Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Eredivisie Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

PSV Eindhoven Aktuelle Stärkeliste der Niederlande

PSV Eindhoven - 1. BVO Emmen   136,87
2. Cam.Leeuwarden 132,5
3. RBC Roosendaal 119,09
4. Willen || Tilburg 115,81
5. PSV Eindhoven 111,62
6. FC Zwolle  109,05
7. FC Utrecht  107,85
8. Ajax Amsterdam 102,1
9. MVV Maastricht 99,17
10. FC Volendam 97,35
11. FC Groningen 94,15
12. Vitesse Arnheim 92,97
13. Roda Kerkrade 90,2
14. Sparta Rotterdam 87,71
15. FC Den Bosch 79,46
16. Fey.Rotterdam 75,2
 
ein Zweikampf um die Meisterschaft


Autor: Wolfsburger - Mittwoch, 01.03.2017

Cambuur Leeuwarden Who the f*** is Kaas Smakelijg?

Cambuur Leeuwarden - Ungläubiges Staunen herrschte heute überall auf der Geschäftstelle des SC Cambuur. Auslöser dafür waren italienische Medienberichte, die sich auf eine Aussage des Managers von Genua 1893, Aris Selmet bezogen, der angab, sich die Erlaubnis Transferverhandlungen mit dem Cambuur-Spieler Beppo Mancini vom Vereinspräsindenten Kaas Smakelijg eingeholt zu haben. Problem an der Sache: Vereinspräsident von Leeuwaarden ist bereits seit Jahren Ype Smid, ein gewisser Kaas Smakelijg ist dagegen im Verein nicht bekannt.
 
Zu dem Vorfall befragt, hatte Smid nur zwei mögliche Erklärungen:"Da ich seit seinem Abschied aus Emmen keinen Kontakt mehr zu Herrn Selmet hatte und demnach auch nicht mit ihm in einem Restaurant gegessen habe, kann er nur einem Betrüger aufgesessen sein, der sich fälschlicherweise als Präsident von Cambuur ausgegeben hat. Die andere Möglichkeit dagegen wäre, dass Herr Selmet sich wieder mal in Widersprüchen verwickelt hat und mit solchen Aktionen nur wieder von seinem eigenen Verhalten ablenken möchte. Am Besten entscheiden Sie selbst, was wahrscheinlicher ist. Aus meiner Sicht ist das Thema auf jeden Fall abgehakt, einen Transfer von Mancini nach Genua wird es definitiv nicht ablösefrei geben."

Autor: Smiddy - Monday, 27.02.2017

PSV Eindhoven Amateure starten in die Saison

PSV Eindhoven - Endlich geht es wieder los so Wolfsburger 
 
Die Amateure vom PSV Eindhoven starteten im ersten Spiel Auwärts beim Belgischen Vertreter Cercle Brügge und konnten das gewinnen mit 0:3 Einstand gelungen. Man war der erste Tabellenführer in der 5 Liga B  in der Saison.
Doch im zweiten Spiel kam man wieder auf den Boden der Tatsachen zurück! Im Heimspiel müsste man ein 0:2 Niederlage gegen Derby County verdauen...

Autor: Wolfsburger - Monday, 27.02.2017

Cambuur Leeuwarden Notizie false

Cambuur Leeuwarden - Langeweile bei der italienischen Presse? Anders ist es wohl nicht zu erklären, dass dort bereits zu Beginn der Saison über mögliche ablösefreie Wechsel zur Folgesaison spekuliert wird. Urheber der Gerüchte ist ein alter Bekannter: Aris Selmet, ehemaliger Manager von BVO Emmen. Scheinbar hat er seinen Wochenendurlaub mal wieder in den schönen Niederlanden verbracht und den Aufenthalt auch dazu genutzt mit Mittelfeldspieler Beppo Mancini über einen Wechsel zurück nach Italien zu sprechen. Cambuur-Manager Smiddy zeigte sich darauf angesprochen aber sichtlich gelassen:" Es stimmt, dass Beppos Vertrag zum Saisonende ausläuft, allerdings sind wir mit seiner Entwicklung alles andere als unzufrieden, daher werden wir uns zu gegebener Zeit mit dem Spieler über seine Zukunft unterhalten. Die Methoden des Herrn Selmet, bereits frühzeitig direkt Spieler anzusprechen, obwohl sie noch gültige Verträge bei anderen Vereinen haben, möchte ich an dieser Stelle mal nicht weiter kommentieren, allerdings habe ich das nicht nötig."

