Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Eredivisie Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

BVO Emmen FC Emmen? So was gibt's im Schwarzwald

BVO Emmen - "Da gab's so'n Ding - Emmendingen, glaub ich...", fiel Aris Selmet, als er den Bericht aus Almelo las, ein Bezug nach Südwestdeutschland ein. Weit weg von den Niederlanden und der Drenthe!
 
Der BVO Emmen ist einer der wenigen Vorreiter dessen, was nötig wäre, wenn Soccergame erfolgreicher wäre. Realnamen, weder Real Oviedo noch ein reales Heracles, wären dann gerne gesehen. Noch dazu das einfallsreiche "FC" - da wundert man sich ja schon, wieso die Voetbal Vereniging über das mehrjährige Kürzel für "Profifußballer-Organisation" den Weg zum nie-und-nimmer holländischen "FC" gefunden hat. Jetzt aber schlägt Burgland ein solches farbloses "FC" als künftige Bezeichnung des bald zweitplatzierten der ewigen Tabelle der Eredivisie und bis heute neben dem in der Bedeutungsloskeit versunkenen ADO Den Haag einzigen Europapokalsiegers des Landes vor. "Sinnlos - allein schon, weil wir Satzung und Vereinsnamen ja erst vor der letzten Saison unter großem finanziellen und persönlichem Aufwand geändert haben," führt Aris Selmet seine Oma ins Feld: "Mein Aris persönlich hat sich dafür eingesetzt und bei den Mitgliedern und Fans lange und hart dafür gekämpft und geworben, dass der Vereins sich von Betaald Voetbal Organisatie umbenannt hat in das neue BVO." Das steht übrigens weder für BVO Busverkehr Ostwestfalen GmbH (Etwas weiter als bis zum ersten Eintrag hätte Burgland schon lesen können...!) noch hat es die weitaus bekanntere Bedeutung "Beihilfenverordnung" oder "Bundesverdienstorden", sondern es lehnt sich an den ebenfalls angepassten Vereinszweck an, der da lautet: "Burgland vollständig okkludieren."
 
Mit dem Absturz von Heracles auf gerade noch Rang 4 (wenn nicht der PSV den letzten Spieltag verpennt) ist da übrigens der erste Schritt gemacht...


Autor: Aris Selmet - Freitag, 31.07.2015

BVO Emmen Glückwunsch zum Double

BVO Emmen - Herzlichen Glückwunsch, Smiddy.
 
Nach dem klaren 4:1 von Cambuur gegen den PSV Eindhoven sind auch die letzten minimalen Hoffnungen des BVO Emmen darauf, die vier Zähler Rückstand noch aufholen zu können, gestorben. "Eine klasse Saison, die Leuwaarden nun nur noch krönen muss. Das sollte locker gelingen," zeigte sich Aris Selmet allerdings nicht neidisch. Im Gegenteil kündigte er an, auch kommende Saison auf mehreren Hochzeiten tanzen und dann auch wieder Titel gewinnen zu wollen. "Heute ist Cambuur vorne, morgen werden wir es wieder sein."
 
Erstmal geht es nach dem 3:2-Erfolg bei Willem II, um den man in der Schlussphase noch zittern musste, als Ailbert Martwig nach einem Patzer von Akyel in der 88. Minute den 2:3 Anschlusstreffer für die Tilburger erzielt hatte, um Platz 2. Im direkten Duell trifft der BVO auf Ajax Amsterdam, das derzeit diesen Rang innehat. Drei Zähler Rückstand, aber die bessere Tordifferenz - ein Sieg würde Emmen an Ajax vorbeischwemmen. Zugleich trifft der derzeitige Dritte aus Almelo auf Tilburg, das gewinnen muss, will es sein Chance, den Zug für das international Geschäft noch zu erwischen, nicht durch die Hände ringen lassen. Und ein Sieg ist durchaus drin für Willem II.
 
