Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Ligue 1 Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Metz Schweden oder Niederlande?

FC Metz - Aus einem dieser beiden Länder wird der neue Titelträger des Lothringen-Cup kommen. Morgen stehen sich AIK Solna und die PSV Eindhoven in einem sicherlich packenden Endspiel gegenüber. Die Skandinavier qualifizierten sich in einem dramatischen Halbfinale, in dem sie den Titelverteidiger aus Teplice ausschalteten. Souverän gestaltete sich der Finaleinzug der Niederländer gegen den Gastgeber aus Metz.
 
Dieser trifft im Spiel um den 3. Platz im Duell der unterlegenen Halbfinalisten nun auf den enttrohnten FK Teplice. Sicher auch reizvoll, denn auch hier geht es noch um eine Siegprämie.
 
Der FC Metz wünscht allen einen interessanten Finaltag am morgigen Samstag.



Autor: Holzbein - Freitag, 30.06.2023

FC Metz Halbfinals am Samstag

FC Metz - Überraschend zogen die Gastgeber vom FC Metz ins Halbfinale des Lothringen-Cup ein. Dort trifft das Team von Manager Holzbein auf die PSV Eindhoven. Sollten die Lothringer es in diesem Jahr tatsächlich ins Finale des Turniers schaffen?
 
Dort könnte Titelverteidiger FK Teplice warten. Allerdings steht vor den Tschechen mit AIK Solna eine echte Herausforderung. Dieses zweite Halbfinale verspricht ein echter Leckerbissen zu werden, auf das sich die Fans bereits freuen.

Autor: Holzbein - Thursday, 22.06.2023

FC Metz 14. Lothringen-Cup startet am Wochenende

FC Metz - Es ist wieder soweit: das traditionsreiche Turnier des FC Metz geht in seine 14. Auflage. Wieder mit einem illustren Teilnehmerfeld aus langjährigen und ganz neuen Teilnehmern.
 
Deutschland ist in diesem Jahr mit dem Tabellenführer der 3. Liga vertreten. Der FSV Mainz, der mit dem Effzeh um die inoffizielle Karnevalsmeisterschaft im Rahmen Helau gegen Alaaf kämpft, trifft auf den noch amtierenden Doublesieger AIK Solna aus Schweden, die immer mit einem stimmungsvollen Anhang unterwegs und sicher leicht favorisiert sind.
Ebenfalls aus Schweden tritt der aktuelle Tabellenführer und voraussichtlich neue Meister der Allsvenskan IF Elsborg auf das niederländische Spitzenteam der PSV Eindhoven, die in der heimischen Liga noch um einen Platz im internationalen Wettbewerb kämpft.
Titelverteidiger FK Teplice hat es wieder einmal mit einem norwegischen Gegner zu tun: der Molde FK wird versuchen, den Tschechen direkt in der ersten Runde ein Bein zu stellen.
Zu guter Letzt empfängt der Gastgeber aus Metz die Gunners aus London. Arsenal spielt sicher keine berauschende Saison in Englands zweiter Liga, hat beim Lothringen-Cup aber schon gute Erfolge erzielen können.
 
Für Spannung und gute Unterhaltung ist also gesorgt und der FC Metz wünscht seinen internationalen Gästen und den Fans torreiche und aufregende Spiele mit viel Spaß an der Freud!

Autor: Holzbein - Thursday, 15.06.2023

FC Metz Wieder mal ein Elfmeterschießen...

FC Metz - ...das der FC Metz in den Sand gesetzt hat. Zweites Halbfinale und zweites Elfmeterschießen in dieser Saison, beide mit enttäuschendem Ergebnis. Nachdem im nationalen Pokal Toulouse die Oberhand behielt, war es im Pokalsieger-Cup das Team aus Livorno.
Die Zuschauer hatten ein in Hin- und Rückspiel packendes Halbfinale gesehen, das alles bereit hielt: viele Tore bei wechselnden Führungen, ein aufopferungsvoller Kampf zweier guter Mannschaften mit Verletzten und gelben und roten Karten auf beiden Seiten. Soll mal einer sagen, die Spieler und Verantwortlichen hätten nicht alles gegeben. Irgendwie logisch, dass es am Ende in das Duell vom Punkt ging. Hier waren die Italiener des Metzer Ex-Coaches Bless nervenstärker und konnten alle Elfer im lothringer Tor versenken. Ein Fehlschuss der Weinroten und das Spiel war entschieden.
 
