Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Premier League First Division Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Peterborough United Peterborough News

Peterborough United -
Das Projekt "Zweitverein" geht für Manager Mützchen in Peterborough in die zweite Saison.
"Wir haben bislang gute Arbeit geleistet, das Präsidium ist zufrieden und schenkt mir weiterhin vollstes Vertrauen."


Mannschaft
"Der Kader wurde ist umstrukturiert. Es haben uns seit meinem Amtsantritt einige Spieler verlassen. Da sich unter den Abgängen auch langjährige Stammspieler befanden, gingen einige Fans auf die Barrikaden. Mittlerweile sind die Wogen zum Glück geglättet. 
Die Aufwertungen verliefen sehr positiv. Beim Vertragspoker konnten wir unsere drei Wunschspieler an die London Road locken, so dass wir uns diese Saison um ein paar Stärkepunkte verbessern konnten und am Ende der Spielzeit einen einstelligen Tabellenplatz anstreben. 
Die Amateure sind souverän als Ligameister aufgestiegen und kämpfen nun in der 7. Liga (A) um Punkte."


Angestellte
"Der Trainerstab samt Ärzteteam wurde erneuert. 
In die Jugendarbeit haben wir ordentlich investiert und unser Personal schulen lassen. Damit erhoffen wir uns, dass aus dem Internat so viele Spieler wie möglich den Sprung in die Profimannschaft schaffen werden."


Stadion
"Aktuell wird die Stadionkapazität erweitert. Sind die Bauarbeiten abgeschlossen, fasst das London Road Stadium 26.000 Zuschauer (vorher 21.500) und erhoffen uns mehr Einnahmen aus dem Ticket-Verkauf." 


Finanzen
"Der Verein wurde mit einem Minus von rund 5 Millionen Euro + einer offenen Kreditrate in Höhe von knapp 600.000€ übernommen. Wir haben die Schulden getilgt, sind mit einem zweistelligen Millionenbetrag auf dem Konto im Plus und können uns geringe Investitionen erlauben."
 
Auf eine gute Saison!


Autor: Mützchen - Samstag, 13.01.2018

FC Liverpool Mein Schaaatz

FC Liverpool - Dunkel und feucht ist der riesige Raum, den Kurt Knaster betritt. Es sieht fast aus wie in einer Tropfsteinhöhle. Ein Plätschern hier und Tröpfeln dort sind auch zu hören. Ebenso die betörenden Klänge eines Mark Trees. Aber kein Mensch weit und breit zu sehen. Dabei wurde Knaster doch diese Adresse von Sepp Fett, dem neuen Deutschen Meister, als gemeinsamen Treffpunkt genannt. Knaster vernimmt plötzlich ein leises Wimmern oder Stöhnen. Dann sind undeutlich die Worte „mein Schatz“ zu verstehen. Immer wieder „mein Schatz“ und „mein Eigen“. Knaster ist verunsichert und ruft nach seinem Kollegen. „Sepp. Sepp, bist du hier?“ Das Wimmern verstummt und es dauert auch nicht lange, bis hinter einem Felsen, ja der ist in diesem Raum, ein gekrümmtes, kahles und dünnes Wesen auftaucht. Es ist tatsächlich der Meistermacher. Etwas ängstlich fast, nach rechts und links schauend, kauend, kommt Fett auf Knaster zu. „Einen Keks?“, fragt Fett etwas linkisch und kichernd, sich immer noch umschauend und den Kopf zwischen die Schultern gezogen.
 
 
 
KK: „Alder, wo sind wir hier? Hier kann man doch nicht Kaffee trinken und Kuchen essen.“
 
SF: „Das habe ich mir ausgedacht. In der Fantasie geht alles.“
 
 
 
KK: „Ja ja. In meiner grenzenlosen Fantasie konnte ich mir zwar immer vorstellen, daß du irgendwann Meister mit St. Pauli wirst. Aber hier ist es doch so wahnsinnig ungemütlich.“
 
SF: „Moment, ich hab da mal was vorbereitet.“ Fett packt aus seinem Turnbeutlin Campingtisch und -stühle aus. Dann Thermoskanne und Becher. Und zu guter Letzt seine weltberühmt gewordenen, selbstgebackenen Kekse.
 