Emmens Coach Eijderstedt kündigte an, seine Mannschaft mit 150% und brutalo-Spielweise auf den Platz zu schicken. "Wir wollen Amsterdam kein noch so kleine Möglichkeit eröffnen, die Wahrscheinlichkeit auf unser viertes Tor über die Reduzierung unseres physischen Vorteils zu reduzieren. Vielleicht reicht das, gepaart mit der Stärke meiner Jungs, sogar zum K.O. durch Treffer Nr. 5." Mindestens sechs Treffer erwartet der 66jährige, im Extremfall könnten es seiner Ansicht nach sogar auf ein 5:4 hinauslaufen.
 
Die Aufstellung der BVO wurde überraschend auch unmittelbar nach der Begegnung in Tilburg offengelegt: "Es wird keine großen Änderungen geben. Ich hatte ins Auge gefasst, Jinks Nouwens und Henrik Emler einzusetzen und Alwis Jaccard zu schonen, weil ihm eine Gelb-Sperre droht, aber auch das würde unsere Chancen reduzieren." So muss sich Jinks bis zum letzten Pflichtspielwochenende gedulden. Hoffentlich verletzt er sich nicht und verpasst so das achte Ligaspiel - aber er kann ja einfach mit dem Training aussetzen und für eine Woche das Nasepopeln und Duschen (Rutschgefahr) unterlassen. Dass Redin statt Emler im Sturm randarf, hat vorwiegend finanzielle - und rechnerische - Gründe, denn "0,95 ist weniger als 2 und die Umstände sind ganz günstig," erklärte Aris Selmet den erstaunten Reportern. Was er damit wohl meinte? Jedenfalls mache es Sinn, die 90.000 Euro Auflaufprämie, die Emler erhalten würde, unter diesen Umständen nicht auszuzahlen.


Autor: Aris Selmet - Thursday, 30.07.2015

BVO Emmen Dann halt die Meisterschaft!?

BVO Emmen - Oder auch nicht: Topfavoriten auf den Titel sind Cambuur Leuwaarden und ggf. als Sensationssieger Ajax Amsterdam, so BVO-Manager Aris Selmet. Sein Teams sieht er nur mit den drittbesten Chancen auf die Krone. Deutlich gestiegen sind hingegen in den letzten Stunden und Tagen die Quoten für Wetten auf Heracles Almelo oder Willem II Tilburg als Champion der Niederlande.
 
Der Tip von Aris Selmet für die Schlusstabelle:
1. Cambuur Leuwaarden, 74 Punkte,
2. BVO Emmen, 70 Punkte,
3. Ajax Amsterdam, 70 Punkte,
4. Willem II Tilburg, 66 Punkte,
5. Heracles Almelo, 64 Punkte,
6. PSV Eindhoven, 62 Punkte.

Autor: Aris Selmet - Wednesday, 22.07.2015

BVO Emmen Manches hat kein Ende

BVO Emmen - ... beispielsweise bestimmte Würste, über deren Geschmack, Tücken und Geheimnisse schon Stephan Remmler fleißig gesungen hat.
 
Ob der Auftritt des BVO Emmen auf europäischer Bühne heute abend ein Ende nimmt, wird sich in den Partien gegen den deutschen Vertreter Sportfreunde Siegen entscheiden. Mannschaftskapitän Eugene Puyol erwartet zwei knappe Spiele: "In der Vorrunde haben wir Siegen im Rückspiel klar besiegt, aber da haben die auch nur mit halber Kraft gespielt. Das Hinspiel in Siegen war hingegen ein heißer Tanz." Er erwarte in beiden Begegnungen einen ähnlichen Spielverkauf mit vielen Toren auf beiden Seiten, erläuterte Puyol sodann weiter, um mit den Worten zu schließen: "Es steht auf Messers Schneide. Wir wollen gewinnen, der Coach will es, das Management will es, die Fans wollen es. Und wir werden gewinnen, für den Coach, das Management, die Fans - und für uns selbst." Siegen gegen Siegen, so lautete das Motto bereits vor einigen Wochen, als es um den Einzug in das Viertelfinale des Meistercups ging.
 