Somit wird es eine titellose Saison für den FC Metz geben, auch wenn theoretisch in der Meisterschaft noch etwas möglich wäre. Tatsächlich realistisches Ziel für die Mannen um Manager Holzbein kann aber nur das Erreichen eines internationalen Startplatzes sein. Das wird schwer genug. Dazu stehen die Amateure vor dem Abstieg - Metz hat schon bessere Zeiten gesehen.

Autor: Holzbein - Tuesday, 13.06.2023

Racing Strassburg Allez Allez Alsace X-l amour oder auch die Flitterwochen sind vorbei und dann kommt auch noch die Ex

Racing Strassburg - Ehekrise:
Nach der überraschenden Meisterschaft 01-22 war in Straßburg etwas die Luft raus und es fehlte die folgenden zwei Saisons an Konzentration, Geschick und Glück, womit die Saisonerwartungen verfehlt wurden.
Diese Saison soll wieder erfolgreicher werden. So soll die Internationale Qualifikation diesmal souveräner erfolgen und nicht erst am letzten Spieltag mit viel Glück. Vor allem aber International soll es diesmal besser laufen, ein zweiter Meister Cup Platz für Frankreich muss das Ziel sein.
Die Inter Cup Auslosung sorgte hier für eine Gruppe, welche sehr herausfordernd ist, aber in der man sich durchaus Chancen ausrechnet.
 
Die Ex:
Am Interessantesten an Gruppe 7 für Manager Snekna ist aber sein aufeinander Treffen mit seiner alten Liebe Dundee United. Mit Dundee verbindet Snekna zwei leidenschaftliche, stürmische und erfolgreiche Saisons 2005-02 und 2006-01 welche mit dem Triple aus Meister-Cup, Meisterschaft und Pokalsieg 2006-01 gekrönt wurde, sowie dem Titel Europas Manager der Saison 2006-01.(warum befindet sich der Titel eigentlich in der Ruhmeshalle von Straßburg)
 
Die Pressekonferenz:
Dazu Manager Snekna auf der Pressekonferenz nach dem Hinspiel : "Es war unglaublich mein altes Team hier in Straßburg begrüßen zu dürfen, ein paar Ex Spieler sind ja mittlerweile im Aufsichtsrat und auch ein paar andere alte Bekannte habe ich heute getroffen. Auch war es spannend den neuen Manager Gambit zu treffen, ich denke er ist der Richtige für dieses Team und ich gönne ihm jeden Erfolg, solange es nicht gegen uns ist. Das Spiel war ein Grandioses Aufeinandertreffen, erst sah es so aus, als würde Straßburg das Spiel klar gewinnen, aber Dundee hat nicht aufgegeben und konnte noch ein 3:3 erreichen. Auch fürs Rückspiel erwarte ich wieder ein ähnlich knappes Spiel. Besonders freu ich mich aber persönlich auf die Reise nach Dundee, ich war seit 16 Jahren nicht mehr dort und werde den Aufenhalt in vollen Zügen genießen. Vor allem auf auf das V&A Museum freue ich mich, welches ja bereits in meiner Amtszeit geplant wurde und 2018 eröffnete. 

Autor: Snekna - Tuesday, 18.04.2023

Racing Strassburg Interview mit Snekna

Holzbein: Herzschlagfinale mit gutem Ende für Ihr Team. Glückwunsch zur direkten Qualifikation für den Intercup! Wie blicken Sie auf die letzte Saison?

Snekna: Im Saisons Endspurt hat alles geklappt wie gewünscht, womit wir uns die direkte IC Quali verdienen konnten. Leider war es nicht die ganze Saison so, oft fehlte es an Konzentration und kleine Fehler haben Punkte gekostet und so ein besseres Abschneiden verhindert.

Holzbein: Was erwarten Sie von Ihrer Mannschaft in der neuen Saison? Sehen Sie Ihr Team gut gerüstet für die anstehenden Aufgaben?

Snekna: Wir sind nicht so weit gerüstet wie wir gerne wären, aber nach aktuellen Stand haben wir einen Kader mit dem es möglich sein sollte um in allen Wettbewerben mitzuhalten. Titel erwarte ich diese Saison nicht, aber wir hoffe RCS wird sich überall gut verkaufen.


Holzbein: Leider gibt es ja doch eine ganze Menge managerloser Vereine in Frankreich. Wie ließe sich das aus Ihrer Sicht ändern und was macht für Sie den Reiz der Ligue 1 aus?

