Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Ligue 1 Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Paris Saint-Germain Ama News: The Wall, Next Man Up and the End of the Streak!?

Paris Saint-Germain -
Völlig unerwartet stehen die PSG Amateure nach zwölf Spieltagen auf Platz eins der 4.Amateurliga E. Ein Grund dieses Erfolgs ist vor allem die starke Abwehr um Abwehrchef Besim Kopeijkin(Rus 30J) und im speziellen an den hervorragenden Torwartleistungen.
So hielt C. Pavon(F 21J) seinen Kasten in den ersten sieben Spielen mit tollen Paraden sauber, ehe er nach einer Notbremse für die nächsten Spiele gesperrt wurde. Aber auch sein Ersatzmann S. Quinche(F 18J) brillierte zwischen den Torpfosten und hielt den Kasten immerhin 403min ohne Gegentor, bis völlig unerwartet gerade SC Schwanenstadt durch Thilo Remark(A 27J) das erste Gegentor einschenkten und dadurch die Streak nach 1033 Min beendeten.
Aber zwei beeindruckende Serien halten die PSG(A) noch, so ist TW Pavon noch immer seit 630min unbezwungen und die Mannschaft noch immer in der Liga ungeschlagen. Beide Serien sind aber spätestens am 14. Spieltag stark in Gefahr, wenn man gegen den Tabellenzweiten in London spielen muss. So oder so sind wir stolz auf unsere Mannschaft und mehr Infos in der nächsten „Ama News“


Autor: Snekna - Sonntag, 27.12.2020

FC Metz Frohe Weihnachten

FC Metz - Hinter uns liegt ein Jahr voller Einschränkungen und Sorgen, aber auch mit besonderen Momenten und schönen Erlebnissen.
Der FC Metz wünscht allen ein schönes und friedvolles Weihnachtsfest mit einem positiven Blick in die Zukunft!

Autor: Holzbein - Thursday, 24.12.2020

Paris Saint-Germain Wahnsinn !! Sensation!!

Paris Saint-Germain -
Geschichtsträchtiges geschah in der ersten Runde des französischen Pokals im Prinzenpark zu Paris, als die PSG Amateure ein Wunder vollbringen konnten und Titelverteidiger Metz sensationell schlagen konnten.
Dabei sah es für die junge PSG Garde Anfangs alles andere als gut aus, als man bereits zur Halbzeit 0:2 zurück lag. Die Rot-Blauen gaben sich aber nicht auf und konnten sich in der 52Min durch das 1:2 von Saso Cimirotic zurück ins Spiel kämpfen.
Bevor schließlich Kapitän Fontain die Granatroten vom FC Metz in der 86Min überraschen konnte und zum 2:2 traf.
In der Verlängerung konnte der angeschlagene Metz Stürmer Kostas Daumantas trotz einer kurz zuvor zugezogenen Verletzung die Führung zurück erobern bevor 5Min später das PSG Offensivtalent Babacar Occean für den erneuten Ausgleich sorgte.
Im darauffolgenden legendären Elfmeterschießen konnten sich die PSG Boys dann knapp durchsetzen.
Danach gab es kein halten mehr und die feierten ausgelassen, während die Titelverteidiger entsetzt und überrascht den Platz verließen.
Dazu PSG Manager Snekna: „Klasse Leistung dieses jungen Teams, Sie haben den absoluten Willen gezeigt das Spiel zu drehen und haben es dann tatsächlich geschafft. Es tut mir sehr leid für meinen Kollegen Holzbein, aber es geht für uns auch um viel Geld das wir dringend benötigen. Und er kennt ja auch die andere Seite, immerhin ist es den Amateuren von Metz vorletzte Saison ja auch gelungen viele Teams zu ärgern und sogar bis in Finale einzuziehen. Immerhin gibt es Ihm jetzt auch die Chance sich mehr auf die Meisterschaft zu konzentrieren und hier ist er auch mein diesjähriger Topfavorit.“
PS:Sry dafür das das Ereignis schon 2 Wochen her ist, liege gerade mit meinen Berichten zeitlich etwas zurück.