Autor: Smiddy - Sunday, 26.02.2017

PSV Eindhoven Der Kader steht so gut wie

PSV Eindhoven - Wolfsburger der neue Manager beim PSV Eindhoven sagte heute in der Presse "mit den aktuellen Profikader geht man wohl in die Saison".
Sicher in der Abwehr sucht man noch einen IV Inländer wenns geht Doch sollte das nicht mehr klappen noch einen zu verpflichten vor dem Saisonstart dann bleibt alles so wie es ist und der PSV geht so in die Saison.

Autor: Wolfsburger - Friday, 17.02.2017

Feyenoord Rotterdam Feyenoord Rotterdam Cup#2

Feyenoord Rotterdam - Rotterdam läd ein zum Feyenoord Rotterdam Cup#2.
 


Platz 1 // 250.000
Platz 2 // 200.000

Platz 3 // 150.000
Jeder bekommt 100.000 Antrittsprämie.
 
 
Anmelden, Antretten & Gewinnen.

Autor: GuRu - Sunday, 05.02.2017

Cambuur Leeuwarden Trainer Pieckenhagen bekommt Wunschspieler

Cambuur Leeuwarden - Kurz vor dem Saisonauftakt, der mit der Partie Leeuwarden vs. Emmen bereits einen echten Knaller zu bieten hat, hat Cambuur noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Aus Rosendaal kommen mit Pölöskei und vanderSteen zwei Spieler, die bereits mehrere Saisons beoabchtet wurden, deren Transfers in der Vergangenheit aber immer wieder an Kleinigkeiten scheiterten. Während Pölöskei bereits einen Ersatz für den abwanderungswilligen Hoult, der sich bereits zum Medizincheck in Rußland befinden soll, darstellt, gilt vanderSteen als Wunschspieler von Trainer Pieckenhagen. Um diese Transfers stemmen zu können, musste der Verein zwar an seine finanziellen Grenzen gehen, durch die gleichzeitigen Abgänge von Fidelis und Aabrekk war es aber möglich die geforderte Ablöse zu realisieren.
Während Cambuur sich also nun vollständig auf das anstehende Spitzenspiel konzentrieren kann, steht der Gegner und Dauerrivale aus Emmen plötzlich über Nacht ohne Manager da, obwohl Aris Selmet gestern noch seinen Verbleib beim BVO angekündigt hatte. Heute dann allerdings die Kehrtwende, Selmet heuert ab sofort bei Genua 1893 an.
In Leewarden bleibt man allerdings angesichts des daraufhin entstandenen Medienrummels eher gelassen, Manager Smiddy dazu:"Aris Selmet kann machen, was er möchte, es ist seine Entscheidung, vielleicht ist er in Italien tatsächlich besser aufgehoben. Wir konzentrieren uns weiterhin auf unsere Leistung, denn es wird trotzdem eine schwere Saison, die Konkurrenz schläft nicht."

