
Es wurde eine rauschende Nacht auf dem Kiez, der wohl noch länger brauchen wird, um sich davon zu erholen. Polizeisprecher Meyer sprach von einer relativ ruhigen Nacht, musste sich dann aber schnell verabschieden und verschwand in einem Wasserwerfer.  
Neben St. Pauli steigen noch Wolfsburg und Osnabrück auf. Glückwunsch aus Hamburg an die beiden Nordvereine, die eine Supersaison gespielt haben, und Respekt nach Fürth für eine starke Rückrunde.

Autor: Sepp Fett - Friday, 22.10.2010

FC St. Pauli St. Pauli: Was soll das?

FC St. Pauli -  
Der FC St. Pauli war ja schon immer ein Verein der besonderen Art. Großartige Fans, ein etwas düster-muffiges Flair, kackbraune Trikots und ein Manager, der angeblich nicht bis 10 zählen kann. Was aber in der letzten Woche passierte, sucht doch seinesgleichen im bezahlten Fußball.
Wie aus für gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautbart wurde, drangen drei namentlich nicht erwähnte St. Pauli Spieler in die Geschäftsstelle der ortsansässigen Filiale der Deutschen Bank ein, nahmen zwei zufällig anwesende Yorkshire Terrier in Geiselhaft, bedrohten die Angestellten mit Wasserspritzpistolen und forderten Freiheit für Zidanien. Anschließend verteilten sie Erdnüsse und hängten ein Transparent am Balkon auf, auf dem stand: Euch Uwe hat Fußpilz.
Die sichtlich angetrunkenen und erheiterten Spieler flohen in der Folge durch den Hinterausgang, nicht ohne den geschockten Terriern einen Totenkopf auf das Fell zu sprühen und die Angestellten mit Pralinen zu beschenken.
Auf Nachfrage teilte uns das Präsidium des FC St. Pauli mit, dass es keinesfalls zu einer derartigen Aktion gekommen sei und dass man die betreffenden Spieler schon mit einer empfindlichen vereinsinternen Strafe belegt habe. Trainer Borowski, der seine Tränen nicht zurückhalten konnte, zeigte sich erschüttert: „Da läuft es seit Jahren die erste Saison wieder sportlich rund und dann treten menschenverachtende Zyniker alles mit Füßen und gefährden fahrlässig das Erreichte.“ Manager Fett war zu keiner Stellungnahme bereit, ließ auf unsere Nachfrage aber mitteilen, dass er zu keiner Stellungnahme bereit sei.
Wir fragen uns: St. Pauli, was soll das?

Autor: Sepp Fett - Wednesday, 29.09.2010

1. FC Nürnberg Bochmann verlässt Nürnberg

1. FC Nürnberg - Fußball-Erstligist 1. FC Nürnberg hat heute Morgen bekannt gegeben das der zum Saisonende auslaufenden Vertrag von Trainer Uwe Bochmann (52) nicht verlängert wird. Die Entscheidung darüber fiel nach einer außerordentlichen Präsidiumssitzung am gestrigen Abend.

Autor: Chris - Saturday, 25.09.2010

1. FC Nürnberg Der Verlorene Sohn kehrt zurück

1. FC Nürnberg - Franz Schäfer seines Zeichens Präsident des 1. FC Nürnbergs stellte auf der gestern Abend kurzfristig angesetzten Pressekonferenz zur Verwunderung vieler anwesenden Journalisten Chris als neuen Manager vor. „Wir haben nach den Ereignissen der letzten Tage relativ kurzfristig einen neuen Manager gesucht, und in Chris den richtigen Mann für diese Aufgabe gefunden.“ Äußerte sich Schäfer positiv über den neuen Manager. Anschließend meldete sich der neue Manager zu Wort: „Im Nachhinein betrachtet war es ein großer Fehler dass ich des Geldes wegen, was mir West Ham United geboten hat damals nach London gewechselt bin. Ich hätte auf mein Herz hören sollen und in Nürnberg bleiben sollen. Ich kann sehr wohl verstehen dass mich deshalb hier im Verein nicht alle mit offenen Armen empfangen werden. Ich würde mich freuen wenn wir hier gemeinsam einen Neuanfang starten können, mit mir als alten neuen Manager.“  Auf die Frage eines Anwesenden Journalisten, wie lange wohl seine zweite Amtszeit beim Club dauern würde antwortete Chris: „Bis man mich in Rente schickt!“ Und verschwand mit Taisija Hand in Hand in der Dunkelheit von Nürnberg.