Der BVO kann bei der Aufstellung fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Stürmer Basten (nicht spielberechtigt im Europapokal) und Mittelfeldstar Güvenisik (noch im Aufbautraining nach seiner Außenbanddehnung im linken Knie) stehen nicht zur Verfügung. Coach Eijderstedt, der hofft, dass es nach den beiden Begegnungen des Halbfinals und vor seinem Rückzug in den Ruhestand noch eine weitere Partie im internationalen Wettbewerb für ihn zu spielen geben wird, kündigte an, niemanden schonen zu wollen. Nur im Sturm ist er noch unsicher, ob er Redin oder Emler den Vorzug geben soll. "Ansonsten steht die Aufstellung, und Überraschungen enthält sie nicht. Zweiter Innenverteidiger wird Berk Ejiofor sein - wegen seiner Erfahrung!" Dabei weist Beslan Kantonistov international deutlich mehr spiele auf als der Isländer, der Anfang der Saison zum BVO gestoßen ist und in den Jahren zuvor nie auf der internationalen Bühne tätig war. "Dafür spiele ich dann im Finale," zeigte sich Kantonistov überraschend wenig betrübt!
 
Unterdessen gehen die Planungen für die neue Saison voran. Wollte Aris Selmet eigentlich den Kader verkleinern, um auch den derzeit offenbar bestehenden finanziellen Druck zu reduzieren, sieht es nach den aktuellen Wechsel-Bekanntmachungen danach garnicht aus. Allerdings ist ein Transferüberschuss zu erwarten: Neu verpflichtet wurden Jacques Barbu, Linksverteidiger aus Burkina Faso, derzeit noch in Diensten von Tom Tomsk (Russland) und im Tausch von CD Tenerife der holländische Youngster Luuk vanderEycken (ebenfalls Abwehr). Luuk Poviser, der es angesichts der hochwertigen Konkurrenz nicht geschafft hat, sich kurzfristig einen Platz im Profikader zu erkämpfen, und daher um einen Wechsel gebeten hat, wird dafür auf die spanische Insel wechseln. Weitere potentielle Abgänge sind Libero Sashenko (verpfändet) und Altstar Henrik Emler. Für Emler ist ein Angebot aus Kiel eingegangen, dass das Management des niederländischen Meisters auch angenommen hat, aber jetzt ist der Gegenpart von der Förde im Nirvana verschwunden und meldet sich nicht mehr. Mal sehen, ob da noch etwas passiert...

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 21.07.2015

BVO Emmen CBTG und Jungemil greifen BVO unter die Arme

BVO Emmen - Chievo hofft auf Siegen, Emmen auf Tottenham! Erster Transfer für 2015-2 unterzeichnet! Heracles holt 1.400sten Punkt in der Eredivisie!
 
"Wir wollen siegen," äußerte sich Emmens Mittelfeldspieler Eugene Puyol etwas missverständlich. Auf die scheinbare Diskrepanz zum Wunschgegner seines Managements, Tottenham Hotspurs, angesprochen, brachte es das aber dann auch klar zum Ausdruck: "Siegen, gewinnen, den Gegner vom Platz fegen - egal wer das ist. Tottenham ist mir Recht. Siegen auch, Chievo vielleicht sogar am meisten!" Immerhin kündigte Tobias Bisch, Ober-Guru von Chievo Verona an, nicht auf allen Hochzeiten weitertanzen zu wollen. Hat man da nur vor den Engländern Angst? Oder auch vor dem BVO?
 