Autor: Smiddy - Monday, 12.09.2016

BVO Emmen Vereinswechsel scheitert an Formalia

BVO Emmen - Nach zigtausend Jahren beim BVO Emmen wollte sich Manager Aris Selmet trotz des endlich langsam sich abzeichnenden Aufschwungs an Konkurrenz in den Niederlanden den Verein wechseln. Erstmals seit Einführung des Ein- und Abschaltknopfes wurde das "Arbeitsamt" eingeschaltet. Aber die Bewerbung scheiterte - denn Selmet wurde gebeten, seinen Sekundärwunsch einzugeben. Der Versuch, den Namen seiner Sekretärin, Lisa Termes, einzugeben, war nicht erfolgsgekrönt. Der Sekundenzeiger rückte sekundenweise immer weiter vor, an Sekularisierung hat Selmet kein Interesse - und so war der Einfall, mal was anderes zu versuchen, zum Scheitern verurteilt - denn auf einmal aus Versehen in Gratkorn, Gent, Eupen, Zug, Randers, Paris, Valdivostok oder gar Almelo zu landen - das geht nun wirklich nicht.
 
PS: Wenn Direktwechsel ohne Säkularisation angemeldet werden können, möge man mir so schnell wie nötig bescheid geben - aktuell kribbelt es, in einer Liga mit Möchtegern Pressefuzzis und sonstigen Rampensäuen wie Rummenigge, Rummenigge, what a man! die Säbel zum Rasseln zu bringen, trotz eines Abgangs aus der Enttäuschung - aber wer weiß, wie lange noch...

Autor: Aris Selmet - Sunday, 11.09.2016

BVO Emmen Umbruch aus Langeweile

BVO Emmen - Die letzte Saison war für den BVO Emmen relativ enttäuschend. Nach dem knapp verpassten Triple 2015-2, wo aber immerhin in der nationalen Historie zweimal das BVO-Wappen aufleuchtet und nur der Europapokaltitel durch eine knappe Niederlage trotz Überlegenheit gegen den späteren Pokalsieger-Cup-Gewinner Inter Mailand im Halbfinale nicht erreicht wurde, erwies sich 2016-1 einmal mehr der Landesmeisterpokal als die Achillesferse.
 
Aris Selmet puschte diesmal seine Mannschaft und sein Trainerteam, es auch in diesem meistens sehr stark besetzten Pokal zu versuchen - das gelang auch relativ gut, bis wieder im Halbfinale das Aus kam, erneut mit einer Menge Pech! Aber die ertsklassig besetzte Vorrunde mit 8 Spielen (statt 6 bei den Cupsiegern) kostete zuviele Körner. Sowohl das Pokalfinale wie auch der Meistertitel gingen an Cambuur Leeuwarden - in der Liga musste der BVO am Ende sogar von Glück sagen, nicht sogar noch auf Platz 3 oder 4 durchgereicht worden zu sein.
 
Im Vorfeld der neuen Saison 2016-2 drehte das Transfer-Karussel in Emmen - wie so oft - seine Runden, und zuletzt wurde es immer schneller und voller. Es war nicht mehr nur ein Karussel mit Pferden und Kutschen, sondern es entwickelte sich über ein Kettenkarussel zu einer wahren Achterbahn a la Black Mamba, Silver Star oder zuletzt fast sogar KingDa. Anfänglich wurde nur ein neuer Ersatztorhüter gesucht, während Rechtsverteidiger Sigurvin "Kalle" Blomqvist den Weg eher deshalb nach Emmen fand, weil Aris Selmet gefrustet war, dass er sonst nie Zusagen von ablösefreien Spieler bekommt, und deshalb einmal die vakanten - und unnützen - Positionen auf der Liste der Spieler mit auslaufenden Verträgen suchte. Dass der neue Ersatzkeeper Zandberg ebenfalls Schwede ist, kann auch getrost als Zufall abgehakt werden.
 