KK: „Ah, ok, na dann. Sach ma, warum schaust du dich dauernd um und hast die Schultern so hoch gezogen? Doch wohl nicht, weil du Angst hast, dir den Kopf an den Titten, Mitten oder wie das Zeug da an der Decke heißt, zu stoßen.“
 
SF: „Ich musste weg. Weit weg. Warten bis ein wenig Gras über die Sachen...Weißt du doch. Bin doch Manager der Saison geworden. Unglaublich, wer stimmt denn für Fett? Also ich nicht, aber das lief alles total korrekt ab, und ich weiß absolut nicht, wer da irgendwas gesehen haben könnte. Außerdem: `n Elbsegler und Labskaus... Wer lässt sich denn von sowas bestechen?“
 
 
 
Fett schenkt Knaster aus der Thermoskanne ein und Knaster nimmt den ersten Schluck.
 
KK: „Bäh“, prustet Knaster alles wieder aus und schüttelt sich, „was ist das denn Ekliges?“
 
SF: „Wurstwasser, was glaubst du denn? Garstiger Knaster.“
 
KK: „Gib mir lieber nen Keks, damit ich den Geschmack wegkriege. Mann, Mann, Mann. Du bist ja immer noch verstrahlt von der Meisterfeier.“
 
SF: „Oh ja, das war sagenhaft. Irrsinnig. Extraprima. Und das, obwohl, oder vielleicht auch weil ich gar nicht dabei war. Androphobisch... gibts das überhaupt? Sach ma, Kurt... soll ich zum Frauenfußball wechseln? Und wie liefs überhaupt so bei dir? Ich krieg hier ja nicht so viel mit.“
 
 
 
KK: „Bei mir gab's diese Saison ja nix groß zu feiern. Obwohl ich sagen muß, das 3:2 gegen Villa, mit dem Bonustor in der 93. Minute war schon der Hammer. Da bin ich ja auch an der Seitenlinie ganz schön ausgeflippt. Meine Brille ging dabei zu Bruch. Und wir hatten eine super Serie zwischen dem 23. und 29. Spieltag. Sieben Spiele in Folge gewonnen. Da gab's auch die Highlights 4:3 gegen Wednesday und die beiden 3:2 gegen Newcastle und die Spurs. Und mit dem 7. Platz bin ich auch äußert zufrieden. Wir sind an Europa zwar sehr knapp vorbeigeschrappt - hätten wir gegen Derby zu Hause nicht 1:1 gespielt, stünden wir jetzt vor ihnen - aber ich habe vor der Saison nur auf den 9. Platz gehofft. Von daher, alles gut diese Saison. Und du steckst schon in den Planungen für den Meistercup?“ Knaster scheint irgendwie außer Puste.
 
SF: „Du scheinst irgendwie aus der Puste. Nimm ruhig noch `n Keks. Weißt du eigentlich, ... die Jungs wollen den Meistercup gewinnen. Statt sich mal schön auf dem Erreichten auszuruhen... so wirds aber nix mit der Erleuchtung, hab ich ihnen gesagt. Und außerdem... Da stehen viele viel zu gute Mannschaften mit ausgefuchsten Managern dagegen. Klar greifen wir an aber: Mal kleine Brötchen backen und konsolidieren sach ich dir.“
 
 
 
Fett blickt zwischendurch immer wieder verstohlen in Richtung des Felsens, hinter dem er hervorgekrochen kam. Eine einsame Schweißperle auf seiner Stirn, in der sich eine silberne, mit Edelsteinen besetzte Schale zu spiegeln scheint, schwillt ganz langsam zu einer riesigen Wasserblase an, die sich irgendwann nicht mehr halten kann, herunterfällt und auf dem felsigen Boden zerplatzt. Jetzt sitzen beide mit nassen Füßen da. Denkt Knaster. In seiner Fantasie.
 