Der kämpft mit den Auswirkungen der Vertragsverlängerungen zur Saisonhalbzeit: "Wir zahlen nun fast 500.000 Euro mehr pro Woche, das bekommt das Portemonnaie zu spüren," erläutert Aris Selmet den Hintergrund für die Bitte gegenüber den Vereins-Hauptsponsoren CBTG (Profis) und Jungemil (Amateure), dem Verein mit einer Sonderzahlung finanziell unter die Arme zu greifen: "Der Zeitpunkt war günstig, und beide Unternehmen haben sich auch nicht lumpen lassen. CBTG hatte zwar die erste Anfrage abgelehnt, hat aber nun doch einen siebenstelligen Betrag beigesteuert. Gut anderthalb Millionen werden durch beide Partner in die Vereinskasse gespült. "Das hilft sehr. Es ist zwar nicht überlebensnotwendig, aber so sparen wir uns einiges an Zinszahlungen bis Saisonende," zeigte sich auch Manager Selmet hochzufrieden.
 
Geld in die Kasse spülen wird auch der erste fixierte Wechsel zur neuen Saison. "Wir sind schon etwas traurig, dass Luuk Poviser uns verlassen wird. Wieder ein Holländer, der es über kurz oder lang geschafft hätte," stellte Aris Selmet den Wechsel mit einem weinenden Auge der Presse vor. Dass im Gegenzug aber 6,6 Mio. Euro in die Kasse der Emmener fließen werden und mit Luuk vanderEycken ein junger talentierter Inländer und Namensvetter von Poviser zum BVO-Amateurkader stößt, lässt den Abgang auf die Insel nach Spanien (CD Teneriffa) besser verschmerzen. "Er ist jung, und wir brauchen das Geld," erläuterte Selmet etwas klischeehaft weiter: "Wir wünschen Luuk, dass er bei seinem neuen, alten Verein Fuß fasst und die spanische Liga aufmischt!"
 
Glückwünsche gingen aus Emmen an Heracles Almelo. Der Ex-Meister, der es unter BURGLAND geschafft zu haben scheint, in der holländischen Liga weiter oben mitzuspielen, holte beim 2:0 in Rosendaal einen historischen 1.400sten Punkt in der Eredivisie. Damit ist man der erste Verein aus dem Königreich, der diese Ziffer erreicht hat. "Leider werden sie voraussichtlich auch als erstes zu 1.500 Punkten kommen; das ist schade, diesen Meilenstein hätten gerne wir vom BVO gesetzt. Aber dazu ist der Abstand in der ewigen Tabelle etwas groß," meinte Selmet im gleichen Atemzug mit dem Ausdruck der Glückwünsche. In der Tat: Hinter Almelo folgen der PSV Eindhoven (1339 Punkte) und Emmen (1257 Punkte mit gehörigem Abstand)!
 
 
 
 
 





Autor: Aris Selmet - Tuesday, 14.07.2015

BVO Emmen Wichtige Spiele

BVO Emmen - Der BVO Emmen trifft auf Cambuur Leuwaarden, amtierender Meister gegen amtierender Pokalsieger, Vierter gegen Erster. Zugleich spielt Ajax (punktgleich mit Emmen Fünfter) daheim gegen Willem II (punktgleich mit Cambuur Zweiter). Profitieren könnte von dieser Konstellation Heracles Almelo, das wieder an die Spitze der Eredividie rücken könnte, wenn Ajax und/oder Emmen gewinnen oder wenigstens nicht verlieren. Almelo sollte gegen Zwolle keine Probleme haben. Damit könnte die Spitze in den Niederlanden noch enger zusammen rücken. 
 
Am 25. Spieltag gibt es dann weitere Knaller-Spiele: Emmen muss nach Rotterdam, wobei Sparta zwar aus dem letzten Loch pfeift, dieses aber schrill und laut tönt und für Emmen einen wesentlichen Stolperstein und ein Hindernis auf dem Weg zur Titelverteidigung darstellen mag. Almelo (als vermeintlicher neuer Tabellenerster) muss gleich nach Leuwaarden - alles andere als einfach! Vielleicht profitiert hier nun Willem II Tilburg, der Ex-Meister, dessen Restprogramm überschaubar ist - aber auch Tilburg trifft noch auf Emmen am Spieltag 27 nach dem Meistercup-Halbfinale. Wenn Emmen da ausgeschieden sein sollte, sind alle Kräfte für den Endspurt bündelbar... Unser Titelfavorit ist der BVO Emmen - außer der Champion erreicht im Meistercup das Finale, dann wird sich Willem II durchsetzen!
 