Snekna: In erster Linie ist der Reiz an Frankreich, ein wunderschönes Land mit tollen Städten, die von großartigen Vereinen repräsentiert werden.
Für Manager sollte an Frankreich die absolut spannende Liga sein ohne Titel Abonnenten. So gab es die letzten fünf Saisons, fünf verschiedene Meister, davon zwei die eigentlich absolute Underdogs waren. Auch lässt sich hier relativ schnell ein Team formen das oben mitspielt. So war ich mit Strasbourg nach vier Saisons ganz oben und Sir Jucker mit Bastia nach fünf Saisons.
Momentan gäbe es mit FC Gueugnon auch ein Team was alles mitbringen würde für einen guten Managerstart und ich hoffe hier wird sich schnell jemand finden. Alle anderen Team würden mehr Invest und liebe benötigen, wären aber sicher auch spannende Projekte. Sir Ulrich mit Ayr United hat bewiesen, so ein Projekt kann auch schön, schnell und erfolgreich sein und solche Teams langfristig attraktiv für die ganze soccergame Welt machen. So ein Projekt würde mich ja auch reizen, aber dafür ist meine liebe Strasbourg gegenüber zu groß.

Holzbein: Vielen Dank Snekna.

Autor: Snekna - Thursday, 16.03.2023

RC Lens Interview mit MrGuarana

Holzbein: Eine tolle Saison liegt hinter Ihrer Mannschaft. Wecken die starken Leistungen Hunger auf mehr?

MrGuarana: Vielen Dank vorab für die Einladung zu diesem Interview!
Ganz klar. Wir haben immer das Ziel gehabt, dass wir im oberen Drittel der Tabelle mitspielen wollen und wir haben uns über die letzten Jahre stetig nach oben gearbeitet. Jetzt muss unser Ziel sein, dass wir uns hier etablieren und wir wollen auch in Zukunft im Duell um die internationalen Startplätze dabei sein. Wir wissen aber natürlich auch, dass wir in entscheidenden Spielen der letzten Saison ein bisschen Glück hatten und uns auf die absolute Spitze in der Liga doch noch einiges an Qualität und Breite im Kader fehlt.

Holzbein: Wie bereiten Sie Ihre Mannschaft auf die anstehende Mehrfachbelastung hin? Für die meisten Ihrer Spieler ist das ja Neuland.

MrGuarana: Richtig, die meisten meiner Spieler kennen maximal die Belastung von Liga und Pokal, aber jetzt noch die internationale Bühne, das ist für eigentlich alle Neuland. Wir werden diese Woche noch ein kleines Trainingslager absolvieren, um uns optimal auf die Quali-Spiele vorzubereiten. Mit Celtic Glasgow, RSC Anderlecht und Aarhus GF haben wir eine Gruppe, die recht ausgeglichen wirkt. Leicht favorisieren würde ich die Schotten, aber vielleicht haben wir auch hier eine Chance zu überraschen. Wir werden alles daran setzen, dass wir die Qualifikation überstehen.

Holzbein: Beim RCL wird bisher stark auf den eigenen Nachwuchs gesetzt, das Amateurteam gehört seit Jahren zu den besten Teams seiner Klasse. Da wird gute Arbeit geleistet. Wird von den bisherigen Prinzipien wegen der internationalen Herausforderung auch mal abgewichen oder wird sich Lens wie bisher eher zurückhaltend auf dem Transfermarkt verhalten?

MrGuarana: Das ist eine unserer ganz großen Stärken und wir beschäftigen uns seit vielen Jahren intensiv mit der Jugendarbeit. Es ist schön zu sehen, dass diese Arbeit auch wirklich regelmäßig Früchte trägt und wir die Spieler dann über die Amateure bis in den Profikader ziehen können. Aufgrund der aktuellen Lage sind wir aber in dieser Saison auch noch mit einem Auge auf dem Transfermarkt und prüfen, ob wir uns da oder dort vielleicht punktuell noch Verstärkung zukaufen. Speziell natürlich, sollten wir die Qualifikation überstehen, was wir alle hoffen.

Holzbein: Vielen Dank MrGuarana.

Autor: MrGuarana - Wednesday, 15.03.2023

FC Metz Interview mit Holzbein

Snekna: Sie haben über Jahre ihren Verein zur absoluten Elite in Frankreich geführt und spielen fast immer bis zum schluß eine Rolle in allen drei Wettbewerben. Sind sie auch dieses Jahr bereit drei Wettbewerbe aufzumischen?