KK: „Gib mir noch'n Keks, Sepp.“ (rollt unfreiwillig die Augen)
 
SF: „Vielleicht noch eine Wundertüte für den Herrn?“ (rollt bewußt die Augen)
 
 
 
KK: „Bin mal gespannt, wie wir die bald fälligen 5-Millionen-Verträge für die neuen eigengewächsigen 12er wuppen. Nächste Saison spielen wir ja nicht international, dann stehen uns weniger Einnahmen zur Verfügung, aber wir haben mittlerweile schon damit begonnen, die Barnabas-Dospel-Tribüne zu bauen. Sie trägt diesen Namen, weil Dospel der erste sein wird, der wieder einen 5-Millionen-Vertrag bekommt und diese Tribüne ihn finanzieren soll. Ich habe schon unseren Platzwart, Bill Bungalow, damit beauftragt, herauszufinden, ob auf dem Vereinsgelände nicht irgendein Schatz zu finden ist.“ Fett zuckt. Er zuckt ein weiteres Mal. Und nochmal. Er zuckt eigentlich nur noch.
 
 
 
Irritiert nimmt Knaster sein Zippo aus der Jackentasche. Es leuchtet blau. „Wir sollten hier verschwinden. Es sind Toffees in der Nähe. Kennst du den großen, blassen, einarmigen Toffee?“, fragt er, während er sich eine Zigarette anzündet. Als Knaster sich wieder umsieht, ist kein Fett mehr zu sehen. „Schwupp. Einfach weg der Sepp. Wie plötzlich unsichtbar. Dann sehe ich mal zu, daß ich Land gewinne.“ Immer noch ist ein Mark Tree zu hören. Aus der Ferne dringt ein Duft von Grill-Hähnchen herbei. Knaster schwingt sich auf den wartenden Rappen und schüttelt den Kopf. „Was wäre der Fußball ohne Illusionen, hat mal ein großer Manager gesagt. Und da hatte er Recht.“



Autor: Kurt Knaster - Friday, 05.01.2018

Rushden & Diamonds F.C. Ein Dorf steht Kopf

Rushden & Diamonds F.C. - Die Diamonds aus Irthlingborough, ein 9000-Seelen-Dorf, gewinnen die Meisterschaft in England. Alle 13,25 Fans machten die Nacht zum Tag. Da blieb kein Auge und keine Kehle trocken.
Gewarnt hatte der Määänäädjer schon länger, und nun, als sich die Brez'n achtern krümmte, ist es vollbracht und alles ist anders.
Noch in der letzten Saison mit Häme und Neidvorwürfen bedacht, angeblich von eigenen Problemen ablenkend und in England keine Rolle spielend, ist nun das Wunder geschehen. Zum Entsetzen der Heiligkeit.
Und trotz allem, wünscht sich der Määänäädjer einen Abzug von Setztoren für den Meister...ist das nicht irre...da wird man ja bekloppt...soviel Spaß in der Liga ist ja unerträglich.
Eine gesegnete Weihnacht allen und nehmt nicht immer alles so ernst...

Autor: freethank - Friday, 22.12.2017

FC Liverpool Liverpool feiert Meisterschaft

FC Liverpool -  
Mit einer fantastischen Torausbeute stehen die Amateure Liverpools, zwei Spieltage vor Ende der Saison, an der Tabellenspitze der Amateur-Liga 3B. Im vorletzten Spiel geht es gegen das managerlose Stade Reims, mit zwei verbliebenen Heimtoren. Bei vier Punkten Vorsprung auf den Nichtaufstiegsplatz bedeutet das die Meisterschaft. Das ist als stärkstes Team nicht wirklich eine Überraschung, aber als zugleich jüngstes Team vielleicht doch ein wenig. Die Freude in Melwood ist riesengroß. Zunächst über Aufstieg und Meistertitel, dann aber auch über die Gegner, die einen in der kommenden Saison erwarten. Namentlich sind das besonders Dr. Mabuse, Sepp Fett, Fussballverrückter, vielleicht Fritz LaRue, auf jeden Fall aber Caesar Luis Monetti und Sir Coulman, gegen die Manager Knaster schon in Profi-Wettbewerbsspielen antreten durfte. Oder wurde in der Aufzählung jemand vergessen? Was für eine Liga? Was für eine Wiedersehensfreude?
 