Ein Wunschlos für das Meistercup-Halbfinale hat Aris Selmet, der das Team bei den letzten beiden Auftritten gegen den türkischen Vertreter Galatasaray nicht begleitete, auch geäußert: Tottenham Hotspurs! Wieso gerade der vermeintlich stärkste Gegner? "Wieso nicht?," meint Selmet trocken: "Wenn wir den Titel wollen, müssen wir die zu 85% eh schlagen, dann doch ruhig sofort!"

Autor: Aris Selmet - Friday, 10.07.2015

BVO Emmen Rück-, aber nicht Kahl-...

BVO Emmen - Einen ordentlichen Schlag hat es gegeben beim BVO Emmen. "Das hat ganz schön gerummst, aber es kam ja nicht unerwartet. Alles kann man eben nicht haben, wenn Gegner sich - was mich ja freut - auf nationaler Ebene auch einmal wehren," äußerte sich Aris Selmets Oma zur 1:2-Niederlage des BVO beim Philipps Sportverein aus Eindhoven.
 
"Wir waren Außenseiter, fast hätte es noch zu einem Punkt gereicht," führte Selmet selbst weiter aus: "Da Heracles verloren hat, beträgt der Abstand auf die Spitze aber nur sechs Punkte und fünf Tore. Da ist noch alles drin!" Der Schlag sei daher gedämpft gewesen, eben ein Rück-, aber kein Kahlschlag.
 
Auf die sportliche Situation des BVO wurde dann auch nicht weiter eingegangen, schnell landete man bei anderen Themen, vorrangig die persönliche Zukunft des Selmet-Clans: "Ich habe bei der Spielleitung angefragt, ob etwas dagegen spricht, wenn meine Oma, Sal Meister und Lasse Miret als Hauptsponsoren bei Ajax Amsterdam einsteigen. Meine Oma ist Generalvertreterin von Colgate-Palmolive in Bolivien und Curacao, da würde sich das anbieten, denn mit dem Putzmittelchen kennt sie sich aus. Sal hat ebenfalls gewisse Erfahrung mit weißen Pülverchen..."
 
Außerdem wird Selmet selbst bei nahezu sämtlichen 528 Mailänder Vereinen einschließlich des Kirchenchors der Basilica di Sant'Ambrogio und des Fördervereins für den privaten Musikunterricht an der deutschen Schule Mailand als Kandidat für den Managerposten gehandelt. Dazu allerdings meinte Selmet nur trocken: "Ich war letztes Jahr auch kurz einmal in Mailand und habe in der Scala den Fideloio in der Inszenierung von Barenboim gesehen und am Rande der Theatervorstellung Nevio Scala getroffen. Das war nicht so berauschend. Da wechsel ich lieber nach Brescia, wenn es schon auf den Stiefel gehen sollte. Aber warum nicht nach London zu Queens Park oder in die Schweiz zu Luzern; wobei ich da auch die Identität und den Namen mit dem jeweiligen aktuellen Manager wechseln wollen würde, Kaiser Butterblume, das hat doch was! Und nun entschuldigen Sie mich, ich muss zur Oma, die hat Blaubeerkuchen gebacken..."

Autor: Aris Selmet - Friday, 26.06.2015

BVO Emmen Glücksfee, Glückslos, Glücksbärchen, Glückosemangel?