Autor: Snekna - Tuesday, 08.12.2020

Paris Saint-Germain Erstes Update nach dem Neustar

Paris Saint-Germain -
Neue Zeiten brechen in Paris an. Die verantwortlichen in St. Germain haben es geschafft für den Neuaufbau den Veteranen Manager Snekna zu rekrutieren, der eine Ewigkeit aus dem Geschäft verschwunden war.
Der 2x frz. Meister,Frz. Pokalsieger, Sco. Meister, Sco. Pokalsieger, aber vor allem 2x Meister cup Sieger, gilt vielen in Paris als Heilsbringer,. Selber bezeichnet sich Snekna aber als Rookie, der komplett von null starten muss und dessen Erfolge aus einer anderen Ära stammen, die mit dem aktuellen Geschäft nicht vergleichen kann. Trotzdem lautet das Ziel das Team wieder zu einer bedeutenden Marke zu transformieren, welche die Hauptstadt Paris verdient hat.
Folgend ein Auszug aus der ersten Pressekonferenz des neuen Manager aus dem Parc des Princes:
„Vielen Dank für den euphorischen Empfang. Wir haben wirklich großartige Fans, dies zeigt sich auch am fast ausverkauften Stadion zum ersten Heimspiel und den bereits völlig ausverkauften Stadion beim Pokalspiel der Amateure und das obwohl wir die Eintrittspreise empfindlich erhöhen mussten um in Zukunft konkurrenzfähig sein zu können und um die neuen Projekte, die anstehen finanzieren zu können.
Leider muss ich die Euphorie gleich etwas bremsen, denn auch wenn wir am 2 Spieltag für 45 Min die Tabelle anführen durften, sind wir noch lange nicht bereit für den großen Sprung. Unser Ziel ist ein guter Mittelfeldplatz und ich wäre sehr zufrieden mit der Saison wenn wir am Ende einen einstelligen Platz belegen würden.
Zum Schluss beantworte ich noch eine Boulevardfrage die mir aufgrund vergangener Aussagen immer wieder gestellt wir.
Ja in meinem Herzen werde ich immer ein großes Stück an Racing Strassbourg hängen, das Team ist ein Teil von mir, aber ich bin hier um alles für Paris zu geben und ich bin überzeugt davon, Paris wird immer mehr Stücke meines Herzens erobern mit diesem geilen Team und diesen großartigen Fans."

Autor: Snekna - Thursday, 26.11.2020

FC Metz Es geht wieder los!

FC Metz - Mit dem ersten Doppelspieltag der Amateure startet der FC Metz heute in die neue Saison. Was ist nach den schwankungsreichen Jahren von der jungen Mannschaft zu erwarten?
Laut Manager Holzbein wäre eine Saison im gesicherten Mittelfeld in Ordnung. Weder die vorletzte Saison, bei der mit Müh' und Not die Klasse gehalten werden konnte, noch die letzte Saison, in der der Aufstieg nur wegen des schlechteren Torverhältnisses verpasst wurde, zeigten das wahre Leistungsvermögen des Nachwuchses. Aber, die Spielklasse ist sehr ausgeglichen, so dass hier jeder immer jeden schlagen kann. Leider sind die Außen im Kader nicht optimal besetzt, so dass hier weiter Entwicklungsarbeit aus dem Kader heraus geleistet werden muss.
Die Profis steigen am Donnerstag wieder ins Ligageschehen ein und wollen weiter oben mitspielen. In den letzten beiden Saisons war allerdings jeweils in der zweiten Saisonhälfte ein Leistungseinbruch zu verzeichnen, so dass die beide Male errungene Herbstmeisterschaft wertlos war. Hier gilt es, mehr Konstanz auf den Rasen zu bringen. Die Mannschaft wird sich zunächst einmal finden müssen, da es doch einige Wechsel im Kader gab. Drücken wir die Daumen, dass dies schnell gelingt und der FC Metz seinen zahlreichen Anhängern in der neuen Saison viel Freude bereitet!