Autor: Chris - Sunday, 19.09.2010

MSV Duisburg Allert zurück in Deutschland

MSV Duisburg - Sensation in Duisburg!!!
Der MSV Duisburg ist eine Transfersensation gelungen, der Zweitligist verpflichtete Nico Allert von Deportivo La Coruna.
Allert selbst steht bisher nicht zu Interviews zur verfügung.
 
 
Bild

Autor: Nico Allert - Monday, 16.08.2010

Seite: 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
Sportfreunde SiegenManagerwechsel
Sportfreunde Siegen
Die Vereinsführung von Sportfreunde Siegen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Caesar als Nachfolger verpflichten konnte. Für Caesar ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Samstag, 15.01.2022
 
FC MidtjyllandTrainer ist das schwächste Glied!
Trainer Aquilinus Kocsis ist von FC Midtjylland mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Das teilte der Verein am Freitag mit.

Während als Nachfolger zunächst Sölvi Sandt gehandelt wurde, soll nun zunächst der Trainer der Zweiten, Gavin Brooker, die Geschicke leiten.

Freitag, 14.01.2022
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Der Verein FC Midtjylland hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Fox die Geschicke des Vereins leiten.

Donnerstag, 13.01.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

SC Heerenveen hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Politano geleitet.

Dienstag, 11.01.2022
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt, dass sich Fenerbahce Istanbul von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Hamilton(bislang bei Trabzonspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 11.01.2022
 
SK Sturm GrazSK Sturm Graz zieht Konsequenzen!
Die Amtszeit von Andri L Offermanns bei SK Sturm Graz ist beendet.
Wie der Klub am Sonntagmorgen bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Rea, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 1 rangiert.

Der entlassene Offermanns wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 09.01.2022
 
RSC AnderlechtVertrag mit Djalminha aufgelöst!
RSC Anderlecht hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Ashkan Djalminha, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Djalminha, der Vagn Nielsen beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andres-Nicolis de Zeeuw, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Samstag, 08.01.2022
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Ein Managerwechsel wird von RSC Anderlecht vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang Como Calcio) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 08.01.2022
 
CF BelenensesAus für Kevin Curri!
Trainer Kevin Curri ist von CF Belenenses mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Curris Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 07.01.2022
 
CF BelenensesManagerwechsel
CF Belenenses
Der Verein CF Belenenses hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 07.01.2022
 
AJ AuxerreManagerwechsel
AJ Auxerre
Valhalla, Manager von Blackburn Rovers wechselt mit sofortiger Wirkung zu AJ Auxerre und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 07.01.2022
 
Legia WarschauAllbäck beurlaubt.
Am Donnerstagnachmittag trennte sich Legia Warschau nach Informationen mit sofortiger Wirkung von seinem Coach Björn Tore Allbäck.

Manager CMRoger teilte diese Entscheidung am Nachmittag Björn Tore Allbäck telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Slavia PragManagerwechsel
SK Slavia Prag
Bei SK Slavia Prag freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.01.2022
 
Borussia NeunkirchenManagerwechsel
Borussia Neunkirchen
Soeben wurde bekannt, dass sich Borussia Neunkirchen von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Loddar(bislang bei Sportfreunde Siegen unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 04.01.2022
 
ZSKA MoskauZSKA Moskau entlässt Trainer!
Nach nur 0 Spielen im Amt kam für Trainer Keith Peacock bei ZSKA Moskau das vorzeitige Aus.

Erst am Dienstagmorgen hatte der 44-Jährige am Rande der Partie bei den angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Conny selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-9. der Premier Liga leiten.

Dienstag, 04.01.2022
 
VfL WolfsburgManagerwechsel
VfL Wolfsburg
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von VfL Wolfsburg zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sprittek das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Montag, 03.01.2022
 
FC Rot-Weiß ErfurtBjarni Källstrom muss gehen.
Nach nur 0 Spielen ist für Bjarni Källstrom als Trainer beim FC Rot-Weiß Erfurt Schluss.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Källstrom, der beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Montag, 03.01.2022
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Soeben wurde bekannt, dass sich ZSKA Moskau von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei Bröndby IF unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 03.01.2022
 
FC Rot-Weiß ErfurtManagerwechsel
FC Rot-Weiß Erfurt
Ein Managerwechsel wird von FC Rot-Weiß Erfurt vermeldet. Der Verein hat sich mit Wolfsburger(bislang VfL Wolfsburg) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 03.01.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018