Autor: Kurt Knaster - Tuesday, 12.12.2017

FC Liverpool 13. Cup der Guten Hoffnung

FC Liverpool -  
Am morgigen Samstag startet am Mersey River, wie zu jedem Saisonende auch diesmal wieder, eines der traditionsreichsten und hochdotiertesten Turniere Europas. Der Cup der Guten Hoffnung ruft zum 13. Mal europäische Spitzenclubs zur Teilnahme auf und viele renommierte Manager und Vereine sind dem gefolgt. Der Reihe nach:
Aus dem traumhaften Treviso kommt der rüstige Rauti. Der tierliebe Timbo mit dem maladen FC Mainz 05 ist der Gegner. Der superbe Supercoach kommt mit dem altehrwürdigen Aarhus GF und muß gegen den gastfreundlich Gastgeber ran. Das mediokre Metz mit dem humpelnden Holzbein spielt gegen den dominanten Domedeik aus dem jahrhundertealten Jablonec. Die zwei Turnierfavoriten Hibs und IFD treffen gleich in der 1. Runde aufeinander. Knallerspiel, bei dem das müde Mützchen aus dem edlen Edinburgh auf den kreditwürdigen Krid aus dem djangohaften Djurgardens trifft.
Der sonst so leidenschaftliche Liverpool FC tritt wie immer, aus Gewissensgründen und reiner Gastfreundschaft, mit einer B-Elf an. Und die Saisonbilanz? Die ist jetzt schon, gelinde gesagt, völlig ok. Ein einstelliger Tabellenplatz, wie er angepeilt war, respektable Punkte für den SOIX geholt und die Mannschaft deutlich voran gebracht.
 
 

Autor: Kurt Knaster - Friday, 08.12.2017

Rushden & Diamonds F.C. Alles bleibt anders..oder so wie es immer war

Rushden & Diamonds F.C. - Endlich ist in Ingeland wieder alles so, wie es zu sein hat! Der Schinken ist gepökelt vorn am Buffet und der Rest bekommt die Reste.
 
Aber aufgepasst!!! Ädtänschen, Läidis änd Tschäntelmän!!
Noch ist Troja nicht befallen und der Chinese noch fern.
Und die Historie hat gelehrt.."erst wenn die letzte Neige geleert und die Brez'n sich achtern krümmt, dann werden die "Totten" gezählt...
 
Und sonst? Nix.
Die 13 Fans von den Diamonds sind jetzt 13,25 Fans. Babyboom. Läuft. Wort mit P und hinten mit immel?? Genau..Polarhimmel..schöne Feiertage..

Autor: freethank - Friday, 17.11.2017

FC Liverpool Liverpooler Stadtduell

FC Liverpool -  
Merseyside Derby. Die Reds dümpeln so herum. Die Toffees spielen gegen den Abstieg. Und müssen noch gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf spielen. Nutzte der LFC das schamlos aus? Ja. Sorry, es ist Derby.
Zum Spiel. Als der Evertoner Livesey sich verletzte, stöhnte das ganze Stadion auf vor Schreck und Schmerz und Mitgefühl. Livesey hat sich eine Virusinfektion eingefangen. Oder war es ein Schnupfen? Mitten im Spiel. Schlimm. Da spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Gästespieler handelt.
Liverpools Rae kassierte eine gelbrote Karte in der 46. Minute. Das Spiel war gerade wieder angepfiffen. Rae hatte vergessen auszutreten. Er erleichterte sich am Torpfosten des Gegners. Der Schieri fand das nicht sehr fein. Platzverweis.
Daß der Sieg dann so deutlich (3:0) ausfiel, war auch für Liverpools Manager Knaster überraschend. O-Ton Knaster: „Also, für mich ist das überraschend."
Viel zu wenig Zuschauer (knapp 52.000) fanden sich zum Derby ein. Fast 20.000 Sitze blieben leer. Blamabel. Da läuft irgendwas falsch. Der FC Liverpool hat das renommierte Birnbaum Institut beauftragt herauszufinden, was dahinter steckt.
 
Am selben Abend gewann man sogar noch in Newcastle in einem hochdramatischen Spiel 3:2. Der Siegtreffer fiel in der 80. Minute.
 
Nun hat man 4 Spiele in Folge gewonnen. Die beste Serie der laufenden Saison. Einmalig.
Die 6 Punkte Abstand bis zum 6. Platz, der diese Saison höchstwahrscheinlich zum Intercup reicht, scheinen wenig, aber die in der Tabelle um Liverpool liegenden Vereine sind für das Saisonfinale bestens gerüstet. Die lassen nix mehr anbrennen. Träume sind Schäume. Ziel bleibt der einstellige Tabellenplatz.
 