Autor: Holzbein - Sunday, 15.11.2020

AS St. Etienne Interview mit Micha

Holzbein: Hi Micha,
noch 2 Spieltage und 2 Punkte Vorsprung. Wird St.Etienne sich ins Ziel retten und die Meisterschaft feiern?

Micha: Wir haben leider ein sehr schweres Restprogramm im Gegensatz zu den beiden leichten Spielen, die Toulouse noch vor der Brust hat. Noch dazu haben wir mit Nicolas und Gurenko immer noch zwei verletzte Leistungsträger und jetzt ist auch noch Hansen gesperrt. Das sind Spieler, die wir aktuell noch nicht ohne Qualitätsverlust ersetzen können. So wird es also in Lens und dann vor allem in Guegnon ganz schwierig werden. Vor der Saison galten wir als Titelkandidat Nummer 3 hinter den Topfavoriten Toulouse und Metz. Aber da wir nun die Chance auf den Titel haben und es in unserer eigenen Hand liegt, werden wir in den letzten beiden Spielen um unser Leben rennen, um die Tabellenführung noch über die Ziellinie zu retten. Auf jeden Fall wird der Titel erst am letzten Spieltag vergeben werden. Spannung ist also garantiert!

Holzbein: Wie bewertest Du die Entwicklung der französischen Liga in dieser nun ablaufenden Saison?

Micha: In der Liga ist ein kleiner Aufwärtstrend zu verzeichnen. Die Mannschaften aus dem Mittelfeld haben etwas aufgeholt und können nun doch ab und an einen der Arrivierten ärgern. Leider sind die Mannschaften aus der zweiten Tabellenhälfte immer noch zu schwach, um die Topmannschaften zu ägern. Da würde ich mir mehr wünschen, um die Liga noch spannender zu machen. International hatten wir letztes Jahr leider etwas Pech mit den Auslosungen. So hatten wir z.b. im Viertelfinale des Inter-Cups gegen das europäische Topteam aus Nordsjaelland leider überhaupt keine Chance trotz toller Leistung.

Holzbein: Du bist ein Urgestein in St.Etienne. Werden wir Dich dort weiter als Manager sehen oder könnte Dich eine neue Aufgabe irgendwo reizen?

Micha: Es gibt aktuell keinerlei Bestrebungen "meinen" Verein zu verlassen, den ich ja von Anfang an aufgebaut habe. Ich hatte und habe mir mal das Ziel gesetzt, mit St. Etienne alle möglichen Titel zu holen. Da mir aber immer noch der Meister-Cup fehlt und wir momentan auch weit davon entfernt sind, werde ich noch sehr lange in St. Etienne bleiben.

Holzbein: Vielen Dank Micha.

Autor: Micha - Monday, 12.10.2020

FC Metz Da ist das Ding!

FC Metz - Am Ende war nur noch ein wildes Knäuel aus weinroten Leibchen zu sehen. Überglücklich feierten Spieler und Verantwortliche den ersten Pokalsieg des FC Metz. Nach mehreren zweiten Plätzen in den unterschiedlichen Wettbewerben der letzten Jahre war dieses Mal das Glück auf der Seite der Mannen von Holzbein. Dieser lobte nach dem Match sowohl sein Team als auch den Gegner. "Es war ein würdiges Finale, in dem es hin und her ging. Beide Teams wollten spürbar den Sieg und auch beide hätten ihn verdient gehabt. Nachdem Sesma in der regulären Spielzeit einen Elfer verschossen hatte, war ich vorm Elfmeterschießen doch sehr unsicher. Am Ende hatten wir heute das Glück des Tüchtigen." 
Lothringen feiert - wie gewohnt nicht zu knapp!