Holzbein: Vielen Dank erstmal für die Interviewanfrage. Elite ist vielleicht etwas hoch gegriffen, aber ja, wir konnten den ein oder anderen Titel einheimsen - auch wenn mit etwas mehr Glück noch mehr möglich gewesen wäre. Letztlich geht es darum, jedes Spiel mit dem Willen anzugehen, es auch zu gewinnen - völlig unabhängig vom Wettbewerb. Und so werden wir auch in der neuen Saison versuchen, in allen Wettbewerben ein unangenehmer Gegner zu sein.

Snekna: Im Pokalsiegercup warten erwartungsgemäß mit IF Elfsborg, DSV Leoben und FC Nordsjaelland drei harte Brocken. Wie sehen sie die Situation und Ihre Chancen?

Holzbein: Wunschlose sehen sicherlich anders aus. Nordsjaelland ist uns in den letzten Jahren des öfteren begegnet. Nachdem das bei den ersten Duellen immer schmerzhaft für uns ausging, konnten wiruns letzte Saison in der Gruppenphase des Intercups durchsetzen. Ich bin sicher, die Dänen werden sich die beiden Spiele gegen uns zur Revanche vornehmen.

Elfsborg ist mir ehrlich gesagt noch nicht so bekannt. Sie haben aber eine sehr starke Mannschaft mit einer reellen Chance aufs Weiterkommen. Hier erwarte ich ebenfalls knappe Duelle.

Bleibt Leoben mit, wenn ich das richtig gesehen habe, dem Altvater von Soccergame. Der Manager ist also mit allen Wassern gewaschen und sicher für die ein oder andere Überraschung in der Gruppe gut.

Unser Ziel ist auf jeden Fall, die Gruppenphase zu überstehen. Das ist durchaus herausfordernd. Ich glaube aber auch, dass die anderen sich nicht unbedingt uns als Los gewünscht haben (lach)...

Für uns Franzosen ist diese Europapokalsaison enorm wichtig. Es besteht die Chance, einen zusätzlichen festen Startplatz zu erreichen. Das wird schwer, zumal ein internationaler Punktegarant wie St. Etienne diesmal nicht dabei ist. Wir werden aber versuchen, unser Land in gewohnter Manier zu vertreten.

Snekna: Wie sehen Sie die Entwicklung der französischen Liga und wer glauben Sie könnte diese Jahr überraschen?

Holzbein: Eigentlich haben wir eine schöne Liga - wie man die letzten Jahre sieht, können immer eine Vielzahl von Teams z.B. Meister werden. Es ist also fast immer spannend, auch im Rennen um die Europacupplätze. Schade finde ich die doch große Anzahl managerloser Vereine. Da geht sicher noch etwas...
Großartige Überraschungen erwarte ich diese Saison nicht. Nachdem aus Toulouse zu vernehmen ist, dass man sich dort auf die Meisterschaft konzentrieren will, sind sie sicher der große Favorit. Gefreut habe ich mich letzte Saison über das gute Abschneiden des RC Lens. Die Herangehensweise, überwiegend auf Spieler aus dem eigenen Nachwuchs zu setzen, beei druckt mich - wenn sie erfolgreich ist, umso mehr. Ich bin gespannt, wie sich das Team diese Saison beweist. Die internationale Mehrfachbelastung ist nicht zu unterschätzen.
Gespannt bin ich auch auf den AS Monaco. Nachdem das Team ohne Manager schon gute Leistungen gezeigt hat, könnte es jetzt mit Manager die nächste Entwicklungsstufe nehmen. Es wird auf jeden Fall nicht langweilig und ich freue mich auf den Saisonstart!

Snekna: Vielen Dank Holzbein.

Autor: Holzbein - Tuesday, 14.03.2023

AS St. Etienne Interview mit Micha

Holzbein: Platz 7 in der letzten Saison. Mit Blick auf die Jahre davor eher enttäuschend, oder? Wie ordnen Sie die letzte Saison ein?

Micha: Die letzte Saison war zum Vergessen. International war in der Gruppenphase noch alles top, aber in der K.O. Runde waren wir chancenlos. Insgsamt haben wir hier wohl zu viele Körner gelassen, so dass in der Liga nichts zusammen lief und im Pokal ein früher Aus erfolgte. In der Liga waren wr seit über 20 Jahren nicht mehr so schlecht platziert. Das sagt alles.