 

Autor: Kurt Knaster - Saturday, 11.11.2017

Manchester City Interview mit Stanley Cupsieger

Kurt Knaster: Moin, Stan. Die Premiere League hat 24 Spieltage hinter sich. ManCity hat 4 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. Da ist doch noch was drin, oder!?

Stanley Cupsieger: Hallo Kurt,

In Manchester bleiben wir stets optimistisch und wir geben uns noch nicht geschlagen. Wichtige Spiele wie gegen den aktuellen Tabellenführer haben wir noch vor uns. Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Kurt Knaster: Und jetzt gehts am Dienstag im Intercup ausgerechnet gegen Newcastle. Wie schätzt du die Chancen aufs Weiterkommen ein?

Stanley Cupsieger: Zum einen finde ich es sehr schade, dass sowohl im UC als auch im MC ein englisches Duell für das Ausscheiden der englischen Teams sorgen wird. Auf der anderen Seite hat man am vorletzten Spieltag gesehen, dass Newcastle kein einfacher Gegner ist. Trotz Überlegenheit auf dem Papier müssen wir konzentriert arbeiten um einen weiteren Schritt in Richtung Finale gehen zu können.

Priorität hat bei uns die erneute Quali für das internationale Geschäft aber ein Titel würde uns dieses Jahr auch gut schmecken.

Kurt Knaster: Vielen Dank Stanley Cupsieger.

Autor: Stanley Cupsieger - Friday, 03.11.2017

Tottenham Hotspur Interview mit Nick McMoney

Kurt Knaster: Moin, Nick. Die Rückrunde läuft und die Spurs tanzen noch auf allen Hochzeiten. Wo liegt dein Fokus nach der titellosen vergangenen Saison?

Nick McMoney: Das Ziel sind natürlich alle drei Titel - das ist unser Anspruch! Wenn ich mich für einen Titel entscheiden müsste würde ich den Meister-Cup nehmen...und auch den Pokal haben wir lange nicht an die White Hart Lane geholt...schaun mer mal würde Kaiser Franz sagen.

Kurt Knaster: Und jetzt gehts am Dienstag im Meistercup ausgerechnet gegen Wednesday. Wie schätzt du die Chancen aufs Weiterkommen ein?

Nick McMoney: Grundsätzlich nicht schlecht - wir sind stärker und wenn man einen Blick auf das Torkonto von Wednesday wirft stellt man fest, dass sich die Frage auf welchen Wettbewerb man sich konzentrieren möchte dort noch viel eher stellt als bei uns. Könnte also durchaus sein, dass wir auf wenig Gegenwehr stoßen...und falls doch ergeben sich halt Vorteile in der Meisterschaft

Kurt Knaster: Vielen Dank Nick McMoney.

Autor: Nick McMoney - Friday, 03.11.2017

FC Liverpool Kein Auf, kein Ab

FC Liverpool -  
Seit 7 Spieltagen belegt man den 10. Rang. 12 Punkte vom 6. Platz, der diesmal wohl zum Intercup reicht und 14 Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Im Pokal schon in der 1. Runde ausgeschieden. Was soll da noch wohin gehen? Saison austrudeln lassen?
 
Dazu scheinen viele Vereine, z. B. Southampton und Newcastle, mehr Reserven zu haben, als Liverpool. Derby wird im Pokal wohl ausscheiden und in der Liga volle Kraft voraus gehen. Auch Villa, mit 8 Punkten Vorsprung und etwas ausgepumpt, scheint nicht mehr einholbar. Dümpeln im Haifischbecken also, trotz zweier 12er die man neuerdings, nach der Stärkeanpassung, wieder im Kader hat.
 
Diesmal scheinen Knasters Prognosen zutreffend. Nicht wie in der schon jetzt legendären Saison 2017-01. Aber immerhin hat man noch einen Feiertag im Viertelfinale des Pokalsiegercups. Dort hat man bisher alles gegeben. Gegner Toulouse sollte sich also warm anziehen.
 