Autor: Holzbein - Tuesday, 22.09.2020

FC Metz Gemischte Gefühle

FC Metz - In das heutige Pokalfinale geht das Team von Manager Holzbein mit bedeutenden Ausfällen. Verletzungen und Sperren führen zu einer Notaufstellung. Holzbein sieht sein Team dennoch in der Lage, ein gutes Spiel abzuliefern. "Gerne würden wir nach der Finalniederlage der Amateure in der letzten Saison für eine gelungene Revanche sorgen. St. Etienne ist aber ein Top-Team, das auch in diesem Jahr ganz starke Leistungen abliefert. Ich hoffe, wir können das Spiel offen gestalten und haben am Ende vielleicht auch einfach Glück."
Wir werden sehen, heute Abend sind wir alle schlauer. Genießen wir das Match bei einer guten Flasche Wein, dann ist das Ergebnis fast zweitrangig.

Autor: Holzbein - Tuesday, 22.09.2020

FC Toulouse Schande

FC Toulouse - Mit dem heutigen Ergebnis am 25. Spieltag hat Soccergame einen weiteren Manager verloren. 
0:0 bei 49 Stärken Unterschied.
Brest vorher einen Punkt. 
Top. Ich bin raus Tschau. 
Gefühlt jedes Spiel was entscheidend war verloren, notfalls im Elferschießen. Und Tschüss 

Autor: Wellinhio - Thursday, 17.09.2020

AS St. Etienne Interview mit Micha

Borussiadortmundseid1909: Hallo Micha,
Ein guter Saisonstart in der Liga die Zwei. Im Pokal kann man das schreiben Losglück gehabt? Im Finale steht dir dann der FC Metz gegenüber?

Micha: Mit dem Saisonstart bin ich wirklich rundum zufrieden. In der Liga haben wir inzwischen sogar die Tabellenspitze übernommen. Da kam uns allerdings auch der Spielplan entgegen, den erst jetzt im achten Spiel hatten wir mit PSG einen Gegner, der wirklich dagegen gehalten hat. Im Pokal haben wir bisher durchaus Losglück, v.a. im Viertelfinale auf ein Amateuerteam zu treffen. Wobei wir in der letzten Runde mit den Amateuren von Gueugnon ja riesige Probleme hatten und nur mit Dusel im Elfermeterschießen weitergekommen sind. Und natürlich wünschen wahrscheinlich nicht nur wir uns jetzt im Pokal das Traumfinale gegen Metz.

Borussiadortmundseid1909: Bisher ein souveränger Auftritt im Pokalsieger-Cup .Was ist noch möglich ? Welcher Cup gefällt dir den am liebsten?

Micha: Bisher läuft es optimal: 4:0 bei ZSKA Moskau und 3:0 gegen Basel. Der Sieg gegen Basel hat natürlich besonders gut getan, schließlich waren wir dem FCB ja letzte Saison im Finale des Pokalsiegercups unterlegen. Die Gruppe gewinnen ist das Ziel und vom Erreichen des Viertelfinales bin ich vollauf überzeugt. Danach braucht es aber enorm viel Los- und Spielglück, denn der Pokalsiegercup ist dieses Jahr mit Mannschaften wir Livorno, Nordsjaelland, Antwerpen und San Sebastian in der Spitze auf Champions League Niveau. Das Finale dieses Jahr zu erreichen wird bedeutend schwerer und wir sind eher Außenseiter. Es gibt jetzt zwar keinen internationalen Cup, der mir am liebsten ist. Aber sagebn wir es so: zumindest am erfolgreichsten bin ich definitv im Pokalsiegercup.

Borussiadortmundseid1909: Sonst lass doch mal ein Kommentar da zum Thema abschneiden der französischen Mannschaften im Internationalen Geschehen.