Holzbein: Einige verdiente Spieler haben den Club jetzt verlassen bzw. stehen kurz davor. Steht im Kader insgesamt ein Umbruch an und wie bewerten Sie die derzeitige Kaderzusammenstellung? Wo soll bis zum Saisonstart noch etwas passieren?

Micha: Es kamen zwei Dinge zusammen: die missratene letzte Saison und einige Spieler, die ihre Karriere beendet haben oder Ende der Saison beenden wollten. Wir haben Tabula Rasa gemacht und den Kader komplett ausgeräumt, ohne großartige Neuzugägne zu holen. Wir haben jetzt den jüngsten Kader der Liga und ein über 20 Mio Euro geringeres Gehaltsvolumen. Wir haben aber nicht vor, nochmals in erfahrene Spieler zu investieren, sondern werden nur noch das ein oder andere Talent für den Amateurkader jagen. Der Kader bleibt also jünger, unerfahrener und schwächer als letzte Saison. Aber die Platzierung kann ja trotzdem kaum mehr schwächer werden...

Holzbein: Was erwarten Sie für diese Saison ohne internationale Belastung?

Micha: Wir sind total enttäuscht, nicht wie in den letzten 20 Jahren für Frankreich international alles zu geben. Andererseits wird es eine interessante Erfahrung, mal eine Ligasaison coll konzentriert ohne internationale Belastung zu spielen. Die Erwartungen sollten wir mit dem abgespeckten Kader aber dämpfen. Wir werden zwei, drei Jahre brauchen, wieder eine Mannschaft aufzubauen, die um die Meisterschaft mitspielen kann. Aber eines sei versichtert: Diese Zeit wird wieder kommen, die Konkurrenz sollte nicht anfangen, sich daran zu gewöhnen und sich auszuruhen! ;)

Holzbein: Vielen Dank Micha.

Autor: Micha - Tuesday, 14.03.2023

FC Toulouse Interview mit Wellinhio

Holzbein: Eine Saison ohne Titel, aber mit vielen starken Leistungen Ihres Teams. Wie zufrieden sind Sie insgesamt mit dem Erreichten?

Wellinhio: Hallo und Danke für die Intervieweinladung. Natürlih können wir nicht zufrieden sein. wir haben den stärksten Kader und kein Titel springt dabei rum. Mir tun die jungs leid die jeden Tag alles geben und für den Erfolg kämpfen. Ich selber hinterfrage natürlich auch meine Person. Wir müssen aber nach vorne schauen und für die neue Saison alles reinhauen.

Holzbein: International haut Ihr Team immer alles raus und sammelt fleißig Punkte für Frankreich. Wird dies so bleiben oder zeigen Sie dem Rest der Liga, wo der Bartel den Most holt und konzentrieren sich voll auf die Meisterschaft?

Wellinhio: Wir wollen in allen Wettbewerben so lange wie möglich dabei bleiben. Die Meisterschaft hat aber dieses Jahr absolute Priorität, danach der Pokal und International schauen wir mal.

Holzbein: Bei allem Frust, den es sicher in den letzten Jahren immer mal wieder gab, sind Sie Toulouse und der Liga immer treu geblieben. Was treibt Sie an und was gibt Ihnen Ihr Job in Toulouse?

Wellinhio: Die Mannschaft, die Strukturen im Verein alles passt. Ich fühle mich hier sehr wohl und das weiß man hier zu schätzen.
Der Verein weiß aber auch, dass wenn mein Herzensverein einen Trainer sucht ich nicht nein sagen werde. Der Verein ist aber momentan bei Pep gut aufgehoben und wird hoffentlich bald zur Soccergamespitze gehören.

Holzbein: Vielen Dank Wellinhio.

Autor: Wellinhio - Tuesday, 14.03.2023

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
Die Mannschaft von FC Porto wird zukünftig von einem neuen Übungsleiter trainiert. Dies wurde auf der heutigen Pressekonferenz des Klubs bekannt. Demnach sei man sich mit Taz bereits einig.

Dienstag, 09.07.2024
 
Legia WarschauLegia Warschau verabschiedet sich von Waniek!
Der Vorstand von Legia Warschau hat Trainer Anatolij Waniek mit sofortiger Wirkung entlassen.

Das teilte der Verein am Mittwoch mit.

Mittwoch, 26.06.2024
 
AC FlorenzAC Florenz beurlaubt Trainer!
Nach nur 12 gab Mendes Lafon am Montag nach einem Treffen mit der Vereinsführung seinen Rücktritt bekannt.