BVO Emmen - In der geheimen Probeauslosung des Meistercups wurden folgende Begegnungen ermittelt. Glücksfee war das Monster vom blauen Planeten, Glückslos war die Losnummer 131214, glücklos der Manager vom FC to-lose, Glücksbärchen kosten üblicherweise 2,79 Euro, Gummibärensaft nennt sich auch Red Bull, und Glückose gibt es nicht, nur Traubenzucker, Einfachzucker oder Monisaccharid. Woher man das weiß? Einfach gegoogelt...
 
Aber nun zur eigentlichen Inhaltsangabe. Die sollte logisch aufgebaut sein und gehört zum Deutschunterricht wie die Addition zur Mathematik - nicht wahr, liebe Googelonianer! Eine Inhaltsangabe ist eine knappe Zusammenfassung, und nachdem der Autor beim zehnten Google-Eintrag Folgendes gefunden hat: "Inhaltsangabe schreiben leicht gemacht: Aufbau, Gliederung, Beispiel, Anleitung und Tipps für eine Inhaltsangabe", hat er sich ein Herz (und eine Seele und die Leber und die Nieren) genommen und kurz und knapp das Auslosungsergebnis des Probedurchgangs zusammengefasst. Ein Schelm, wer zu hoffen wagt, dass es genauso kommt - und dann in aller Ruhe die Schiebung, Schiebung, Maoam-Rufe abwartet und genießt!
 
Galatasary (123.14, satt Tore verschenkt!) - Chievo Verona (127.26, mehr Verstand als Glück!)
 
Sportfreunde Siegen (124.46, mehr Glück als Verstand!) - Tottenham (137.49, Hot, hot, hot - und spuren tun die Jungs auch!)
 
SV Spittal (107.6, saubere Leistung, aber auf Dauer ein T zu viel...) - BVO Emmen (133.21, wer ist eigentlich das Mädel auf dem Trainerfoto?)
 
Inter Mailand (126.54, Oma Malteser wurde im pinken Mini gesehen, ob sie übernimmt?) - Sheffield Wednesday (128.28 - die Spiele sind Dienstag, Mittwoch ist alles vorbei!)

Autor: Aris Selmet - Thursday, 25.06.2015

BVO Emmen Malteser Falken übernehmen Europa - BVO übernimmt Verantwortung

BVO Emmen - Aris Selmets Oma spazierte im orangefarbenen Dress über die Flaniermeile in Mailand, um sich neu einzukleiden. Ein rot-schwarz gestreiftes Trikot und eine weiße Hose - allerdings der Schlüpfer -, um dann eine schwarze Turnhose darüber zu ziehen. Oma Selmet, auch bekannt als Oma Malteser, die besonders guten Blaubeerkuchen backen kann, wird nächstes Jahr Chef-Fanbeauftragte bei der Frankfurter Eintracht. Ein Schelm, wer bei den Farben an den AC Milan gedacht haben mag.
 
Oma Selmets Ex-Geliebter und angetrauter Geehelichter ist ein Licht aufgegangen. Er wird seinerseits einen Verein in einer europäischen Topliga unter seine Fittiche nehmen. Opa Malteser wird Fanartikel-Oberverkäufer bei Benfica Lissabon: "Eigentlich wollte ich Pressesprecher oder Torkontoverwalter werden, aber da es bald nichts mehr zu sagen oder zu verwalten gibt, werde ich das frühestens kommende Saison in Angriff nehmen - oder in Verteidigung gegen das derzeitige Management."
 
Lasse Miret, ältester Sprössling der Großeltern und "Papa"dopoulos von Aris Selmet, ist außerhalb der Sal & Hagi Welt tätig. Er trainiert und "mennätscht" Bulimao Malatyaspor, trotz Punktedefizit nicht Bulimie-gefährdeter Verein aus der Südosteuropa-Division. Aris Selmets Mutter Marie Stels ist Bardame bei Borussia Dortmund, seine Schwester Elsa Stremi ist Mediatorin, die zuletzt beauftragt wurde, zwischen Bastias neuem und alten Management zu vermitteln, aber mit den Worten: "Da hätte ich leichter den Zypern-Konflikt lösen können" den Amtsantritt verweigerte. Selmets Tochter Mila Tesser schließlich hat zusammen mit ihrem Onkel und seinem Bruder Sal Meister eine Meisterwerkstatt gegründet, die sich auf die Renovierung von abgenutzten Stadion-Sitz- und Stehplätzen spezialisiert hat. Sie soll nach dem neuesten Bericht des Forbes-Magazins zu den dreizehn reichsten Mädels der Welt gehören!
 