Als dann für Djajic im gefühlt achtzehnten Versuch und überraschend auch für den schwächer werdenden Oldie Gergely über die Versteigerungsliste Abnehmer gefunden wurden, begann Emmens Management die Suche nach einem stärkeren linken Mittelfeldspieler. Netterweise gab es neben zahlreichen Absagen und Zusagen auch ein Tauschangebot, das RM Stübner mit einbezog. Er wurde so gegen Udo Fellhauer eingetauscht. Dann entschied sich Selmet kurzfristig für noch mehr Qualität statt Quantität. Eigentlich hatte er schon nach Como zu Basadoni übermittelt, dass man Lewejohann doch nicht erwerben würde, doch dann kam die Kehrtwende. Basadoni wurde im Urlaub kontaktiert und gefragt, ob es denn noch doch wieder ginge - und er war einverstanden. So wurden die beiden Ergänzungs-LMs Nouwens (für einen Spottpreis in die Ukraine) und Milosevic (für ein ordentliches Angebot nach Schweden - schon wieder, und schon wieder Zufall!) abgeschoben. Milosevic war ohnehin kaum zum Einsatz gekommen in den letzten Jahren, Nouwens fehlte laut Trainerstab das Steigerungspotential. Lewejohann wurde dafürzum offiziellen Marktwert aus Como losgeeist und streitet sich nun mit Fellhauer um den Stammplatz links. Rechts wird der junge Spanier Regueiro, zuletzt verliehen nach Marseille (weit weg von Schweden!), als Backup für Bertram Seliger agieren. Im Kauf- und Tauschrausch legte Selmet dann auch noch 4 Mio. Euro für eine Verjüngung des IV-Backups auf den Tisch; wobei es am Ende nur knapp 3,4 Mio. Euro sein werden, denn der "Neue", Mattia Raimondi, ist im Gehalt bis zum 18.Spieltag eine gute Million billiger als Vorgänger Advocaat.
 
Kleiner Nebeneffekt der Kaderrotation ist, dass noch weniger Niederländer Stammpersonal des Profikaders  sind (Nouwens und Advocaat sind gegangen). Das lässt sich aber durch ein wenig Hin- und Herschieben bei derzeit insgesamt 17 Inländern mit einer Stärke unter 8 ohne weiteres auffangen - und sorgt schließlich für zusätzliche Langeweile-Bekämpfung bei Selmet und dem Trainerstab auch unter der Saison, die nun endlich beginnen möge. Ausgerechnet mit dem Knaller gegen Topkonkurrent Cambuur übrigens!

Autor: Aris Selmet - Friday, 02.09.2016

Cambuur Leeuwarden Das Transferkarussell nimmt Fahrt auf - halb Europa will Timo Frenken

Cambuur Leeuwarden - Auf der heutigen Pressekonferenz konnten gleich 2 neue Gesichter vorgstellt werden, allerdings werden Vili Pospich und Beppo Mancini ihre Schuhe wohl erst einmal für die Amateure schnüren. Die von den Fans noch erhoffte Verstärkung für den Profikader läßt dagegen noch auf sich warten: "Wir sehen uns derzeit noch auf dem Markt um, sind aber nicht gezwungen unbedingt noch etwas tun zu müssen, da alle Stammspieler aus der Vorsaison gehalten werden konnten", so Manager Smiddy.
Dagegen werden wohl noch einige Spieler den Verein verlassen, hier kann sich in den nächsten Tagen noch eine Menge ergeben. Der gefragteste Kandidat ist hier wohl Timo Frenken, der erst in der vergangenen Saison geholt wurde. Da es für den jungen deutschen Innenverteidiger wohl noch nicht für die Stammelf reicht, soll er verliehen werden, um Spielpraxis zu sammeln. Allerdings ist die Nachfrage nach reinen Leihgeschäften derzeit überraschend gering: "Es verwundert schon, dass bislang kein aufstrebender Verein Interesse hat seinen Kader durch eine Leihe auf dieser Position zu verstärken. Bislang enthielten alle Angebote jeweils Kaufoptionen, die wir eigentlich nicht geben wollten, allerdings gibt es hier eine Schmerzgrenze" so der Manager. Laut Insider-Informationen soll diese Grenze nun wohl überschritten worden sein...