Micha: Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Abschneiden der fanzösischen Mannschaften international, was der aktuelle Platz 2 im SOIX dieser Saison ja auch belegt. Toulouse schlagt sich ganz stark im Meistercup. Leider haben sie aber eine enorm starke Gruppe in der Auslosung erwischt, so dass ein Weiterkommen auch vom Glück abhängen wird und ein riesiger Erfolg wäre, den ich Toulouse von ganzem Herzen wünsche und gönnen würde. Im Inter-Cup kann man Guegnon und Metz auch nur lobend erwähnen Beide zeigen bisher ganz starke Leistungen. Nur schade, dass es auch hier die Auslosung mit zwei ganz starken Gruppengegnern (Rushden & Servette) nicht wirklich gut meinte und im Inter-Cup ja leider nur eine Mannschaft in die K.O.-Runde einzieht. Ich wünsche beiden viel Glück und vielleicht geht ja was! Die Enttäuschung ist - wie auch schon letzte Saison - wieder Guingamp, die es ja leider wieder in den internationalen Wettbewerb geschafft haben. Und wieder keinerlei Einsatz zeigen. Dass es trotzdem einen Sieg gegen ein noch unmotivierteres Team aus Randers gegeben hat, ist kein Qualitätsmerkmal für Guingamp. Unserem SOIX hat es aber natürlich gut getan. Insgesamt also ein tolles Abschneiden unserer Mannschaften bisher international, aber wir stehen alle auch vor sehr schweren Aufgaben! Wenn wir die auch noch bewältigen sehe ich uns in zwei Jahren wieder auf Platz 4 im SOIX und wir hätten wieder einen internationalen Statzplatz mehr. Das wäre klasse!

Borussiadortmundseid1909: Vielen Dank Micha.

Autor: Micha - Thursday, 16.07.2020

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Tromsö ILAdalward Tarnat bei Tromsö IL beurlaubt!
"Das ist eine schwierige Phase für uns, aus der wir nur gemeinsam herauskommen", meinte Tromsö IL Angreifer - aber nicht mehr mit Trainer Adalward Tarnat. Der wurde einen Tag nach der 1:2-Pleite am Mittwoch bei Molde FK mit sofortiger Wirkung beurlaubt

Das gab der Verein nach einer Sondersitzung bekannt.

Das Training wird vorerst von Amateur-Trainer Artur Emmerling übernommen.

Mittwoch, 05.10.2022
 
Bohemians 1905 PragManagerwechsel
Bohemians 1905 Prag
Bernie, Manager von SpVgg Greuther Fürth wechselt mit sofortiger Wirkung zu Bohemians 1905 Prag und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 05.10.2022
 
Standard LüttichManagerwechsel
Standard Lüttich
Soeben wurde bekannt, dass sich Standard Lüttich von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Chappi(bislang bei FC Kelag Kärnten unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 05.10.2022
 
Bröndby IFManagerwechsel
Bröndby IF
Ab sofort werden die Fäden bei Bröndby IF von einem neuen Manager gezigen. Aus Vereinskreisen wurde bekannt das Sero mit dieser Aufgabe betraut wurde.

Montag, 03.10.2022
 
Hertha BSC BerlinHerrmann bei Hertha BSC Berlin entmachtet.
Hertha BSC Berlin hat sich am Sonntag von Trainer Rick Herrmann getrennt.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Herrmann, der Aristedes Ocio beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Sonntag, 02.10.2022
 
Sampdoria GenuaSampdoria Genua entlässt Trainer!
Sampdoria Genua hat sich am Sonntag von Trainer Lamine Colleau getrennt.

Das entschied der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung und erhofft sich dadurch laut Manager xavi "neue Impulse in der Vermarktung und im Geldreinholen".

Das Training wird vorerst von Amateur-Trainer übernommen.

Sonntag, 02.10.2022
 
Sandefjord FotballVertrag mit Valverde aufgelöst!
Sandefjord Fotball hat den Trainer am Sonntagmorgen entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 60-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Das entschied der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung und erhofft sich dadurch laut Manager xavi "neue Impulse in der Vermarktung und im Geldreinholen".