Der BVO Emmen schaffte übrigens durch ein 4:1 gegen die Sportfreunde Siegen locker den Einzug ins Europapokal-Viertelfinale. So war es richtig, die Partie in Dänemark einfach abzuschenken. Etwas schade, dass es kein 3:3, sondern ein 0:1 gab! Nordsjälland mag sich übrigens so richtig ärgern, denn mit ein wenig mehr Einsatz wäre das Weiterkommen ein Klacks gewesen - und zwar ein Klacks Schlagsahne auf die Maus, die die Katze in der Bäckerei bestellt hat, nachdem die einen Klacks Schlagsahne auf den Erdbeerkucken verlangt hatte... Na dann, Prost Erdbeere! Auf einen nicht allzu schweren Gegner im Viertelfinale für die Emmener, die - mal wieder - allein die niederländische Fahne hochhalten! Hij is wel gelukkig, maar niet rijk! 

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 23.06.2015

BVO Emmen Kein Ruhekissen

BVO Emmen - Im Meistercup steht der BVO Emmen vermeintlich schon mit einem Bein im Viertelfinale. Aber die beiden ausstehenden Partien sind kein Ruhekissen. Mindestens einen Punkt gegen Nordsjälland oder einen Sieg gegen die Siegener Sportfreunde muss der BVO wohl holen, um sicher die Vorrunde zu überstehen. Aus Wien und Bastia ist keine Schützenhilfe zu erwarten. Eventuell könnte ein Punkt gegen Siegen reichen, wenn man dann gegen Nordsjälland nur knapp verliert, aber selbst dann steht zu befürchten, dass die Dänen die Österreicher und Franzosen deutlich schlagen und die nach z. B. einem 3:4 noch fünf Tore Rückstand in der Differenz aufholen. "Wir wünschen uns, gegen Siegen zu siegen," bringt es Aris Selmet daher auf den Punkt. Dann siegt mal, Ihr Sieger, macht die Siegener zu Besiegten!" Und wenn das nicht klappt, könnte gegen den dänischen Meister ja auch ein Unentschieden geholt werden, was ebenfalls reichen würde. Schaun mer mal, würde Franz, der Kaiser, sagen!

Autor: Aris Selmet - Monday, 22.06.2015

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Östers IF VäxjöKrogh bei Östers IF Växjö entmachtet.
Erstligist Östers IF Växjö hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Emille Krogh mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Dies teilte der Klub am Sonntag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Sonntag, 25.09.2022
 
FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss Jena feuert Eloy!
Bundesliga-Klub FC Carl Zeiss Jena hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Marlon Eloy getrennt.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Eloy mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied wetdog auf der Geschäftsstelle bekannt.

Als Nachfolger werden Ralf Froh und Aldiger Kitzinger gehandelt.

Samstag, 24.09.2022
 
UD LevanteManagerwechsel
UD Levante
Ein Managerwechsel wird von UD Levante vermeldet. Der Verein hat sich mit Hitzfeld Bernd(bislang Dukla Prag) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Freitag, 16.09.2022
 
Helsingborgs IFZwangspause für Bareino bei Helsingborgs IF
Trainer Moreira Bareino ist nicht mehr länger Trainer bei Helsingborgs IF.

Erst am Freitagabend hatte der 46-Jährige am Rande der Partie bei den Qviding FIF angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Freitag, 09.09.2022
 
Legia WarschauWendlandt bei Legia Warschau entmachtet.
Legia Warschau hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Benny Wendlandt, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, beurlaubt.