Lafon selbst gab das Aus nach einem zweistündigen Gespräch mit Manager ERipole bekannt.Lafons Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Montag, 17.06.2024
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Ein Managerwechsel wird von AC Florenz vermeldet. Der Verein hat sich mit ERipole(bislang St. Johnstone FC) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 17.06.2024
 
SSC NeapelManagerwechsel
SSC Neapel
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von SSC Neapel zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Hummli13 das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Freitag, 07.06.2024
 
Atletico MadridManagerwechsel
Atletico Madrid
Dude, Manager von AC Florenz wechselt mit sofortiger Wirkung zu Atletico Madrid und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 05.06.2024
 
Real MadridManagerwechsel
Real Madrid
Bei Real Madrid freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SupaScoopa, welcher noch bis vor kurzem bei SSC Neapel unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.06.2024
 
FC VaduzManagerwechsel
FC Vaduz
Das Setenza kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Blackburn Rovers unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei FC Vaduz zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Setenza ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 28.05.2024
 
US PalermoManagerwechsel
US Palermo
Das sandra kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Hertha BSC Berlin unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei US Palermo zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt sandra ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Samstag, 18.05.2024
 
Dundee FCDundee FC beurlaubt Ferhat Adin !
Am Montagmorgen gaben die Verantwortlichen des die sofortige Trennung von Trainer Ferhat Adin bekannt.

Mannschaftskapitän zeigte sich geschockt. Der Verein gab als Auslöser für die Entlassung "Differenzen über die zukünftige sportliche Ausrichtung" an.

Das Duo Arnfinn Jansson/Youl Alidor Viana, übernimmt vorübergehend die Trainingsleitung.

Montag, 13.05.2024
 
FK TepliceManagerwechsel
FK Teplice
Soeben wurde bekannt, dass sich FK Teplice von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Terzic(bislang bei Willem II Tilburg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Sonntag, 12.05.2024
 
FC CartagenaManagerwechsel
FC Cartagena
Ein Managerwechsel wird von FC Cartagena vermeldet. Der Verein hat sich mit Lucinda(bislang FC Zug 94) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 11.05.2024
 
Atalanta BergamoManagerwechsel
Atalanta Bergamo
Ein Managerwechsel wird von Atalanta Bergamo vermeldet. Der Verein hat sich mit Vasektomie(bislang Tom Tomsk) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 09.05.2024
 
Dundee FCZwangspause für Johansson bei Dundee FC
Am Donnerstagvormittag musste Manager Hamilton eine Entscheidung fällen, die er eigentlich bedauert.

Gabriel Johansson, Trainer von Dundee FC ist am Donnerstagvormittag fristlos entlassen worden.

"Durch die zuletzt schwache Ausbeute mit nur Punkten aus Spielen hat sich das Präsidium zum Handeln gezwungen gesehen und Johansson daher von seinen Aufgaben entbunden", hieß es in einer offiziellen Mitteilung.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Donnerstag, 09.05.2024
 
Dundee FCManagerwechsel
Dundee FC
Bei Dundee FC freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Hamilton, welcher noch bis vor kurzem bei FC Kopenhagen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 09.05.2024
 
FC BarcelonaManagerwechsel
FC Barcelona
Ein Managerwechsel wird von FC Barcelona vermeldet. Der Verein hat sich mit Hitzfeld Bernd(bislang Schwarz-Weiß Bregenz) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 09.05.2024
 
FC Wacker TirolManagerwechsel
FC Wacker Tirol
Das Loddar kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei VfL Wolfsburg unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei FC Wacker Tirol zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Loddar ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Mittwoch, 08.05.2024
 
FC MaiaFC Maia beurlaubt Coach Rinaldi!
Die Saison hat noch nicht begonnen, doch der Trainer ist schon weg: FC Maia hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Sandro Rinaldi, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, beurlaubt.

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager LaNoise wissen.

Montag, 06.05.2024
 
AS RomManagerwechsel
AS Rom
Soeben wurde bekannt, dass sich AS Rom von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Caesar(bislang bei Nottingham Forest unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 06.05.2024
 
Zenit St. PetersburgManagerwechsel
Zenit St. Petersburg
Soeben wurde bekannt, dass sich Zenit St. Petersburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Klose(bislang bei Dynamo Moskau unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 06.05.2024
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018