Als Nachfolger werden Cato Backasch und Lassi Bisgaard gehandelt.

Sonntag, 02.10.2022
 
Celtic GlasgowWer folgt auf Larsson ?
Celtic Glasgow und Trainer Gardar B. Larsson gehen künftig getrennte Wege.

Der 44-Jährige hat seine Entlassung kurz vor der für Samstagnachmittag anberaumten Pressekonferenz bestätigt.

Samstag, 01.10.2022
 
Lyngby FCManagerwechsel
Lyngby FC
Ein Managerwechsel wird von Lyngby FC vermeldet. Der Verein hat sich mit Portuso(bislang FC Basel) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 29.09.2022
 
Östers IF VäxjöKrogh bei Östers IF Växjö entmachtet.
Erstligist Östers IF Växjö hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Emille Krogh mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Dies teilte der Klub am Sonntag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Sonntag, 25.09.2022
 
FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss Jena feuert Eloy!
Bundesliga-Klub FC Carl Zeiss Jena hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Marlon Eloy getrennt.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Eloy mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied wetdog auf der Geschäftsstelle bekannt.

Als Nachfolger werden Ralf Froh und Aldiger Kitzinger gehandelt.

Samstag, 24.09.2022
 
Helsingborgs IFZwangspause für Bareino bei Helsingborgs IF
Trainer Moreira Bareino ist nicht mehr länger Trainer bei Helsingborgs IF.

Erst am Freitagabend hatte der 46-Jährige am Rande der Partie bei den Qviding FIF angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Freitag, 09.09.2022
 
Legia WarschauWendlandt bei Legia Warschau entmachtet.
Legia Warschau hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Benny Wendlandt, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, beurlaubt.

Die Entscheidung sei "aufgrund der jüngsten Ereignisse getroffen" worden, erklärte Manager CMRoger.

Freitag, 26.08.2022
 
CD TeneriffaZwangspause für Tito bei CD Teneriffa
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Primera Division zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-1ten die Konsequenz und trennten sich von Mauro Tito.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Titos Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 26.08.2022
 
Tottenham HotspurBernie Hausmann bei Tottenham Hotspur beurlaubt!
Die Amtszeit von Bernie Hausmann bei Tottenham Hotspur ist beendet.
Wie der Klub am Montagnachmittag bekannt gab, wurde der 64-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Spurs Manager Nick McMoney war zu keiner Stellungnahme bereit.

Montag, 22.08.2022
 
Helsingborgs IFManagerwechsel
Helsingborgs IF
Vasektomie, Manager von Gefle IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Helsingborgs IF und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 19.08.2022
 
Lechia DanzigBayock bei Lechia Danzig entmachtet.
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Ekstraklasa zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-17ten die Konsequenz und trennten sich von Richard P. Bayock.

Das gab der Ekstraklasa-Verein am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekannt.

Bayocks Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Sören Hansson.

Mittwoch, 17.08.2022
 
Strömsgodset IFTrennung von Casey besiegelt!
"Das ist eine schwierige Phase für uns, aus der wir nur gemeinsam herauskommen", meinte Strömsgodset IF Angreifer - aber nicht mehr mit Trainer Nicholas Casey. Der wurde einen Tag nach der 0:1-Pleite am Sonntag gegen Brann Bergen mit sofortiger Wirkung beurlaubt

Die Entscheidung wurde im Laufe des Tages vom Aufsichtsrat getroffen und Casey in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt.

Sonntag, 14.08.2022
 
TokatsporTrennung von Howey besiegelt!
Darel Howey ist nicht länger Trainer des Süper Lig-Klubs Tokatspor.

Die Entscheidung wurde im Laufe des Tages vom Aufsichtsrat getroffen und Howey in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt.

Donnerstag, 04.08.2022
 
OSC LilleManagerwechsel
OSC Lille
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Fabio wird ab sofort das Manageramt von OSC Lille übernehmen.

Samstag, 30.07.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018