Die Entscheidung sei "aufgrund der jüngsten Ereignisse getroffen" worden, erklärte Manager CMRoger.

Freitag, 26.08.2022
 
CD TeneriffaZwangspause für Tito bei CD Teneriffa
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Primera Division zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-1ten die Konsequenz und trennten sich von Mauro Tito.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Titos Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 26.08.2022
 
Tottenham HotspurBernie Hausmann bei Tottenham Hotspur beurlaubt!
Die Amtszeit von Bernie Hausmann bei Tottenham Hotspur ist beendet.
Wie der Klub am Montagnachmittag bekannt gab, wurde der 64-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Spurs Manager Nick McMoney war zu keiner Stellungnahme bereit.

Montag, 22.08.2022
 
Helsingborgs IFManagerwechsel
Helsingborgs IF
Vasektomie, Manager von Gefle IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Helsingborgs IF und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 19.08.2022
 
Lechia DanzigBayock bei Lechia Danzig entmachtet.
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Ekstraklasa zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-17ten die Konsequenz und trennten sich von Richard P. Bayock.

Das gab der Ekstraklasa-Verein am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekannt.

Bayocks Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Sören Hansson.

Mittwoch, 17.08.2022
 
Strömsgodset IFTrennung von Casey besiegelt!
"Das ist eine schwierige Phase für uns, aus der wir nur gemeinsam herauskommen", meinte Strömsgodset IF Angreifer - aber nicht mehr mit Trainer Nicholas Casey. Der wurde einen Tag nach der 0:1-Pleite am Sonntag gegen Brann Bergen mit sofortiger Wirkung beurlaubt

Die Entscheidung wurde im Laufe des Tages vom Aufsichtsrat getroffen und Casey in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt.

Sonntag, 14.08.2022
 
TokatsporTrennung von Howey besiegelt!
Darel Howey ist nicht länger Trainer des Süper Lig-Klubs Tokatspor.

Die Entscheidung wurde im Laufe des Tages vom Aufsichtsrat getroffen und Howey in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt.

Donnerstag, 04.08.2022
 
OSC LilleManagerwechsel
OSC Lille
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Fabio wird ab sofort das Manageramt von OSC Lille übernehmen.

Samstag, 30.07.2022
 
Girondins BordeauxManagerwechsel
Girondins Bordeaux
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird LarryLiter das Training bei Girondins Bordeaux leiten

Mittwoch, 20.07.2022
 
TokatsporManagerwechsel
Tokatspor
Soeben wurde bekannt, dass sich Tokatspor von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Klose(bislang bei CF Belenenses unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 13.07.2022
 
Dynamo MoskauManagerwechsel
Dynamo Moskau
Nun also doch - Dynamo Moskau hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Larsson99 das Manageramt übernehmen.

Freitag, 01.07.2022
 
Brechin City FCZwangspause für Farfan bei Brechin City FC
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Murat Farfan.

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager Kehle wissen.

Der entlassene Farfan wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Freitag, 01.07.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Der Verein SC Heerenveen hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird SGDDaniel, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Dienstag, 21.06.2022
 
SV PaschingManagerwechsel
SV Pasching
Nun also doch - SV Pasching hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Sandro das Manageramt übernehmen.

Samstag, 18.06.2022
 
Germinal Beerschot AntwerpenManagerwechsel
Germinal Beerschot Antwerpen
Ein Managerwechsel wird von Germinal Beerschot Antwerpen vermeldet. Der Verein hat sich mit Domedeik(bislang SV Darmstadt) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 16.06.2022
 
Brechin City FCManagerwechsel
Brechin City FC
Die Mannschaft von Brechin City FC wird zukünftig von einem neuen Übungsleiter trainiert. Dies wurde auf der heutigen Pressekonferenz des Klubs bekannt. Demnach sei man sich mit Kehle bereits einig.

Montag, 13.06.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018