 

Autor: Kurt Knaster - Tuesday, 31.10.2017

Seite: 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
Sportfreunde SiegenManagerwechsel
Sportfreunde Siegen
Die Vereinsführung von Sportfreunde Siegen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Caesar als Nachfolger verpflichten konnte. Für Caesar ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Samstag, 15.01.2022
 
FC MidtjyllandTrainer ist das schwächste Glied!
Trainer Aquilinus Kocsis ist von FC Midtjylland mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Das teilte der Verein am Freitag mit.

Während als Nachfolger zunächst Sölvi Sandt gehandelt wurde, soll nun zunächst der Trainer der Zweiten, Gavin Brooker, die Geschicke leiten.

Freitag, 14.01.2022
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Der Verein FC Midtjylland hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Fox die Geschicke des Vereins leiten.

Donnerstag, 13.01.2022
 
SC HeerenveenManagerwechsel
SC Heerenveen
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

SC Heerenveen hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Politano geleitet.

Dienstag, 11.01.2022
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt, dass sich Fenerbahce Istanbul von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Hamilton(bislang bei Trabzonspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 11.01.2022
 
SK Sturm GrazSK Sturm Graz zieht Konsequenzen!
Die Amtszeit von Andri L Offermanns bei SK Sturm Graz ist beendet.
Wie der Klub am Sonntagmorgen bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Rea, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 1 rangiert.

Der entlassene Offermanns wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 09.01.2022
 
RSC AnderlechtVertrag mit Djalminha aufgelöst!
RSC Anderlecht hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Ashkan Djalminha, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Djalminha, der Vagn Nielsen beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Andres-Nicolis de Zeeuw, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Samstag, 08.01.2022
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Ein Managerwechsel wird von RSC Anderlecht vermeldet. Der Verein hat sich mit PATI(bislang Como Calcio) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Samstag, 08.01.2022
 
CF BelenensesAus für Kevin Curri!
Trainer Kevin Curri ist von CF Belenenses mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Curris Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Freitag, 07.01.2022
 
CF BelenensesManagerwechsel
CF Belenenses
Der Verein CF Belenenses hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Freitag, 07.01.2022
 
AJ AuxerreManagerwechsel
AJ Auxerre
Valhalla, Manager von Blackburn Rovers wechselt mit sofortiger Wirkung zu AJ Auxerre und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 07.01.2022
 
Legia WarschauAllbäck beurlaubt.
Am Donnerstagnachmittag trennte sich Legia Warschau nach Informationen mit sofortiger Wirkung von seinem Coach Björn Tore Allbäck.

Manager CMRoger teilte diese Entscheidung am Nachmittag Björn Tore Allbäck telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Rea das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 06.01.2022
 
SK Slavia PragManagerwechsel
SK Slavia Prag
Bei SK Slavia Prag freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.01.2022
 
ZSKA MoskauZSKA Moskau entlässt Trainer!
Nach nur 0 Spielen im Amt kam für Trainer Keith Peacock bei ZSKA Moskau das vorzeitige Aus.

Erst am Dienstagmorgen hatte der 44-Jährige am Rande der Partie bei den angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Conny selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-9. der Premier Liga leiten.

Dienstag, 04.01.2022
 
Leeds UnitedManagerwechsel
Leeds United
Ein Managerwechsel wird von Leeds United vermeldet. Der Verein hat sich mit mike_hanson(bislang RSC Anderlecht) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 03.01.2022
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Soeben wurde bekannt, dass sich ZSKA Moskau von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei Bröndby IF unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 03.01.2022
 
SC BastiaSC Bastia entlässt Djabrail Tukar!
Erstligist SC Bastia hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Djabrail Tukar von seinen Aufgaben entbunden.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Montag, 03.01.2022
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird ZettelEwald neuer Manager bei AC Florenz.

Montag, 03.01.2022
 
Bröndby IFKarel Geerken muss gehen.
Das Personalkarussell dreht sich weiter kräftig bei Erstligist Bröndby IF. Bröndby IF hat den Trainer am Montagmorgen entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 56-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Das teilte der Verein am Montag mit.

Am Morgen leitete bereits Sverre Baardsen das Training, der vorübergehend als Teamchef die Leitung übernimmt.

Montag, 03.01.2022
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018