Autor: Smiddy - Sunday, 28.08.2016

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Sportfreunde SiegenManagerwechsel
Sportfreunde Siegen
Die Vereinsführung von Sportfreunde Siegen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Caesar als Nachfolger verpflichten konnte. Für Caesar ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Samstag, 15.01.2022
 
FC MidtjyllandTrainer ist das schwächste Glied!
Trainer Aquilinus Kocsis ist von FC Midtjylland mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Das teilte der Verein am Freitag mit.

Während als Nachfolger zunächst Sölvi Sandt gehandelt wurde, soll nun zunächst der Trainer der Zweiten, Gavin Brooker, die Geschicke leiten.

Freitag, 14.01.2022
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Der Verein FC Midtjylland hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Fox die Geschicke des Vereins leiten.

Donnerstag, 13.01.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

SC Heerenveen hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Politano geleitet.

Dienstag, 11.01.2022
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt, dass sich Fenerbahce Istanbul von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Hamilton(bislang bei Trabzonspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 11.01.2022
 
SK Sturm GrazSK Sturm Graz zieht Konsequenzen!
Die Amtszeit von Andri L Offermanns bei SK Sturm Graz ist beendet.
Wie der Klub am Sonntagmorgen bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Rea, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 1 rangiert.

Der entlassene Offermanns wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 09.01.2022
 
RSC AnderlechtVertrag mit Djalminha aufgelöst!
RSC Anderlecht hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Ashkan Djalminha, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Djalminha, der Vagn Nielsen beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andres-Nicolis de Zeeuw, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Samstag, 08.01.2022
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Ein Managerwechsel wird von RSC Anderlecht vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang Como Calcio) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 08.01.2022
 
CF BelenensesAus für Kevin Curri!
Trainer Kevin Curri ist von CF Belenenses mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Curris Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 07.01.2022
 
CF BelenensesManagerwechsel
CF Belenenses
Der Verein CF Belenenses hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 07.01.2022
 
AJ AuxerreManagerwechsel
AJ Auxerre
Valhalla, Manager von Blackburn Rovers wechselt mit sofortiger Wirkung zu AJ Auxerre und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 07.01.2022
 
Legia WarschauAllbäck beurlaubt.
Am Donnerstagnachmittag trennte sich Legia Warschau nach Informationen mit sofortiger Wirkung von seinem Coach Björn Tore Allbäck.

Manager CMRoger teilte diese Entscheidung am Nachmittag Björn Tore Allbäck telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Slavia PragManagerwechsel
SK Slavia Prag
Bei SK Slavia Prag freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.01.2022
 
ZSKA MoskauZSKA Moskau entlässt Trainer!
Nach nur 0 Spielen im Amt kam für Trainer Keith Peacock bei ZSKA Moskau das vorzeitige Aus.

Erst am Dienstagmorgen hatte der 44-Jährige am Rande der Partie bei den angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Conny selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-9. der Premier Liga leiten.

Dienstag, 04.01.2022
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Soeben wurde bekannt, dass sich ZSKA Moskau von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei Bröndby IF unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 03.01.2022
 
SC BastiaSC Bastia entlässt Djabrail Tukar!
Erstligist SC Bastia hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Djabrail Tukar von seinen Aufgaben entbunden.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Montag, 03.01.2022
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird ZettelEwald neuer Manager bei AC Florenz.

Montag, 03.01.2022
 
Bröndby IFKarel Geerken muss gehen.
Das Personalkarussell dreht sich weiter kräftig bei Erstligist Bröndby IF. Bröndby IF hat den Trainer am Montagmorgen entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 56-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Am Morgen leitete bereits Sverre Baardsen das Training, der vorübergehend als Teamchef die Leitung übernimmt.

Montag, 03.01.2022
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Lucinda

Lucinda, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Sonntag, 02.01.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018